This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Henryk" is male
  • "Henryk" started this thread

Posts: 3,780

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

1

Thursday, January 5th 2017, 11:51am

Wandleiter

Hallo zusammen,
bei einem russischen Kriegschief (das ich womöglich bauen werde :cool: ) habe ich an der Rumpfwand solche „Wandleiter“ entdeckt. Wie nennt man das fachmännisch und wie groß sind die? Ich vermute, dass in die Marine keine übergewichtigen Matrosen eingezogen werden, die Leiter müsste also so zwischen 80 und 100 cm Durchmesser haben, damit man da reinpasst...

Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,732

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

2

Thursday, January 5th 2017, 1:21pm

Moin Hendryk,

ich würde das Ganze als Steigeisen bezeichnen. Sowas findet man eigentlich an so gut wie allen Kriegsschiffen - teilweise auch im Modell. Einige LC oder Ätzsätze beinhalten solche Steigeisen bereits, der Bayerische Platinenhersteller bietet die sogar separat an, meine ich.
Ich denke, man klettert da außen dran rauf oder runter und nicht innen, insofern würde ich die ganz normale Sprossenbreite einer Leiter ansetzen, also etwa 40-50cm etwa 1,5-2mm im Modell 1:250.

Viele Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Hamburger Traditionsschiffe ,HMV, 1:250

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (05.01.2017)

Heiner

Master

  • "Heiner" is male

Posts: 1,197

Date of registration: Jan 26th 2005

Occupation: Jurist

  • Send private message

3

Thursday, January 5th 2017, 3:53pm

Moin Hendryk! Ist das ein Scratch-Bau, oder kannst Du vergleichen, welchen Durchmesser der Konstrukteur den Bullaugen links uns rechts an dieser Stelle gegönnt hat? 1 m Durchmesser für ein Bullauge auf einem Kriegsschiff - ich kenne mich da sicher nicht aus, und die russische Marine hat wohl manches anders gemacht, - aber das wäre schon eine ganze Menge, nicht?
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

  • "Henryk" is male
  • "Henryk" started this thread

Posts: 3,780

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

4

Thursday, January 5th 2017, 4:51pm

Vielen Dank Pitie und Heiner!
Jetzt ist es auch mir selbst aufgefallen, dass es für klettern Außen und nicht Innen vorgesehen ist. Wenn man den Durchmesser des Bullaugens und der Stufe auf dem Foto vergleicht (das Bullauge hat im Modell 1:200 einen Durchmesser von knapp 2 mm), hat sie die gleiche Größe, wäre also etwa 40 cm lang. Das müsste also stimmen.
Noch einmal vielen Dank!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Pitje (05.01.2017)

  • "Henryk" is male
  • "Henryk" started this thread

Posts: 3,780

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

5

Wednesday, January 11th 2017, 6:06pm

Ich habe es gerade bei Slawomir als Ätzsatz entdeckt: dort heißt es Bordniedergang – auch schön! :)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks