[GALERIE] Diorama Norderholm

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Juli 2010, 19:56

Diorama Norderholm

Hallo Freunde,
ein Diorama ist ein Schaubild, entweder gemalt oder mit dreidimensionellen Gegenständen versehen, die in einem Zusammenhang oder spannungsverhältnis stehen. Die Eisenbahnfreunde bauen ihre Landschaften seit langer Zeit und haben viel Erfahrung im Diormanenbau. Deshalb ist es lohnenswert bei diesen Freunden ab und zu mal über die Schulter zu blicken. Erst seit jüngerer Zeit setzt sich diese Art der Schaustellung und Gestaltung von Modellen im Sektor Kartonmodellbau Schiffahrt durch.
Grundsätzlich gibt es beim Bau eines Diormas zu entscheiden: Schaukasten- oder Rundherumdiorama. Bei ersteren braucht man sich bei der Gestaltung nur mehr oder weniger Gedanken zu machen, wie man die Schauseite gestaltet. Beim Rundherumdiorama geht das natürlich nicht. Dann muss man sich entscheiden, ob man ein Diorama auf einer Grundplatte baut, mit Rahmen oder praktisch nur in unserem Fall die "Wasseroberfläche" als Grundplatte nimmt. Ob beim Aufsetzen der Kais z. B. die Diagonlae der zur Verfügung stehenden Grundplatte genutzt wird oder nicht , bedeutet für mich eher eine Glaubensfrage. Es kommt auch darauf an, wieviel Platz ich habe und was ich darstellen möchte.
Dabei wären wir bei einem wichtigen Punkt: Möchte ich eine genaue hist. Sitauation darstellen- die Zinnfigurenbauer stellen z.B. irgendwelche Schlachtszenen genau dar- oder schöpfe ich aus der, was ich realistische Phantasie nenne. Also Szenen, wie sich abgespielt haben können.
Weiter muss ich mich entscheiden, will ich ein Diorama als Hintergrund für ein Schiff z. B. bauen. Oder sollen Kai, Gebäude und Schiff eine Dioramaeinheit bilden. Dann wäre weiterhin zu beachten, will ich das Dioram aspeziell für diese von mir gewünschte Darstellung bauen oder die Dioramenteile als Staffage benutzen, damit ich eventuell die Versetzstücke später anderswo in anderer Konstellation verwenden kann.
Man kann vielel Einzelheiten auf ein Diorama packen oder auch eher spartanisch vorgehen, irgendwie sollte immer etwas Spannendes zu sehen sein. Ob nun eine Kaimauer z. b. Poller erhält oder nicht ,hängt von der Geduld und dem Ansinnen des Erbauers ab oder auch davon wie man die Teile später lagern will oder kann. Meine Dioramen sind z. T. nur auf Zeit zusammengestellt und müssen dann eben verstaut werden, so dass Poller oder hervorstehende Teile auf Kais z. B. nur stören würden.
Soweit ein paar kurze einführende Überlegungen. Man könnte ganze Bücher darüber schreiben.
Hier z. B. habe ich einen Kai 13 mal 39 mal 1,3 cm. Mit Wellpappe verkleidet. Die Oberfläche ist mit Kreide eingefärbt und Haarspray fixiert.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN5447.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (22. Juli 2010, 19:57)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Juli 2010, 20:00

RE: Diorama Norderholm

Dieses Kaistück möchte ich praktisch als Hintergrund für das Motorschoff Noederhol benutzen. Aus meinem Fundus bieten sich z. b. eine Lagerhalle der WHVHafenanlage an. diese ist genauso breit wie der Kai, also zu breit. Aber da habe ich noch die Bremer Lagerhallen. Die passen sehr gut auf den Kai und es ist noch Platz außen rum. auf der Stellfläche. Die Lagerhäuse stehen nach vorne näher an der Kaikante als nach hinten.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN5448.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (22. Juli 2010, 20:01)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Juli 2010, 20:02

RE: Diorama Norderholm

Das sieht noch alles etwas leer aus. Dafür kommt auf die hintere Kante eine Lagerhallenzeile - praktisch nu die Front.- aus mehreren Teilen. Das Giebelhaus kommt in die Lücke der Lagerhäuser.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN5449.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Juli 2010, 20:06

RE: Diorama Norderholm

An die Vorderseite des Kais hat sich die Norderholm eingefunden, vor langer gebaut. Noch mit gelöteter Reling(!)
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN5450.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. Juli 2010, 20:07

RE: Diorama Norderholm

Auf der linken Seite des Schaubildes hat sich ein Kümo eingefunden. Diese Seite des Diorama wäre also bestückt.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN5451.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 593

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. Juli 2010, 20:08

RE: Diorama Norderholm

Zitat

Original von modellschiff
... Aber da habe ich noch die Bremer Lagerhallen...


...und die sind ein kostenloser Download, den Henning (konpass) hier zur Verfügung gestellt hat.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Juli 2010, 20:09

RE: Diorama Norderholm

In den 50er Jahren wurden viele Waren auch noch über Schuten und Leichter gelöscht. Bei einem Diorama sollte man immer darauf achten, in welcher Zeit spielt die Szene, damit man keine Anachronismen einbaut.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN5452.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Juli 2010, 20:11

RE: Diorama Norderholm

Aber es fehlt noch etwas. Wie ich oben schon erwähnt habe, soll ein Diorama immer irgendetwas erzählen. Also lasse ich im der hintersten Lagerhauszeile ein Feuer ausbrechen, das gerade von einem Feuerlöschboot bekämpft wird.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN5453.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Juli 2010, 20:16

RE: Diorama Norderholm

Von oben gesehen könnte ich nun auf die Leeren Flächen Gegenstände wie kisten, Fässer, Autos; personen etc noch und nöcher aufstellen. Aber es soll hier eben nur ein Hintergrundsdiorama sein. Wenn man es aber wie auf diesem Bild von querab praktisch Wasserlinie ansieht, dann ist doch ganz schön was los.
Vielleicht habe ich mit diesen wenigen Ausführungen dem einen oder anderen Mut gemacht, mal in seinen Fndus zu sehen,sich ein Diorma zusammenzustellen. Es ist einfacher als man denkt. Und hier bei mir waren es nur sieben Schritte. Wer sich intensiver mit der Materie befassen möchte,lese die hier im Form erschienen weiterführenden Artikel von Wilfried und Konpass (Henning).

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN5454.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (22. Juli 2010, 20:18)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 593

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Juli 2010, 20:22

Hallo Ulrich, ein hübsches kleines Teil. Es muss eben nicht immer ein ganzer Hafen sein, um gut zu wirken.

Aber ich habe dazu noch eine Frage und eine Anmerkung oder Anregung:

Ist es wirklich richtig dargestellt, dass ein Seeschiff direkt am Speicher löscht?

Und bei einem Feuer würden zu den in der unmittelbaren Nähe liegenden Schiffen wohl vorsorglich Schlepper entsandt, damit die Schiffe im Fall der Ausbreitung des Feuers ablegen können.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Social Bookmarks