Posts by die Werft

    uh... das ist keine gute Nacht... wenn sich aufgrund von konstruktiver Kritik andere Kritik erhebt die widerum dazu führt dass jemand keine Bauberichte mehr schreiben mag ..... echt bitter

    Das macht mich echt traurig - und ja, ich bin auch gefrustet - machen wir einen Club auf Robi ??

    Ich hoffe Dein Ärger legt sich wieder und Du schreibst vielleicht doch mal wieder über Deine Tricks und Kniffe beim Bauen - ich fand das nämlich immer sehr lehrreich. Auch dass Du über Deine Fehler beim Bau schreibst und Lösungen zeigst...eie Du schon sagst : warum Fehler 2mal machen ...

    So, das sind meine Gedanken zur Nacht - die aber aus anderen Gründen frustig ist ...bis hoffentlich bald

    Imo

    Hallo,

    Drucken auf Folien geht prima - man muss tatsächlich nur die richtigen Folien erwischen!

    Eberhard - auch mit Dura brite Tinte ;-) mache ich seitJahren...


    Mit Tintenstrahldruckern geht es NUR mit Inkjet folien und nur von der einen (raueren) Seite.

    Ich versau auch meistens erstmal eine Folie bis ich kapier wie der Drucker einzieht... Bei meinen Epson muss die zu bedruckende Seite unten im Fach liegen.

    Bei den Folien gibt es gewisse Qualitätsunterschiede ... ich halte mich da an bekannte Marken. Ob die Folien einen Sensorstreifen haben oder nicht ist meinen Druckern dabei völlig egal.

    Noch ein kleiner Tipp: weil die Farben auf der Folie immer etwas blasser sind, sollte man die Einstellung des Druckers anpassen und mit viel Tinte und langsam drucken. Oder wenn ihr keinen Scan habt, die Linienstärke etwas hochsetzen.


    Bei Kopierern und Laserdruckern braucht man völlig andere Folien, die meistens als Overhead Copy Film oder ähnllch bezeichnet wird.

    Die ist hitzebeständig und schmilzt nicht im Kopierer, ist beidseitig glatt und nimmt garantiert keine Tinte an ;-)


    Ich hoffe das kann etwas zur Klärung beitragen ...

    Viele Grüße

    Imo



    Hallo Marco,


    Wenn Du Glück hast hat der Inselvogt von der Inselfestung Wilhelmstein noch ein paar Bögen ;-)

    Falls nicht, habe ich noch ganz viele ...

    Die findest Du unter Kartonwerft.de.


    Von der Marktkirche Hannover gibt es auch ein tolles Modell - allerdings nicht von mir, deswegen weiß ich nicht ob Du es in der Kirche noch bekommst.


    Ansonsten: Herzlich Willkommen hier in der Gegend !


    Viele Grüße

    Imogen

    Hallo Heiner,


    Nur Mut beim Takeln... das geht halt nur mit viel Ruhe und bloß nicht hektisch werden. Ich weis ich hab gut reden, so gerne wie ich in 1:1 takel, so talentfrei bin ich in 1:250.

    Deshalb drück ich Dir weiter die Daumen für Dein Feuerschiff - die wird wirklich schön !!!


    Viele Grüße

    Imo

    Hallo,


    Ihr habt lange und geduldig gewartet ...

    und es ist endlich soweit: die Kartonwerft ist wieder online.


    Vielen Dank an Alle die gedrängt haben, die mir Mut gemacht haben und die mir zum Schluss die Deadline gesetzt haben ;)


    Viel Spaß beim Stöbern..

    Imo

    Hallo,

    Nachdem sich die Sonne gerade nochmal unter den Wolken gezeigt hat, denke ich sie ist jetzt unter jeder noch so tief sitzenden Rah ... Skål und Prost...etwas wehmütig

    Ich würde jetzt so verd... gerne mit Euch im Eichbaum sitzen und quatschen ....

    Ich denk an Euch, arbeite weiter an der Website und feier mit den zweien hier. vielleicht lass ich zur Feier des Tages das Ale nachher noch weg ;-)

    Macht Eucht einen schönen Abend !!

    Imo

    au mann, da ist man gerade mal ein Stündchen offline und dann Das !!!

    Das ist ja ... keine Ahnug ... einfach toll!!


    Wenn ich mit irgendwas nicht gerechnet habe ist das, dass ihr meine langen Jan tatsächlich auf den Thron hebt... das ist soo irre toll


    Dabei waren doch etliche Modelle im Rennen, die komplizierter sind, sauberer gebaut sind .... und trotzdem hat so vielen von Euch der lange Jan gefallen -Danke !


    In meinen Augen hätten die meisten von Euch auch jede Berechtigung gehabt jetzt hier zu sitzen und am Bleistift nagen ....

    Ihr habt hier so viele tolle Modelle gezeigt


    Also vielen vielen herzlichen Dank an Euch Alle die mir oder dem Jan Ihre Stimme gegeben haben.


    Und dass ich jetzt bald eine Vikingbank mein eigen nennen darf, bedeutet mir besonders viel, konnte ich die Entstehung des Kontrollmodells doch in Bremen und Oberhausen beobachten.. Deshalb auch vielen Dank an den Passatverlag und an Robi für die tollen Preise!


    Meine Tochter hat gerade nur noch ein ungläubiges "nein" rsusgekriegt dicht gefolgt von einem extrem breiten Grinsen ...

    Auch von ihr ein dickes Danke - aber vielleicht meldet sich der Werftzwerg ja noch selbst ;-)


    Liebe Grüße

    Imogen

    Hallo, ich freue mich auch über ein bisschen Mannheim-Feeling:thumbup: deshalb danke für den Tisch, eine tolle Idee!!


    Die erste Standard-Frage war ja von vielen "was gibt es Neues?" ... Klar meine Neuheiten hätte ich auf jeden Fall eingepackt. Da sie im Forum schon gezeigt wurden, fange ich mal mit einem ganz neuen Modell an das noch nicht zu sehen war....




    Die Waldbühne Heldritt als bespielbares Modell für Kinder. Das Modell ist eine Auftragsarbeit für den Theaterverein in Bad Rodach, die auf Vermittlung von Heiko Schinke zustande gekommen ist. Das untere ist ein mit Filzstift gezeichnete Probemodell in halber Größe.


    Die nächsten Modelle sind nicht neu ... aber ich habe endlich wieder ein Modell vom Schärenkreuzer... und neu ist auch, dass ich endlich das 1:1 Original von dem Modell in der Mitte wieder bei mir habe und aufbauen kann.


    (vlnr. Falmouth Cutter, Schärenkreuzer, Weserjolle Berenike, gekenterte Laserjolle, Ewer Maria)


    Letztes Jahr hatte ich ja die neuen Kroatischen Leuchttürme gezeigt, jetzt ist die Insel für den Leuchtturm Sveti Ivan fertig. Von der hatte Helmut ja im Sommer schon einen phantastischen Kontrollbaubericht gezeigt, hier ist meine Version ...





    Mein allerjüngster Leuchtturm steht ja gerade hier im Wettbewerb... der lange Jan bzw. Södra Udde. Hier ist der 250er ganz rechts im Bild. In der Mitte Savudrija und links Sucuraj.


    Mit der Helgoland bin ich ein bisschen weitergekommen. Den Rumpf habe ich noch einmal geändert, der lässt sich jetzt deutlich besser bauen, außerdem sind schon einige Sitzmöbel an Deck dazugekommen. Mit der FobTrim bin ich leider nicht weitergekommen, weil ich einfach mit zuviel anderen Modellen beschäftigt war ...;(


    Letzten Sommer hatte ich zu meiner großen Überraschung und Freude die Anfrage vom Passat Verlag, ob ich Interesse hätte das Jahresmodell 2021 zu konstruieren. Na klar hatte ich! Vor allem bei dem Vorbild !!


    Und da ist er ... der Erlkönig ... noch verhüllt und eingerahmt von der 'schwarzen Gang'.

    Aber die Enthüllung kommt bald ...




    Ich hoffe mein Beitrag zur Ausstellung hat Euch gefallen. Und ich wünsche uns allen, dass wir uns gesund und munter nächstes Jahr in Mannheim wiedersehen !!


    ...ach so... Ihr wollt Bögen haben ??

    Da habe ich eine gute Nachricht für Euch - ich brauche noch etwas neue Hardware aber die Kartonwerft geht auf jeden Fall jetzt im Mai wieder online.

    Hallo Henning,


    Echt schade dass das mit der BP nicht klappt. Ich finde Du hast dieses super komplizierte Schiff toll reduziert auf das Wesentliche.

    Chapeau!

    Denn ich finde einfache Modelle zu konstruieren deutlich schwieriger.

    Wenn Du magst- hier hat sich gerade eine kleine Kontrollbauerin (nur 3 Jahre zu alt) freiwillig gemeldet ;)


    Viele Grüße

    Imo

    Oh mannomann 8o vielen vielen Dank für Euer üppiges Lob !!!!!!!

    Da werd ich wieder total rot - zum Glück sieht es gerade keiner :cool:


    über Johannes Kommentar habe ich schallend gelacht :thumbsup: herrlich!

    Aber keine Sorge dem Turm passiert nichts mehr ;) einmal reicht...


    Nochmal vielen Dank - Ihr habt mir soviel Auftrieb gegeben, dass ich überlegt habe was ich denn mit dem Sonntag den ich jetzt noch Zeit habe machen soll...?

    Auf neu umzeichnen und nochmal einen großen Turm bauen wäre ein bisschen viel gewesen. Die Familie will schließlich auch ab und zu was von mir ;) aber so ein kleines Türmchen in 250 sollte machbar sein - dachte ich...


     


    Viele Grüße

    Imo

    ...

    Und dann war ich mit meinem Türmchen noch draußen um die letzte Lichtstrahlen zu nutzen


     



    Ich bin ziemlich zufrieden und ich hoffe Euch hat es gefallen.

    Vielen vielen Dank für Euren Zuspruch, Eure Tipps und Likes. All das hat mich ordentlich angespornt und mir geholfen meine Challenge zu schaffen!!


    Viele Grüße

    Imo

    Vielen Dank Hanns! Die Flamme wirkt tatsächlich besser als gedacht...


    Ich habe mich selbst ein bisschen überrascht... mein Leuchtturm ist fertig ! Einen Tag vor meinem selbst gesteckten Termin...8o

    Heute habe ich die korrigierten Teile des Aufgangs und des Dachs angebaut. Den Teilen habe ich auch Formteile verpasst, damit sie vernünftig aufzukleben sind. Sonst machen die Rundungen einfach keinen Spaß. Bei der Gelegenheit habe ich auch noch den Eingang etwas zurückgesetzt ...

       


    Die Tür unten habe ich auch noch etwas plastischer gemacht


    So dass das Ganze jetzt so aussieht

     


    Und das Beste vom Turm ist das Blüsen Feuer... da habe ich noch etwas spezielles ausgetüftelt...

    Herzlichen Dank an den Ideengeber !!

    ...

    Hallo ihr Lieben,

    eine kurze Feierabendmail ...

    Dem Türmchen geht es gut, ich habe ihn heute zusammengebaut und die Teile auf der Galerie angefangen. Leider hat mich da der gemeine Konstruktionsfehler erwischt - da muss ich also nochmal ran ...


     


    Dafür habe ich die Reling ausgestichelt, den Feuerkorb gebaut und ein bisschen an der Flamme herumgetüftelt - es wird :thumbsup:

    Viele Grüße

    Imo

    Und ein Hallo an alle die gestern das Update vermisst haben...

    Der Turm ist leider durch meine eigene Blödheit der Rundablage zum Opfer gefallen, und gefrustet wie ich war hatte ich keine Lust zum Schreiben. Gestern Aben habe ich meinen Baufortschritt wieder eingeholt und auch noch ein bisschen überholt - das wird schon klappen ohne schlaflose Nächte ;)

    Den Turmschaft habe ich jetzt doch anders gebaut, der untere konische Teil wird mit einer verstärkten Platte abgeschlossen, auf der dann der obere gerade Teil steht.

    Beide Turmstücke bekommen Formteile, weil es sonst nahezu unmöglich ist sie ordentlich auf die jeweilige Unterlage zu kleben.

    Die Galerie habe ich schonmal angefangen. Der Boden fällt leicht schräg nach außen, dazu habe ich eine gerade Platte die auf dem Turm aufliegt und einen superflachen Kegelstumpf. Die Plattform für die Blüse stelle ich direkt auf die Platte um den Kegelstumpf quasi dran aufzuhängen, den Aufgang und die Brandmauer stelle ich dann auf die Schräge.

    Weiterbasteln kann ich nachher wenn ich meine Gartenhände eine Runde eingeweicht habe... vorher will ich der Galeriekante aber noch eine ordentliche Steinkante verpassen - im Moment ist da noch Putz drauf, das sieht blöd aus :cool:

    ...bis dahin...


