This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Peter Wehrhahn

Unregistered

1

Wednesday, June 16th 2010, 8:05am

Open Ship Alkor in Kiel und Meteor in Hamburg

ALKOR:

Ein Forschungsschiff hautnah erleben können Kieler Woche-Besucher dann am Freitag, 25.06., an der Pier des IFM-GEOMAR. Die 55 Meter lange ALKOR bietet von 10 bis 17 beim „Open Ship“ Einblicke in den Alltag von Meeresforschern. Mitarbeiter des Instituts stehen bereit, Fragen zu beantworten. Kleine Gäste erleben auf der ALKOR Fische, Krebse und andere Ostseebewohner hautnah und lernen so etwas über die heimische, aber trotzdem weithin unbekannte Lebewelt vor unserer Haustür.


(c) ifm-geomar

Kartonmodell Alkor:

Wer sich ein Kartonmodell der Alkor besorgen möchte, der kann dieses in den Bibliotheken des Instituts (Ostufer/Westufer, beide öffentlich!) tun. Dort bekommt man das bekannte Modell, welches in Zusammenarbeit mit dem DSM entstand für nur 5€!

Wer etwas tiefer ins Thema einsteigen will:

Auch die traditionellen „Kieler Woche Vorträge“ im Hörsaal des IFM-GEOMAR beschäftigen sich in diesem Jahr mit dem Thema Energie und Ressourcen aus dem Meer. Die beiden Auftaktvorträge „Mikroalgen – klein, aber biotechnologisch groß im Kommen (Montag, 21.06., 18 Uhr) sowie „Gashydrate - eine Energie der Zukunft?“ (Dienstag, 22.06., 18 Uhr) vertiefen direkt die Ausstellung auf der „MS Wissenschaft“. Weiterhin beantwortet Professor Martin Quaas vom Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ die Frage, ob wir morgen noch Fisch essen können und wie eine nachhaltige Fischerei aussehen müsste (Mittwoch, 23.06., 18 Uhr). Professor Torsten Kanzow vom IFM-GEOMAR erklärt die Meeresströmungen im Nordatlantik und ob sie sich aufgrund des Klimawandels verändern (Donnerstag 24.06., 18 Uhr). Professor Andreas Oschlies (IFM-GEOMAR) Iegt dar, ob es sich lohnt, CO2 im Meer zu speichern, um den Klimawandel abzumildern (Freitag, 25.06., 18 Uhr).


METEOR:


Am 19.06. und am 20.06. wird die METEOR, frisch aus der Werft, an der Hamburger Überseebrücke liegen und für die Öffentlichkeit zu besichtigen sein. Der Einlass erfolgt jeweils ab 09:00, am Samstag bis 16:00 und am Sonntag bis 15:00.
Die METEOR ist seit 9 Jahren das erste Mal wieder in Deutschland. Auf der Tour durch und über das Schiff bietet sich eine gute Gelegenheit, Angehörigen und anderen Interessierten das häufig auch von unseren Wissenschaftlern genutzte Schiff vorzustellen. Dazu werden auch aktuelle Geräte aus der Meeresforschung gezeigt. So ist das IFM-GEOMAR mit dem ROV KIEL 6000 und einem Glider an dem 'Open Ship' beteiligt.

Besatzung und Beteiligte freuen sich über ein reges Interesse. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Leitstelle der Uni Hamburg unter
METEOR kommt nach HAMBURG!


Wer weitere Infos zu den Kieler Schiffen braucht, kann direkt bei mir nachfragen.

Gruß aus Kiel

Peter

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks