• "Jochen Haut" is male
  • "Jochen Haut" started this thread

Posts: 7,087

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

1

Thursday, May 31st 2018, 2:40pm

Versorger Coburg nach Verlängerung Möwe-Neuheit

Moin aus Flensburg,
manchmal schaue ich immer noch beim Möwe-Verlag rein. Und da entdeckte ich als Neuheit den Versorger Coburg als überarbeitete LI-Auflage. Meine Neugier war trotz aller Skepsis geweckt und so habe ich das Modell bestellt. Jedoch war ich sofort vom Druck enttäuscht. Die Bögen 1 und 4 waren dermaßen verwischt in den Randbereichen und die Begrenzungslinien waren vielfach nicht durchgezeichnet oder versetzt, was heutzutage eigentlich nicht mehr akzeptabel ist. Hier einige Fotos:
Jochen Haut has attached the following images:
  • IMG_5669.JPG
  • IMG_5670.JPG
  • IMG_5671.JPG
  • IMG_5673.JPG
  • IMG_5674.JPG
  • IMG_5675.JPG
  • IMG_5676.JPG
  • IMG_5677.JPG
  • IMG_5678.JPG

  • "Jochen Haut" is male
  • "Jochen Haut" started this thread

Posts: 7,087

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

2

Thursday, May 31st 2018, 2:41pm

Und noch ein weiteres Foto:
Jochen Haut has attached the following image:
  • IMG_5679.JPG

  • "Jochen Haut" is male
  • "Jochen Haut" started this thread

Posts: 7,087

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

3

Thursday, May 31st 2018, 2:47pm

Die Bögen 2 und 3 waren eigentlich vom Druck her ganz okay, wenn da nicht in der Bordwand die große Delle wäre. Auch so etwas sollte eigentlich verlagsseitig erkannt und aussortiert werden.
Gruß aus Flensburg
Jochen
Jochen Haut has attached the following image:
  • IMG_5672.JPG

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,212

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

4

Thursday, May 31st 2018, 3:03pm

Hallo Jochen,

danke für die Vorstellung des Bogens! :)

Die "Sprühspuren" an den Rändern der Bauteile sind nicht schön.
Ich glaube aber, dass man nach dem Ausschneiden der Teile davon nicht mehr allzuviel sieht.

Aber die beschädigte Bordwand geht gar nicht! :evil:
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Robert Hoffmann" is male

Posts: 5,711

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

5

Thursday, May 31st 2018, 3:54pm

Moin Jochen

DaNke für die Vorstellung. Mich würde ja mal interessieren wer für die Überarbeitung des Modells zuständig war, immerhin ist es ja eine deutliche Änderung gegenüber der Ursprungsversion ( oder irre ich da?).
Weiterhin würde mich ja schon interessieren, woher du den Bogen bezogen hast? Direkt über Schortens?
Ich frage aufgrund der "Kooperation", welche ja bestehen soll, der Druck ist jedenfalls bescheiden, die Delle im Rumpf ein echtes No go.

Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

  • "Jochen Haut" is male
  • "Jochen Haut" started this thread

Posts: 7,087

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

6

Thursday, May 31st 2018, 4:55pm

Moin Robi,
den Bogen habe ich über die offizielle Homepage des Möwe-Verlags bestellt und er ist direkt aus Schortens gekommen. In einer ruhigen Stunde werde ich mir mal den Alten LI-Bogen heraussuche und beide vergleichen. Eine Info über den Konstrukteur findet sich nicht.
Gruß
Jochen

Müller1950

Beginner

  • "Müller1950" is male

Posts: 48

Date of registration: Dec 14th 2009

Occupation: Rentner - derzeit Promotionsstudium in Bonn

  • Send private message

7

Friday, June 1st 2018, 12:58pm

Delle in Bordwand: reklamieren!

Hallo Jochen,

Ich habe mir auch den Bogen zugelegt (vor 2 Monaten).

Eine solche Delle gibt es in meinen Bögen nicht, deshalb empfehle ich eine Reklamation.

Sooo schlecht finde ich die Bögen garnicht. Wie Helmut schon ausgeführt hat: nach dem Ausschneiden dürfte man von den Unzulänglichkeiten so gut wie nichts mehr sehen.
Der Bogen enthält nunmehr das korrekte Podest für die RAS-Anlage, die aber leider nicht weiter ausgeführt ist. Das wäre der Knaller gewesen - auch für die alte Lüneburg.

Bleibt also nur Selbermachen!

Viele Grüße Dieter
Männer werden nur 15 - danach wachsen sie nur noch...

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,318

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

8

Saturday, June 2nd 2018, 5:17am

Ahoi Jochen,

laut Wikipedia:

In den 1970er Jahren wurden neue Seeziel-Waffensysteme für Kampfeinheiten eingeführt, was zur Folge hatte, dass sich auch die Versorgungseinheiten auf die Lagerung und den Transport dieser neuen Systeme einstellen mussten. Da die bisherige Struktur der Schiffe dazu nicht hinreichend geeignet war, wurden im Zeitraum von 1975 bis 1984 fünf Versorger der Klasse 701 bei MWB in Bremerhaven umgebaut und erhielten den Typenzusatz C, D bzw. E.

Die fünf Versorger wurden nicht alle auf die gleiche Art umgebaut:

Bei den Einheiten Coburg, Glücksburg, Saarburg und Meersburg wurde zwischen den Abteilungen VI und VII eine neue Sektion VI a von 10,5 m Länge eingefügt.
Die Freiburg wurde an gleicher Stelle sogar um 14,3 m verlängert, da man auf der Schanz ein Hubschrauber-Landedeck errichtete.

Frage:
Kann man aus dem Bogen die umgebaute Coburg sowie ihre drei Schwestern UND auch die Freiburg mit dem Hubschrauber-Landedeck nachbauen ?


Eine Darstellung aller Bögen würde mich sehr interessieren.


Herzliche Grüße
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • "Jochen Haut" is male
  • "Jochen Haut" started this thread

Posts: 7,087

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

9

Saturday, June 2nd 2018, 10:23am

Moin Jo,
jein. Die noch etwas längere Freiburg mit dem Hubschrauberlandedeck ist nicht auf dem Bogen, aber die anderen sind vorhanden. Ich stelle später noch mal Bilder rein.
Gruß
Jochen

  • "Jochen Haut" is male
  • "Jochen Haut" started this thread

Posts: 7,087

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

10

Saturday, June 2nd 2018, 3:21pm

Anbei die Bögen.
Gruß aus dem sommerlichen Flensburg
Jochen
Jochen Haut has attached the following images:
  • IMG_5680_LI (2).jpg
  • IMG_5681.JPG
  • IMG_5682.JPG
  • IMG_5683.JPG

  • "Werner" is male

Posts: 2,102

Date of registration: Aug 22nd 2005

Occupation: IT ler im Unruhestand

  • Send private message

11

Saturday, June 2nd 2018, 9:05pm

Hallo Jochen,
erstmal ein Danke für das Vorstellen dieses alten Bogens und ungeachtet der Veränderungen bin ich erschrocken was man den Kunden hier vorsetzt.

Dieser Druck ist meilenweit von dem entfernt was die Wilhelmshavener einmal waren. Ich persönlich finde es eine Frechheit dem Kunden sowas vorzusetzen.
Ich möchte mal als positives Beispiel hier die Kleinverlage vorstellen:
ganz links etwas "graues" vom Jabietz, dann in der Mitte etwas "graues" vom Passat und rechts dann etwas "graues" von MM.......also von uns.
Jetzt kann sich der Leser ein Bild machen von dem was er ganz am Anfang gesehen hat..... ich denke da liegen Welten dazwischen...
Gruß Werner
Werner has attached the following image:
  • DSC09663.JPG

  • "Lars W." is male

Posts: 3,364

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

12

Saturday, June 2nd 2018, 9:47pm

Moin Jochen,

vor allem das rote krakelige Kreuz quer durch den Bogen geht ja mal gar nicht :D :D

Spaß beiseite, wer ein paar Bögen aus den letzten Jahren von anderen Verlagen (die Werner ja auch anspricht) gekauft hat, dürfte schnell feststellen, dass die "guten alten Wilhelmshavener" Bögen bestenfalls noch für nostalgische Sammler taugen (bis auf ein paar Ausnahmen; die Polarstern würde ich z. B. dazu zählen). Aber das soll jeder für sich entscheiden.