    Viele Grüße

    Imo

    Hallo Christian,


    Vielen Dank für den Tip mit Office Lens! Ich bin zwar noch nicht dazu gekommen aber das werd ich ganz sicher mal ausprobieren. Was Du schreibst mit dem entzerren von Fotos mit Grafikprogrammen ist wirklich ziemlich umständlich. Was immer total nervt und was ich bisher auch noch nicht vernünftig rausbekommen habe ist der Fischaugeneffekt bei Weitwinkelfotos. Und gerade bei Leuchttürmen ist man ja doch öfter versucht genau damit zu arbeiten.

    Wie gesagt - besten Dank !! Ich werde von meinen Erfahrungen berichten.


    Viele Grüße

    Imo

    So... jetzt mit etwas mehr Muße...


    Zuerst mal ein herzliches Danke für Euch alle die diesen Bericht so interessiert mitlesen, unterstützen und so fleißig liken. Das gibt mir Anschub genauso fleißig weiter zu machen ;)


    Heute vormittag konnte ich mich ein schon mal hinter meinen Basteltisch klemmen und den Bogen anschneiden. In 1zu100 wird das ein ganz schöner Trumm -aber es ist ja auch Schwedens größter Leuchtturm :thumbsup:


    Die Eckdaten hatte ich Euch glaube ich noch garnicht gegeben ...

    Turmhöhe 41,6m , Feuerhöhe 42m, Tragweite (Sichtbarkeit) 26 Seemeilen (heute - ob die Blüse so weit sichtbar war ....:whistling:)

    Position 56°11'44"N 16°23'55"E

    Die Bauchbinde hat er seit 1845.


    Der Turmschaft wird aus mehreren Teilen zusammengesetzt, dabei hat das mit dem Texturanschluss ganz passabel geklappt. Bei Mauerwerk muss man da fast immer nochmal nacharbeiten. Nach unten im Sockel muss das ganze auch nochmal verlängert werden, damit die Teile nicht so freischwebend übereinander hängen. Das könnte man sicher auch mit einer verstärkten Platte am oberen Rand des Sockels machen, mir gefiel es aber erstmal so besser.


     


    Dann hoffe ich mal dass die Konkurrenz ;) mich heute nachmittag noch ein bisschen basteln lässt ...

    (und ihre Fortschritte vielleicht auch mal dokumentiert :D:cool:)

    Bis dahin...


    Viele Grüße

    Imo

    Hallo Ihr Lieben ,


    Nur ein kurzes Update- ich bin nämlich ziemlich müde...

    Die Bögen sind fertig zum Anschnitt- es sind sogar 5,5 geworden weil ich natürlich Teile vergessen hatte.:D

    Dann hatte ich zwei verschiedene Texturen für den Turm ausprobiert und mich für die weißere von beiden entschieden.


    Die bemalten (und ziemlich bös verzogenen) Blätter habe ich gescannt . Ich weiß warum ich normalerweise Buntstifte und wenig Wasser nehme.

    Die Scans habe ich dann in die Bauteile eingefügt und das ganze gedruckt ... voilá:


    Viele Grüße

    Imo

    Hallo ihr Lieben,


    Vielen Dank an Nils und Fritz für Zuspruch und Tipps!! Und auch herzlichen Dank an alle die ihr Gefallen durch den erhobenen Daumen gezeigt haben !!


    Ich habe noch eine ganze Weile darüber sinniert wie der Leuchtturm zu Beginn ausgesehen haben könnte. Die schwarze Bauchbinde hat er erst viel später bekommen, anfangs war sie sogar erstmal rot. Also ist die zentrale Frage ob der Turm verputzt war oder nicht.

    Ich habe mir gestern noch stapelweise Fotos von Öland angesehen um zu sehen wie andere Gebäude aus der Zeit aussehen.

    Die Rekonstruktion des eisenzeitlichen Forts Eketorp lieferte mir ja schon mal die vorherrschenden Farben der Steinmauern.

    Ich bin mir allerdings ziemlich sicher das der Leuchtturm schon zu Beginn verputzt war. Angeblich ist er aus den Steinen der abgebrochenen Kapelle Sankt Johannes erbaut worden, die etwas südlich von Näsby stand. Daher hat der Turm wohl auch den Spitznamen Jan (=Johannes) erhalten.

    Aus recycelten Steinen wird wohl kaum ein Sichtmauerwerk entstehen, zudem sind oder waren die Mauern der Kirchen und Windmühlen und selbst von Schloss Borgholm mit einem hellen Kalkputz gestrichen. Der Leuchtturm war also bestimmt nicht reinweiß, wie Fritz schon geschrieben hat ist es unwahrscheinlich das große Mengen von teuren Pigmenten verwendet wurden . Aber das Mauerwerk war eben auch nicht sichtbar (leider).


    Wenn ich meine Überlegungen in Farbe umgesetzt habe lasse ich es Euch wissen ...;) bis dahin


    Viele Grüße

    Imo

    Der zweite Tag neigt sich dem Ende zu...

    Daher noch ein kleiner Zwischenbericht:


    Der weiß gestrichene Turm wird mir noch einiges Kopfzerbrechen bereiten... meine Versuche mit einer überzeugenden Textur waren nix. Dann habe ich erstmal oben angefangen, wo das offene Kohlefeuer auf einer Plattform vermutlich jede weiße Farbe überflüssig gemacht hätte. Die Plattform und die dicke Brandmauer habe ich schön geschwärzt. Die restlichen Mauerstücke habe ich als Bruchsteinmauer gemalt. Für die Farben habe ich mich von den Mauern in Eketorp inspirieren lassen ...

    Mal sehen wie sich die Technik auf die großen Flächen übertragen lässt .


    Viele Grüße

    Imo

    ...kleiner Nachschlag ...

    Wenn Du mit Grafikprogrammen per Du bist kannst Du auch Fotos von einer Ziegelwand benutzen ...

    Das erste ist ein original Foto immerwieder aneinander gesetzt,

    Beim zweiten habe ich nur die Farben vom Ziegelfoto verwendet und mit extra gezeichneten Fugen nochmal gefiltert ...

    Inzwischen bevorzuge ich tatsächlich die analoge Methode.

    Hallo Hanns,


    Das ist der Grund warum ich mich mit Backsteintürmen so schwer tue ;) eine wirklich schöne überzeugende Textur hinzukriegen ist mega-aufwendig ...

    Du kannst versuchen die Fugen mit einem hellen Stift anzudeuten. Aber ziehe die waagerechten Linien möglichst nicht komplett durch, sondern immer nur stückchenweise. Genauso die kurzen Senkrechten - ruhig mal nur die halbe Linie zeichnen ....

    Außerdem kannst Du die Farbtöne der Steine mit Buntstiften noch ein bisschen anpassen . ;( wie gesagt - echt aufwendig ...

    Viel Glück

    Imo

    Hallo ihr Lieben,


    Tag2 läuft und die Abwicklung ist fertig ( bis auf die Teile die ich vergessen habe).

    für den Turm in 1:100 gehen 5 Bögen drauf ... doch ein ganz schön großes Teil ;)


    Jetzt Spitze ich meine Buntstifte und werde mal für etwas Farbe sorgen ...

    bis später !


    Imo

    Hallo ihr Lieben,


    Vielen Dank für Euren Zuspruch !

    Es geht weiter (endlich)...aber schlaflose Nächte habe ich nicht wegen meinem Projekt (noch nicht??;)wer weiß...)


    Ich habe mit der Abwicklung angefangen. Erstmal unten am Turm, da war der Eingang etwas denkwürdiger. Der Turm besteht aus Zylinder und Kegelstumpf - das kann man alles rechnerisch abwickeln. Ich habe mir dazu vor vielen Jahren schon eine Excel Datei gebastelt, wo ich die Werte nur noch eingeben muss.


    Außerdem hat mir der Beginn am Turmfuß noch etwas Bedenkzeit gegeben wie ich den Turm bauen will. Während er sich unten nicht wesentlich verändert hat, ist der Turmkopf mindestens zweimal komplett umgebaut worden:

    Am Anfang ab 1785 war der Turm eine offene Steinkohleblüse. Erst ab 1845 hatte er dann eine geschlossene Laterne mit einer Gürteloptik und Öllampen. Das aktuelle Laternenhaus ist von 1906. Es beinhaltete zeitweilig noch ein Nebenfeuer, das aber auch eine Weile tiefer im Turm angebracht war und seit 2016 gelöscht ist.


     

    Den Turmkopf mit der Blüse hatte ich ja heute früh schon gezeigt...

    hier sieht man den Umbau von 1906:


    Den hinterlegten Plan habe ich im Leuchtturm selbst fotografiert - das finde ich extrem freundlich wenn für mir für meine potetiellen Bastelobjekte gleich der Plan mitgeliefert wird ;)!


    So... Bedenkzeit ist um, ich sollte mich jetzt echt zwischen Blüse und heutigen Aussehen entscheiden... (langfristig mache ich eh beide)^^


    Viele Grüße

    Imogen