Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 19. Juni 2009, 21:25

[FERTIG] F4U-1A Corsair, GPM 3'2004, 1:33

Hallo Kartonbauer,

ich beginne mit dem Baubericht des US-amerikanischen Jägers aus dem 2. Weltkrieg, dem F4U-1A Corsair von GPM im Maßstab 1:33. Den Bogen bereits hier im Forum von Jan Hascher vor 3 Jahren gebaut. Dieses Modell ist die Darstellung der Maschine geflogen von Lt. Ir Carluss Kepford aus dem VF-17 (US-Navy)- Squadron, während der Stationierung auf den Salomonen im März 1944. Ich habe genau dieses Exemplar vor... ca. 15 Jahren aus Plastik in 1:72 gebaut, außerdem auch ein Papiermodell (welcher Hersteller weiß ich nicht mehr), das allerdings ein anderes Modell.
Ich habe vor, das Flugzeug mit allen Finessen zu bauen, das der Bogen im Standard bietet, das heißt: Natürlich volle Darstellung des Cockpit mit geöffneter Haube, drehbarer Propeller, bewegbare Seiten-und Höhenleiwerke und Ruder, kompletter Doppelsternmotor und hohklappbare Tragflächen sowie geöffnete Maschinengewährenschächte.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCI2045.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »frettchen« (29. Juni 2011, 21:34)


vanhalen

Schüler

  • »vanhalen« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Juni 2009, 21:49

Hi Frettchen,

und damit hast du einen interessierten "Bauberichtsbegleiter" mehr :D
Auch ein Traum von mir, mal eine Corsair zu bauen.....seufz...erst einmal meine Mig-3 zuende bauen.
Habe schon wieder fleißig gewerkelt, der Rumpf ist fast vollendet.

Gruß aus Hamburg

Stephan
...that where the days, when KAMI came over me !!! :D

3

Freitag, 19. Juni 2009, 21:52

Hallo Stephan,

wilkommen am Bord, schön, dass Du Interesse an meiem Baubericht findest. ;)

servus

frettchen

4

Freitag, 19. Juni 2009, 21:59

Hallo Kartonbauer,

als erster Schritt der Montage des Fliegers habe ich die Skelettelemente des zentralen Teils des Rumpfes zusammengeklebt Diese wurden natürlich durch 1mm dicke Graupappe verstärkt. Bei dem Teil W16 habe ich die Kanten mit grüner Guache angemalt. Das Ganze wirkt nun stabil.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2047.jpg
  • DSCI2049.jpg
  • DSCI2051.jpg

  • »Matthias Jacobs« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27. November 2008

Beruf: Kalkulator im Strassenbau

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Juni 2009, 09:54

Hallo Frettchen,
ein Super-Modell, liegt auch bei mir und werde ganz aufmerksam bei Dir schauen. Viel Spaß und einen ausführlichen Bericht,
Matthias
Was man kann, weiss man erst wenn man es getan hat.

Zurückgestellt: SBD-3 Dauntless, Halinski
Im Bau: PzKpfw III Ausf. G GPM 210 1:16
Im Bau: F14 Tomcat, Halinski
Fertig : Hellcat, Halinski
Fertig, Wildcat, Halinski
Fertig, Aircobra von Cartoon Models

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Juni 2009, 10:19

Moin moin Alfred,

Viel Erfolg und Spass mit dem Seeräuber.

Der liegt bei mir auch im Stapel und muss irgendwann einmal gebaut werden.

Marco

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 716

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Juni 2009, 10:34

Hallo Frettchen
Ich freue mich, dsss du dieses Modell ausgesucht hast. Ich besitze den Bogen auch, habe mich aber bisher nicht an den Bau gewagt.
Die Druckqualität ist für mich eine der besten, mit der leichten Verwitterung und auch den gewellten Strukturen auf den Flügeln.
Viel Glück Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

8

Samstag, 20. Juni 2009, 12:10

Hallo Kartonbauer,

@Matthias, @Marco, @Niklaus,

ich habe vor dem Bau des "Korsaren" einige andere Modelle dazwischen geschoben, jetzt bin ich aber froh, ihn angefangen zu haben. Er ist ein schönes Modell, läßt kaum etwas zu wünschen übrig, na vielleicht nur etwas deutlichere Verwitterungsspuren an der Außenhaut, ansonsten ist der Boden in meinen Augen absolut top.
Und: Danke für Eure Erfolgswünsche...

