This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tanja1966

Unregistered

1

Monday, July 10th 2017, 4:32pm

Wittfeld AkkutriebwagenAT3,1:38 , von Albrecht Pirling

Hallo zusammen und wieder was neues aufe Schneidematte.Nun ja,neu nicht gerade,aber für mich ja.


Nachdem ich ja letzte Woche von Albrecht Pirling den Katalog bekommen hatte,war ich erstmal begeistert über die riesen Auswahl.Habe mir schon so einiges auf ein Merkzettel geschrieben was ich gern haben möchte.
Aber um nicht direkt ins kalte Wasser geschubst zu werden und ich mir in die Finger schneide,möchte ich sehr gerne mit dem Wittfelder beginnen.

Den habe ich mir von hier runter geladen und auf 160er Papier ausgedruckt.

dies ist der erste Teil von zweien.Im Hintergrund,nicht zu übersehen,meine jetzt schon beginnende Weihnachtsbastelei (altes Rathaus Hagen).Muss ja jetzt mit anfangen,da noch etliche folgen bis November.





Angefangen habe ich mit den Rahmenaussteifungen,die ich auf Zigarettenhülsenbox geklebt habe.Davon habe ich ja einige :whistling:






Danach geschnitten und gefalzt





Nachdem das erledigt war habe ich die Rahmenunterseite geschnitten,gefalzt und die Rahmenaussteifungen eingesetzt.





Die Rahmenoberteile ausgeschnitten und die Klebelaschen nach oben gefalzt und dann das ganze rückseitig mit dem Unterrahmen verklebt und beschwert und über Nacht trocknen gelassen,das sich nichts verzieht.








Die Pufferbohle ausgeschnitten und auch verstärkt und dann angebracht.





Nun habe ich alle Konsolen ausgeschnitten,verdoppelt und warten nun aufs zurecht schneiden und anbringen






Anmerkung : in der Bauanleitung steht,das die Konsolen auf den Bogenseiten 3 , 7 und 8 zu finden sind.Bogen 8 sind leider die silbernen Dächer.Die restlichen Konsolen befinden sich auf Bogen 10


Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem was ich geschafft habe.
Wenn ich den Triebwagen super hin bekomme,dann werd ich mir von meiner Merkliste Dampflok,Tender und zwei Personenwagen bestellen.,Glaube wenn ich die ganzen Loks irgendwann mal habe,mit Waggons,dann hab ich ne beachtliche Pirling-Sammlung,die sich dann sehen lassen kann.

Aber ich lass mir Zeit,da jetzt demnächst leider Gottes ein Umzug ansteht und ich endlich von der normalen Treppenbesessene Wohnung in eine behindertengerechte Wohnung ziehe und ich endlich mit dem Rollstuhl draussen mein Unwesen treiben kann. :D :D :D

Meine Idee wäre noch,den Triebwagen im inneren zu beleuchten und ich spiel mit dem Gedanken,ob ich mir die Bögen nochmal ausdrucke,diese dann aber so zurecht bauen werde,das ich ein zweiachser Mittelwagen hin bekomme und somit eine dreiteilige Garnitur habe.Aber da werd ich noch reichlich drüber nachdenken,ob ich das mache.


Gruß
Tanja

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (10.07.2017), Gustav (10.07.2017), Classic (10.07.2017), Ralf S. (11.07.2017), Helmut B. (11.07.2017), hallifly (11.07.2017), Der Neue (11.07.2017)

Tanja1966

Unregistered

2

Wednesday, July 12th 2017, 6:03pm

Hallöle,

die Konsolen sind ausgeschnitten und wurden platziert.






weiter gehts mit dem Wagenkasten.Habe die Querwand hinten ausgeschnitten und zugleich die Verstärkung.Da ist mir aufgefallen,das,wenn die Wand angebracht ist,im Mittelgang ein weißer Streifen zu sehen.Das gefällt mir absolut nicht.Färben wollte ich nicht,also habe ich die Klebelasche entfernt.Da auf dem Oberteil der Schriftzug steht,musste ich ein Fitzel vom Abfall der Konsolen zurecht schneiden und dieses aufkleben.
Für das Türfenster habe ich die Verstärkung um 2mm ringsrum größer ausgeschnitten.Innenteil Querwand aufgeklebt,dann passend die Mobilefolie eingesetzt und dann die äussere Querwand aufgeklebt und das ganze dann auf Kante geklebt.
Damit es gerade ist,habe ich zur Sicherheit ein kleines Geodreieck dran gestellt und von der Innenseite ein Radiergummi.

















Werd weiter machen mit den Querwänden bis zum Führerstand und danach die Bänke fertigen.

Da es bei mir nun sicher ist das ich eine andere Wohnung bekomme,die auch größer sein wird (alles Rollstuhlgerecht),möchte ich gern,nach reiflicher Überlegung,die Garnitur von zwei auf drei Teile erhöhen.Es wird also den Mittelwagen dazu geben.
Aber ersteinmal werden beide Triebwagen gebaut.


Gruß
Tanja

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pianisto (12.07.2017), Frank Kelle (12.07.2017), Classic (12.07.2017), Ralf S. (13.07.2017), Der Neue (13.07.2017), Helmut B. (14.07.2017), Mr Goffy (15.07.2017)

Albrecht Pirling

Intermediate

Posts: 136

Date of registration: Aug 5th 2011

  • Send private message

3

Friday, July 14th 2017, 1:56pm

Akkutriebwagen

Hallo Tanja,

das freut mich sehr, dass Du dieses Modell baust. Und ich finde es auch sehr gut, dass Du auf diese und jede Teiele hinweist, die man hätte besser machen können. Man wird ja leciht "betriebsblind", wenn am alleine an einer Sache Arbeitet.

Übriges, in meiner Kindheit in Stettin bin ich öfter mit so einem Trebwagen gefahren. Da gab es um Stettin so eine Ringstrecke, auf der der Tr. verkehrte.

Herzliche Grüße, Albrecht

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (14.07.2017), Rainer_388 (14.08.2017)

Tanja1966

Unregistered

4

Saturday, July 15th 2017, 7:15am

Danke Albrecht,es freut mich das dir der BB zusagt,den ich hier abliefere.Ich hätte zwar auch das Oberteil vorher bearbeiten können und es farblich angepasst,aber ich hatte ja schon die Querwand drauf und neu anfangen wollte ich nicht.

Aber vielleicht mach ich das später mal,wenn ich den AT nochmal baue,allerdings dann modifiziert (für mich allein,da ich ein Foto im Netz gefunden habe wie es von innen aus sah und den dann genauso bauen werde)..

so,viel ist nicht passiert.Die Querwände wurden verstärkt,Klebelaschen unten abgeschnitten und auf Stoß an die richtige Stelle verklebt.





das stille Örtchen








die restlichen Querwände












soweit sind die Wände jetzt alle an ihrem Platz.Jetzt werde ich mir genau überlegen was ich zuerst mache.Entweder die Aussenwände mit den Innenwänden und dann die Sitzbänke oder umgekehrt.
Aber erstmal Frühstücken jetzt und dann sehen wir mal weiter.



Gruß
Tanja

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer_388 (15.07.2017)

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,159

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Saturday, July 15th 2017, 9:09am

Hallo Tanja,
baust Du das Modell mit drehbaren Rädern?
Ulrich

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer_388 (15.07.2017)

Albrecht Pirling

Intermediate

Posts: 136

Date of registration: Aug 5th 2011

  • Send private message

6

Saturday, July 15th 2017, 11:22am

Akkutriebwagen

Hallo Tanja,

es ist doch immer interessant, wie andere beim Bauen vorgehen. Ich z.B. baue erst die Außenwände an, dann die Querwände und dann die Sitzbänke. Dafür ist es dann auch manchmal etwas eng, sodaß ich auch schon Abschnittsweise immer ein paar Bänke einbaute, soweit das ging, und dann immer eine weitere Querwand usw.

Übrigens habe ich noch ein paar Konstruktionszeichnungen von einem Modellbaufreund liegen, so an die 20 Blatt, falls Du Interesse hast, schicke ich sie Dir.

Herzliohe Grüße,

Albrecht

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer_388 (15.07.2017)

Tanja1966

Unregistered

7

Sunday, July 16th 2017, 7:42am

Hallo Albrecht,

ja,jeder hat so seine Vorlieben wie man am besten weiter macht.Ich werd auch jetzt ersteinmal die Bänke einsetzen und dann die Wände.Die vorhandenen Klebelaschen , an den Querwänden werd ich soweit entfernen und durch beidseitige Klebelaschen ersetzen. Somit haben dann die Innenwände auf beiden Seiten Halt,bevor ich dann die verstärkte Aussenwand aufsetze.

Klar habe ich Interesse an den Zeichnungen,würde mich freuen darüber.


Hallo Ulrich,

nein,ich werde es so bauen wie es angegeben ist,also keine beweglichen Räder,zumindest nicht an diesem Modell.


Gruß
Tanja

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (17.07.2017), Adolf Pirling (17.07.2017)

  • "Adolf Pirling" is male

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

8

Monday, July 17th 2017, 11:10am

Hallo Tanja!

Es freut mich immer wieder sehr, eines der vielen Eisenbahnmodelle meines Bruders
in einem Baubericht zu sehen.
Was mir gerade beim Betrachten Deiner Bilder bewußt wurde , ist,
daß ich diesen Akkutriebwagen noch nie gebaut habe..
Wagen- und Lokmodelle sind es über 50.
Besondere Freude habe ich immer daran, Albrechts Modelle in einer Vergrößerung auf 1:26 zu bauen.
Dir wünsche ich viel Erfolg und Freude am Bau des Treibwagens.
Gruß
Adolf Pirling
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer_388 (14.08.2017)

Tanja1966

Unregistered

9

Monday, July 17th 2017, 7:29pm

Hallo Adolf,

vielen Dank für die Worte.Eins sei gewiss,es wird nicht das letzte Modell von Deinem Bruder sein ^^




so,hab mich dazu entschlossen,wie folgt weiter zu machen.Habe die Sitzbänke alle ausgeschnitten und ersteinmal die rechte Seite bestückt.Stück für Stück und dazu habe ich dann die einzelnen Innenwände eingesetzt.Bin am WC angefangen und habe mich zum Ende hin voran getastet.Alles verlief super,bis auf die vorletzte Wand.Egal was ich tat,es passte nicht.Es fehlten,auch nach mehrmaligem nachmessen und studieren,3mm von der linken Seite.Die Innenwand war zu kurz.Dachte das ich mich verschnitten habe,oder den Bogen falsch ausgedruckt.Weit gefehlt,ich konnte machen was ich wollte,es fehlen die 3 mm.
Mir blieb nichts anderes über als den Bogen nochmal aus zu drucken.Angehalten,gemessen,es blieb dabei,es fehlen 3mm.Ich schnitt ein Streifen aus und hinterklebte das einfach.Zum einen sieht man es später eh nicht und zum anderen kriegt die gesammte Aussenwand eh noch eine Verstärkung.Die rechte Seite wäre soweit fertig.Morgen kommt die linke Seite dran.


Hier mal die Bilder





















Gruß
Tanja

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (18.07.2017), Rainer_388 (18.07.2017)

Albrecht Pirling

Intermediate

Posts: 136

Date of registration: Aug 5th 2011

  • Send private message

10

Wednesday, July 19th 2017, 11:01am

Akkutriebwagen

Hallo Tanja,

vielen Dank für den Hinweis über die zu kurze Wand. Ich werde das in meinem Computer nachprüfen.

Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie ich damals, als ich das baute, damit fertig geworden bin.

Herzliche Grüße, Albrecht

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer_388 (19.07.2017)

Tanja1966

Unregistered

11

Wednesday, July 19th 2017, 6:24pm

so,mal kurz ein Update :

Hatte Albrecht gerade privat angeschrieben bezüglich der Klärung der fehlenden 3mm.
Der Fehler liegt/lag an meinem Drucker eindeutig.Er hatte nicht so gedruckt wie ich immer drucke und hat sich verstellt und lieferte mir die Bögen auf angepasst und nicht wie er sollte auf tatsächliche Größe.
Bis ich das erstmal rausgefunden hatte,wuchsen mir schon wieder etliche graue Haare ;(
Das Problem ist behoben und habe die beiden Bögen jetzt in der richtigen Druckgröße.

An dieser Stelle nochmal Tschuldigung für die Nachberechnung , Albrecht,die du gemacht hast deswegen.Es lag nicht an seiner Konstruktion.

Der Drucker sitzt jetzt in Einzelhaft und wartet auf seine Verurteilung.Denke mal er bekommt Bewährung und bei einer Wiederholungstat erfolgt die lebenslange Verbannung :cursing: :thumbdown:




Sollte doch mal langsam drüber nachdenken und in ein neuen Drucker investieren :whistling:






Das war das aktuelle zum Tage und jetzt werd ich die rechte Seite neu machen.


Gruß
Tanja

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer_388 (20.07.2017)

Tanja1966

Unregistered

12

Friday, July 21st 2017, 8:07am

moin moin,

so,nachdem ich den Drucker die Leviten gelesen habe,gehts nun weiter mit der rechten Wandverkleidung.
Das Toilettenfenster habe ich mit Schleifpapier blind gemacht.Danach Aussenwand mit Innenwand vereint und das ganze dann angebracht.













die Sitzbänke für die linke Seite geschnitten ,gefalzt und zusammen geklebt.Die warten jetzt noch auf den Einbau und dann wird die linke Seite auch zu gemacht.






Nachdem jetzt alles wieder im reinen ist,kann ich die Bänke einsetzen und dann die linke Wand zusammen setzen.



Gruß
Tanja

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (21.07.2017), Rainer_388 (21.07.2017), Gustav (21.07.2017)

Tanja1966

Unregistered

13

Saturday, August 12th 2017, 1:16pm

Hallo zusammen,

ich husch mal eben hier aufe Schnelle durch.
Momentan ist absoluter Baustop hier.Gesundheitlich gehts momentan nicht grade und nächste Woche kommt mein neuer Rollstuhl,der mich den Rest des Lebens begleiten wird.Umzug steht auch bevor,da meine jetzige Wohnung zu klein ist.
Also,nicht wundern,warum es nicht weiter geht hier im Moment.

Bis irgendwann und schön fleissig kleben.

Gruß
Tanja

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer_388 (14.08.2017)

haduwolff

Administrator

  • "haduwolff" is male

Posts: 4,294

Date of registration: Sep 21st 2005

  • Send private message

14

Saturday, August 12th 2017, 10:25pm

Dann drücken wir mal die Daumen, daß alles gut über die Bühne geht!!! Gruß Hadu

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer_388 (14.08.2017)

Albrecht Pirling

Intermediate

Posts: 136

Date of registration: Aug 5th 2011

  • Send private message

15

Sunday, August 13th 2017, 9:38am

Akkutriebwagen

Hallo Tanja,

da ich schon lange nichts mehr von Deinem Bauvorhaben gehört habe, dachte ich mir schon,dass es Dir nicht so gut geht. Nun hoffe ich, dass Du mit dem neuen Rollator gut zurechtkommst und auch eine nette neue Wohnung findest.

Grüße von Albrecht

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer_388 (14.08.2017)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks