This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

romiol

Intermediate

  • "romiol" is female
  • "romiol" started this thread

Posts: 298

Date of registration: Apr 22nd 2012

  • Send private message

1

Wednesday, June 5th 2013, 7:36pm

Wenn der Leim nicht kleben bzw. anziehen will

Hallo liebe Freunde

Immer mal wieder passiert es mir, dass der Leim einfach nicht anziehen bzw. kleben will. Beim Leim handelt sich um Sekundenkleber, der normalerweise auch seinen Dienst tut. Gerade bei der Friedrichshafen ist es aber wieder passiert: die Stützen (innen Draht, aussen Papier) sollen auf Papier geklebt werden, wobei ziemlich viel Zug drauf kommt. Klemmen benützen geht nicht, beschweren auch nicht. Daher der Sekundenkleber, der aber nicht richtig hart werden will. Weiss jemand, woran das liegen kann bzw. was man dagegen tut?

Wie verklebt solche Dinge??

Bin für alle Ratschläge sehr dankbar.

Liebe Grüsse
Rosmarie

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,028

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

2

Wednesday, June 5th 2013, 8:20pm

Hallo Rosmarie,

Sekundenkleber sollte möglichst im Kühlschrank gelagert werden.
Es kann also sein, dass er überaltert ist.

Bei noch klebefähigem Sekundenkleber (vorzugsweise Sekundenkleber-Gel) funktioniert bei Teilen unter Spannung folgender Trick immer:
Die erste Klebestelle bei einer Stütze normal verkleben. Dann die andere Klebestelle zunächst ganz wenig anfeuchten und dann die Stütze, die bereits mit Kleber versehen ist, zügig und vor allem genau an der richtigen Stelle aufsetzen.
Der Kleber zieht schlagartig an.
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

3

Wednesday, June 5th 2013, 8:50pm

Ich habe auch hin und wieder das Problem. Wenn die Stelle nicht schnell genug abbindet, macht man dann noch mehr Kleber darauf in der Hoffnung, dass er jetzt schneller klebt. Das macht er aber nicht. Versuche es mit verschiedenen Klebern, Gel oder flüssig. So mache ich das jetzt. Das was schnell abbinden soll und unter Spannung steht mache ich mit flüssigen. Nur nicht zuviel nehmen. Das reicht meistens schon. Den Draht in den Streben lass ich immer ein oder zwei Millimeter herausragen. Mache dann ein Loch an die dafür vorgesehene Stelle mit einer Nadel in den Rumpf oder Tragfläche. So kann man die Strebe perfekt anbauen.

Andy

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

4

Wednesday, June 5th 2013, 9:11pm

Hey Rosmarie

Hier würde ich mal wieder den DICKFLÜSSIGEN Sekundenkleber empfehlen. Das ist nicht dasselbe wie Sekundenkleber Gel. In der Schweiz findest Du den bei Swiss-Composite
Heir musst Du den Katalog herunter laden udn dann nach dem Produkt suchen. Ich kann Dich leider nicht direkt verlinken. Wichtig: Flasche mit grünem Etikett und Deckel.
Ich stand mit Sekundenkleber auf Kriegsfuss, bis ich diesen entdeckte, nun bin ich Fan :D

Freundliche Grüsse
Peter

Schlickrutscher

Professional

  • "Schlickrutscher" is male

Posts: 613

Date of registration: Oct 31st 2009

Occupation: Private Investor

  • Send private message

5

Wednesday, June 5th 2013, 9:16pm

Sekundenkleber reagieren auf Feuchtigkeit. Wenn die Klebestücke aus irgendeinen Grund zu trocken sind reagiert der Kleber nicht. Ich hauche die Bauteile in diesem Fall immer etwas an.

Gruß Michael
Ein weiteres Hobby von mir:
Die Flora von Düsseldorf

Ponytail

Intermediate

  • "Ponytail" is male

Posts: 343

Date of registration: Dec 16th 2004

  • Send private message

6

Wednesday, June 5th 2013, 9:44pm

Sekundenkleber-aktivator

Vielleicht gibt es diesen Produkt auchin Deutschland:

Aktivator

Möglicherweiseunter eine andere Marke...
Hat mich schon oft geholfen! :thumbup:
Grüsze aus Holland

Willem E.


Sorry für meinen Blumenkohlen-Deutsch

romiol

Intermediate

  • "romiol" is female
  • "romiol" started this thread

Posts: 298

Date of registration: Apr 22nd 2012

  • Send private message

7

Thursday, June 6th 2013, 6:07pm

Ganz herzlichen Dank an alle für die vielen Tipps!

Das mit dem Anfeuchten kenne ich eigentlich vom Holzbau - habe ich Papier noch nie ausprobiert, wird also Zeit...

Wiesel: Das mit dem Kühlschrank werde ich mir merken, das habe ich nicht gewusst.

Peter: Vielen Dank für den Link, endlich eine schweizer Adresse, bei der es verschiedene CA-Kleber gibt - bis jetzt habe ich die nämlich aus England importiert.

Liebe Grüsse
Rosmarie

schnecke

Master

  • "schnecke" is male

Posts: 1,201

Date of registration: May 10th 2010

Occupation: Schriftsetzer, Grafiker

  • Send private message

8

Thursday, June 6th 2013, 6:11pm

Für solche Fälle nahm ich gern Sekundenkleber-Gel. Außerdem benutze ich beim Kleben mit Sekundenkleber ein feuchtes Lötkissen in das ich den Schaschlikspiess ein tauche und dann den Kleber auftrage.
Meist hab ich Erfolg damit.
Gruß Uwe
so oder so ist das (k)Leben

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

9

Thursday, June 6th 2013, 6:19pm

Hey Rosmarie

Bei diesem Lieferanten kriegst Du auch alles was mit Kunstharzen, Formenbau und Resinguss zusammenhängt. Und meiner Meinung nach noch zu sehr anständigen Preisen. Wenn Du Fragen hast haben die auch extrem kompetente Mitarbeiter. So sollte es sein :thumbsup:

LG
Peter

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks