This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Horst

Trainee

  • "Horst" is male
  • "Horst" started this thread

Posts: 69

Date of registration: Sep 4th 2004

  • Send private message

1

Sunday, March 12th 2006, 11:37am

US Navy PCE-831 (HMS Kildary)

Hallo Freunde,
ich möchte hier einen Umbau des Admirable-Class Minesweepers von Digital Navy vorstellen. Dieses Design wurde auch als Grundlage für Eskort-Fahrzeuge verwendet.
Insgesamt wurden von der PCE-Serie (Patrol Craft Escort) 68 Schiffe für die US-Navy gebaut. 2 gingen als Lend-Lease nach China und 15 über das gleiche Programm nach England, unter anderem auch PCE-831. Das Boot wurde bei Pullman Standard Car in Chicago gebaut und am 26.06.1943 abgeliefert. Nach dem Transfer zur Royal Navy erhielt es den Namen HMS Kildary.
Näheres zum weiteren Schicksal, Daten und Bilder des Originals gibt es hier:

http://www.navsource.org/archives/12/02831.htm

Doch nun erst mal zwei Bilder vom Modell.
Horst has attached the following images:
  • pce831 035k.jpg
  • pce831 037k.jpg

Horst

Trainee

  • "Horst" is male
  • "Horst" started this thread

Posts: 69

Date of registration: Sep 4th 2004

  • Send private message

2

Sunday, March 12th 2006, 11:56am

US-Navy PCE-831 (HMS Kildary)

Danke, Jörg. Aber es geht noch weiter.

Als Grundlage diente wie gesagt der Admirable-Minesweeper von Digital Navy. Ich habe die Rumpfform und die Decks mittels des gimp-Grafikprogramms angepasst. Im Bereich des Bugs gab es keine größeren Herausforderungen, aber im Heckbereich musste das Deck neu gestaltet werden und die beiden Geschützstellungen auf ihren neuen Platz verschoben werden.
Hinter der Bugkanone wurde ein hedgehog-Wasserbombenwerfer installiert. Überarbeitet wurden auch die 40mm bofors-Geschütze (umgebaut in ein Zwillings- sowie ein Einzelgeschütz). Aus der Vogelperspektive sieht man deutlich, wie die Bewaffnung des Bootes auf die U-Bootbekämpfung ausgerichtet war.
Horst has attached the following images:
  • pce831 034k.jpg
  • pce831 036k.jpg

Horst

Trainee

  • "Horst" is male
  • "Horst" started this thread

Posts: 69

Date of registration: Sep 4th 2004

  • Send private message

3

Sunday, March 12th 2006, 12:19pm

US Navy PCE-831 (HMS Kildary)

So, nun wollen wir etwas ins Detail gehen. Nach dem grafischen Umbau wurde der Baubogen auf grauem Tonpapier ausgedruckt und zusammengebaut. Da ich den Original-Minesweeper schon einige Male gebaut hatte, gab es da keine Probleme, zumal die Passgenauigkeit hervorragend ist.
Zusätzlich habe ich dem Boot noch einige Stau- und Munitionskästen spendiert, die die Szenerie etwas lebendiger machen. Die Inneneinrichtung des 27ft whalers (Beiboot) gelang mir leider nicht zufriedenstellend, so dass ich das Boot mit einer Persenning "abgedeckt" habe. Vielleicht gehe ich da mit meinem heutigen Wissen nochmal dran. Die Reling und die Wasserbombengestelle entstanden aus Fliegengitter. Die Wasserbomben sind aus Zahnstochern. Die Figuren sind von Preiser. Die Wasserfläche haben alle meine Modelle, sie ist aus Metallic-Wellpappe.

Dieses Modell war für mich der Einstieg in die grafische Bearbeitung von Modellbogen. Das eröffnet ganz neue Welten. Man kann vorhandene Bogen verbessern, man kann sie umgestalten und sogar an die Konstruktion eigener Modelle denken. Auf jeden Fall bekommt man ein Modell, das auf seine Art einmalig ist.

Beste Grüße
Horst
Horst has attached the following images:
  • pce831 038k.jpg
  • pce831 029k.jpg
  • pce831 028k.jpg

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks