This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

MHBS

Professional

  • "MHBS" is male
  • "MHBS" started this thread

Posts: 1,407

Date of registration: May 6th 2004

  • Send private message

1

Saturday, April 18th 2009, 11:16am

Stoomsleepboot Hercules von Scaldis in 1:100

Hallo,

Eigentlich wollte ich erst einmal meine offenen Bauberichte abschließen, ehe ich mich an ein neues Modell mache. Aber dann ist mir der Bogen der Burg Niedereggen doch irgendwie auf die Nerven gegangen. Danach habe ich dann nach etwas „Einfachem“ gesucht, dass sich in endlicher Zeit fertigstellen lässt.

Die Wahl fiel dann auf das Modell des Stoomsleepboot Hercules von Scaldis in 1:100. Es ist ein recht einfacher Bausatz, der gerade einmal mit zwei Seiten auskommt. Der Rumpf hat keinerlei Spanten, und die Aufbauten setzen sich aus diversen Schachteln zusammen. Das Modell lässt sich an sich ohne Probleme bauen, jedoch würde ich das nächste Mal die „Schachteln“ unten mit Pape verstärken, damit sie in Form bleiben. Bei mir haben sich Schachteln und Rumpf etwas verzogen…

Ich hoffe, dass ich in diesem Jahr noch ein weiteres Modell schaffen werde.

Bis dahin alles Gute,

Matthias
MHBS has attached the following images:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg

MHBS

Professional

  • "MHBS" is male
  • "MHBS" started this thread

Posts: 1,407

Date of registration: May 6th 2004

  • Send private message

2

Saturday, April 18th 2009, 1:02pm

Vielen Dank Oldtimer!

Bei meinem Bautempo wohl um die drei Monate Bauzeit oder so…

Rettungsringe: In 1:100 verwende ich Dichtungsringe aus Gummi. Einziges Problem ist das Anmalen der schwarzen Ringe, da viele Farben weder gut decken noch gut auf Gummi haften.

Ein schönes Wochenende wünscht,

Matthias

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks