Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 609

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. September 2014, 11:49

ROTKEHLCHEN 1:1 Birdmobile ( Fertig )

Servus Vogelfreunde :)

Ich geh mal wieder einen Vogel von Birdmobile an , so als Zwischenmodell , bevor wieder was gröberes ansteht .

Der Bogen besteht aus einem Deckblatt mit Bauanleitung auf der Rückseite , und einem Teileblatt mit 11 Teilen .
Die Zeichnung ist wie immer wunderschön :rolleyes:

04 Rumpfteil 1 wird gut vorgerundet ..........

06 ....... und zusammengeleimt , dann den Schwanzteil grob ausschneiden , zusammenkleben ..........

07 ....... und erst jetzt ausschneiden , danach die Kanten anschleifen so das diese dünner werden ...

08 ...... und die Kanten färbeln .

09 Die Schwanzfedern werden hinten eigeleimt .

10 Der zusammengeleimte Flügel 3 wird fächerartig ausgeschnitten .

Freundliche Grüße
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0006.JPG
  • PICT0007.JPG
  • PICT0008.JPG
  • PICT0009.JPG
  • PICT0010.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spitfire« (7. September 2014, 09:15)


Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 609

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. September 2014, 09:09

und weiter .........

11 Die Flügelspitze wird vorne aufgeleimt .

02 Teil 5 , die Flügelwurzel wird geformt und zusammengeleimt ....

04 ..... und auf die Obere Seite des Flügels gesetzt .............

05 ..... jetzt auf der Unterseite bis zu den Pfeilspitzen gezogen ...........

06 .....zuletzt noch angeleimt .

07 Der Flügel wird mit der Pfeillasche in den Rücken eigeführt ........

08 ... und fixiert .

lg Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0011 - Kopie.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0006.JPG
  • PICT0007.JPG
  • PICT0008.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 609

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. September 2014, 09:14

Finale

09 Die Nackenfedern werden oben verleimt ............

10 .......... und nach unten gezogen .

11 Somit ist die Unterseite geschlossen .

12 Der Kopf schaut im Moment noch aus wie unser Hamster :D

14 Den Kopf zuerst unten schließen ..........

15 zu guter letzt noch das Schnaberl anbringen , und somit ist mein Rotkehlchen nach drei Stunden Bauzeit bereit für den Jungfernflug , das hat wieder richtig Spaß gemacht !!

Mit Freundlichen Grüßen
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0009.JPG
  • PICT0010.JPG
  • PICT0011.JPG
  • PICT0012.JPG
  • PICT0014.JPG
  • PICT0015.JPG

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 850

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. September 2014, 11:20

Moin Kurt...
Du meine Güte - das ging aber schnell!
Nur:
Flugtauglich mag der kleine ja sein, aber das wird eine Bauchlandung - wetten? X(
Ihm und mir fehlt da noch was für die Landung!
Zwar sind auf dem Bogen keine Füße zu finden, aber vielleicht spendierst Du sie ihm ja großherzig.
Wär' echt ein feiner Zug von Dir! ;)
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Social Bookmarks