Frisch angezündelt, .... Modellbahnen aller Maßstäbe

  • Hallo Ewald,


    ich staune, wie Du hier mit knappen Worten ein umfangreiches Reparatur- und Wartungsprogramm beschreibst, das hohe (feinmechanische) Kompetenz verlangt, die immer seltener wird.


    Zaphod

  • So, den vorderen Stromabnehmer noch gerichtet,
    und nun, Ladies änt Jähntellmähn:


    An Gleis 1 steht die E10 bereit, vorsicht auf den Gleisen:



    Strom ab, VORSICHT AN DEN GLEISEN:



    WAAAHHHHHHHHhhhhhhhhhhhhh......



    So, und genau so, werden in Japan heute noch die Godzilla-Filme gedreht.... :pinch:
    ...aber genau so.... :D


    Fährt übrigens bestens, die E10, auch schön langsam, und genauso laut wie das Original.... :wacko:

  • ..... und immer hart am Abgrund :D

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • -----


    Fährt übrigens bestens, die E10, auch schön langsam, und genauso laut wie das Original.... :wacko:


    Rassel Rassel?????


    Das verwechselst Du mit der E41/141 - DIE haben wir "Knallfrosch" genannt wegen der "knallenden" Schütze beim Anfahren..
    Bild 1+2 = E10.1, Bild 3+4 = E41
    (die E10.3 lasse ich mal raus wgn. Verwirrung und so... - DIE habe ich als Modell von Fleischmann in 1/85)

  • Quote

    Rassel Rassel?????


    Näää, dat Getriebe ist gut gefetet..


    Aber dicke E-Lok, schweres Gussmodell, auf Märklin Metall-Schienen, die auf Holz....
    Genau wie die grosse Eisenbahn, so ziemlich das gleiche Geräusch.... und fast so laut...:S

    Quote


    .... und immer hart am Abgrund :D


    Jaja, das kleine Test-Oval passte so gerade eben auf den Tisch.... 8|

  • Ich habe den Titel des Tröds umbenannt, wer weiß wo die Reise noch hingeht. :rolleyes:


    Ich suche noch eine BBÖ 3071 Rassel Rassel?????Und so hört sich eine moderne Lok, "Taurus" beim Anfahren an. [url='https://www.youtube.com/watch?v=UFy8OHMR0hc']Tonleiter

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Hallo Ihr,


    Quote

    Und so hört sich eine moderne Lok, "Taurus" beim Anfahren an.


    also die Taurus fährt mit einem d'' (etwas 587Hz) Intonation war leicht unsauber, ja dafür nehme man einfach das Gehör seiner Frau, welche Geigerin ist...... Angaben ohne Gewähr....


    Gruß pianisto

  • Moin René


    BBÖ 3071, gabs die irgendwo als Modell? Ein echtes Kuriosum

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Als erstes wollen wir mal festhalten:


    Master PI ist der Brand- und Zündelmeister, ich bin vollkommen unschuldig beschuldigt worden.... ;(


    Punkt 2) Gedanken zum Fahrweg


    Unsere Modellbahnen wolllen fahren, ja müssen sogar fahren. Nur blöd in der Vitrine oder dem Karton rumstehen tut denen nicht gut.
    Die klassische Platte ist out, aber sowas von... :thumbdown:


    Lösung: Modul-, bzw. Segment-Anlage


    Ich habe hier mal ein schönes Beispiel gefunden:



    http://www.mymocom.com/modellbahnen/segment-anlage


    Das liesse sich mit den M-Gleisen bestimmt gut umsetzen. Und da mein Interesse eh bei den Schnell- und Reisezugwagen ist.... 8o


    Lange Sprinter-Fahrstrecke, nach Gebrauch abbaubar und im Schrank oder Regal verstaut.... ^^


    Ich plane schon.... :rolleyes:

  • Mein ich doch - "wir" "2-Leiter-Gleichstromer" nannten die Märklin-Fahrer doch damals "Rasselbahner". Das Geräusch kommt einfach vom Schleifer, der über die Kontakte klappert, das ist bei den M-Gleisen noch akut, bei den K-Gleisen war es schon leiser (und unauffälliger)

  • Moin Ihr Eisenbahnverrückten aller Maßstäbe,


    Euer Thread hat mich dazu gebracht, mich an meine Modellbahnzeit zu erinnern und ich musste doch ein Tränchen verdrücken, als mit einfiel, dass meine gesamte Sammlung von Fahrzeugen in Spur N nebst Schienen einem schlecht organisierten Umzug in der 90er Jahren zum Opfer gefallen ist...


    Das irre ist, dass ich mich an nahezu jedes gute Stück erinnern kann: Der Verlust waren eine BR 89/T3, eine BR 38 (DB mit Witteblechen), eine BR 50 (DB mit Kabinentender und Witteblechen), eine BR 110 in Kobaltblau, wie Wanni sie hier gezeigt hat, eine BR 210 (V 160 mit zus. Gasturbine) - alle von Fleischmann - und sogar eine V 180 der DDR-Reichsbahn von PIKO. Die hatte ich vom fast gesamten Zwangsumtausch im Centrum-Warenhaus am Alexanderplatz erstanden, zu meiner Freude und zu der der Verkäufer, weil Spur N da nicht gut lief.


    Weitere Verluste waren einige Donnerbüchsen, IC- und Schnellzuwagen, tlw. in Pop-Lackierung, Silberlinge sowie ein ganzer Schnellzugwagensatz der DR und Doppelstockwagen von PIKO sowie etliche Güterwagen. Ich habe eben durch einige Kataloge im Netz geschaut - Das war schon damals ein teurer Spaß und macht heute ein kleines Vermögen aus... Schon damals konnte man aber gut mit Karton ergänzen: Bei Ottos Fibelverlag habe ich Berliner U- und S-Bahnwagen bestellt und sogar den legendären Anhalter Bahnhof in 1:160 gebaut - Von alldem habe ich leider kein einziges Bild...


    Insofern bleibe ich bei meinen Kartonschiffen, Ihr habt aber jederzeit einen solidarischen Zuschauer. Außerdem habe ich mir hier im Forum u.a. den Wittfeld-Triebwagen runtergeladen. Vielleicht traue ich mich ja irgendwann mal in den Fahrzeuge-Bereich... :)

  • Moin Ihr Modellbahnnarren ,


    erst einmal von mir ein Dankeschön für die vielen " Gefälltmirklicks "


    Ja früher gehörte doch in jede Familie eine Modellbahn , um die weiblichen
    Familienmitglieder nicht zu vergessen auch Puppen mit ihren Stuben dazu.
    Neben meiner Werkstatt war noch eine Puppenklinik mit Puppendoktor,
    das war sozusagen meine Vorzimmerdame. Dort war auch immer reger Betrieb.


    Meine Bahngrößen waren von der LGB Spur bis Spur Z von Märklin.
    Dieses waren aber schon Objekte die man mit der Stirnlupe bearbeiten
    musste, aber das hat gut geklappt .


    Persönlich hatte ich selber nicht so richtig eine Modellbahn .2 Mädchen im Haushalt.
    dafür habe ich sehr viel Plastic Modellbau betrieben. Revell war in der Nähe und für die
    Schaumodelle bekam man noch etwas Geld. Natürlich den Kartonmodellbau nicht
    vergessen . dabei habe ich mir noch später alle WHV Bögen auf Lager gelegt .
    Dann kam noch das Sammeln von Comics ,mit 1 Tochter , habe davon noch Prinz Eisenherz und
    Flash Gordon .
    Meine Geduld und Fingerfertigkeit habe ich mit den Bau der Kartonmodelle erworben.


    Habe noch 6 Modelle in Arbeit , neben noch anderen Aktivitäten .
    Genug von mir .


    Es grüßt aus BI .


    Ewald, Kartonschneider

    Es grüßt aus BI


    Ewald , Kartonschneider

  • Moin Wanni,


    in meiner alten Wohnung hatte ich die wahnwitzige Idee, eine befahrbare Vitrine mit Auslaustrecke unter der Zimmerdecke zu bauen.
    Plan und Teileliste war schon da.
    Aber es kommt ja meistens anderst als man denkt... ;(


    Hier mal die unterste Ebene, von der aus links ein Gleiswendel zu weiteren Ebenen führen sollte. Das Gleiswendel sollte dann bis unter die Decke gehen und dort war dann sozusagen eine Auslaufstrecke, die einmal um den ganzen Raum gehen sollte.



    Leider habe ich die 3D-Ansicht der kompletten Vitrine nicht mehr.
    Das größte Problem wären die Stromkreise - bei 3-Leiter kein Problem, bei 2-Leiter schon. Hatte da auch schon Teile und Pläne von einem Kollegen bekommen.
    Tja, und nun ist es nur noch im Reich der Träume ;(:S


    LG
    Riklef

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • Die hier geschilderten Umstände sind mir noch hinreichend in Erinnerung.
    Meine Modelleisenbahnträume fielen dem Ende einer Ehe zum Opfer.
    Der Partnerin und deren Verwandtschaft gelang die Verwandlung meines Modelleisenbahnbestandes in Bargeld.
    Der wahre Wert wurde dabei nicht erkannt und so wechselte der komplette Bestand (darunter eine Drehscheibe und eine Fulgorex E51) für schlappe 450.- Mark den Besitzer!


    Heute habe ich aus Anlass dieses Foren-Beitrags noch einmal meine Anlagenplanung aufgerufen.
    Der obere Schattenbahnhof lag über der Türe (siehe folgende Bilder):



    Spur H0, Zwei Leiter, Anlagengröße 3 x 3 Meter


    Schönen Tag noch
    Walter

  • 1. Treffen der anonymen Karton-Modelleisenbahner


    René P., 1. Mitglied:

    Quote

    <Huhu, es gibt noch einen kleinen Nachschlag... ...>


    Robert H. von den Süd-Sauerland-Shires:

    Quote

    <Ich dachte, meine Suchtphase im Bereich Modellbahn wäre überstanden, aber......>


    Honky-Tonk-Pianoman:

    Quote

    <Scherzkeks, bräuchte jetzt schon für meine 1:160 zehn Eisenbahnfähren.....>


    Walter W., Zahnradbahnfreund:

    Quote

    <Meine Modelleisenbahnträume fielen dem Ende einer Ehe zum Opfer.>


    Wanni, Ost-Holland-Fraktion:

    Quote

    <Ich äh...ich äh...Ich bin unschuldig... ;( .>


    Rassel-Rassel


    Der Firma Märklin war die Geräuschentwicklung ihrer M-Gleise wohl bewusst, und deswegen gab es unter der Bestellnummer 7171 Gummi-Schallschutz Blöcke.



    Gut, Styropor tut es vielleicht auch:


    Versuch-1


    Der unten abgebildeten Versuchsaufbau besteht aus einer Test-Fahrstrecke M-Gleis direkt auf Holz, und einer Fahrstrecke M-Gleis auf Styropor und dann erst auf Holz:


    Versuchsfahrt 1:



    RASSEL-RASSEL-SCHLEIF-SCHLEIF-RATTER-RATTER


    Versuchsfahrt 2:



    rassel-rassel-schleif-schleif-ratter-ratter


    Wie ihr deutlich hören könnt :D Styropor ist bereits eine sehr gute Geräuschdämmung.... 8o

  • So möge Wanni-San dann aber beachten - sofern er einmal eine feste Anlage plant: schraub die Gleise NICHT aber auch gar niemals nicht über die vorgesehenen Schraublöcher durch das Styropor oder Kork fest, Du hast sofort eine wunderbare Geräuschbrücke, und das Rattern ist wieder da.
    Wenn Du Styropor, Styrodur, Kork usw. usb nimmst - dann KLEB die Gleise an (Doppelseitiges Klebeband z.B.). Wenn Du mal nachschotterst, würdest Du mit dem Klebstoff des Schotters noch eine zusätzliche Bindung erhalten...

  • Putzig ist die Übersetzung: Sound deadening Strips :thumbsup:

    Master PI ist der Brand- und Zündelmeister, ich bin vollkommen unschuldig beschuldigt worden.... ;(

    He, Wanni Buddy,


    wenn das so weitergeht, muss ich wie Mark Watney zukünftigt nur noch von Kartoffeln leben.



    ..mir würde die analoge Version genügen. Anlagen kann man auch über Kontaktschienen und Reed Schaltern steuern.

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Quote

    Ich vermute, der geringere Geräuschpegel bei Versuchsfahrt 2 ist auf die ausgefahrenen Stromabnehmer zurück zu führen.


    Hey Konpass,
    da könnte was dran sein.... :huh:
    ..vielleicht übertönen die Luftverwirbelungen am Stromabnehmer die Fahrgeräusche.... :D


    Rhönnäeeéé.
    Du willst sie doch.... 8| ganz, ganz dolle... :love:


    Los hol` sie Dir, Tiger.... :thumbsup:

  • Jetzt war ich gerade dabei, einen grossen Verpackungskarton zu zerkleinern,damit er in die grüne Tonne passt....


    ...da kam mir doch der Gedanke, <Mensch, teste doch mal testweise zur Probe ein Segmentstück und nimm den doofen Karton als Baumaterial> 8o


    Jau, ich habe mal das einfachste Streckenstück der zweigleisigen Hauptstrecke genommen:
    Zwei parallele Geraden... :P



    Jaja, sieht sehr improvisiert aus, ist ja auch nur, um mal ein Gefühl dafür zu kriegen:



    Obwohl die M-Gleise ja schon einen Bahndamm haben, soll das Gleis doch noch einen breiteren Streifen Schotter erhalten.
    Och, mit Rasenmatte und Schotter anstelle der Farbe sähe es schon besser aus. Die Tiefe der Segmente läge bei 20cm, die Länge ganz nach Fasson....


    Naja, wäre ne Diesel- und Dampfer-Strecke, so ohne Oberleitung.... :pinch:


    OBERLEITUNG 8|


    ...die gibt`s ja auch relativ günstig gebraucht für die M-Gleise... ;(


    DAS-IST-JETZ-ABER-SCHLECHT-SEHR-SEHR-SCHLECHT-SOGAR.... X( :cursing:;(

  • Jetzt habe ich mir meine alten MoBa Zeitschriften im Garten sitzend nochmals zu Gemüte geführt...


    Es gäbe da noch die Möglichkeit, Segmente in der Modulbauweise (offener Rahmen) zu erstellen; Stichwort FREMO.
    Hierbei hat man definierte Stirn-Profile, wobei die Seitenprofile willkürlich eine Landschafts-Topografie darstellen können. Die Rahmenteile gibt es auch als Bausatz:



    allerdings zu Preisen der Apotheke auf dem Mond.... 8|:pinch:


    O.K., bin ich also wieder in die grüne Tonne gekrabbelt und habe nochma Pappe geholt.
    Naja, versuchen wir‘s mal:




    Jaja, das Landschaftsmodul ist hier natürlich zu kurz, ist ja nur ne Machbarkeitsstudie. :rolleyes:
    Aber die Möglichkeiten sind in dieser Bauweise natürlich modelbauerisch gesehen vielfältiger, siehe mal hier in der Bildersuche bei Google:


    8|


    Normalerweise sind die Stirnprofile der H0 Module 50cm * 20cm, ich würde es aber verkleinern (30cm * 12,5cm)... ^^

  • Ein relativ schöner Tag, der Grill bekommt seine Glut, die Würstchen kommen gleich drauf,... :cool:


    ...nach dem Schmaus sitzt man da so zufrieden uns satt im Gartenstuhl und lässt die Gedanken wieder zur Modellbahn und speziell zum Modulbau kreisen...


    Mhmmm, ich bin ja Modellbahntechnisch gesehen eher überversorgt (Spur N, Spur H0 DC, Spur H0 AC), so ein kleines Streckenmoduloval könnte ich auch für meine Spur N gebrauchen


    Quote

    <STIMME AUS DEM OFF>
    DAS IST GANZ SCHLECHT, MEIN SOHN, GANZ-GANZ-SCHLECHT


    -Schluck- 8| ich weiss, ich weiss.... ;(


    Also so ein Grundmodul, wie diese superteuren Bausätze für H0, müsste ich doch in Spur N aus Finnpappe selber hinkriegen...


    Gesagt -> getan:




    Tja, gut,ist eher ein halbes Streckenmodul, aber sämtliche Teile hierfür sind ziemlich genau aus einem Bogen DinA4 entstanden...baue ich eben noch eins...


    Länge: 22,2cm, Tiefe (Breite): 10cm, Höhe (oberer Fahrweg): 3,5cm, Standard Rechteck-Profil zweigleisige Strecke.


    Wenn man mehr Landschaft bauen will, dann muss man halt die Tiefe (Breite) dementsprechend anpassen, aber für so aus der Hüfte gebastelt isset ganz gut...


    Gewicht: ungefähr wie ne Briefmarke, Kosten: 50Cent...(echt!)



    Man kann hier einen schönen breiten Bahndamm einer Schnellfahrstrecke gestalten... ^^
    Spannend wird das Bogen-Modul, ich habe da Gleise mit einem sehr grossen Radius.... 8o

  • .......und die gaaaaanz laute Stimme aus dem off murmelt:


    Liebster Wanni, schau mal bei N-Club international im www. Da gibt es eine schöne Modulnorm. Da kannste dann bei Bedarf auch mitspielen ( sind einige Treffen im nördl nrw)

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • kon ban wa Wanni san,


    guck mal nach Japan. Kato V16 hat Doppelgleise mit überhöhten Kurven in sehr großen Radien......


    mata ne
    pianisto san

  • Quote

    aber musste das gerade im damals unbeliebten Blau-Beige sein :)


    Ja, musste.... :cool:
    Ist auch noch eine von den guten alten Voll-Guss-Loks...



    (N-Version der 141 in Kunstoff von Arnold)


    Da gibt`s auch noch die passenden 24cm Blechwagen zu.... 8o


    ...wobei-das-wiederum-schlecht-ist... :pinch:


    Die Silberlinge könnte man auch anspannen...


    ...noch-schlechter... 8|


    ;(

  • Blau beige: das schlimmste Verbrechen war die v200 und die 194. Ansonsten fand ich die Farbgebung gar nicht mal so schlecht




    Wanni, Pass bloß auf, der Sammelwahn geht mit dir durch



    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo Frank,


    Quote

    aber musste das gerade im damals unbeliebten Blau-Beige sein :)


    da ist ein Rechtschreibfehler, da ist ein "un" reingerutscht. Richtig heisst das natürliche im äußerst beliebten und bevorzugten über alles gehenden Blau-Beige..... :P
    Okay, über die 194 lässt es sich disskutieren.


    Gruß pianisto

  • Apropos FARBEN!
    Wenn man es mal genau betrachtet, dann ist die Bahn in den letzten Jahrzenten ja voll der bunte Hund.... :thumbup:


    Waren die Waggons von 1930 - 1960 Ende meistens Dunkel-Jäger-Grün, Ausnahme Speise-/Schlafwagen (rot),1.Klasse (Königsblau):



    (HECHTE)

    (SCHÜRZENWAGEN)

    (MODERNE SCHNELLZUGWAGEN)


    ...wurde es Anfang der 1970ziger zuerst PoP-ArT-BUNT:


    https://www.drehscheibe-online…d.php?17,3334922,page=all



    Genau wie in der Werbung:


    [video]http://www.youtube.com/watch?v=SjFTm4sQBh0[/video]


    Dann auf einmal wurde es beige/blau



    ...und in den 1980zigern wieder bunt:



    Ab da weiss ich nicht mehr, bin schon ewig nicht mehr Bahn gefahren... :pinch:


    Hopp-Hopp-Schopp-Schopp-AfriBohle.... 8|?( Nä...nich Bohle, sondern Falschgeldkohle???? ;(

  • Hallo Wanni ,


    wenn ich mir hier so die Bilder ansehe , bekomme ich auch wieder Lust :rolleyes: auf die Modellbahn.
    Habe mir als Grundlage dieses hier beschafft.





    und das ist noch mein Werkzeug , was übrig geblieben ist.



    Ist gut , nicht ? :love:



    Es grüßt aus BI ,



    Ewald , Kartonschneider

    Es grüßt aus BI


    Ewald , Kartonschneider

  • Ort: Kloster zur Erlösung der Verlorenen Seelen
    Seminarleiter: Abt Ignazius Baldrian


    I.B.: Nun Bruder Wanni, tritt hervor in den Kreis...Du hast uns was zu beichten??


    W.: Öh...ja also eigentlich


    I.B.: Nana, nur Mut, berichte von Deinem Leiden...


    W.:..ich-hab--ich-hab--ich--hab...


    I.B.; VERDAMMT NOCHMAL SPUK‘S AUS DU TROLL :cursing:


    W.: Ich habe mir eine Märklin E 140 gekauft: :S



    Das Modell ist von 1986, tadellos in Form, sauber und ein Digital-Umbau:



    Fährt gut, schaltet geräuschlos um, nur das Licht geht noch nicht, obwohl die Birnen funktionieren (da muss bestimmt einer dieser Nöppel umgestellt werden)




    Für 40,50 + 5,80 Porto eher ein Schnäppchen, in dem Zustand allemal


    (Alle im Chor):
    DAS IST JETZT ABER SEHR SCHLECHT....


    ;(

  • Gaaaaaanz schlecht

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.