servus

frettchen

9

Samstag, 20. Juni 2009, 20:01

Hallo Kartonbauer,

ich habe den Bau fortgesetzt, indem ich das fertige Baugruppe der zentralen Skeletteinheit des Flugzeugumpfs beplankt habe. Hierbei gab es keinerlei Passprobleme.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2053.jpg
  • DSCI2055.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frettchen« (20. Juni 2009, 20:01)


10

Samstag, 20. Juni 2009, 20:16

Hallo Kartonbauer,

als nächsten Schritt habe ich mir ein Segment zusammengebaut, der später vor die bereits fertiggestellte Baugruppe angefügt wird. Dabei musste ich im Spant 4 die Einbuchtungen für die Auspuffleitungen ausschneiden, im Segment 7 selbst ebenfalls die kleinen Flächen heraustrennen und die Verbindungslasche aufschneiden - da ich plastisch dargestellte Auspuffrohre baue, so sind dies unumgängliche Schritte. Des Weiteren habe ich in Eigenregie die fehlende Klebelasche für die Klappe des Lufteinlasses aus den Kühlern eingebaut und die Klappe selbst eingebaut. Nun wurden diese Elemente zusammengebaut.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2056.jpg
  • DSCI2058.jpg
  • DSCI2060.jpg

11

Sonntag, 21. Juni 2009, 10:25

Hallo Wilfried,

schön, dass Du in meinen Baubericht reinschaust, vielen Dank fürs Daumendrücken und natürlich auch für die interessanten Fotos.

servus

frettchen

12

Sonntag, 21. Juni 2009, 13:40

Hallo Kartonbauer,

nun wurde die Einbuchtung für die Auspuffrohre in die "Lücken" im Spant 4 und in die herausgetrennten Fragmente im Segment 6 eingebaut. Die Auspuffrohre selbst habe ich von innen mit rostbraunen Farbe bemalt, gerolt und gekürzt, da sie ursprunglich zu lang waren; diese Elemente wurden in die Einbuchtungen angebracht. Danach habe ich das von untern "schließende" Element des bereits fertigen Segments 7 dazugeklebt. Die beiden Baugruppen habe ich miteinander verbunden - bisher paßt alles einwandfrei.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2062.jpg
  • DSCI2064.jpg
  • DSCI2066.jpg
  • DSCI2068.jpg
  • DSCI2071.jpg

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 716

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. Juni 2009, 14:04

Hallo Frettchen
Bis jetzt sieht alles super aus. Ich will nicht klugscheissen aber ich meine, mich vage erinnern zu können, dass die Abfolge der Bauanleitung beim Bau der Cockpitsektion irgendwie irreführend ist und zu einem Problem führen könnte. Es gab hier meines wissens auch schon einen Baubericht in dem dies beschrieben wurde.
Also aufpassen.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

14

Sonntag, 21. Juni 2009, 18:14

Hallo Niklaus,

danke für Deinen Lob :).
Wie ich bereits in meinem ersten Beitrag dieses Bauberichtes geschrieben hatte, hat Jan Hascher einen Baubericht des "Kosraren" verfasst, in dem sehr ausführlich viel Nützliches auch für Nachbauer inklusive der lauernden "Klippen" beschrieben (und bebildert) steht. Dies weiß ich zu schätzen (An dieser Stelle vielen Dank an Jan). Darüber hinaus stellt die :polish:Bauanleitung kein Problem für mich dar, da ich in der glücklichen Situation bin, diese Sprache als erste Muttersprache bezeichnen zu können.
Nicht desto trotz bedanke ich mich für Deine aufmerkasme Warnung.

servus

frettchen

15

Sonntag, 21. Juni 2009, 20:00

Hallo Kartonbaufreunde,

heute habe ich den "Ring" (El. 5a) geklebt, der gemeinsam neben dem Element 5b vorne an die Lasche des fertigen Vorderteils vorgesehen war. Ich habe zunächst, nach dem üblichen Kantenfärben, diesen "Zackenring" an einem Zahnstocher " (halb)rund geformt", dann derssen Kanten der "Rillen" von innen mit Uhu-Alleskleber vosichtig beschichtet, und, nachdem das Teil etwas angetrocknet und ausgehärtet war, mit dem Vorderspanten W3 verbunden. Das ganze habe ich nach etwas Wartezeit an die Lasche der fertigen Baugruppe angeklebt - und es passt sehr gut.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2076.jpg
  • DSCI2077.jpg
  • DSCI2079.jpg
  • DSCI2081.jpg

Dalibor Kalna

Fortgeschrittener

  • »Dalibor Kalna« ist männlich

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2006

Beruf: Software Entwickler / Architekt

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Juni 2009, 10:23

Hallo frettchen,

wieder hast du dir ein cooles Baubogen ausgesucht! Und bis jetzt
alles bravur gemeistert. Weiter so, mir gefält es sehr gut.
Danke und Gruss
Dalibor

spiegelberg

Schüler

  • »spiegelberg« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 18. Juni 2007

Beruf: grafiker

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Juni 2009, 11:41

red bull corsair

von der red bull maschine hab ich auch mal ein model gebaut. bei der gelegenheit möchte ich ein paar bilder davon zum besten geben:
»spiegelberg« hat folgende Bilder angehängt:
  • S6300067c.jpg
  • S6300050c.jpg
  • S6300064c.jpg

YY DAD

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 9. Mai 2009

  • Nachricht senden

18

Montag, 22. Juni 2009, 19:27

What a clean building!

What a nice building!

YY DAD

Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

19

Montag, 22. Juni 2009, 20:52

RE: What a clean building!

Ist das die Crop Duster-Version der Corsair?
Gruß aus Wien
Andreas

20

Montag, 22. Juni 2009, 21:12

Hallo Andreas,

die Corsair, die ich baue, ist das zweite Serienmodell nach der F4U-1, die F4U-1A. "Mein" Exemplar ist die Darstellung der Maschine von Lt. I.C. Kepford mit der Seriennummer 55 995 seiner zweiten Corsair mit der identischen Nummer "29", während der Stationierung auf der Insel Bougainville (Salomonen) im März 1944.

servus

frettchen

21

Dienstag, 23. Juni 2009, 19:04

Hallo Kartonbaufreunde,

@ Dalibor, @ Wilfried, es freut mich, dass Euch mein Baubericht gefällt.

@ YY DAD, thanx for you kind words.

@ spiegelberg, nett, Deine Version der Corsair, die "Red Bull", danke für Deine Bilder.

servus

frettchen

22

Mittwoch, 24. Juni 2009, 18:55

Hallo Kartonbaufeunde,

als Nächstes konnte ich mich der Inneneinrichtung des Cockpits widmen. Zunächst wurden die Fußpedale gebastelt. Dabei kam zum Einen zwischen den beiden Teilen des Spants 16 ein auf Schablonengrundlage aus einem 1-mm-Dicke-Messingdraht, zum Anderen habe ich ein Loch für den "Unterstab" des Steuerknüppels, das Loch habe ich im Übrigen auch im Element C2 gemacht. Löcher habe ich ebenfalls in den Teilen C5 gemacht, und zwar mit einem spitzen Skalpel mittels geschickter möglichst konstanter Drehung der Elemente bei gleichzeitigem Ausüben des Drucks auf die betroffenen Stellen (Kreise) auf dem Papierstück mit den Teilen.
Das sowohl auf den Bildern wie auch in natura die Alterung gut rüberkommt, verdanke ich fast ausschließlich dem vorbildlichen Druck des Herstellers, und nicht etwa eigenen Retouschierungskünsten, obwohl ich schon kanten und Rückseiten der Elemente konsequent färbte.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2084.jpg
  • DSCI2086.jpg
  • DSCI2088.jpg
  • DSCI2090.jpg

23

Freitag, 26. Juni 2009, 06:20

frettchen, I built this kit about 4 years ago but I didn't built the pedal in such a precise way. I should have built it after learning your thread

24

Samstag, 27. Juni 2009, 08:29

Hello Yu-san,

thank you for such kind words written by a true paper modeling master! :rolleyes:

kind regards

frettchen

25

Samstag, 27. Juni 2009, 20:30

Hallo Kartonbaufreunde,

nun habe ich den Steuerknüppel samt seiner'Aufhängung' gebastelt. Dazu musste ich einen 1-mm-Draht zurechtbiegen, deren Handgriff ich mit schwarzem Nähgarn umwickelt hatte. Nachdem ich zunähst den Steuerknüppel selbst schwarz angemalt hatte, überbemalte ich ihn später mit gelber Revel-Farbe. Die ganze Einheit habe ich in das dafür vorgesehenes Loch eingeklebt, habe jedoch vorläufig aus Bruchgefahrgründen noch den Draht X4 noch nicht drangemacht.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2132.jpg
  • DSCI2092.jpg
  • DSCI2130.jpg
  • DSCI2140.jpg

26

Samstag, 27. Juni 2009, 21:30

Hallo Peter Wilfried,

vielen Dank für Euren Zuspruch, ich passe gut auf mein Gebautes auf... ;)
Vielen Dank an Wilfried für die schönen Bilder des Originals, finde ich klasse von Dir!
servus

frettchen

27

Sonntag, 28. Juni 2009, 10:47

Hallo Peter,

vielen Dank für Deine Begeisterung für meinen bisherigen Bau eines wirklich klasse Modells - besonders der Druck des Bogens macht 'ne Menge aus...

servus

frettchen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frettchen« (3. Juli 2009, 21:36)


28

Sonntag, 28. Juni 2009, 13:21

Hallo Kartonbaufreunde,

ich habe mich nun entschlossen, die Cockpitwanne zu bauen. Diese besteht aus dem inneren Teil (El. C1) und der äußeren Beplankung (, die es galt mit den nicht bedruckten Seiten bündig-deckend miteinander zu verkleben. Interessanterweise haben beide Elemente (O.K., die äußere Beplankung hat eine separate Klebelasche) Verbindungslaschen zum darauf folgenden Element des Rumpfes hinterm Cockpit, ich hoffe nur, dies habe seine Richtigkeit. Nach etwas Fummelei mit dem richtigen Ausrichten des Bauelements (uff..) sieht das Ganze nach etwas Mehr vom Rumpf des Korsaren aus.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2144.jpg
  • DSCI2145.jpg
  • DSCI2147.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »frettchen« (3. Juli 2009, 21:37)


29

Montag, 29. Juni 2009, 20:23

Hallo Kartonbauer,

gestern habe ich das Instrumentenbrett zusammegebaut. In den Teilen C13 und C14 wurden mit einer Lochstanze Löcher für die Darstellung der Anzeigeuhren gemacht, dazwischen kam ein Stück durchsichtiger Folie. Das nun fertige Instrumentenbrett habe ich vorne mit der Imitation ihres Schutzelementes (C15) verbunden und "auf Stoß" in die Einbuchtung in der Beplankung des Cockpits El. 7 eingeklebt.

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2134.jpg
  • DSCI2136.jpg
  • DSCI2142.jpg
  • DSCI2153.jpg
  • DSCI2149.jpg
  • DSCI2151.jpg

vanhalen

Schüler

  • »vanhalen« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 30. Juni 2009, 06:51

Klasse Arbeit, bisher sieht das super aus.
Ich werde wohl noch etwas warten müssen, bis ich mich an Modelle dieser Güteklasse heranwagen kann.
Weiter so...ich bin bis zum Schluss dabei :D
Gruß

Stephan
...that where the days, when KAMI came over me !!! :D

31

Dienstag, 30. Juni 2009, 17:54

Hallo Stephan,

danke für die Ermunterung; grimme dich nicht, ich baue auch nicht alles so super perfekt, war früher modellbasteltechtnisch auch nicht so weit. Aber mit der Zeit und der Übung flutschen die teils sehr befriedigenden Bauergebnisse nur so vor sich hin, besonders, wenn's Einen der Virus Cartonicus voll erwischt hat. ;)

servus

frettchen

32

Mittwoch, 1. Juli 2009, 10:38

Hallo Peter,

noch is es nicht so weit, dass ich den Pilotensitz einbauen könnte, denn es wollen voher rechts und links an der Pilotenwand ein Paar Instrumente mit Häbelchen eingeklebt werden, die aktuell "in der Mache" sind.

servus

frettchen

33

Mittwoch, 1. Juli 2009, 18:18

Hallo Kartonbaufreunde,

gestern habe ich die Instrumente der Inneneinrichtung des Cockpits gebastelt, die an dessen linke Seite angeklebt wurden - etwas Kleinkram, der nett von der Hand ging... ;)

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2163.jpg
  • DSCI2165.jpg
  • DSCI2167.jpg
  • DSCI2170.jpg

birder

Schüler

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 17. Februar 2009

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 1. Juli 2009, 19:56

frettchen the Corsair looks great! You have built quite a few models on my "to do" list, Hal jak 1b, I have the Zero and the Spit, have made only one GPM the Me 262, and liked the kit and model.
-Glen

35

Donnerstag, 2. Juli 2009, 21:46

Hallo Norman,

das mit den schwarzen Kanten der Cockpitteile habe ich etwas (allerdings nur "abmildernd") mit grauer Wassererfarbe korrigieren können. Und natürlich hast Du da vollkommen Recht, die Teile haben einen mittelgrauen Ton, nur einfachshalber bemalte ich deren Kanten mit schwarzem Edding.



Hi birder,

thanx for your warm words - I'm glad that you find good-looking my plane.

kind regards

frettchen

36

Donnerstag, 2. Juli 2009, 21:53

Hallo Kartonbaufreunde,

gestern habe ich - wie kaum anders zu erwarten schnell noch das rechte Pendant zum Gebasteltetem vom Vortag - die weiteren Instrumente. Also, wie gehabt - etwas Keinkram und Fummelei, aber erst danach läßt sich erahnen, wie eng der Platz für den Piloten im Cockpit eines Jägers im Zweiten Weltkrieg gewesen sein muss...

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2172.jpg
  • DSCI2174.jpg
  • DSCI2176.jpg
  • DSCI2178.jpg

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

37

Freitag, 3. Juli 2009, 11:15

Zitat

Original von frettchen
Diese wurden natürlich durch 1mm dicke Graupappe verstärkt.


Hi Frettchen,
achte bitte darauf, daß bei GPM nicht mit 1mm verstärkt wird, sondern auf 1mm Gesamtstärke. Beim Rumpf macht sich das kaum bemerkbar, aber im Gelenkbereich des Flügels wird's eng. Ich hab's auch mit 1mm hinbekommen, glaube aber das es mit einer 0,8er Verstärkung einfacher ist.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

38

Freitag, 3. Juli 2009, 21:44

Hallo Norm,

ja, in der Corsair gibt es keinen richtigen Cockpitboden, die seitlichen Instrumente scheinen förmlich sich quasi " in der Schwebe" zu befinden.

@Jan,

nach dem erneuten Lesen der :polish: Bauanleitung fiel es mir auch jetzt erst auf: Die zu verstärkenden Teile sollen auf die Dicke von 1 mm untergeklebt werden. Danke für den aufmerksamen Hinweis.

servus

frettchen

39

Sonntag, 5. Juli 2009, 18:31

Hallo Kartonbaufreunde,

nach einem klenen Durchhänger habe ich mich aufgerafft und den hinteren Spant, der von hinten das Cockpit schließt, samt der Panzerplatte gebaut, dazu noch die Aufhängung des Pilotensitzes und den Pilotensitz selbst mit den Pilotengurten. Als diese Baugruppe frtig gworden war, habe ich sie kurzerhand auf die für sie vorgesehene Stelle aufgeklebt, ud festgestellt, dass alles wunderbar paßt und, wie wenig Platz in der Tat der "arme" Pilot drin hatte. :(

servus

frettchen
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI2181.jpg
  • DSCI2182.jpg
  • DSCI2184.jpg
  • DSCI2187.jpg
  • DSCI2192.jpg
  • DSCI2194.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 5. Juli 2009, 19:29

Nabend Frettchen,

siehr ja echt echt aus. Klasse.

Gruß
Jürgen

Social Bookmarks