Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Februar 2012, 22:39

Snag Barge von ecardmodels.com 1:250

Hallo Freunde

Ich war ja vor kurzem eine Woche auf Weiterbildung und habe mir dazu eine kleinigkeit mitgenommen. Die Snag Barge von ecardmodels.com. Ich habe den Bogen hier vorgestellt.

Ja, ich kam dort sogar mal ein wenig zum basteln, allerdings unter erschwehrten Bedingnungen. (s. Foto 1)

Wi ich im "Frisch ausgepackt" angekündigt habe, baue ich das Modell 1:250. Ich verwende auch wie dort beschrieben einige Teile des Original 1:250 Bogens und einige des 1:72er's, den ich auf 1:250 skaliert habe.

Das Spantengerüst und den Rumpf habe ich in der Weiterbildung gebastelt.
Leider hat der Transport am Rumpf eine Spur hinterlassen. Aber diese Bargen waren ja wohl auch nur bei der Jungfernfahrt wirklich ganz ;)

Die Fenster habe ich aufgedoppelt und dann ausgestichelt und mit Folie hinterklebt.
Am Aufbau habe ich "nur" zwei Spanten eingebaut. Im 1:250 sind garkeine vorgesehen, aber dort ist auch nicht vorgesehen, dass die Fenster ausgestichelt sind.
Ebenso habe ich den Ofen gebaut und ins Gebäude geklebt. Das musste ich machen, bevor ich den Aufbau auf den Rumpf klebte, da man nachher nichtmehr dazu kommt. Ist zwar ein Witz, da man nachher sowieso kaum noch etwas davon sieht, aber ein bissl Spass muss sein :D
Im 1:72 Modell wäre eben vorgesehen, dass man das Dach wegnehmen kann. Darauf verzichte ich aber.

Dafür habe ich die Hinter Türe offen gelassen, damit man ein wenig rein sieht.

Nun bin ich am Kran.
Die Teile sind schon mal alle ausgeschnitten, bzw. -gestichelt und warten nun zusammengefügt zu werden.
Dazu demnächst mehr.

Wünsche allerseits einen schönen Abend
Klebt wohl
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN3873.jpg
  • DSCN3875.jpg
  • DSCN3935.jpg
  • DSCN3936.jpg
  • DSCN3938.jpg
  • DSCN3939.jpg
  • DSCN3944.jpg
  • DSCN3945.jpg
  • DSCN3943.jpg

Libelle3250

Fortgeschrittener

  • »Libelle3250« ist männlich

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 3. Februar 2007

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. Februar 2012, 14:30

Grüß dich Peter H.,

was verwendest du als Kranseil -- Angelschnur geflochten?



Gruß Libelle

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

3

Freitag, 24. Februar 2012, 14:37

Hey Libelle

Darüber habe ich mir offen gestanden noch keine Gedanken gemacht. Ich habe einerseits Takelgarn, allerdings nur 0,25mm, anderseits habe ich ein Garn mit dem ich die Takellage bei der Soldek gamacht habe, und zum dritten hätte ich da noch Perlenseide, diese ist aber vermutlich zu dick. Ich werde erst mal den Kran fertig bauen und dann mal bissl experimentieren.

Werde aber dann berichten.

lg
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

4

Montag, 27. Februar 2012, 11:44

Hallo Leute

Es geht mal wieder weiter mit der Zusammenfassung oder dem "Klein-Baubericht" der "Snag Barge".

Ich habe nun den Kran zusammengebaut. Das gab an und für sich keine Probleme, ausser, dass Teil Nr. 5 anhand der Bauskizze etwas unklar ist.
Aber auf den Detailfotos des Modelles ist dann Klarheit.
Die Kranseile habe ich mit demselben Garn gemacht wie die Takellage der "Soldek". (s. Foto 1) Ein Baumwollgarn aus dem Nähgeschäft nebenan.

Die Seilzüge habe ich nach dem tollen Muster wie es uns Andi Rüegg in seinem Bericht zur "Alarm" gezeigt hat gefertigt. Danke für den Tipp Andi!

Die Montage der Seilzüge auf dem Modelfoto erschien mir etwas kompliziert (Foto 3). Beim Original ist das viel einfacher gelöst (Foto 3) . So habe ich mir dies zum Vorbild genommen, da ich ja das Modell so authentisch wie möglich bauen will.

Um die Seilzüge gestreckt dar zu stellen habe ich sie nach der Montage mit verdünntem Weisseleim eingestrichen und mit der Kreuzpinzette noch unten gezogen. So streckt sich das Garn durch das Eigengewichtes des Modells, aber nicht so fest, dass die Kranbäume abknicken. (s. Foto 4)

Nun fehlen noch die Vertäuung des Krans und die Davit's mit dem Rettungsboot.

Vorerst noch ein Gesamtbild des aktuellen Standes.

Ich wünsche allen einen schönen Tag
lg Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN3951.jpg
  • ecard pic1.jpg
  • snag boat 1861.jpg
  • DSCN3946.jpg
  • DSCN3949.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

5

Donnerstag, 1. März 2012, 09:18

Zusammenfassung - letzter Teil

Hallo Leute

Nachdem nun der Schnee im Garten der Frühlingssonne gewichen ist, konnte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten "Schwemmholz" für den Kran machen.
Nachdem ich die Verankerungen für die Kran-Vertäuung und die Davit's "an Bord" gebracht habe, habe ich das Beiboot gebaut. Das war doch ziemlich tricky für einen Anfänger. Es war keinerlei Anleitung, wie diese Teile genau zusammen gesetzt werden sollen dabei, bzw. wie das Beiboot im Detail aussieht. Und ohne grosse "Beiboot-Erfahrung" war dann doch etwas improvisation und probieren angesagt.
Wie heisst doch dieser schöne, hier am meisten genannte Satz? "Versuch macht kluch". Nach diesem Motto ist mir dann nach etwa einer vollen Bastelstunde (!) ein für mich akzeptables Ergebnis gelungen.
Die Leiter für auf das Dach habe ich ausgestichelt und angebracht.

Fertig!

Fazit:
So einfach dieses Modell auf den ersten Blick ausschaut ist es nicht. Gut, OK, wenn ich es so gebaut hätte wie vorgesehen, dann hätte ich mir einiges an Zeit ersparen können. Aber es war halt der Reiz, die Detailierung des 1:72er-Modells in 1:250 um zu setzen.
Die Passgenauigkeit war gut, die BA könnte in meinen Augen (für US$ 5.--) etwas besser sein.
Jedenfalls ist es mal etwas anderes, und hat auch sehr viel Spass gemacht.

Ich wünsche allen einen schönen Tag
LG
Peter

(kann in die FERTIGEN verschoben werden, danke)
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN3956.jpg
  • DSCN3959.jpg
  • DSCN3960.jpg
  • DSCN3963.jpg
  • DSCN3965.jpg
  • DSCN3964.jpg

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. März 2012, 09:29

Hi Peter,

herzlichen Glückwunsch zru Fertigstellung. Mit der Snag Barge ist dir ein echtes Schmuckstück gelungen! sehr gut!

Viele Grüße

Der Namensvetter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Martin Hofstetter

Fortgeschrittener

  • »Martin Hofstetter« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 24. April 2008

Beruf: Fahrradhändler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. März 2012, 08:26

Hallo Peter
kleines, aber feines Modell dass du da gebaut hast und Arbeit hat die Barge bei dir in der Nähe sicher auch genug. Ein Vorschlag, wandle doch das Foto 3965 in Schwarz-Weiss um, dürfte dann noch besser aussehen.
Viele Grüsse nach Interlaken, Martin
Fertig :
Supermarine Spitfire / 1:33 / GELI Classic
Diorama mit Bücker 133 Jungmeister (U-63) / 1:33 / Paper-Model
Star Trek Voyager Season 6 Episode 5 "ALICE" / 1:37 / Christine
Schloss Himeji / 1:160 / Schreiber
McDonnell Douglas - Boeing F/A-18 AETE / 1:60 / Stahlhart Papercraft
Arado AR-196 A3 / 1:33 / Modelik // Stardust - Perry Rhodan / M. Sänger - M. Scheloske // Raumfähre Buran mit Energia / 1:96 / L.Cherkashyn

In Arbeit :

MQ-1 Predator UAV / 1:33 / Modelik

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

8

Freitag, 2. März 2012, 08:41

Hallo Peter und Martin

Danke für Euer Lob.
@ Martin: gesagt getan... wie man ein Foto altert habe ich noch nicht heraus gefunden, wäre aber sicherlich auch noch witzig.

LG
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN3956a.jpg

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. März 2012, 12:20

Hallo Peter,

die ist ja knuffig geworden Deine Snag Barge. Mal was zum Entspannen für zwischendurch gell?

Einzig die Takelung des Beibootes wäre mir etwas zu unrealistisch....vielleicht ist da ja was mit sehr dünnem Draht zu machen?

Machst Du denn auch noch ein kleines Diorame daraus? ...oder hast Du etwa schon Deinen nächsten Pott auf der Schneidmatte 8o ?

Viele Grüße

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. März 2012, 13:36


wie man ein Foto altert habe ich noch nicht heraus gefunden, wäre aber sicherlich auch noch witzig.

LG
Peter


Moin Peter,

Der Hadu hat hiermal ein nettes Programm vorgestellt.
Damit kann man wirklich schön, schnell und einfach seine Bilder bearbeiten
und das Ergebnis überzeugt.

Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

11

Freitag, 2. März 2012, 13:56

Hey J.R. und Stephan

Danke für Eure Wortmeldungen.
@ Stephan: Leider läuft Photoscape nicht auf dem Mac :(
Werde aber, wenn ich mal Zeit habe nach einer alternative suchen, oder auf Gimp schauen wie das geht. Trotzdem danke für den Hinweis!

@ J. R.: Ja, die Takelung ist mir auch etwas zu grob. Werde mir mal was besseres besorgen, aber in der Schweiz kriegste kaum was. Ich habe einige Hinweise bereits erhalten, aber nur wegen einer Spule Draht oder Garn in Deutschland zu bestellen ist halt etwas übertrieben (Porto höher als Rechnung). Muss mir da wohl noch n paar andere Kleinigkeiten dazu bestellen :D
Was Deine Frage nach dem Diomrama angeht, so baue ich erstmal noch ein oder zwei Modelle und werde dann sicher etwas zusammenstellen. Bin ja ein heimlicher Dio-Fan.
Ansonsten ist die Schneidmatte bereit für die MS "Frieden". Jetzt fehlt nur noch die Zeit...

Lg
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

12

Donnerstag, 15. März 2012, 18:25

Nachtrag zu Martins Idee:
Soweit konnte ich auf Photoshop das Bild altern...

Schönen Abend
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgendes Bild angehängt:
  • alt.jpg

DimMyPrp

Schüler

  • »DimMyPrp« ist männlich

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Beruf: Büroheini

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. März 2012, 19:58

Werde aber, wenn ich mal Zeit habe nach einer alternative suchen, oder auf Gimp schauen wie das geht.
Soweit ich weis, geht das in Gimp mit den Standard-Plugins nicht ohne Weiteres.
Unter Filter > Dekoration > Altes Foto... gibt es zwar einen Filter, aber das Ergebnis überzeugt nicht so sehr.
Tatsächlich habe ich das beigefügte Bild durch mehrere Filter und Ebenen laufen lassen müssen (Altes Foto, Ebenen doppeln, Schwellenwert, Rand runden, Weichzeichner, Ebenen vereinigen, uvm.). Das Ergebnis überzeugt immer noch nicht so wirklich :(
»DimMyPrp« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN3956a_ALT.jpg

Ähnliche Themen

Social Bookmarks