Posts by Spitfire

    Hallo zusammen ,


    Dank an Zaphod und Peter für die positiven Meldungen :thumbup:


    und weiter ...


       


    Mit Tonkartonstreifen hebe ich die obere Umrandung hervor ... wobei vorne mittig frei bleibt , dort kommt später ein Balkon hin .


       


    Die Zwischendecke G1 wird mit 2,5 mm Karton verstärkt ... und am Turm sowie am Vorgebäude angeklebt .

    Unterhalb wird eine Stütze eingebaut .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    :rolleyes:


       


    Teile 47 , die Front des Führerstandes ... die Fensterrahmen mit Over Head Folie hinter klebt und aufgeleimt .



    Erste Anprobe !


       


    Den Holzboden habe ich eingeritzt , mit Kreide "verschmutzt" und gebürstet ... und auf den Rahmen gesetzt .


    Mit freundlichen Grüßen

    Kurt

    Hallo :rolleyes:


       


    Alle Fenster abgehandelt ... jetzt den Turm zusammenkleben ...


       


    ... und den Spant bis zur Höhe der Fenster Verstärkung einführen und verleimen ...

    ... jetzt den unteren Teil des Turms mit 1mm Karton verstärken .


    Mit freundlichen Grüßen

    Kurt

    Servus Robert ,


    Danke Dir , ja , ich habe schon länger mit diesem Bogen geliebäugelt , jetzt wars dann aber soweit :thumbup:


    und weiter ...



    Jetzt zum Turm . Spant T18 wird mittels Hilfslinien in den Turm eingebaut .

    Den Spant verstärke ich mit 2mm Karton .


       


    Die 12 "Fenster" ausschneiden und auf 0,4 mm farbigen Karton aufkleben ...

    Im Bereich der "Fenster" hinter klebe ich mit 1,5mm Finn Pappe und schneide die Öffnungen wieder aus .


       


    Die Klapp Balken werden ausgeschnitten und einzeln leicht geöffnet wieder eingesetzt ...

    Nachdem die Kanten gefärbt sind setze ich die "Fensterteile" wieder ein .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    Hallo Dieter , Helmut , Klaus ,


    vielen Dank euch dreien :rolleyes: :thumbup:


       


    Jetzt verkleide ich den Ziergiebel mit dem Teil A6 ... somit ist dieser "harte Brocken" in seiner ersten Etappe erledigt .


       


    Die Gesimse A7 und A8 ... am Giebel anbringen . Weitere Verzierungen vorläufig nicht anbringen und den Giebel zunächst ruhen lassen .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    Hallo zusammen :rolleyes:


    Hi Kurt...

    Das Mauerwerk könnte man auch zurück setzen ;)

    Gruß, Renee

    Wie Recht Du hast Renee , ich würde ja wirklich gerne das Ganze auf die Spitze ( Detaillierung ) treiben , aber im

    Angesicht von mehr als zweitausend Modellbaubögen im Lager , möchte ich doch noch einige davon anschneiden ;)

    Somit muss ich mich ein bisschen einbremsen :thumbup:


    Jetzt nicht mehr ;(

    ... und Walter , auch Dir muss ich in diesem Falle natürlich Recht geben :thumbsup:


    jetzt aber weiter ...


       


    Das Relief sowie das Gemälde wieder eingesetzt ... Teil 5A Rückseitig aufleimen und gut trocknen lassen .


       


    Jetzt die geraden Segmente mit dem Cutter abschneiden ... und die Runden Segmente mit der guten alten

    Laubsäge ausschneiden .



    die Kanten anfärben .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    Servus Lars ,


    danke , ich bin guter Dinge :rolleyes:


       


    Als Führung zwischen den einzelnen Schlauch Teilen setze ich ein Stück Zahnstocher ein ... Zwischenbilanz .


       


    Jetzt den Kiel aufsetzen ... somit ist das Schlauchboot schwimmfähig .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    ACHTUNG !!!


    Leider muss ich diesen Termin am 18.2. streichen, den wir haben eine Kollision mit der Modellbau Ausstellung

    in Brünn , welche wir unbedingt besuchen wollen .

    Werde mich um einen Ersatztermin bemühen .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    Servus zusammen :thumbup:


    Am Samstag den 18. Februar 2023 findet der nächste Steirische Basteltag statt :rolleyes:


    Wir treffen uns wieder ab 9 Uhr beim Kirchenwirt in Fernitz um den ganzen Tag zu basteln und um uns zu unterhalten .


    Auch auf das feine Essen von Ewald freuen wir uns jetzt schon :thumbsup:


    Auf viele Bastelfreunde und Besucher freut sich

    Kurt :rolleyes:

    Hallo allerseits :rolleyes:


    Vorweg einmal Danke für die vielen Daumen , freut mich immer wieder wenn meine Bauberichte gut ankommen :thumbup:


    und weiter ...


       


    Jetzt zum Dachgiebel , laut Bauanleitung ein "harter Brocken" ... zuerst zum vorderen Teil ...


       


    ... wobei ich Hier das Gemälde sowie das Relief herausschneide und die untere Lasche entferne ...

    ... dann auf 1,5 mm Finn Pappe leimen und die Öffnungen wieder ausschneiden . Danach noch mit

    2,9 mm Finn Pappe verstärken um schlussendlich eine Gesamtstärke von 5 mm zu erreichen .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    Servus Helmut ,


    ja , das Modell ist reich an interessanten Details :thumbup:


       


    Mit Spannung blicke ich auf den Bauabschnitt 26 ... ein drei Zentimeter langes Schlauchboot mit 69 Teilen !



    Den Rumpf mit kleinen Laschen verleimen und den Bootsboden vorbereiten .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt :rolleyes:

    Willkommen Fred :rolleyes:


       


    Teil A2 mit 1mm Karton Verstärkung ... wird auf das Vorgebäude gesetzt .


       


    Die gut durchgetrocknete Grundplatte ist jetzt ausgeschnitten , Kanten gefärbt und mit Leim " versiegelt " .

    Jetzt das Vorgebäude auf die Grundplatte aufkleben .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    Servus Lars ,

    danke für die " Live " Bilder , und Danke , Spaß beim Bau werde ich haben :rolleyes:


    ....................


       


    Jetzt die Fenster - und Türöffnungen wieder ausschneiden ... dann die Kanten einfärben , was ich wie immer mit simplen Wasserfarben mache .


       


    Nun werden die Fenster und Türen von hinten aufgeklebt , und vorne die Mauersteine Stück für Stück verleimt .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    Hallo zusammen :rolleyes:


    Es ist soweit , der Zieleinlauf :thumbup:


       


    Zum Abschluss noch fünf Email Schilder ... welche bombiert werden ...


       


    ... und links ... sowie rechts auf die Seitenwände montiert werden .



    Heute ist Eröffnung und der Andrang ist groß . Alle sind neugierig was es im Laden alles zu kaufen gibt .


    Somit ist nach 34 Stunden Bastelvergnügen an 18 Tagen der wunderschöne Kleine Laden fertig .


    Dies ist wahrlich ein besonderer Bastelbogen !


    Vielen Dank für das große Interesse an diesem Baubericht sowie für die vielen Likes !


    Galeriebilder folgen ....


    Mit freundlichen Grüßen

    Kurt

    Servus Zaphod ,


    Ja , ich kann schon das Ziel sehen , eigentlich schade das es bald vorbei ist :S , es macht richtig Spaß :thumbsup: .

    Leider sind diese Modellbausätze sehr Rar , da hab ich richtig Glück gehabt das ich das Schätzchen in Houten gefunden habe , und das um 8.- € :rolleyes:


    ...


    Zwei Blumenkisterl ... links und rechts vom Firmenschild aufgestellt .


    ...


    Ein nächstes Firmenschild ...an der linken Seitenmauer anbringen ...



    ...ein weiteres an der Rückwand .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt :rolleyes:

    Servus Peter ,


    Ja das ist wirklich ein schönes Bastelbuch , Matthias spielt schon begeistert mit seiner Feuerwehr .

    Und zu Ostern bekommt er das Baustellen Bastelbuch :rolleyes:


    Jetzt geht´s los ...


    ...


    Heute hat er schon eine ganze Stunde mit gebastelt !!


    ...


    Das erste Auto ist fertig !


    LG Kurt und Matthias :rolleyes: :rolleyes:

    Hallo zusammen :rolleyes:


    Unser Enkelsohn Matthias ist jetzt 4 1/2 Jahre alt . Zum Christkind gab´s das Große Bastelbuch Feuerwehr von Gondolino .


    Ein Bastelbuch mit 24 Seiten voll mit Feuerwehrmodellen , Autos , Schiffe , Flugzeuge und Figuren .


    Da die Teile vor gestanzt sind kann Matthias schon mit arbeiten :thumbup:


    ...



    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    Hallo Zusammen ,


    Mit sechs Teilnehmern , trotz Krankheitshalber Ausfälle war unser Basteltag gut besucht .


    Von 9 bis 16 Uhr wurde fleißig gebastelt ! Es war wieder ein Kurzweiliger Tag !


    Mit freundlichen Grüßen

    Kurt


    ...


    ...


    ...


    ...


    Ich selbst habe zwei kleine Modelle gebaut :rolleyes:

    Hallo zusammen :rolleyes:


    @ Dieter : willkommen auf meiner neuen Baustelle :thumbup:


    @ Joachim : freue mich immer über Publikum :cool:


    @ : Christoph : Ich habe auch lange gezögert , aber jetzt wird der Bogen angeschnitten !! :rolleyes:


    Dann mal los , the first cut is the deepest :D


    ...


    Als erstes wird die Grundplatte mit zweimal 0,5 mm Karton verstärkt . Durch die zwei Lagen Karton sollte ein Verzug der Basis ausgeschlossen sein , jetzt erstmal gut Durchtrocknen lassen ...

    ... Bei Teil A1 werden zuerst die Fenster , Türen sowie die kleinen Mauersteine ausgeschnitten ...


    ...

    ... auf Karton kleben , Fenster und Türen auf 0,3 mm sowie die Mauersteine auf 1mm , denn diese sollen ja hervorstehen ... Die vorbereiteten Schablonen nun rückseitig aufleimen . Im Bereich der Fenster 1 mm Graukarton , sowie im Erdgeschoß für die Türen 1,5 mm Finn Pappe .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

    Servus Floritz ,


    habe gerade deinen Baubericht entdeckt .


    Echt sehenswert was Du uns zeigst , tolle Details !!


    Mit freundlichen Grüßen aus der Steiermark

    Kurt