This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,155

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

1

Sunday, September 2nd 2018, 10:26pm

Tonnenleger LANGEOOG - Kennt jemand Bilder/Bildquellen?

Moin zusammen,

da ich ohne Bericht immer noch an der BRUNO ILLING werkle und aus Bernhards Nachlass den Tonnenleger BUSSARD erstanden habe, habe ich folgende Frage: Ursprünglich war für das Tonnen- und Bakenamt bzw. das spätere Wasserstraßenamt Bremerhaven der Tonnenleger WESER im Einsatz, siehe hier. Dieser wurde 1942 von einem aus der Kaiserschleuse auslaufenden U-Boot versenkt und durch den Tonnenleger LANGEOOG ersetzt, der dann 1968 durch die BRUNO ILLING abgelöst wurde.

Kennt jemand Originalfotos der LANGEOOG? Bei Digipeer gibt es zwei Planzeichnungen dazu und ich habe ein Luftbild, auf der die LANGEOOG theoretisch zu sehen sein könnte, aber ich finde leider keine besseren Fotos des Originals... Mit bestem Dank im Voraus :)
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Shipbuilder (03.09.2018)

  • "Shipbuilder" is male

Posts: 686

Date of registration: Apr 15th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

2

Monday, September 3rd 2018, 7:42am

Moin Nils;

die Zeichnungen sind seinerzeit auf der Staatswerft Rendsburg Saatsee entstanden.

Kannst Du mir ein Baujahr nennen, oder hast Du zufällig die Bauwerft zur Hand?

Mals sehen, vielleicht finde ich etwas in den Tiefen dess Archives, kann aber nichts versprechen.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,155

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

3

Monday, September 3rd 2018, 8:41pm

Moin Arne,

danke für Dein Angebot, leider habe ich auch nicht mehr als das hier:

Der Tonnenleger LANGEOOG wurde noch 1942 als Nachfolger des untergegangenen Tonnenlegers WESER in Dienst gestellt - ob es sich dabei um das Baujahr handelt, steht nirgendwo.

Die Pläne stammen von der Staatwerft Rendsburg-Saatsee, die noch heute als Bauhof Teil der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist. Laut Wikipedia hieß die Werft erst ab 1949 so. Die Pläne datieren vom 21.10.1950, insofern kommt das hin, verrät aber nicht, wo und wann das Schiff gebaut wurde.

Da es von der Versenkung des alten bis zur Indienststellung des neuen Tonnenlegers recht schnell ging - und das mitten im Krieg - hat man vielleicht auf einen Umbau zurückgegriffen oder ein bereits in Bau befindliches Schiff umgewidmet? Einen Neubau halte ich in der Zeit für nicht so wahrscheinlich.

Ich schätze, dass es schwierig werden dürfte, hier weiter zu kommen. Wenn ich mal vor Ort bin nutze ich die dortigen Quellen.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Shipbuilder (03.09.2018)

  • "Shipbuilder" is male

Posts: 686

Date of registration: Apr 15th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

4

Monday, September 3rd 2018, 9:25pm

" LANGEOOG " Bauj 1942

Moin alle Zusammen;

durch eine Tip aus einen anderen Forum habe ich weitere Infos gesucht und auch gefunden.

Quelle: Erich Gröner; Die deutschen Kriegsschiffe 18-15-1945 Band 5

Erst hatte ich gemeint es ist Band 8/2, fand aber nichts.

Auf der Seite 231 steht folgende:
" WILHELMSHAVEN "; " LANGEOOG "; " AMSTERDAM " und " MINSEN " wurden 1942 auf der Werft Beliard Crighton & Co. Ostende gebaut.
Als Bauzeit wird das Jahr 1942 angegeben .
Vermessung zwischen 394 und 398 BRT Alle 645 t.Länge über Alles 47,47 m; Länge zw. den Loten 42,50 m; Breite 8,75 m; Tiefgang 2,10 m; Seitenhöhe 4,00 m.

Antrieb 1 3zyl. 3fach Exp.-Maschine mit 1 Flammrohrkessel 175 m³ 13 atü.

Bewaffnung 2 MG

Seeausdauer 2500 sm / 9kn bei 100 t Kohle

Besatzung 19-21 Mann

Die " LANGEOOG " wurde 9 / 1942 in Dienst gestellt. Das Schiff fuhr für das Lotsenkommando und Seezeichenamt der damaligen Kriegsmarine.
Herbst 1945 an SWA Bremerhaven; 1954 zum Eigentum übernommen.
Eigentümer dann WSD Bremen / WSA Bremerhaven

Am 30.04 1969 an Arnold Ritscher Hamburg zum Abbruch.

Morgen bin ich in der Bibliothek und kann schauen was ich finde. Zum anderen läuft noch eine Anfrage in einen anderen Forum. Da bin ich gespannt, was sich findet.

Die andere Möglichkeit wäre der Bilderdienst der Zeitung in Wilhelmshaven.

Mal sehen was sich in den kommenden Tagen tut.

Nun noch mal zur Gröner Enzyklopädie. Die Daten entsprechen dem damaligen Stand. Es sind Bände in der Überarbeitung. Der Kenntnisstand von Band 5 ist von 1988.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht in das dunkle bringen.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (03.09.2018), Gustav (05.09.2018)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,155

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

5

Tuesday, September 4th 2018, 5:54am

Moin Arne,

das ist ja Wahnsinn. Die Maße passen und das erklärt auch die nachträglichen Bestandpläne aus Rendsburg. Ganz lieben Dank.

Und wenn das alles so stimmt, habe ich sogar ein Foto entdeckt und demnach wäre der alte Tonnenleger erst in diesem Jahr (!) abgewrackt worden, sie hier, Ships Monthly S.6.

Tolle Recherche!

edit: Und wenn man dann weiß, dass das Schiff später LEMAIRE und SPICA hieß, findet man gleich noch mehr Bilder, bspw. hier und hier :)
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

This post has been edited 1 times, last edit by "Unterfeuer" (Sep 4th 2018, 6:37am)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Shipbuilder (04.09.2018), Konpass (04.09.2018), Hans-Joachim Möllenberg (04.09.2018), Gustav (05.09.2018)

  • "Dirk Göttsch" is male

Posts: 418

Date of registration: Feb 3rd 2007

  • Send private message

6

Tuesday, September 4th 2018, 11:25am

Viele Grüße aus Laboe

Dirk

This post has been edited 1 times, last edit by "Dirk Göttsch" (Sep 4th 2018, 11:32am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (05.09.2018)

  • "Shipbuilder" is male

Posts: 686

Date of registration: Apr 15th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

7

Tuesday, September 4th 2018, 12:46pm

Abgewrackt ?

Moin Zusammen;

da sieht man es, wie unterschiedlich der Gröner und das Leben ist.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,155

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

8

Tuesday, September 4th 2018, 9:32pm

Danke nochmal Arne und Dirk,

hinter dem ersten Link von Dirk findet sich ja genau das, was ich gesucht habe: Ein Bild der LANGEOOG an der Kaje des Tonnenhofs in Bremerhaven :)

Ohne die Herkunft und insbesondere die Werft wäre das vermutlich fast unmöglich zu finden gewesen.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks