Posts by hardie

    Hallo Freunde der Kartonzuschneiderei


    Ich freu mich riesig über Eure Kommentare. Im Zuge des Lagerabbaus war D185 obenauf gelegen. Zufall!? Mit Sicherheit kommt als nächstes dann die Bayern dran, in der Ursprungsausführung.


    Heute der neueste Stand


    die ersten Aufbauten


    nebenbei auch ein Blick auf die Werft. One die Lesebrille Stärke 3.0 geht nix


    das zweite Deck ixt drauf.


    Der Bogen hat es durchaus in sich. Soll ja keiner sagen, Wilhelmshavener wären zu einfach!

    Wenn ich nur an die ganze Funkerei/Radarerei aus Karton denke und keine Lasercuts in Sicht.........


    Die Takelung wird auch noch ein Problem sein.


    Aber es sind ja noch ein paar Tage bis dahin und es gibt ja das Internet. (für einen alten Knacker wie mich (71) erstaunlich oder?)


    Heute gehts mit den Aufbauten weiter.


    Bis die Tage, Samstag und Sonntag geht nix auf der Werft.


    Grüße


    Hardie

    Heut beginnt mein neues Projekt, der Zerstörer Lütjens. Den hab ich (genau wie den Z1) schon mal mit ??? Jahren vor ??? Jahren gebaut, nicht fertiggestellt. Keine Kanten gefärbt und Papierrelings.


    Jetzt bau ich den nochmal neu :)


    Das Papier ist irgendwie anders als bei MMB, Passat oder HMV. Kann aber auch an der langen Lagerung liegen



    das ist der Stand von gestern Abend


    Heute geht es dann weiter


    Gruß


    Hardie

    Z1 ist fertig, die Flagge gesetzt und in Dienst gestellt:):D


    Mir gefällt das Modell, macht sich sehr gut neben der F213 Karlsruhe



    Mal sehen, was ich jetzt bauen werde. Ein "Dickschiff" von der Bundesmarine auf jeden Fall, gerne auch ein Möwe Modell


    Grüße aus Heidelberg


    Hardie

    @ Hans-Joachim: Deine Bilder sind für mich sehr hilfreich. Vielen Dank dafür


    Hallo Freunde


    Gestern hab ich den zweiten Schornstein fertigbekommen, die Relings sind dran und die Rettungsflöße sind eingebaut. Fehlt jetzt nur noch Takelung und Flagge


    Aus diesen Büchern stammen meine Informationen über die Bundesmarine / Deutsche Marine



    der zweite Schornstein


    das hätte ich fast vergessen


    Der jetzige Bauzustand.


    die Takelung kommt erst morgen dran


    Liebe Grüße aus Heidelberg


    Hardie

    Hallo Hans-Joachim, mein Z1 ist (wenn man aus dem Bogen baut) die einzig mögliche von WHV. Ich hab ein Foto vom Z1 in einem Buch über die Bundesmarine gesehen. Da ist Z1 vor dem Umbau gezeigt. :(;):)


    Jetzt Bilder vom neuesten Stand


    Ein Geschützturm entsteht


     


    die hinteren beiden Türme sind jetzt auch gebaut



    die Beiboote sind an Bord



    Der Mast und die Radarerei



    so sieht Z1 jetzt aus



    Jetzt fehlen noch: der zweite Schornstein, die restlichen Relings (wieder eine richtige Fummelei, die Rettungsflöße und die Takelage. Morgen wieder


    Gruß und bleibt gesund


    Hardie

    Wie versprochen: der aktuelle Stand beim Z1


    Ich hab heute lauter Kleinkram eingebaut wie Relings, kleinste Bauteile (lt. Bauanleitung U-Boot Bekämpfungsgeräte, sehr Schematisch), die FlaK ist jetzt komplett und der Mast steht. Der Plan ist, morgen die Bewaffnung fertigstellen, den Mast fertig machen und die Relings vervollständigen. Dann fehlen noch die Beiboote und die Takelung. Mal sehen, wie weit ich komme


    der Mast ist gesetzt.


    die 7,5er FlaK mittschiffs


    so sieht Z1 im Augenblick aus


    Feierabend für heute


    Ich wünsch noch einen schönen Restsamstag und bis morgen


    Hardie

    Meine Erfahrung mit Heki: Aneinanderlegen klappt einigermaßen, wenn man an den Stößen mit UHU oder ähnlichem die Wellenstruktur nachahmt.


    Diese Seefolien sind für die Modellbahn gedacht, wenn kleinere Flächen gebaut werden. Bei größeren Flöchen nimmt der Modellbahner aber Gießharz. (hier gibt es auch verschiedene Hersteller)


    Grüße aus Heidelberg


    Reinhard

    Der laufende Bericht aus der Werft


    Das Modell bildet den Auslieferungszustand aus den USA ab. Die Brücke ist noch nicht umgebaut, die Reling ist nur 2-zügig und die Funkerei ist noch einfacher. (lt. den mir zur Verfügung stehenden Bilder aus Büchern über die Bundesmarine)


    der erste Schornstein ist eingebaut



    Die 12,5er in Arbeit


    die beiden vorderen Geschütze sind fertig


    die Back ist fertig


    so sieht der Z1 jetzt aus


    jetzt ist der Mittelteil vom Z1 dran


    Bis morgen


    Hardie

    Hallo Kartonbaugemeinde


    Heute der neueste Stand beim Z1. Ich bau das Modell aus dem Bogen mit leichten Superungen wie Kanonenrohren aus Messing, gelaserten Relings u.s.w.


    Das erste Geschütz ist eingebaut, das Rohr aus Messing (vom Slawomir)


    Das Rohr ist etwas zu lang, aber das Kaliber stimmt einigermaßen.


    der hintere Feuerleitstand


    mal ein Gesamtblick zwischendurch


    vorne hat sich radarmäßig was getan. Das Gerät sitzt nur lose drauf, da muß noch Farbe dran


    die Halterung vom Radarschirm ist ausgestochen


    die erste 7,5er Flak aus dem Bogen mit Messingrohr


    nochmal eine Gesamtansicht vom Bug her


    jetzt sind die Schornsteine in Arbeit, evtl. noch der Dreiecksmast mit Radargeräten


    Morgen soll es sehr heiß werden in HD, deshalb Klimaanlage an und weiterbauen


    Bis dann


    Hardie

    Der neueste Stand beim Z1


    Der Eberhard hat völlig Recht, diese "alten" Bögen sind nur scheinbar einfach zu bauen. Man muß da genauso aufpassen wie bei den heutigen hochdetaillierten Bögen. Hab ich an der Brücke gemerkt.


    hier konnte ich es mir nicht verkneifen, geätzte Niedergänge einzubauen


    Kleinkram wie Muni-Spinde, Rettungsflöße u.v.m.


    die Raketenwerfer zur U-Boot Jagd + Munischrank


    die Brücke ist gebaut


    die Einzelteile vom Torpedosatz


      probeweise aufgesetzt


    fertig. ich hab drauf verzichtet, den Torpedosatz einzufärben, aber nach Eberhard.......


    Mal sehen, was ich heut noch hinkriege.


    Gruß


    Hardie

    Hallo Freunde und Kartonveredler


    Mit dem Z1 hab ich ein Problem:

    Wie krieg ich einigermaßen gut und vorbildgerecht aussehende Fla Geschütze hin. Die aus dem Bogen gehen eigentlich gar nicht.

    Gibt es da was auf dem "Obergefreiten Markt"? Eine Datei wäre hilfreich, ich hab nen guten Drucker.


    Auf Antworten bin ich gespannt.


    Heut geht es weiter.


    Hardie

    Die Baufortschritte von Heute.



    Den Z1 hab ich schonmal in meiner Jugend gebaut. Da hab ich viele Details einfach nicht gebaut, weil die mir zu winzig waren. Das Modell ist mittlerweile in der Rundablage.


    Vor Mittwoch kann ich nicht weiterbauen, weil morgen der Tag anderweitig verplant ist. (Einkaufen, Kardiologe, Garten und am Abend Bandprobe)

    Habt also etwas Geduld mit mir:D


    Grüße und bleibt gesund


    Hardie

    Hallo Freunde, ich hab mir überlegt, meinen Vorrat an WHV-Bögen zu dezimieren. Deshalb hab ich gestern den Z1 auf Kiel gelegt. Der soll genauso ein Schmuckstück werden wie die F223 Karlsruhe.

    Der Bogen hat noch (wie die Karlsruhe) die helle Farbe


    Gestern hab ich den Rumpf fertig bekommen, hat gut gepasst.



    heute geht es mit den Aufbauten weiter.


    Grüße

    Hardie

    Hallo Freunde


    Bei der Karlsruhe fehlen jetzt noch 2 Teile am Brückendeck, die Takelung, einige Antennen und die restlichen Relings. Das will ich morgen noch machen, dann ist sie fertig und kann in Dienst stellen. Mir gefällt sie ausnehmend gut.


    soweit heute am frühen Nachmittag


    Flagge ist schon mal esetzt Am Gittermast hab ich Rahen umsetzen müssen.


    Waren falsch rum


    die restlichen Feuerleitgeräte sind dran


    Die Elektronik am Gittermast ist installiert


    die Kabeltrommeln sind eingebaut


    die ganze Schönheit um 22:00h. Die Fregatte ist ein sehr elegantes Schiff.


    Jetzt ist Feierabend für heute. Bis Morgen und bleibt gesund


    Hardie

    Langsam komm ich mit der Karlsruhe weiter. Die Torpedorohre sind eingebaut, der Gittermast fast fertig, die Relings im Werden. Ich werd sie bis Sonntag fertig haben. Dann soll es mit der Köln weitergehen.


    Jetzt Bilder vom aktuellen Stand


    die ersten Torpedorohre.


    Relings im Bau


    Relings im Bau


    der momentane Stand


    Jetzt wünsch ich ein schönes Wochenende, morgen solls in Heidelberg regnen


    Liebe Grüße


    Hardie

    Hallo Hans-Joachim


    wenn ich das lese, dann müsste ich mein Modell auf Köln umbauen :(. ginge zu machen. Mal sehen.


    oder wäre der Ist-Zustand für die Gemeinde doch akzeptabel?


