This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Carmen1452

Trainee

  • "Carmen1452" is female
  • "Carmen1452" started this thread

Posts: 5

Date of registration: Oct 16th 2010

  • Send private message

1

Saturday, October 16th 2010, 6:37pm

Problem beim Brandenburger Tor von Schreiber

Hi,

war vor kurzer Zeit in Berlin eine Woche mir hat es dar sehr gut gefallen. Und deswegen habe ich zu Hause noch nach Souvenirs im Internet geschaut. Dabei bin ich auf diese Schreiberbögen gestoßen und ich dachte mir das ist ja ganz nett sich so Berliner Gebäude zusammen zu basteln. Habe mir das auch am Anfang nicht so schwer vorgestellt. Ich habe mir das Brandenburger Tor den Reichstag und den Dom bestellt. Als es mit der Post kam habe ich mir das angeschaut und habe mich dann über das Thema Kartonbau auch richtig informiert was ich so alles an Werkzeug brauche. Das habe ich mir dann mühsam im Baumarkt und Schreibwarenhandel zusammen gesucht. Am Anfang war es auch nicht schwer bloß das Dach drauf machen war dann schon schwierig. Aber ich habe es geschaft. Blos jetzt bin ich bei den großen Säulen und musste feststellen das die Säulen viel zu kurz sind. Normal müssten die doch zwischen Boden und Decke genau passen aber die sind einfach zu kurz. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Ich habe auch alles richtig ausgeschnitten. Ich verstehe das nicht. Währe nett wenn mir jemand helfen kann.

Mfg Carmen

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,091

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

2

Saturday, October 16th 2010, 6:43pm

Hallo Carmen,

willkommen bei uns.

Ich kann mir Dein Problem noch nicht so richtig vorstellen.
Stell doch einfach mal ein Bild ein, bitte.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

günter

Professional

  • "günter" is male

Posts: 1,468

Date of registration: Sep 16th 2004

Occupation: Lehrer

  • Send private message

3

Saturday, October 16th 2010, 8:01pm

Hallo Carmen,
erstmal willkommen im Forum!
Ich schreibe zwar in der Regel im "Nachbarforum", freu mich aber über jede(n) Häuslebauer(in), egal in welchem Forum.
Nun zu deinem Problem: Hast du daran gedacht, dass die Endstücke der Säulen mit 1mm starkem Karton hinterklebt werden müssen?

Gruß

Günter
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Carmen1452

Trainee

  • "Carmen1452" is female
  • "Carmen1452" started this thread

Posts: 5

Date of registration: Oct 16th 2010

  • Send private message

4

Saturday, October 16th 2010, 9:26pm

Hi,

sorry habe gerade noch mal gelesen und ich habe mich dar total verlessen. Auf den Bögen stand das man die Teile mit Karton verstärken muss wie ihr mir gesagt habt. Blos ich habe das verstanden das die Teile vertärkt währen. Jetzt ist mir das auch klar wieso das nicht passt. Echt scheiße. Wie kriege ich die Teile jetzt wieder gut gelöst. Ich habe nämlich auf die Grundplatte jeweils sechs Quadrate und darauf Kreise geklebt und das ganze auch beim Dach und habe sie nicht mit Karton verstärkt. Was ich aber irgendwie blöd fand. Warum haben die das nicht in der schriftlichen Anleitung gesagt das stand nur auf dem Bogen drauf. Mir bleibt wahrscheinlich nur übrig zu versuchen die Teile mit dem Cuttermesser zu lösen. Werde das mal probieren. Jetzt ärgere ich mich richtig.

Mfg Carmen

Carmen1452

Trainee

  • "Carmen1452" is female
  • "Carmen1452" started this thread

Posts: 5

Date of registration: Oct 16th 2010

  • Send private message

5

Tuesday, October 19th 2010, 7:03pm

Hi,

also ich habe die Teile mit dem Cuttermesser abgelöst. War echt schwierig vor allem vom Dach weil ich das schon montiert hatte. Dadurch ist mein Tor jetzt auch ein klein bisschen schief. Aber damit muss ich leben. Ich habe jetzt noch ein anders Problem bekommen. Und zwar muss man bei den Säulen ja erst diese Quadrate kleben und dann noch mal runde scheiben. Bei den kleinen Säulen habe ich die Scheiben mit einem Locheisen raus geschnitte. Ohne die Hilfe von Vater und Bruder hätte ich das eh nicht geschaft. Das Problem ist blos das sie nicht immer ganz genau raus geschnitten wurden. Ich habe bei ein paar jetzt noch weiße Streifen dran. Das sieht natürlich nicht sehr gut aus. Meine Frage währe jetzt ob man das mit einer Farbe irgendwie einfärben könnte. Habe auch schon gehört das man so was im Modelbau macht. Nur welche Farben nimmt man dar am besten. Und wie bekommt man den richtigen Farbton. Währe nett wenn mir dar jemand einen Tipp geben könnte.

Mfg Carmen

Carmen1452

Trainee

  • "Carmen1452" is female
  • "Carmen1452" started this thread

Posts: 5

Date of registration: Oct 16th 2010

  • Send private message

6

Tuesday, October 19th 2010, 11:09pm

[IMG]C:\Dokumente und Einstellungen\Carmen1\Eigene Dateien\Eigene Bilder\19102010056.jpg[/IMG]

Hi,

habe jetzt mal versucht ein Foto einzustellen ich hoffe es hat geklapt.

Mfg Carmen
Carmen1452 has attached the following image:
  • 19102010056.jpg

Carmen1452

Trainee

  • "Carmen1452" is female
  • "Carmen1452" started this thread

Posts: 5

Date of registration: Oct 16th 2010

  • Send private message

7

Tuesday, October 19th 2010, 11:54pm

Hi,

werde das Model morgen bei Tageslicht fotografieren. Kannst du mir aber vielleicht grob sagen was für Farben ich bräuchte. Weil ich fahre morgen in die Stadt und könnte die dann besorgen. Sonst müsste ich wieder extra fahren.

Mfg Carmen

8

Wednesday, October 20th 2010, 12:11am

Hallo Carmen,

nimm doch ein Teil deines Modells mit für den Farbabgleich. Eines das Du färben willst. Du weisst ja schon von welcher Firma der Stift ist. So habe ich das gemacht.

Gruß Nasymon(Andy)

This post has been edited 1 times, last edit by "nasymon" (Oct 20th 2010, 12:15am)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • "waltair" is male

Posts: 4,529

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

9

Wednesday, October 20th 2010, 8:23am

Servus Carmen!

Zum Kantenfärben - sofern ich es denn überhaupt mache - verwende diese Farbstifte

http://www.kartonbau.de/wbb2/attachment.…chmentid=270413

Da ist fast jeder Farbton dabei, den ich brauche. Sind zwar nicht gerade billig, aber ich denke, diese Investition lohnt sich und mit den Farben komme ich wahrscheinlich bis an mein Lebensende aus :)

Grüße
waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

günter

Professional

  • "günter" is male

Posts: 1,468

Date of registration: Sep 16th 2004

Occupation: Lehrer

  • Send private message

10

Wednesday, October 20th 2010, 3:45pm

Hallo Carmen,
mach's wie Andy geschrieben hat. Die Stifte der Faber Castel Albrecht Dürer Serie sind wasservermalbar. In besseren Büroläden sind die Farben einzeln erhältlich. Im Zweifelsfall nimm einen etwas dunkleren Farbton, da der Untergrund hell ist. Mit einem in Wasser getauchten feinen Pinsel kannst du Farbe von der Stiftspitze aufnehmen und damit malen.

Günter
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks