Posts by die Werft

    Eigentlich sollte ich auch mal so was wie einen Baubericht starten - ein paar Bilder hatte ich ja schon gezeigt, aber vielleicht möchte es ja der ein oder andere etwas ausführlicher.


    Starten wir mit dem Spantgerüst - ganz klassisch und ganz Passat-Stil ohne Laschen und gedoppelt (bin ja lernfähig;))

    Jaa - die durchgezogenen Aufbauspanten nicht - aber die brauche ich für das Oberdeck. Das wird sonst labberig.

    Auf der Höhe vom Knick in der Außenhaut Läuft ein eingeschobener Stringer.

    Das Deck hat einen S-förmigen Sprung und eine deutliche Balkenbucht. Daher läuft es nicht komplett durch sondern ist im hinteren Bereich nur als Laufdeck neben dem Aufbau vorhanden. So gibt es keine Beulen.

    Der Aufbau fasst demzufolge in das Deck und wird innen an der Kante angeklebt - geht super...

    Aber ich schweife ab. Die Außenhaut ist möglichst simpel gehalten - soll ja in 250 noch baubar sein ;)

    Den Abschluss nach oben bildete ein 3-lagiger Gummifender. Die vielen Trimmklappen am Heck habe ich am Soiegel einfach aufgedoppelt. Die fusseligen Sachen sind eh unter Wasser:thumbup:


    Soweit erstmal...

    Liebe Grüße

    Imo

    Hallo

    Vielen Dank für Euren Zuspruch ... das ist ja schon fast euphorisch ;) freut mich dass sie Euch so gut gefällt.


    Natürlich soll die Severn In 250 rauskommen. Ich weiß doch das ihr nicht so auf die 100er abfahrt;)


    Was mir da so vorschwebt, ist ein Set aus mehreren Booten. Arne hatte ja schon den Slipway erwähnt, über den viele Stationen ihre Boote zu Wasser lassen. Diese Idee hatte mich auch schwer angefixt.

    Nur die größten Boote, die Severn Klasse liegen alle im Hafen - keine Rutschbahn :(

    Deshalb zeichne ich die Severn als Wasserlinien modell.


    Die nächstgrößere, die Tamar Klasse, gibt es in einigen Stationen mit Slipway. Da möchte ich das Schiff als Vollrumpf mit Bootshaus und Felsen zeichnen - so dass man ein schönes Diorama draus machen kann.

    ... und wenn ich sie dann noch sehen mag, die Shannon mit dem Slipwagen. Das wäre doch ein schönes Set zusammen . Mal schauen wie weit ich komme ;)


    Liebe Grüße

    Imo

    Hallo


    vor ein paar Wochen gab es die glückliche Koexistenz von einem freien Helgen und einer guten Idee... Robi hatte Links zu einigen spektakulären Aufnahmen der englischen Seenotrettung gepostet, garniert mit der Frage ob das nicht mal jemand konstruiert. Was mich gewundert hat, dass keiner wollte...ich finde die Dinger ziemlich interessant....

    Dirk hat mich dann dankenswerterweise mit Plänen und Fotos versorgt - die 2GB Daten haben mich zwar den nächsten digitalen Stammtisch gekostet, aber das wars wert. :thumbsup:;)


    Im Gegensatz zu meinen anderen Schiffen will ich mal versuchen nach Hennings Vorbild Konstruktion und Bau gleichzeitig zu machen. Mein Zugeständnis an die Tatsache dass ich eigentlich mal ein paar 'half eaten apples' fertig machen wollte....:whistling:

    Sowie die grobe Konstruktion in 3d stand war Kiellegung - oder vielmehr Grundplatte - denn die Severn soll ausschließlich ein Wasserlinienmodell sein.

    Der Fortschritt in den Tagen vor den Ferien war nicht so groß, vor allem fehlte mir die Muße etwas zu schreiben.

    Gestern und heute habe ich den Aufbau zusammengesetzt, und beschlossen Euch endlich am Entstehen der Severn teilhaben zu lassen.


    Viele Grüße

    Imo

    soooo... nochmal nach oben damit


    Wer morgen um 1800 in Hannover oder umzu noch nichts vorhat kann sich gerne zu uns gesellen: Die Klickmühle / Leinstr. 25 ggü Markthalle.


    Ich freu mich drauf !

    Viele Grüße

    Imo

    Hallo Henning,

    In 1:1 wäre das eher ein Pony ...;)

    Ich tippe mal auf 1:1.5 es ist aber kein Maßstab angegeben.

    Was meinst Dumit den groben Konturen? Auf den geblitzten Fotos finde ich die auch ziemlich hart ...

    Liebe Grüße

    Imo

    Hallo Papierfans und Klebefreunde,


    bei uns steht hängt jetzt ein Pferd auf dem Flur ...

    Ich habe für meine Lütte drei Pferdeköpfe im low poly Design bestellt. Für Interessierte: Zu finden bei etsy im Shop von papercraftfreak.
    Mein Hintergedanke war ja mal wieder zusammen zu basteln ... Tochters Hintergedanke war: Mama mach mal ...

    Also gut Mama machte sich ans Werk, und weil ich mit meinem Kätzchen schon geübt hatte ging der große Pferdekopf gut von der Hand.



    Gedruckt habe ich auf 160g - meinen Standard Bastelkarton. Wenn man genau arbeitet gibt es absolut keine Passprobleme - obwohl ich denke dass der Bogen ohne Papierstärken konstruiert ist.

    Es gibt auch immer wieder Ecken wo evtl. auftretende Fehler kaschiert werden können. Kurz: der Bogen hat mir rundum gut gefallen.

    Besonders begeistert mich aber die Form: der Kopf ist leicht überzeichnet aber das Tierchen hat eine Eleganz und Dynamik das ich denke da war ein echter Pferdefreund am Werk ...




    die ersten beiden habe ich mit Blitz fotografiert, bei den unteren beiden hab ich es mal ohne versucht.


    Viele Grüße

    Imo

    Das ist ja prima!:thumbsup:

    dann sind wir schon mindestens zu dritt

    Was haltet ihr vom 9. oder 10. - dann kollidieren wir nicht mit dem online Stammtisch (Johannes hatte auch interesse angemeldet) und ich kann am 3. zu meiner Ma fahren.

    Das Buchen der Lokalität würde ich Manfred überlassen - die kenne ich beide nicht, machen aber von der Website her einen ganz guten Eindruck.

    Liebe Grüße

    Imo

    Hallo liebe Kartonbaugemeinde ,

    (tolle Anrede - Danke Henning;))


    Bei der Begrüßung von Stephan hatte ich es ja mal angerissen ... wie wäre es mal einen Stammtisch in Hannover zu etablieren? Die Gastronomie hat wieder auf - ein paar von Euch haben sich ja schon interessiert gezeigt - was noch fehlt ist das WO und WANN.

    Haben die Stadt-Hannoveraner einen Vorschlag, der nicht zu weit vom Bahnhof entfernt ist ?
    Ich hoffe auf Ideen :thumbup:


    Liebe Grüße

    Imo

    Ich hatte es geahnt ..... Ihr habt Euren Frust allein im stillen Kämmerlein ertränkt 😪 wie ich auch...

    Meine Regierung versucht mich mit Frühjahrsputz abzulenken .... von aufheitern kann keine Rede sein. Das hat Wiwo heute morgen geschafft : mit seinem Kartonwerft-Special ... soooo schön 8o:thumbsup: DANKE !

    Ich hoffe bis nachher :thumbup:

    Imo

    Hallo liebe virtuelle Besucher!


    Bei der Durchsicht was ich dieses Jahr gemacht habe war ich doch etwas ernüchtert ... um es in 2 Worten zusammen zu fassen: nicht viel.

    Die meiste Zeit ist in den Branddirektor geflossen, der dafür aber auch ganz pünktlich am 14.4. fertig war und inzwischen auch gedruckt ist (bin sooo gespannt eie er Euch gefällt).

    Aber jetzt zum Tisch : ich zeige das erste mal auch Modelle, die ich gebaut aber nicht konstruiert habe. ( für die Neuheiten und Projekte der Verlage soll es ja einen extra Trööt geben )



    Ich habe auch ein paar Bilder dazugestellt, weil ich dieses Jahr oft den Computer überhatte und statt dessen einfach gemalt habe.


    Ein paar Details ?


    Hier seht Ihr den Dämon Thotsakan, über den ich einen Baubericht gemacht habe, und ein Pokemon (Fiffyen), ein free Download von paperpokees.


    Der Andernacher Turm in 1:250. Den großen hatten Joe und ich ja schon im Weihnachtskartonbauwettbewerb vorgestellt. (der mit dem Loch)

    Daneben der Leuchtturm Södra Udde, der letztes Jahr im Rahmen des 13.KBW entstanden ist.


    Davor steht die süße Krullebol vom letzten Sommer in 1:100. Den Baubericht findet Ihr hier.


    Der Branddirektor Westphal mit Brückeneinrichtung - ich glaube meine aufwändigste Konstruktion ever... also das Schiff - nicht die Brücke :D


    Noch ein Passatmodell - die Pidder Lüng hier an ihrem Liegeplatz in der Vitrine. Auf dem Sofa kam sie nicht so recht zur Geltung.


    Dieses Konstrukt ist der Erichsberg in Neustadt. Ein Modell zum Stapeln und Veranschaulichen wie sich die Stadtbefestigung entwickelt hat. Ich mache vor Ort mal ein paar Bilder und den Baubericht fertig...^^


    Letzten Sommer habe ich eine ganze Serie von meinen Modellen als Aqarelle auf blauen Karton gezeichnet. Hier mal die Maria und Stavenes als Beispiel.


    Der Leuchtturm Hörnum auf Keilrahmen. (Acryl)


    Und mein Lieblingsbild vom letzten Jahr - eine Erinnerung an den Ausflug den ich mir zum Geburtstag gegönnt habe. (Buntstift auf Papier) bin gespannt ob es jemand erkennt...


    Ich hoffe Euch hat der kleine Rundgang gefallen ... aber noch viel viel mehr als das hoffe ich, dass es nächstes Jahr einen Tisch in Mannheim geben wird an dem ich Euch alle gesund und munter wiedersehen kann !!


    Imo

    Hallo


    Heute habe ich die beiden mit nach draußen genommen - da ist das Licht einfach schöner.

    Damit ist der Baubericht jetzt ganz 'offiziell' fertig. Und ich möchte mich nochmal herzlich bedanken für die vielen Likes und Motivationen.

    Einen ganz besonderen Dank richte ich an Ulrich für seine 'Insider' Informationen, die dem Bericht noch eine Tiefe gegeben haben die ich nicht liefern konnte.:thumbup:


    Viel Spaß und machts gut !

    Imo

    Hallo Wolfgang,


    Das ist traumhaft schön!!!

    Die beiden Ewer unter Vollzeug nebeneinander genau von diesem Diorama hab ich geträumt als Henning die Astarte zuerst gezeigt hat. Leider hab ich beim Takeln meine Maria versemmelt ;(


    Vielleicht sollte ich noch dazusagen, dass Wiwo hier einen verkleinerten 1:100 Bogen der Maria gebaut hat - nicht dass sich wer wundert dass der 250er nicht auf meiner Website ist.


    Liebe Grüße

    Imo

    Hallo ihr Lieben


    Ja Ulrich Du hast recht - die Hauer fehlen noch - die hatten sich unter meiner Schneidmatte versteckt, weil ich sie gedoppelt hatte.

    Aber selbst ohne die Zähne hat er es geschafft mich ausreichend vorwurfsvoll anzuschauen, so dass ich mich doch noch aufgerafft habe ihn zusammen zu setzen.

    Bei den Gesichtern komme ich wirklich nur auf 6. 5 in der Krone und eins im Gesicht ?( den Rest hat er gut versteckt...

    Mein Fazit zu dem Bogen:

    Toll zu bauen - macht richtig viel Spaß. Man ist halt auch sehr schnell fertig ... und Kleinteile sucht man vergebens, das wird der eine positiv, der andere negativ bewerten...

    Der Bursche macht auf jeden Fall richtig was her in seiner Größe und mit der tollen Grafik.

    .

    Ob ich was zu meckern habe ? Schaut euch mal das Hohlkreuz an .... für einen Bogenschützen indiskutabel. Und der Bogen in der Rechten ??? Dann wollte er wohl doch nur damit zuschlagen ...


    Mal sehen, wenn die Zwei sich heile lassen mache ich morgen noch ein paar schöne Aufnahmen bei Tageslicht.


    Bis dahin

    Viele Grüße

    Imo

    Hallo,


    Dieses Grinsesmilie verfolgt mich ... ich habe es nicht aus den Text löschen können, nur verschieben. Dann hat es sich am Schluss manifestiert wo ich es nicht bemerkt habe :D ...schon wieder ... :D


    Mein Dämon grinst jetzt auch - vielleicht liegt es daran ;)

    Bei den vielen Teilen für den Kopf war ich zunächst etwas skeptisch, zumal eine Klebenaht mitten im Gesicht sitzt.

    Die Streifen haben aber super zusammen gepasst und die Naht fällt nicht sehr auf.

    Die Nasenspitze habe ich erst geklebt nachdem ringsum alles schon fest war - sonst wäre das ziemlich friemlig geworden.


    Den Abschluss macht die Platte zum Hals - passt auch prima wenn man erst nur 1 oder 2 Laschen klebt und dann erst den Rest ;)


    Dann kommt noch der Flügelschmuck an die Seiten. Schade dass diese Teile auf der Rückseite weiß bleiben. Ich hatte nach einem passenden goldenen Papier gesucht - hatte aber nichts mehr im Fundus. Also habe ich die Rückseiten nur angemalt.


    ... sieht echt prächtig aus ...


    Jetzt fehlt nur noch der Zusammenbau des ganzen ...

    Bis dahin

    Viel Spaß und viele Grüße

    Imo

    Hallo Renee,


    Soweit ich das aus den Wasa-Museum noch weiß, war die Dame ganz schön bunt bemalt.


    Mondfeld schreibt ja es gab kein blaues Pigment für die Schiffe, große blaue Flächen wären daher Unsinn. Aber in dem rekonstrierten Figurenschmuck kam schon Blau vor.


    Hast Du mal auf die Webseitevom Wasa-Museum geschaut ?


    Liebe Grüße

    Imo