    Na, jetzt kommen die Bilder vom heutigen Stand


    für die 40mm Bofors Zwilling hinten hab ich die Mehrfachladeeinrichtung ausgestochen. mach ich vorne noch.



    die EinzelflaK ist drauf, Detailansicht


    so sieht sie jetzt aus


    jetzt fehlen noch: Feuerleitgeräte hinten, verschiedene Kabel/Schlauchtrommeln, 4 Torpedorohre, die Fertigstellung vom Mast und die Relings (dreizügig!!) und was ich noch evtl vergessen habe.


    Morgen will ich an der Köln weiterbauen


    Grüße aus Heidelberg


    Hardie

    Hallo Freunde, das zweite Modell, das ich diese Woche angefangen habe, ist das Schnellboot Typ 143 A von Jabietz. den Typ 143 hab ich von HMV gebaut.


    Das Projekt wird parallel zu der Fregatte Köln und der Fregatte Karlsruhe gebaut




    Das Modell läßt sich für mich prima bauen. Wie gewohnt alles sehr passgenau und auf den Bögen übersichtlich gedruckt.


    Demnächst mehr


    Hardie

    Hallo Jochen, das weiß ich und ich hab die Türme schonmal beim Tender Rhein von WHV verwendet. Das Problem ist ein farbliches, die Waffen von der Scharnhorst sind zu bläulich. das passt einfach nicht. Der Kompromiß bei der Karlsruhe: Das Innenleben von den 40mm FlaK ist Passat. da fällt das mit der Farbe nicht so auf :)


    ansonsten gibt es erst wieder Bilder heute Abend


    Gruß

    Hardie

    Hallo Freunde, parallel zur Karlsruhe hab ich die Köln auf Kiel gelegt. Ich hab das Modell früher mal von WHV gebaut. Das wird noch eine Aufgabe bei den Rundungen an den Bordwänden. Wenn ich mich an die Vorschläge von Herrn Jakobsen halte, wird das aber klappen.

    Im Vorrat hab ich noch 2 Fregatten von WHV und die neue vom Passat Verlag und die beiden "Alten" vom Passat Verlag.


    Das Deckblatt und der Ätzsatz


    das Spantengerüst steht


    das Heck. Die Details


    Das Modell hab ich am Dienstag begonnen. Es wird parallel zur Karlsruhe gebaut.


    die nächsten Bilder vom Baufortschritt kommen vorraussichtlich am Samstag


    Gruß und bleibt gesund


    Hardie

    bei der Karlsruhe geht es seit gestern weiter. (Zwischendurch hab ich 2 Modelle von Jabietz auf Kiel gelegt)


    Die falschen Relings sind abgebaut, die Ankerketten sind "entrostet" und das hintere 100mm Geschütz ist eingebaut


    das ist mein Vorrat an 40mm Rohren für die FlaK der BM


    die Stahlstifte, mit denen ich die 100mm Rohre darstelle


    das Heckgeshütz ist in Arbeit. Der Stahlstift hat die richtige Länge


    die falsche Reling ist abgebaut und in der Rundablage, die Ankerkette ist entrostet.


    so sah die Fregatte gestern Abend aus


    Heute geht es mit den FlaK weiter.


    bis morgen dann

    Hardie

    Heute hatte ich nur am Nachmittag Zeit und hab Kleinkram gebaut. Relings weitergebaut, Rettungsinseln gebaut und montiert und die beiden Beiboote fertiggestellt und eingesetzt


    :);):D



    Die Beiboote sind montiert und haben Riemen


    An den Relings hab ich auch weitergebaut. Das ist gelasertes Material


    an Backbord und Steuerbord sitzen hinter der Brücke jeweils 3 Rettungsinseln


    Morgen sollten die Torpedorohre, das hintere 100mm Geschütz und vielleicht wenigstens eine 40mm Flak gebaut werden.


    Mal sehen, wie weit ich komme.


    Jetzt ist erst mal Feierabend


    Grüße aus Heidelberg und bleibt gesund


    Hardie

    Hallo Freunde so ist der Stand heute Nachmittag


    Übrigens: Die Karlsruhe ist ein sehr elegantes Schiff und recht gut bewaffnet. Kein Wunder, daß das Schiff in der Türkei als Zerstörer geführt wurde.Auch von der Größe her kein Vergleich mit den bei der Gründung der Bundesmarine eingesetzten Schiffe (von der Royal Navy)


    der vordere 100mm Turm, das Rohr ist ein Stahlstift, der noch Farbe kriegt


    die vordere 40mm Zwillingsflak, eine Mischung aus WHV und Passat Verlag


    beides eigebaut, die Rohre haben Farbe


    Vorderansicht die erste Reling ist dran


    das obere Radargerät ist auf dem Gittermast


    das ist der momentane Stand heute Nachmittag.


    Liebe Grüße aus Heidelberg


    Hardie