Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

81

Freitag, 3. Mai 2013, 11:00

Hallo Henning,

ich habe mal mit einem Nachbarn ( der ist Tscheche) die Bauanleitung etwas durchgearbeitet. Aber komplett alles übersetzen würde eine ganze Weile dauern. Ich nutze mittlerweile einen online-Übersetzer, auch wenn die Übersetzung manchmal etwas dürftig ist. Aber mit Hilfe der Zeichnungen bekommt man fast alles raus. Aufpassen muss man auf jeden Fall mit den Angaben zur Verstärkung (Kartondicke).
Hier der Link .
Welche Trilogie hast du eigentlich bestellt?

Gruß
Henry

Holzkopf

Schüler

  • »Holzkopf« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 7. November 2011

Beruf: Holzkaufmann

  • Nachricht senden

82

Freitag, 3. Mai 2013, 12:46

Hallo Henry,
besten Dank für deine prompte Antwort, ich hatte aus den Anfängen deines Beitrags allerdings verstanden, daß du im
Internet eine Übersetzung der Bauanleitung gefunden hättest. Wichtig wäre ja nur der erste Teil bezügl.der Kartonstärke
und was vor den Zahlen das % Teichen bedeutet. Ich werde weiter forschen.
Ich möchte den TATRA AV-15, denHänger P-50N und den Caterpillar D5N XL bauen.
Gruß bis später mal
Henning

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

83

Freitag, 3. Mai 2013, 13:16

Hallo Henning,

das mit den Stärken und den diversen Zeichen auf den Bögen hatte ich, glaube ich, schon mal in diesem Bericht beschrieben. Schau dort ( 1. Seite, Antwort vom 14.03.2013) bitte einmal nach!

Gruß
Henry

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

84

Montag, 6. Mai 2013, 11:10

So, weiter mit dem Baugeschehen.
Der Kranarm ist fertig montiert und bereit zum Anbau. Auch am Kranarm "verschwinden" Teile unter einer Abdeckung (siehe Bilder). Bei den Bildern mit den noch nicht montierten Abdeeckungen sind die Abdeckungen vertauscht, d.h. die gehören jeweils auf die andere Seite! Sorry!
Wenn der Arm dran ist, fehlen nur noch wenige Teile bis zur endgültigen Fertigstellung des AV-15, also zeichnet sich daas Ende ab. Danach folgt der Transporter P-50.

Gruß an alle Mitleser
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • AV15_188.jpg
  • AV15_189.jpg
  • AV15_190.jpg
  • AV15_191.jpg
  • AV15_192.jpg
  • AV15_193.jpg
  • AV15_194.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

85

Montag, 6. Mai 2013, 13:58

Wow, ich bin Fortgeschrittener !
Da muss ich gleich noch den nächsten Abschnitt reinstellen.
Der Hauptarm ist montiert !! Beweglichkeit vorhanden. Einen Probeaufsatz auf das Fahrzeug habe ich auch mal gemacht und dabei festgestellt, dass das Teil ganz schön wackelt und in Schieflage kommt. Das liegt an der doch recht kleinen Abstandshülse und der logischerweise ungleichen Gewichtsverteilung des Kranaufsatzes. Ich bin schon am Überlegen, ob ich eine Pappscheibe (3-4 cm Durchmesser) über die Hülse klebe. Wer hat einen guten Einfall, wie ich ansonsten das Kippeln verhindern kann?

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • AV15_195.jpg
  • AV15_196.jpg
  • AV15_197.jpg
  • AV15_198.jpg
  • AV15_199.jpg

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 573

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

86

Montag, 6. Mai 2013, 17:08

Hallo Henry,

einen Tip zur Lösung deines Problems habe ich nicht driekt, aber ich würde es auch mit dickerer Pappe probieren.
Sieht jedenfalls sehr gut aus, dein Kranwagen :D :thumbsup:

LG
Riklef
----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 7. Mai 2013, 13:24

Das Ende naht, die letzten Papierteile liegen auf der Matte! Dann müssen noch die Griffe und der Spiegel an die Krankabine und 2 Schläuche des Räumschildes montiert und das Seil für den Kran eingelegt werden.
Achso, die Scheibenwischer kommen auch noch dran.
Dann ich habe fertig!
Aber der Bericht wird auf keinen Fall geschlossen, denn "nomen est omen" kommen ja noch 4 Fahrzeuge, davon 2 Auflieger.

Wenn der AV-15 komplett ist, gibts auch ein paar Aussenaufnahmen (wenn das Wetter mitspielt) .

Schöne Grüße an alle fleißigen Mitleser
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • AV15_200.jpg
  • AV15_201.jpg
  • AV15_202.jpg
  • AV15_203.jpg
  • AV15_204.jpg
  • AV15_205.jpg
  • AV15_206.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 8. Mai 2013, 12:51

So eine Sch....
Jetzt brauche ich mal Rat. Beim Einfädeln des Hauptseils habe ich wohl einen Fehler (oder auch nicht?) gemacht. Am unteren Ende sitzt im Kranarm die Hauptrolle, aber an die komme ich nicht mehr richtig ran, um dort das Seil aufzuwickeln. Eine Möglichkeit wäre es, eine seitliche Abdeckung noch mal zu entfernen und das Seil dann aufzuwickeln. Aber wenn ich das mache, kann ich zwar den Kranarm ausziehen (Seil sollte sich abwickeln, da innere Rolle beweglich) aber wie krieg ich das Seil wieder auf die Rolle, wenn der Arm reingeschoben wird? In den Bildern ist ersichtlich, dass ich das Seil am unteren Ende aus dem Arm herausführen konnte. Ich könnte das Seil aber auch am inneren Arm ( hinten) fixieren, dann wäre der Arm herausziehbar, aber das Seil bleib fest. Zum anderen weiss ich noch nicht, welchen Haken ich eigentlich nutzen soll. Laut Baubeschreibung soll der kleinere Haken ans Seil und der größere in seiner Ablage liegen. Das sieht aber irgendwie blöd aus. Wenn ich die Haken tausche, dann muss ich auch an der Seilführung (Umlenkrollen) etwas ändern.
Fazit: Wer hat eine Lösung oder einen Vorschlag für mich! Lasst mich nicht hängen!

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • AV15_207.jpg
  • AV15_208.jpg
  • AV15_209.jpg
  • AV15_210.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 958

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 8. Mai 2013, 13:16

Aber wenn ich das mache, kann ich zwar den Kranarm ausziehen (Seil sollte sich abwickeln, da innere Rolle beweglich) aber wie krieg ich das Seil wieder auf die Rolle, wenn der Arm reingeschoben wird?
Hallo Henry,

wenn ich das mal mit dem Kranwagen meines Sohnes (Siku oder Matchbox, weiss ich gerade nicht genau) vergleiche, kann man das Seil nur mittels einer "Hilfswinde" manuell aufrollen. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es anders bei Deinem Modell gehen sollte, sprich die Rolle irgendwie so gestalten, dass sie sich von aussen manuell drehen lässt.

Soviel aus der Kategorie "ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber Dein Problem" ...

Gruß,
Wolfgang

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 8. Mai 2013, 13:22

Hallo Wolfgang,

habe ich mir auch schon überlegt, aber das würde bedeuten, dass zumindest eine Abdeckung für immer entfernt werden müsste. Im Moment favorisiere ich die Fixierung des Seils (ist ja schließlich kein Funktionsmodell!), lasse mich aber gern anderweitig überzeugen.

Henry

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 573

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 8. Mai 2013, 14:38

Hallo Henry,

und wenn du nur ein Loch in die Abdeckung machst, in die du dann einen Stift zum kurbeln einstecken kannst?

LG
Riklef
----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 8. Mai 2013, 15:22

Hi Riklef,

mmmmh, ein Loch ist schon da (Post 85 , 1.Bild (195)) aber das heisst beide Abdeckungen ab und die Welle auf der Lochseite als 4-Kant oder so ausführen. Im Post 84 sind die beiden Seiten ohne Abdeckung zu sehen. Das Getrieberad müsste dann aber durchbrochen und die Welle nach aussen verlängert werden. Das muss ich mir noch reiflich überlegen, ist aber eigentlich eine geniale Lösung. Danke für die Anregung.
Damit verschiebt sich die Fertigstellung logischerweise etwas nach hinten. Macht nichts, der Anschnitt des Transporters P-50 erfolgt dann eben vor dem fertigen AV-15, also ein wenig Parallelarbeit. :)

Gruß
Henry

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

93

Montag, 13. Mai 2013, 10:18

So, nach reiflicher Überlegung werde ich den Kranarm nicht noch mal "zerlegen". Die Erfahrung mit der MiG29A hat mich gelehrt, einmal verklebte Verbindungen nicht noch mal zu lösen, da nach dem erneuten Zusammenbau unschöne Stellen entstehen und das möchte ich doch vermeiden. Also wird das Seil fix am inneren Arm verklebt. Bilder dazu folgen noch.

Henry

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 16. Mai 2013, 14:16

Hurraaaaaa! Geschafft!
Jetzt sind alle Schläuche und Restteile verbaut. Hier ein paar Bilder!

Im nächsten Teil geht es mit dem Transporter P-50 weiter, und da ich da schon fleissig war gibts die ersten Bemerkungen und Bilder auch.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • AV15_211.jpg
  • AV15_212.jpg
  • AV15_213.jpg
  • AV15_214.jpg
  • AV15_215.jpg
  • AV15_216.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 16. Mai 2013, 14:24

So, wie versprochen die ersten Bemerkungen zum P-50.
Die "Platte" ist nicht verstärkt, sondern wurde aus einem Teil gefertigt. Normalerweise, aber da ich das Teil nicht falten wollte, habe ich es eben mal vor dem Verkleben "zerschnitten". Die Hauptholme (2) sind verstärkt und wurden durch die Platte, vor dem Verkleben, gesteckt. Ist in den Bilder nicht so zu sehen. Die Versteifungen gingen einfach, nur bei den Längsversteifungen (Seiten) musste ich etwas überlegen. Auf der Oberkante sollte ein Streifen aufgesetzt werden, der über die ganze Länge gefalten und zusammengeklebt werden sollte. Das Teil habe ich lieber in 2 Teilen aufgebracht.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_001.jpg
  • P50_002.jpg
  • P50_003.jpg
  • P50_004.jpg
  • P50_005.jpg
  • P50_006.jpg
  • P50_007.jpg
  • P50_008.jpg
  • P50_009.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 16. Mai 2013, 14:25

Da ich noch ein paar Teile mehr verbaut habe, hier die restlichen Bilder.

Bis zum nächsten Teil

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_010.jpg
  • P50_011.jpg
  • P50_012.jpg
  • P50_013.jpg
  • P50_014.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 958

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

97

Freitag, 17. Mai 2013, 08:23

Hallo Henry,

Glückwunsch zur Fertigstellung des ersten Fahrzeugs, Deine saubere Bauweise ist einfach bestechend, und auch die Art Deines Bauberichts mit den aussagekräftigen Fotos gefällt mir sehr gut.

Schön dass es sofort weitergeht. Bin weiter dabei ...

Gruß,
Wolfgang

capideluce

Schüler

  • »capideluce« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

98

Freitag, 17. Mai 2013, 11:37

Ich bin immer wieder erstaunt, was man für Detailreiche Modelle bauen kann. Echt der absolute Wahnsinn, saubere feine Details. Gefällt mir echt gut.

Mach weiter so :)
Gruß

Thomas

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

99

Freitag, 17. Mai 2013, 16:27

Danke für die Blumen! :P :P

Henry

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

100

Freitag, 17. Mai 2013, 16:56

Meine Güte, Henri, das ist ja astrein, was Du da hingezaubert hast!
Wirklich ganz ganz toll, gratulere :thumbsup:

Freundliche Grüsse
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

101

Freitag, 17. Mai 2013, 16:56

ups, doppelt gemoppelt. Könnte ein Mod. den Beitrag bitte löschen? Danke!

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 21. Mai 2013, 07:35

Danke Peter, das geht runter wie Öl! :P :P

Mittlerweile sind ein paar neue Details fertig. Dazu gehören die 16 Verspannungsösen, das Stellrad und ein paar Mechanikteile, die sich aber nicht bewegen lassen (lt. Bauanleitung eingebaut).
Das Stellrad habe ich wie im Fahrerhaus des AV-15 gestaltet, also Aussenring aus 1mm Lötzinn und die Original-Speiche eingeklebt.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_015.jpg
  • P50_016.jpg
  • P50_017.jpg
  • P50_018.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 22. Mai 2013, 11:02

Die nächsten Teile sind eingesetzt. Und es gab mal wieder ein Suchspiel nach dem Teil 6k, bis ich die doppelt vergebene Nummer 6m registriert hatte. Da muss man erst mal drauf kommen! Scheint bei RipperWorks immer mal wieder vorzukommen. Wer also die Bögen von RipperWorks verarbeitet, immer schön nach Teilenummern suchen!! :D :D
Jetzt ist das Drehgestell an der Reihe. Den Haupkörper habe ich schon mal fertig.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_019.jpg
  • P50_020.jpg
  • P50_021.jpg
  • P50_022.jpg
  • P50_023.jpg

capideluce

Schüler

  • »capideluce« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 22. Mai 2013, 19:08

Das scheint ja höchst kompliziert zu sein, das du aber großartig Meisterst! Respekt :)
Gruß

Thomas

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

105

Freitag, 24. Mai 2013, 12:40

Hallo capideluce ,

so kompliziert wie es aussieht ist es eigentlich nicht. Doof war nur, dass für die Gestänge keine Durchführungen oder Markierungen existierten. Daher sind bestimmt ein paar Abweichungen vorhanden.
Die nächsten Teile sind am Drehgestell montiert und auch die Deichsel ist (bis auf das "Härten" der Endösen) schon fertig. Es folgen noch 2 Stellräder und die Deichselaufnahme und dann soll das Teil schon mal mit dem eigentlichen Auflieger kombiniert werden.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_024.jpg
  • P50_025.jpg
  • P50_026.jpg
  • P50_027.jpg
  • P50_028.jpg

capideluce

Schüler

  • »capideluce« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

106

Freitag, 24. Mai 2013, 18:44

Für mich ist dies Modellbau allergrößte Güte, einfach Perfekt. Es schaut gar nicht aus, als wäre es aus Karton. Wie macht ihr das nur so sauber basteln :D
Gruß

Thomas

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

107

Samstag, 25. Mai 2013, 12:23

Hallo Thomas,

vielen Dank für das Lob. Ganz so perfekt ist bei mir auch nicht alles. Ansonsten braucht man halt viel Geduld und vor allen gutes Werkzeug. Bei mir kommt z.B. die Schere eigentlich nur bei größeren kurvigen oder runden Teilen zum Einsatz, alles andere wird mit Stahllineal und sehr scharfem Skalpell bearbeitet. Vor allem bei verstärkten Teilen ist das Skalpell besser als eine Schere, da die Schere doch sehr an der Schnittlinie "quetscht". Aber das macht halt eben jeder wie er will. Unverzichtlich ist das Einfärben der Schnittkanten, auch wenn da noch was drüber kommt. Aber genug davon.
Das Drehgestell ist am Auflieger montiert. Laut Bauanleitung folgen jetzt die Räder. Das wird eine Arie, denn das Teil braucht 20 Doppelräder und 2 Reserveräder. Und dann ist da noch die Frage nach dem Profil (ächz). Zum Formen der Radflanken habe ich mir diesmal eine Formschablone angefertigt ( 1,5 mm Karton mit Schleifpapier in Form gebracht und noch mal auf Karton geklebt) und die Oberseite mit Kontaktkleber gehärtet. Also erst mal viel Ausschneidearbeit.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_029.jpg
  • P50_030.jpg
  • P50_031.jpg
  • P50_032.jpg
  • P50_033.jpg
  • P50_034.jpg
  • P50_035.jpg
  • P50_036.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 29. Mai 2013, 08:19

Nach einer kleinen Unlustphase geht es nun weiter. Nachdem alle Radflanken (84 Stck.) ausgeschnitten und verklebt sind ist nun das Massenformen angesagt. Die angefertigte Formhilfe mach sich prima, Einfach die Radflanke von innen mit einem feuchten Pinsel bestreichen, auf die Form legen und mit den Fingern andrücken. Das hätte ich mal schon beim AV-15 machen sollen! So nebenbei werden dann als erstes die Reserveräder montiert, um Erfahrungen zu sammeln. Die Reserveräder sind dann ja unter dem Auflieger angebracht und da fallen kleine Fehler nicht so auf. Aber bis jetzt ist noch kein Fehler passiert. Toi toi toi.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_037.jpg
  • P50_038.jpg
  • P50_039.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

109

Montag, 3. Juni 2013, 16:21

Puuuh, diese Räder sind schön knifflig. Bevor ich die Radflanken und Laufflächen zusammenklebe, ist erst mal der Bau der Felgen wichtiger ( Erfahrung vom AV-15 ). Dabei musste ich mal wieder eine Montagehilfe aufbauen, da die Felge im inneren etwas versetzt eingebaut wird. Wie genau, ist in dem Bild aus der Bauanleitung ersichtlich. Dann habe ich erst mal einen Probebau der Felge gemacht. Jetzt müssen dazu noch die Flanken und die Lauffläche drauf. Damit aber das Weiss von der Felge nicht durchscheint, werde ich die Felge aussen einschwärzen. Sollte der erste Versuch etwas schief gehen, kommt das Teil auf die Innenseite des Transporters.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_040.jpg
  • P50_041.jpg
  • P50_042.jpg
  • P50_043.jpg
  • P50_044.jpg
  • P50_045.jpg
  • P50_046.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

110

Freitag, 7. Juni 2013, 12:56

So, alle Felgenteile sind fertig und jetzt geht es an die Bereifung. Einen Reifen habe ich schon mal fertiggestellt ( und auch die 2 Reserveräder) aber noch nicht auf die Felge aufgezogen, da ich noch die Profile aufbringen möchte. Dazu habe ich mal einen Hilferuf gestartet, da ich wohl zu blöd bin die Profile in geeigneter ausschneidbarer Version aufs Papier zu bringen.
Auf jede Felge kommen dann 2 Reifen. War ja im Beitrag zuvor auf der Risszeichnung zu sehen.
Die nächste Tage werde ich erst mal Reifen zusammenkleben, aber das wird dauern, da ich in den nächsten Tagen fast vollständig mit meinem 2.Hobby ausgelastet bin.

Gruß an alle fleißigen Mitleser.
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_047.jpg
  • P50_048.jpg
  • P50_049.jpg
  • P50_050.jpg

  • »Thomas Limbach« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

111

Samstag, 8. Juni 2013, 08:13

Das schaut ja ausgezeichnet aus :))
Gruß

Thomas

Holzkopf

Schüler

  • »Holzkopf« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 7. November 2011

Beruf: Holzkaufmann

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 16. Juni 2013, 19:43

Hallo Henry
fantastisch sauber und akkurat dein bisheriger Baubericht und eine erstklassige Anleitung zum eigenen Bauvorhaben.Ich schrieb ja schon, dass ich ebenfalls
den Kranwagen baue und bin bei der Montage des Schildes angelangt. Auch meine Gelenke funktionieren einwandfrei, doch wenn ich den Ramen nun am LKW
mit Stiften befestige, läßt sich kein Gelenk mehr bewegen, da der Ramen mit dem Schild fest verbunden ist. Dies zeigt auch dein Bild 53 vom 17.04. Du hast ja auch
bei dem Aufrollen des Zugseils gesagt, dieses Modell ist kein Funktionsmodell. Doch wozu dann die irrsinnige Fummelei mit den Gelenken. Habe ich vielleicht einen
Fehler gemacht. Trotzdem wir der Bau weiterhin viel Spass machen auch wenn viele Teile mit Farbe nachgearbeitet werden müssen.
Vielleicht bis später mal wieder
Gruß Henning

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

113

Montag, 17. Juni 2013, 08:16

Hallo Bastelgemeinde!

Nach einer langen Woche anstrengender Arbeit ( internationaler Pistolenwettkampf) komme ich nun endlich mal wieder zum Basteln.
Erst mal zu Henning. Auch bei mir lässt sich das Schild nur schwer in eine andere Position bringen. Das liegt zum einen an der Hydraulik-"Verkabelung" und dann ist da auch etwas Spannung auf dem System. Aber bewegen lässt es sich.
Und jetzt ein ganz dickes Danke an Bernhard (hemingway). Das hast du super gemacht und ich kann die Teile jetzt endlich verarbeiten ohne mir die Augen zu verbiegen.
Für alle, der Bernhard hat mir die Profile als PDF zurechtgemacht.
So und hier die ersten Versuche an einem Reserverad.

Bis demnächst
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_051.jpg
  • P50_052.jpg

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 649

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

114

Montag, 17. Juni 2013, 11:08

Hallo Henry,
den Unterschied sieht man (gehe ich fest davon aus) im Original, auf dem Foto kaum. Trotzdem schön! :thumbsup:
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

115

Montag, 17. Juni 2013, 20:32

Hallo Henry,

auch von mir ein Lob an deine supersaubere Arbeit!
Freut mich, daß Du mit den Profilen was anfangen kannst.

Schöne Grüße!
Bernhard

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 23. Juni 2013, 09:57

Bei den Temperaturen der letzten Tage war nicht viel Lust zum Basteln vorhanden aber ab und an kam das Skalpell doch zum Einsatz. Immerhin müssen für die Räder ja 42x3=126 Profilstreifen geschnitten werden. Da komme ich mir schon fast vor wie bei dem Küchenwitz: "Man reibe 3 Tage alte Brötchen. Ich habe schon einen ganzen Tag gerieben und die Badewanne ist fast voll !" :D
Aber zum Test habe ich schon mal ein Doppelrad zusammengesetzt und es sieht verdammt gut aus. Auf den Bildern sollte das Profil jetzt auch besser zu erkennen sein.
Übrigens habe ich die Profile von Bernhard noch mal modifiziert und so aufs Papier gebracht, dass jeder Streifen schön einzeln ausschneidbar ist. Dank Bernhards Vorlage ging das dann aber schnell. Falls jemand auch den Transporter P50 oder auch P50N nachbaut, dann kann ich die Datei für die Profile per PN senden.

Frage an Henning: Fehlt bei deinem Bogen für den AV-15 auch das hintere Nummernschild? Wenn ja, dann PN an mich. Ich habe da die Originaldatei von RipperWorks zum Nachdrucken.


Gruß an alle Mitleser
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P50_053.jpg
  • P50_054.jpg

Holzkopf

Schüler

  • »Holzkopf« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 7. November 2011

Beruf: Holzkaufmann

  • Nachricht senden

117

Montag, 24. Juni 2013, 09:45

Moin Moin Henry
deine bildliche Dokumentation ersetzt fast jede fremdsprachige Bauanleitung und hat auch mir schon viel geholfen. Man kann einfach weiterhin nur staunen und loben. Ich arbeite nur mit den einfachsten
Hilfsmitteln und bessere vielleicht noch mit Farbe aus, daher könnte ich niemals einen Baubericht ins Forum stellen. An meinen Modellen sieht man schnell, dass mit Papier gearbeitet wurde. Und doch habe
ich einige Modelle ins Kartonbaumuseum in Heidelberg gestellt. Gefertigt habe gern schwierige funktionelle Modelle wie z.B. die bayr.Lok S 3/6 mit Wagon, von Renova den Frontlader HSWL-34, von Modelek
den Bumar Labedy, den Columbuskaje mit der Bremen,die Prinz Eugen des Herrn Müller und als Krönung zu letzt von Artwork den Crawler Transporter. Ein tolles Hobby seit ca. 3 Jahren.
Bezüglich de Nummernschildes habe ich Kontakt mit HMV, doch die haben wohl auch Probleme mit der Beschaffung. Blöderweise habe ich auch noch das vordere Nummernschild versaubeutelt!!
Ich schreibe dir gern eine PN.
Gruß
Henning

Holzkopf

Schüler

  • »Holzkopf« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 7. November 2011

Beruf: Holzkaufmann

  • Nachricht senden

118

Montag, 24. Juni 2013, 09:58

Nummernschilder für Tatra Kranwagen

Hallo, lieber Henry
vielen Dank,dass du mir vielleicht helfen kannst. Ich habe jedoch keinen Farbdrucker, und HMV bekommt angeblich von Ripper Works keine Teilelieferung bzw. keine Antwort auf deren Bitten.
Wenn du mir also die zwei kleinen Teile schicken könntest, großer Dank
Ich möchte im Forum nichts weiteres über mich angeben, daher hier zu meiner Person; ich bin 73 Jahre alt und als Holzkaufmann für exotische Hölzer noch hobbymäßig selbstständig tätig.
Habe also wie du auch zwei Hobbys.
Bis auf weiteres freundliche Grüße
Henning

Anmerkung Admin: Hallo Henning, wenn du nichts über dich schreiben willst ( was absolut plausibel und OK ist) solltest du nicht deine ganze Adresse und Telefonnummer öffentlich stellen. Ich habe sie mal entfernt und Henry direkt als PN geschickt!

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

119

Montag, 24. Juni 2013, 10:24

Hallo Henning,

ich habe dir eine PN mit der Datei gesendet.

Danke an Robert fürs Bearbeiten des Beitrags!!

Henry

Alnitak

Fortgeschrittener

  • »Alnitak« ist männlich

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Beruf: Elektriker, Schichtelektriker

  • Nachricht senden

120

Montag, 24. Juni 2013, 15:45

Top

Hallo Henry.

Großen Respekt vor Deiner exakten Arbeit und dem sauberen verkleben der Teile. Ich bin noch um einiges davon entfernt. Aber bleibe dran.

Gruß Bernd. :thumbsup:

Social Bookmarks