This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Hans Joachim" is male
  • "Hans Joachim" started this thread

Posts: 149

Date of registration: Oct 30th 2015

Occupation: Pensionär (Eisenbahner)

  • Send private message

1

Wednesday, December 2nd 2015, 12:04pm

Turbinentanker OLYMPIC MOUNTAIN- JADE- VERLAG- 1 : 250

Moin.

Das Modell des Tankers habe ich 1974 gebaut, und auch über die Jahrzehnte hinüberretten können.Auch wieder ein typisch Wilhelmshavener, ohne jegliche Superung. Die gelblichen Flecken stammen auch wieder von der damaligen Lackbehandlung.

Ein paar Schiffsdaten: Die Olympic Mountain war das 2 in einer Reihe von insgesamt 10 Schwesterschiffen, die der Griechische Reeder Onassis in den Jahren 1951/52 bei den Kieler Howaldts Werken bauen ließ. Größe: 13653BRT. Länge: 180m. Breite : 22,5m. Geschwindigkeit: 16,5Kn. Der Antrieb erfolgte durch eine Getriebe- Turbinen Anlage. Das Schiff wurde 1971 mit Maschinenschaden nach Las Palmas eingeschleppt. 1972 nach Spanien gebracht und da verschrottet.

Verlag: JADE-- VERLAG WILHELMSHAVEN Maßstab: 1 :250 Modellbauzeit: 1974

Gruß Hans Joachim
Hans Joachim has attached the following images:
  • P7290031.JPG
  • P7290033.JPG
  • P7290034.JPG
  • P7290035.JPG
  • P7290036.JPG
  • P7290037.JPG
  • P7290038.JPG
  • P7290040.JPG
  • P7290042.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Papierknautscher (26.01.2016)

sy-schiwa

Professional

  • "sy-schiwa" is male

Posts: 586

Date of registration: Jul 13th 2010

Occupation: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Send private message

2

Wednesday, December 2nd 2015, 12:25pm

Mein allererstes Modell

Moin Hans Joachim,


die "Olympic Mountain" habe ich 1959 von meinem Patenonkel zu meinem 10. Geburtstag bekommen. Die Infektion hält bis heute an. Mein damaliges Modell ist längst in den schlammigen Tiefen des Dorfteiches versunken. Vor Kurzem habe ich dann das Schiff nochmals gebaut, allerdings auf 1:500 skaliert.
Guckst Du hier .


Beste Grüße,


Manfred

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,152

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

3

Wednesday, December 2nd 2015, 1:29pm

Hallo,
ganz einfach schön, diesen Oldtimer wieder einmal als Modell zu sehen.
Ulrich

  • "Reinhard Lachmann" is male

Posts: 152

Date of registration: Oct 2nd 2006

  • Send private message

4

Wednesday, December 2nd 2015, 6:12pm

Olympic Mountain

Das war das fünfte Modell, das ich als Kind von WHV gebaut habe. Auch ich habs lackiert um es im Teich schwimmen zu lassen - entsprechen sieht es aus. Ich habs heute noch.

  • "Werner" is male

Posts: 2,094

Date of registration: Aug 22nd 2005

Occupation: IT ler im Unruhestand

  • Send private message

5

Thursday, December 3rd 2015, 12:43pm

Hallo Hans Joachim

das ist ein ganz prima Modell geworden und sehr sauber gebaut, aber gerade diese Papierreling hat mich damals von den Fracht- und Passagierschiffen abgehalten. Ich habe ja so etwa ab 1960 die Wilhemshavener LI Modelle gebaut und später dann die JADE Bögen verbastelt, aber nur Militär .

:thumbsup: :thumbsup:

Werner

  • "Hans Joachim" is male
  • "Hans Joachim" started this thread

Posts: 149

Date of registration: Oct 30th 2015

Occupation: Pensionär (Eisenbahner)

  • Send private message

6

Wednesday, December 9th 2015, 2:55pm

Turbinentanker OLYMPYC MOUNTAIN

Moin.

MANFRED---ULRICH--REINHARD und WERNER , für Euer Interesse und den Antworten bedanke ich mich.

Das dieses ansprechende Modell damals von vielen Jugendlichen in Angriff genommen wurde habe ich mir schon gedacht. Der Baubogen war einigermaßen erschwinglich, die Modellherstellung scheinbar nicht allzu schwierig, und das Schiff hatte eine beachtliche Größe. Aber die meisten waren nach der Fertigstellung wohl nicht ganz mit dem Ergebnis zufrieden, und haben ihr in stundenlanger Bastelei hergestelltes Modell auf verschiedenen Wegen vernichtet. Das Modell wurde viel zu schnell fertig gestellt und auch der UHU- Kleber hat deutliche Spuren hinterlassen.

Gruß Hans Joachim

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks