Frisch angezündelt, .... Modellbahnen aller Maßstäbe

  • Hmmmm... ich meine - DIE sind auch in der Familie der Krokodile heimisch..
    Bild 1 - Drehstrom-Elektrolok RBH 001 - Henschel Serie E1200, Museum Koblenz 2017
    Bild 2 - KBE E1 im BW Köln Vochem 1986
    Bild 3 - KBE E2 ebendort



    Back to the Modellbahn - Wanni - DAS ist eine echte E10.3 :)
    Mein Schätzchen von Fleischmann in 1/85 noch - METALL..

  • habe ich schonmal erwähnt, daß ich früher aktiver Modelleisenbahner war?


    ... die Gegenwart zählt, Frank .. morgen ist heute schon gestern und wer will schon - ne, manchmal zählt auch die Erinnerung. Es gibt sie, die Archäologie des Homo Mibanicus; sie fängt meist mit dem neugierigen Blick in Beträge wie hier an; dann folgt die Aktivierung der gespiegelten Festplatte und die Suche nach dem Verborgenen ... also, ich war mal .. zählt nicht - Du bist und wirst es immer sein ...


    mit liebem Gruß
    Wilfried

  • Moooooment...




    KROKODIL - da müssen wir doch mal aufräumen..

    Genau Moooment


    - bitte die gute Ge 6/6 I der RhB nicht vergessen - liegt zerlegt von BEMO noch bei mir rum........


    Muss ich unbedingt wieder zusammen bauen - hatte ich vor ca.20 Jahren zerlegt, weil der ursprüngliche Antrieb ziemlich suboptimal war - hatte neulich den "upgrade" Rahmen von BEMO gekauft - mit Schwungmasse und so - soll ZUSAMMENGEBAUT... :cursing: prima laufen........


    :thumbsup: :cool:


    Bild Wikipedia Link Von JoachimKohlerBremen

  • Jajajajajajajajajaja..... :pinch:


    Als zweiten Wagen der Serie der Tin-Plate Epoche III Wagen habe ich nun den Halbspeisewagen/Büfett:



    Passt sowas-von-ausgezeichnet zum Packwagen



    Wieder feinste Schrift/Druck:



    HALT! 8|
    Der amerikanische Eisenbahnfachmann Donald T. (T -> Train) schreit dazwischen:



    (Quelle: Trump: Eine amerikanische Dramödie)
    https://www.ppm-vertrieb.de/Co…litter/Trump::310420.html)


    FAKENEWS


    Upps, Mister T hat nicht so ganz unrecht.
    Märklin hat sich‘s etwas zu leicht gemacht; hier wurde quasi ein normaler Abteilwagen als Halbspeisewagen lackiert/beschriftet. Wenn das Dach abgenommen wird, sieht man‘s



    Hier fehlt quasi der Büfett-Bereich.... X(


    Naja, irgendwie schon ein bischen Verarsche... ;(
    In H0 gibt es diesen Wagen noch in der langen Version



    https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/43940


    Hier sieht man auch, dass die extreme Stauchung der 24cm Blechwagen bei solchen Waggons an ihre Grenze stösst.
    Naja, schön isser trotzdem uch war auch nicht soooo teuer (mit Porto unter 20,--€)



    Seufz...war es der letzte Kauf dieses Jahres???? ;(


  • In H0 gibt es diesen Wagen noch in der langen Version


    Ja, und wie man sieht, hat man wohl in der langen Version den Bufett-Bereich abgebildet.


    LG
    Riklef


    PS: bin grad am restaurieren zweier Loks. :rolleyes:
    PPS: warum hat Märklin immer so komische Längen (282 mm). Da kann man die Wagen ja gar nicht mit denen anderer Hersteller mischen. :pinch:

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • Eine 1189 habe ich "noch" nicht, aber eine Vitrine hat mir der Wanni angezündelt. ;)


    In der Bucht unter vitrinenschmidt-sammlervitrinen, für 63,90€ bekommt man eine Vitrine mit 8 Ebenen, mit den Abmessungen 70 x 71,7 cm, kostenlose Lieferung.



    Sieht doch schön aus. :love:


    Da ist noch Platz für mehr, sowohl in der Vitrine sondern auch an der Wand für weitere Vitrinen.


    LG
    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Da ist noch Platz für mehr, sowohl in der Vitrine sondern auch an der Wand für weitere Vitrinen.


    ... tja, Rene - so hat es auch mal in meiner Bescheidenheit angefangen; dann aber habe ich ganz schnell gemerkt daß man seine schöne Exemplare auch mal in Gänze sehen möchte und bin hier gelandet;


    http://shop.train-safe.de/inde…sxrender&sxgallery=15


    wobei dass auch nicht gereicht und nur ein 5tel abdeckt, was noch irgendwo schlummert - dass haben diese schönen Dinger nicht verdient .. :D


    mit liebem Gruß
    Wilfried

  • Ich muss hier mal wieder den Bogen zum Kartonmodellbau spannen.


    Ich habe mich bei MaKaMo umgesehen, die mir 2010 in Bremerhaven aufgefallen sind.



    Der Lokschuppen Ziegenrück hat es mir angetan und er wird zum Heim meiner BR86 und vielleicht als Nachbarin die BR93.
    Ein frisch ausgepackt folgt sobald der Bausatz da ist.


    Liebe Grüße
    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.


  • ... die Gegenwart zählt, Frank .. morgen ist heute schon gestern und wer will schon - ne, manchmal zählt auch die Erinnerung. Es gibt sie, die Archäologie des Homo Mibanicus; sie fängt meist mit dem neugierigen Blick in Beträge wie hier an; dann folgt die Aktivierung der gespiegelten Festplatte und die Suche nach dem Verborgenen ... also, ich war mal .. zählt nicht - Du bist und wirst es immer sein ...


    mit liebem Gruß
    Wilfried


    Kann gar nicht sein Wilfried..
    Ich hatte mich die ganze Woche gefragt, ob mein "TEE" von Lima noch da war oder auch in der Ebay verschwand..
    NEIN - noch da.. eine Originalkiste hatte ich nie dafür.. genausowenig wie für den ET403 von Lima. Noch immer in der liebevoll beklebten Verpackung, die meine Mutter bastelte als ich den Zug zu Weihnachten bekam. Als Erinnerung, daß wir mal mit diesem Zug eine Reisebüro-Sonderfahrt machten..
    ,,


    Ok... wir sind wohl auf jeden Fall "alte Leute", die sich erinnern können und auch WOLLEN..

  • Nu "mecker" nich.. sonst schau ich mal in den ollen Kisten nach, was da noch so rumfliegt...


    Stell Dir mal vor - ich würde eine Aufzieh-Lok von Stadtilm in Spur S zeigen! Mit zarten 5-6 Jahren bekommen von Verwandten in der damaligen "Zone" als Geschenk, spielt ich mit exakt so einer Lok + Schienen immer bei meinen Großeltern, wenn wir da zu Besuch waren. Irgendwann ging die Lok kaputt (Uhrwerk), ging aber trotzdem, die Schienen verschwanden (fuhr man auf dem Teppich weiter) - irgendwann war auch die Lok weg. Die Großeltern längst gestorben, war die Erinnerung noch da... immer irgendwie.. bis ich fast unter Tränen exakt diese Lok auf der Ebay fand.. und mich erinnerte. Über mein Maximalgebot legen wir mal den Mantel des Schweigens. Nur nicht darüber, daß ich sicherlich eine Stunde oder so vor der Lok dann saß, wie sie endlich eintraf. Und mich erinnerte...
    SOWAS willst Du sicher nicht lesen...


    Genausowenig wie von den ehemaligen Lokbausätzen von M+F, später RaiMo, dann Fuchs.. z.B. eine T3, die ich gebaut habe, die Ausführung mit Tender (89 6009) - Plastikbausatz in H0, leider ohne Motor - was bei dem bruchanfälligem Gestäge auch gut war. Obwohl es die auch mit Antrieb gab damals..

  • SOWAS willst Du sicher nicht lesen... genausowenig wie von den ehemaligen Lokbausätzen von M+F, später RaiMo, dann Fuchs.. z.B. eine T3,


    nein, dass will der Wanni nicht, deshalb zeige ich daß nur für diejenigen, die sich noch erinnern können ...


    Sowas liegt dann noch in irgendwelchen Schränken bei mir; die Herkunft aus bayerischer Provenienz ist nicht zu leugnen; man tat sich damals schon schwer die Bezeichnung auf Königlich Preussische zu ändern ... :D



    Plastikbausatz in 1:87 - damals nur wegen der Abteilwagen erworben;



    Schmankerln auf der Seitenlasche ... den Kittel hätte ich gerne noch ...



    ... damit man sieht wie es zusammenkommen soll...



    Lokbausatz ohne Tender ...



    und die dazugehörigen Abteilwagen.
    Aber ich wollte nur der Chronistenpflicht genügen und in keiner Weise hier altes Stroh anbrennen ... :D


    mit einem lieben Gruß
    Wilfried

  • Ölf.... hüstel Wanni, elf hüstel, hüstel, zündel, zündel, neunundachzig.... :D


    Ein grüner Schein und sie war mein...



    Noch einen Tropfen Öl und sie läuft tadellos.

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • -Streichhölzer such... anzünd-


    Schau mal Wanni - DIE habe ich auch noch.. eine S3/6" von Liliput Austria in H0 - damals schon standartmässig mit Rauchgenerator ausgeliefert. HIER allerdings noch zu sehen auf meiner damaligen Anlage...
    Sich bewegender 4-Zylinderantrieb.. Sieht man bei der Fahrt nicht - aber man weiss, er ist da...

  • ...und Wanni

    DIE habe ich auch noch.. eine S3/6" von Liliput Austria in H0...

    Hallo Frank,


    sind das echte Messingteile an den Zylindern und am Kamin? Liliput war in meiner Kindheit unerreichbar und ich denke damals eine Edelmarke.

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Soviel ich weiss, sind es Messingteile. Und ja - das war eine absolute Nobelmarke, da konnte man nur von träumen.. Und was hatten die für Maschinen auf den Markt gebracht.. Die 45, 05 in Stromlinie und unverkleidet mit Neubaukessel, die 42...
    Die Maschine habe ich (relativ) günstig kaufen können, da gab es die echte Firma Liliput nicht mehr..

  • Wat macht der verhinderte Modellbahner am Sonntach-Morgen, hä??? ?(


    ...er versucht, seine verknarzten Vitrinen-Modelle zum Laufen zu kriegen...



    Hach, der gute alte Et-85:



    siehe auch hier:


    https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_ET_85


    Püh, mit etwas Geduld und hin-und-her gewackele lief der Motor dann an.... 8o
    ...um dann nach ner Viertelstunde Fahrt relativ schnurrig zu laufen...


    Mönsch, ich brauch unbedingt ne Fahrstrecke...wird Zeit für die Segment-Module.... :S


    NICHT WAHR, HERR PINOSCH.... X(


    ...übrigens:
    Hatten wir schon die V200...



    Das ROCO Modell in N ist sehr zu empfehlen. Fährt gut Dank Schwungmasse am Motor und hört sich auch richtig dieselig an.... :thumbsup:

  • Moin Wanni,


    ja, die alte V 200 von Roco. Hatte nur ein Riesenmanko: der Motor mit seiner Windung war ein echter Staubsauger. Aber trotzdem ein tolles Modell.


    Tja, ich sollte auch mal meine Gleise rauskramen, alles Peco Finescale.




    ......und hört endlich auf zu zündeln 8o


    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Sehr geehrter Dr. Wanni,


    dank meiiner Kreuzfahrt bin ich nun vom Eisenbahnvirus geheilt. Der Abstand hat mir gut getan und ich habe seit zwei Wochen keine Bestellung mehr getätigt.
    Urlaubsfotos habe ich auf Anraten auch gemacht:
    Bäume und Rasen
    Eine verschiebare Aussichtsplattform
    Eine hügelige Landschaft


    Äh, wie? Da sollen Eisenbahnsachen in den Bildern sein, obwohl ich nur Schiffe fotografieren sollte?
    Mal nicht so pingelig, ich kaufe doch ehe nur noch eine Lok...


    Gruß pianisto

  • Moin Jungs ....da sieht man was abgeht ... ichn habe etliche N sachen ...von lokomotiven bis hin zum Landschaftsbau .. alles abgebaut von meiner grossanlage ... also wenn wir alle unsere Züge zusammenstellen und mal in einer grossen Halle aufbauen würden .könnte wir der DB und anderen Unternehmen konkurenz machen ...das wäre bestimmt mal der Hingucker .ich glaube da würde selbst das
    Miniatur Wunderland in Hamburg vor Neid erblassen .
    lg Bernd

  • Eine alte Hartfaserplatte (100cm * 70cm) nimmt eine kleines aufgeschraubtes Oval in N auf:



    Ein kleines Tütchen mit den passenden Micky-Maus-Schräubchen gab` s bei ebay:



    Uff, jetzt kann der Fahrweg immer hinterm Schrank vorgekramst werden, um die Loks fahren zu lassen...


    ...auf festem Fahrweg fährt sich`s auch besser.... ^^

  • JÖÖÖÖÖHHHHHH.... 8o


    ...noch einen Vitrinen-Veteranen zum Laufen gekriegt:



    Es ist dir 01 von Minitrix:



    Ein METALL-Modell 8|


    Und hier???



    ...die gute 65...:



    Leute, auch wenn man nur ein popeliges Oval aufbaut:


    DIE LOKS MÜSSEN FAHREN KÖNNEN!!! :cool:


    Holt eure Schätze aus den Kisten und Schachteln und lasst sie laufen, die Pferdchen....

  • Na, denn....
    Nachdem mich gestern meine Tochter gebeten hat, die Loks fahren zu lassen und heute ein Mr. Wanni -
    Die Gleise sind Kato V16 (eine Gleispackung) mit überhöhten Kurven und ein lumpiges fast ovales Streckchen von 2,5mx1,5m. In Japan hat die N-Spur die gleiche Bedeutung wie hier die HO, daher sind das Gleise die man eben mal in ein paar Minuten aufbauen kann. Sind ja auch so breit wie HO, da doppelspurig und trittfest. Das schöne an dieser Gleispackung ist, die Loks fallen nicht mehr aus den Kurven, da Radius 480/447 und eben überhöht.


    Gruß pianisto

  • Meine Tochter hat sich übrigens einen ICE gewünscht und ich Naivling wollte ihr eine dreiachsige Dampftenderlok schenken. :S
    Na ja, geht wohl dann auch Richtung Märklin HO bei einem 8-jährigen Mädchen. Musste heute erst wieder die Akkus an ihrem ferngesteuerten Auto laden und zum Geburtstag hatte sie sich eine Ritterburg gewünscht....mmmhhh..... aber sie geht ins Ballett und liebt rosa, doch kein heimlicher Junge!


    Gruß pianisto

  • In der Heimat, im Werksverkauf erstanden, die Dampflokomotive 178.84 der Montafonerbahn Bludenz-Schruns, ehemals ÖBB 92.2231 mit Kobelrauchfang, Fabrikat KLEINBAHN.



    Und noch vor dem Urlaub ersteigert, aber erst jetzt ausgepackt, ein kleines grünes Krokodil, die 1670.24 der ÖBB, Fabrikat ROCO.



    Die Vitrine ist nun ziemlich voll 8| und es sollte eigentlich noch ein 1020 und ein 1245 Kroko dazu.


    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Quote

    Modellbahn-Maniac-Rhönäe' meint:
    Die Vitrine ist nun ziemlich voll 8|


    ...ja und die Fahrstrecke????
    Die kleinen Kunstwerke wollen - nein -MÜSSEN Fahren können.... 8|


    ...hab` ich schon erwähnt, dass ich Sperrholzplatten bestellt habe.... :whistling:
    H0-Segment-Fahrweg lautet das Zauberwort.... 8o


    Aber das wollt ihr ja im Kartonmodellbau-Forum nicht berichtet wissen, ne... ;)
    ...so wie ich da den Fahrweg baue, gell....


    ...is ja nix für hier, nichtwahr.... :P

  • Hey Wanni,


    ein kartonmodellbaukonformer Kartonmodellbauer, nimmt sich CorelDraw und Scarm, um einen Karton mit Texturenund Gleiplan zu versehen und somit eine Kartonmoduloberbaufläche hat, die er dann auf PU-Platten oder eben Sperrholz klebt.
    Werde das vielleicht demnächst mal versuchen.
    Äh, wie versteckt man vor seiner Frau eigentlich eine Platte von 3x1m?


    Gruß pianisto

  • Äh, wie versteckt man vor seiner Frau eigentlich eine Platte von 3x1m?


    HA-HAHAH-HAHAaaaa...... :D


    Deine Töchter würden Dich doch eh verpetzen.... :pinch:


    mhhh.....Finnpappe gibt ne gute Geräuschdämmung ab, ausserdem lässt sich die Kurvenüberhöhung....


    ....jaja, könnte interessant werden, so ein Bau-Tröhht.... :whistling:

  • Moin Dirk,


    eine schwere Frage mit den verstecken.
    Ich würde die Platte mit einen Seilzug bis fast unter die Decke hochziehen und diese von unten mit der vorhandenen Deckenfarbe tarnen. Das andere wäre ein neuer Schrank, mit einer Platte zum hochklappen drin. Tür zu, so ist die nicht mehr sichtbar.


    Viele Grüße
    Arne

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Hallo Ihr,


    Quote

    Äh, wie versteckt man vor seiner Frau eigentlich eine Platte von 3x1m?


    danke für eure Ratschläge.
    Der treusorgende Ehemann bereitet sich natürlich auf eventuelle Konflikte gewissenhaft vor:


    Thema Klappanlage an der Wand (Rückseite mit Spiegelfolie beklebt):
    " Schatz, ich habe dir einen extra großen Schminkspiegel besorgt!"
    " Schatz, guck mal für die Kinder, damit sie zu Hause besser Ballett üben können"


    Thema Seilzuganlage an die Decke (Rückseite mit Dämmaterial beklebt):
    " Schatz, ich habe eine variable Raumakustikoptimierungskonstruktion geschaffen"


    Gruß pianisto