Sorry, klingt vielleicht hart, aber was auf den Fotos zu sehen ist, geht wirklich gar nicht. Nicht genug dass der Druck verwischt ist, die Delle setzt dem allem noch die Krone auf.
Die Welt dreht sich weiter... schade dass man es mancherorts nicht mitbekommt.

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: ILV "Granuaile"
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

This post has been edited 1 times, last edit by "Lars W." (Jun 2nd 2018, 10:16pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Werner (02.06.2018)

  • "Unterfeuer" is male

Posts: 1,182

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

13

Saturday, June 2nd 2018, 9:55pm

Auch, wenn ich dazu beitrage, dass das hier vom Modell weg ein WHV-Thread wird (sorry Jochen) - Ich hatte vor Kurzem ähnliche, offen gestanden noch größere Probleme. Die Ränder der Bauteile waren extrem stark verwaschen, einige Teile vollständig bis zur Unkenntlichkeit. Auch innerhalb der Teile war das so, weshalb Helmuts Optimismus wenig geholfen hätte. Mehrere Bögen (u.a. Fregatten Kl. 120, Zerstörer Kl. 101) waren zwar scharf gedruckt, aber statt grau flaschengrün.

Ich habe die meisten Bögen reklamiert und deutlich besser Ausfertigungen zurück bekommen. Insofern war der Service vom Ende her betrachtet OK, aber die Technik scheint man nicht wirklich im Griff zu haben...
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Werner (02.06.2018)

  • "Jochen Haut" is male
  • "Jochen Haut" started this thread

Posts: 7,087

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

14

Sunday, June 3rd 2018, 12:29pm

Moin zusammen,
ich musste gerade feststellen, dass der Möwe-Verlag (Herr Wolter?) hier mitliest, denn ich habe von PayPal die Mitteilung bekommen, dass der gesamte Betrag als Rückzahlung eingegangen ist. Das finde ich nun wieder extrem fair, obwohl ich lieber einen unbeschädigten Ersatzbogen erhalten hätte. Mit diesem Post hier wollte ich eigentlich nur erreichen, dass die Kontrolle der Bögen besser wird - aber nicht den gesamten Verlag schlecht machen. Ich finde es immer noch gut, dass es noch einige Verlage gibt, die uns unser Hobby ermöglichen - und dazu gehört eben auch das Urgestein des Modellbaus, der Möwe-Verlag.
Gruß aus Flensburg
Jochen Haut

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Willi H. (03.06.2018), Unterfeuer (03.06.2018), Hans-Jürgen (03.06.2018), Gustav (03.06.2018), Shipbuilder (03.06.2018), Müller1950 (03.06.2018), BlackBOx (04.06.2018)

  • "Jochen Haut" is male
  • "Jochen Haut" started this thread

Posts: 7,087

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

15

Monday, June 4th 2018, 11:15am

Zur Kenntnis für alle die Antwort von Herrn Wolter auf meine mail. Finde ich äu0erst fair!

