Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich
  • »Leophy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. April 2011, 08:09

Vicol

Hallo Leute


Ich bin Wiedereinsteiger, habe als Kind Schiffe gebaut und begeistere mich jetzt für Jets und
Hubschrauber. Allerdings bleibt als Konstante, dass ich immer UHU-Kleber verwendet habe.

Deshalb wollte ich mal fragen, ob mich jemand über die Vorzüge von VICOL aufklären kann.
Alles was ich bisher darüber weiß, ist dass es wohl eine Konsistenz wie Tapetenkleister hat
und man möglicherweise Bauteile damit gut laminieren kann.

Gruß .... Lennart

2

Freitag, 1. April 2011, 09:33

Mooin Lennart,
du meinst wahrscheinlich Wicoll.

Schau mal hier: Wicoll-Klebstoff

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich
  • »Leophy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. April 2011, 08:28

Vielen Dank schon mal!

Allerdings lautet die Schreibweise bei Modellservice tatsächlich VICOL.
Könnt ihr hier sehen: http://www.kartonmodellshop.de/shop/inde…777904d9b0f1b34

Ist das wirklich das Gleiche? Ich hatte auch mal was von einer Variante in Pulverform gelesen.


Gruß ... Lennart

  • »Peter Wulff« ist männlich

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. April 2011, 11:34

Moin Lennart,
Hallo Robi,

soweit ich herausfinden konnte, hat das hier nachgefragte VIKOL so nichts mit "unserem" WICOLL zu tun.
Sind zwei Paar Schuhe ... die aber beide Papier kleben.

Eine Suche bei Kuuugle führt auch zu diversen Modellbauforen, insbesondere zu den Eisenbahnern.
Dort fand sich auch der Hinweis auf die Pulverform.
Mittlerweile gibt es das Produkt aber wohl auch in der Tube.

Über evtl. besondere Eigenschaften kann ich aber nix sagen, da war so nichts zu finden.

Kurzum, Tube bei Slawomir kaufen, ausprobieren, und dann Bericht erstatten ;)

Gruß
Peter

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich
  • »Leophy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. April 2011, 07:41

Tja, ich werd's dann einfach mal testen.
Ich wollte mir ohnehin gerade noch ein Paar Dinge bestellen.
Leider gehen meine Polnischkenntnisse nicht über Wörter wie Wyciac hinaus.
Ich werd' mal Bilder vom Etikett 'reinstellen und hoffen, dass jemand für mich übersetzt.

Gruß ... Lennart

günter

Profi

  • »günter« ist männlich

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. April 2011, 10:00

Hallo,
ich habe in einem Forum gelesen, dass es sich schlicht um Tapetenkleister handeln soll!

Günter
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich
  • »Leophy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. April 2011, 07:49

So, ich hab's einfach mal mitbestellt und gleich mal nach Verarbeitungshinweisen gefragt.
Es handelt sich um einen Lösungsmittelfreien Alleskleber, der etwas länger zum Trocknen benötigt und nur sehr bedingt zum Verkleben von Flächen geeignet ist da sie leicht durchgeweicht werden.

Könnte mir vorstellen, dass die Eigenschaften praktisch sind um kleine Bauteile oder etwa Fahrwerksbeine aus sehr steifen, dicken Karton (wie etwa bei den Jets von GPM) zu formen.


Gruß ... Lennart

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich
  • »Leophy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. April 2011, 16:53

Hallo noch mal.


So sieht der Kleber dann also aus.
Ich hab zwar nicht die geringste Ahnung, was die Beschriftung bedeutet, aber der
Inhalt der Tube sieht aus und verhält sich im Grunde wie Holzleim.
Nur halt in 'ner praktischen Tube.

Er ist tatsächlichlich super beim Runden dicker Kartonsorten, da diese leicht getränkt werden.
Ist darüberhinaus nach dem Trocknen praktisch unsichtbar.

Das Zeug ist ab jetzt meine Nummer 1 für alles, das um einen Drahtkern gewickelt wird und
fürs Anbringen von Kleinteilen auf Oberflächen.


Gruß ... Lennart
»Leophy« hat folgende Bilder angehängt:
  • Vico1l1.jpg
  • Vicol.jpg

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich
  • »Leophy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. April 2011, 22:11

Ich hab den Kleber jetzt ausgiebig bei der Flanker getestet. Er macht den Karton nicht nur weich, sonder zieht sich beim Trocknen auch zusammen. Er hat sich daher als ideal erwiesen, um die runden Suchköpfe von Raketen zu Formen und verkleben. Gleiches gilt für's anbringen an den Pylonen.
Man kann den Kleber auch super in Spalten einbringen, die wegen ungenügendem Klebstoffeinsatz entstanden sind und Kleberrückstände sind dann auch nicht zu sehen.

Bei der "Beplankung", d.h. dem Kleben der Hüllenteile auf die Spanten ist der Klebstoff nicht zu gebrauchen, da er den glänzenden Halinski-Karton durch aufweichen vermutlich irreparabel beschädigen würde.
Bei anderen Kartonsortensorten sehe ich keine Probleme.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leophy« (23. April 2011, 14:12)


10

Dienstag, 14. August 2012, 15:44

hiermoinmoin Lennart;

nehme Weißleim + 20% Wasser und gut is.

Das Ergebnis ist das Gleiche aber wahrscheinlich preisgünstiger.

Da gibt es hier auch einen Trööd,wo verschiedene Kleber getestet wurden.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (14. August 2012, 15:49)


Social Bookmarks