leichter Kreuzer IJN OYODO 1 : 200 von GPM

  • Moin

    Da die Werft nicht ruhen kann, habe ich nach Abbruch meiner Arbeit an dem Zerstören heute den Bau des leichten Kreuzers.

    Das Schiff wurde am 14.02.1941 auf Kiel gelegt und lief am 2.4.1942 vom Stapel. Bereits ein Har später im Februar 1943 wurde das Schiff in Dienst gestellt und im Juli 1945 bei Kure versenkt. Es wurde nach Kriegsende gehoben und 1948 verschrottet.

    Das Schiff war 192 Meter lang 16,6 Meter breit und hatte 8164 Standardtonnen. Die Maschinen mit 115.950 PS brachten das Schiff auf 35,3 kn = 65 km/h.

    Es war bewaffnet mit 6 x 15,5 cm Kanonen, 8 x 10 cm Kanonen und 18 Flak 2,5 cm (6 x 3). Ab Oktober 1944 hatte sie 57 Flak 2,5 cm.



    Das Skelett ist sehr passgenau.


     


    Heute ist Schluss


    Oto

  • Ein schönes Modell hast du dir da auserkoren. Viel Spaß und gutes Gelingen.

    Gespannt bin ich auf das, wie ich finde, außergewöhnlich große Katapult.


    Gruß

    Harald Steinhage

  • Moin Hans Joachim

    Beim Schornstein war es ein Denkfehler. Normalerweise ist immer die dicke Seite nach vorn und nach hinten wird es schlanker. Bei dem Modell war es andersherum. Nur habe ich dann aus alter Gewohnheit die Kappe auch so gesetzt und das war falsch. Vorbei.


    lg


    Otto

  • Moin Otto,

    da bin ich gespannt wie Deine Oydo fertig aussieht!

    Den Bogen hatte ich mir in 1:250 gekauft, er lag eine Zeit lang ganz oben auf dem Stapel. Sollte ein "Kollege" zur fertigen Fuso und zur fertigen Akitsushima werden. Aber bei meinem Stapel an Projekten hatte ich keine Chance dieses interessante Schiff zu bauen. So hab das Ding weiter gegeben . . . . . keine Ahnung an wen!!!

    Gruß aus dem Norden

    Ralph

  • Hallo Ralph

    Schade, es ist ein schönes Schiff und sehr gut zu bauen (bis jetzt).


    Heute habe ich zunächst das Vierteilige Deck auf das Skelett geklebt. Der Bastelkarton muss auf 1 mm Karton geklebt werden und dann ausschneiden. Der Karton liegt dem Modell bei.



    Danach habe ich mit dem Unterwasserschiff begonnen. Auch hier ist alles sehr passgenau, auf der gesamten Länge mußte nur 1 mm entfertn werden.


     


     


    Danach waren die Bordwände an der Reihe. Auch hier keine Probleme


     


     


    einen schönen Abend


    Otto

  • Moin

    Heute wurde die Antriebsanlage gebaut. Die 4 Schrauben brachten ja dieses große, schlanke Schiff auf Zerstörergeschwindigkeit.


     


    Der Bau des Brückenelementes beginnt.



    lg


    Otto

  • Moin

    Danke für die Likes von Willi H., Christoph, Helmut Lindemann, petespi9, Gustav und Wiwo1961.

    Heute habe ich weiter am Brückenelement gearbeitet. Es sieht auf der Zeichnung alles so einfach aus, ist es aber nicht. Wichtig ist aber, das alles sehr gut paßt.


     


     



    Es sind allerdinsg bei dem Modell einige kleine Teile wie z.B. Treppen, da weis ich noch nicht wie ich die bauen soll oder ich mache einen Ersatzbau. Mal schauen.


    lg


    Otto

  • Moin

    Es geht langsam mit dem Brückenelement weiter. Viele kleine Teile, Relinge und weiter in die Höhe.


     


     


     


    Leider besteht die Gefahr das am Osterwochenende wenig geschafft wird, da meine Gewerkschaft mit Streik gedroht hat.


    lg


    Otto

  • Moin

    Heute konnte ich noch etwas schaffen. Ich habe noch einige Windabweiser am oberen Deck gebaut und mit der Radaranlage begonnen.


     


     


     



    Ich wünsche allen ein schönes Osterwochenende.


    Otto

  • Moin

    So langsam geht es nun mit dem Brückendeck weiter. Es mußten div. E-Meßgertäte, Radar, Ferngläser pp. gebaut werden, also mit anderen Worten: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.


     


     


    bis dann

    Otto

  • Moin

    Heute geht es einen großen Schritt weiter. Das Brückendeck ist fertig und auf seinem Platz. Danach habe ich mit der großen Halle (verm. der Hangar für ein Flugzueug) begonnen.


    Das fertige Brückendeck (außer den Waffensystemen)



    Die Halle


     


    Die Behälter für die Flakmunition stehen



    Die Aufsicht schläft



    Die Unterbauten für die Flak sind angebracht


     


    lg


    Otto

  • Moin

    Danke an die Daumenspender und es geht auch gleich weiter. Heute habe ich den ehemaligen Hangar (umgebaut von innen als Schlafplatz für die Mannschaft) von außen mehr vervollständigt. Es wurde die 2. Scheinwerferplattform gebaut und 2 Scheinwerfer, anschließend mehrere große Lüfter an den Außenwänden.


     


     



    bis dann


    Otto

  • Moin

    Danke für die vielen Daumen, so macht es gleich doppelt so viel Spaß.

    Übers WE, habe ich zunächst die große Haller fertig gebaut. Es wurden die Relinge gesetzt und davor ein großer Lüfter. Danach wurden im Heckbereich eine Flakplattform gebaut und ein Deckshaus auf dem ein Flieger geparkt werden kann.


     


     


     


     



    ein schönes WE


    Otto

  • Moin

    Ich danke den ganzen Kollegen für die zahlreichen Likes. Es freut mich sehr und spornt an.


    In den letzten Tagen habe zunächst die Barbetten für die 15 cm Türme und die Plattformen für die MA gebaut. Es war einfach. Danach ging es an eins der schwierigsten Teile, den Kamin.


     


     


     


    ich wünsche allen einen schönen Abend


    Otto

  • Moin

    Ich danke euch allen für die vielen :thumbsup:. Es freut mich immer wieder, das doe so viele Interesse an diesem Modell zeigen. Es wird daher auch mal wider Zeit für ein kleines Update. In der Woche habe ich einiges geschafft.

    Soe wurden die meisten weißen Flecke auf dem Deck beseitigt, das Katapult wurde gebaut und die beiden Kräne mittschiffs. Danach habe ich den hinteren kleinen Mast auf dem Decksaufbau gebaut und den vorderen begonnen.


     


     


     


  • Moin

    Nachdem alles iweder richtig gemacht wurde, wird es Zeit für die Waffensysteme.

    Zunächst habe ich die beiden 15 cm Türme gebaut und danach ging es an die leichte Flak in form von 25 mm Geschützen der verschiedenen Arten


     



     



    Bis dann


    Otto

  • Moin

    Danke für die vielen Likes. Ich habe es endlich geschafft die 4 10 cm Doppelflak zu bauen. Sie sind nicht sowie ich möchte, aber besser kann ich s nicht.


     


    bis dann


    Otto