Sehr geehrter Herr Haut,
auf Grund eines Hinweises habe ich Ihre Bemerkungen im Forum "Kartonbau" zu Ihrer o.a. Bestellung und unserer Lieferung gelesen.
Zunächst: es tut uns Leid und ich bitte ich um Entschuldigung, dass der übersandte Bausatz nicht Ihren Vorstellungen entspricht. Da auch weiterhin unsere oberste Maxime die Zufriedenheit unserer Kunden ist, habe ich Ihnen Ihre PayPal-Zahlung für diese Bestellung zurückgesandt und schicke Ihnen auch einen neuen Bausatz, damit Sie das Modell doch noch fertig bauen können.
Áls langjähriger Kunde der "Wilhelmshavener" werden Sie sich sicherlich auch noch an frühere Zeiten erinnern, wo die Bastler und der Wilhelmshavener Verlag eine große Familie bildeten. Wenn damals jemand Beanstandungen hatte, rief er im Verlag an oder schrieb und wies uns darauf hin, so dass wir umgehend entweder korrigieren oder Begründungen für das Warum geben konnten. Diese Zeit schont wohl endgültig vorbei zu sein, seit dem das sogenannte "Teilen" mit Facebook begonnen hatte. So wird das, was wir von früher her als "Wilhemshavener Familie" kennen, leider immer weniger und man sucht sich wohl inzwischen neue Familien, zum Besipiel in Foren. Schade, dass heutzutage nicht mehr alle zusammen, das Alte und das Neue, freundlich nebeneinander leben können. Für uns im Verlag ist es schon etwas mühsam, wenn man von andere Seite den Hinweis erhält, da hat man Sie im Forum ja mal wieder ganz schön fertig gemacht, über gewisse geschäftsschädigende Auswirkungen will ich gar nicht nachdenken..
Nun zum Bausatz COBURG: das Original, aus dem der Umbau gefertigt wurde, ist ein Lehrmittelinstituts Produkt, die LÜNEBURG. Diese Bögen sind (unser Archiv) inzwischen über 60 Jahre alt. Um mit von uns finanzierbaren Scannern diese alten und z. T. bereits in Papierfarbe und -struktur sich verändernde Bögen zu digitalisieren, müssen wir leider in Kauf nehmen, dass hin und wieder beim Scannen solche Staubkorn-Strukturen entstehen. Auch wenn ich mit viel Zeitaufwand versuche, gemeinsam mit meinen Partnern das Schlimmste davon zu korrigieren, bleibt leider immer noch ein letzter Rest übrig.
Was wäre die Alternative? Entweder alles was ausverkauft ist, als "endgültig vergriffen" zu bezeichnen, oder auch künftigen Generationen dieses wunderschöne Hobby des Kartonmodellbaus zwar als gescannte Digitaldrucke aber zu annehmbaren Preisen weiterhin anbieten zu können und so auch die Wilhelmshavener am Leben zu erhalten.
Sie können versichert sein, wenn ich nicht aus meinem Privatvermögen ständig diesen Verlag subventionieren würde, gäbe es lange keine Wilhelmshaver Modellbaubögen mehr!
NB: soeben ist Ihre eMail bei mir eingetroffen.
Sehr geehrter Herr Haut, ich hätte mich noch mehr gefreut, wenn Ihre Mängelbeschreibung bei mir noch vor den Foren gewesen wäre....!
Ob Sie diese meine Antwort auch in die Foren stellen?
Mit freundlichen Grüßen

Siegfied Wolter
Möwe-Verlag S. Wolter & Co. KG

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Jürgen (04.06.2018), Eberhard H. (04.06.2018), Werner (04.06.2018), Shipbuilder (04.06.2018), Hansakuddel (04.06.2018), Gustav (04.06.2018), Joachim Frerichs (05.06.2018), Müller1950 (05.06.2018), Klaus Hildebrand (21.06.2018), Harald Steinhage (21.06.2018)

Posts: 1,552

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

16

Monday, June 4th 2018, 11:56am

Auch als Konkurrent von Herrn Wolter liegt mir die Frage am Herzen, wie man das Erbe alter Bögen bewahren kann. Mit einem gescannten Digitaldruck erreicht man nicht die Qualität, die heute bei unseren Kleinverlagen selbstverständlich ist. Es gibt dazu aber eine Alternative ! Chris und ich haben ja am Beispiel der NORDLYS vorgemacht, wie man mit einem alten Wilhelmshavener Bogen das heutige Qualitätsniveau erreicht. Man muss den Bogen nicht nur einscannen, sondern ihn mit einem Zeichenprogramm durchzeichnen. Damit hat der Bogen nicht nur eine haltbare digitale Struktur, sondern er lässt sich eben auch beliebig bearbeiten. Wer Übung hat mit einem Zeichenprogramm, der braucht bei den vielen spiegelgleichen Teilen und den vielen Teilwiederholungen höchstens einen Tag, um einen DIN A3-Bogen durchzuzeichnen. Wer nicht bereit ist, diese Arbeit auf sich zu nehmen, spielt verdientermaßen weiter in der dritten Liga.

15 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Werner (04.06.2018), Robert Hoffmann (04.06.2018), Eberhard H. (04.06.2018), Hansakuddel (04.06.2018), Michael Diekman (04.06.2018), Oldenburger67 (04.06.2018), Shipbuilder (04.06.2018), Pitje (04.06.2018), Axel Huppers (04.06.2018), Peter (04.06.2018), Franz Holzeder (05.06.2018), Kartonchris (12.06.2018), Klaus Hildebrand (21.06.2018), Harald Steinhage (21.06.2018), Axel Schnitker (22.06.2018)

Axel Schnitker

Professional

  • "Axel Schnitker" is male

Posts: 1,074

Date of registration: Aug 4th 2004

Occupation: Rentner

  • Send private message

17

Tuesday, June 12th 2018, 12:50pm

Hallo Jochen!

Heute habe ich den Versorger Coburg bekommen. Auf den ersten Blick macht der Bogen einen guten Eindruck. Alle Linien sind scharf und gut zu sehen. Die Wappen und Namenschilde sind sauber ausgedruckt und gut lesbar. Auch die Farben sind sauder gedruckt. Was sich sonst noch geändert hat werde ich noch in den nächsten Tagen sehen.

Was mir ganz persönlich nicht so gefällt, ist die Decksfarbe. Aber das ist ein andere Sache.

Viele Grüße aus Bremen

Axel S.
Hier mein Blog: http://minikartonwerft.blogspot.com/

Viel Spaß beim bauen!

Axel von der BKW !

  • "Kartonchris" is male

Posts: 332

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

18

Thursday, June 21st 2018, 3:52am

Rekonstruktion alter Bögen

Hallo Gemeinde,

ich muss hierzu Henning voll zustimmen. An unseren beiden Modellen ist ersichtlich, was man tatsächlich aus solch einem alten
Bogen machen kann. Ich habe derzeit das Deilmann Traumschiff "MS Berlin" in der Rekonstruktion. Das stelle ich genau so an, wie
es Henning und ich schon des öfteren beschrieben haben. Dazu digitalisiere ich den Bogen, indem ich ihn "vektorisiere".
Das hat den Vorteil, daß die Datei sehr klein ist, und eine farbliche Bearbeitung hier sehr viel einfacher ist als bei Pixeln.
Auch ist eine dünnere Linienführung möglich. Gleichzeitig lasse ich alle Knicklinien auf den Teilen weg bzw. verlege sie nach
außen. Das wertet unwahrscheinlich auf.
Durch so eine Überarbeitung des Modells wirkt das Modell viel moderner und auch plastischer als vorher.
Gleichzeitig kann man auch mal fix eine neuere Farbgebung und Änderungen an Aufbauten einen aktuelleren Bauzustand
darstellen.

Zu meiner Deilmann "Berlin" werde ich demnächst dann mal einen ausführlichen Baubericht starten. Dort werde ich dann auch
ein wenig auf die Umgestaltung des Bogens eingehen.

Gruß
Christof
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pianisto (21.06.2018), Franz Holzeder (21.06.2018), Shipbuilder (21.06.2018), Axel Schnitker (21.06.2018), Konpass (21.06.2018), Werner (21.06.2018)

Social bookmarks