Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

81

Thursday, August 8th 2019, 2:25pm

....immer noch beim Intermezzo

Ich kann 's nicht lassen; es mußten doch auch noch die Segelboote aus dem Bausatz endlich fertiggestellt werden. Ich habe mich lange davor gedrückt, denn Masten und Takelage sind nicht meine Lieblingsbauschritte. Aber es ist geschafft und gleich gings in eine kleine Regatta.
Pappi has attached the following images:
  • Segelboote-1.JPG
  • Segelboote-2.JPG
  • Segelboote-3.JPG
  • Segelboote-4.JPG
  • Segelboote-5.JPG
  • Segelboote-6.JPG
  • Segelboote-7.JPG
  • Segelboote-8.JPG
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (08.08.2019), Hans-Joachim Möllenberg (08.08.2019), schnecke (08.08.2019), Matthias Peters (08.08.2019), Manfred (sy-schiwa) (09.08.2019), Gustav (10.08.2019), mlsergey (15.08.2019), theo modellbau (07.10.2019)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,773

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

82

Thursday, August 8th 2019, 6:30pm

Sehr schöne Bilder, Manfred! :thumbup:
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,464

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

83

Friday, August 9th 2019, 7:05pm

Hallo Manfred,
die Zwischendurchsegelflotte ist sehr gut gelungen und fotografiert :thumbsup: .
Ulrich

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

84

Monday, October 7th 2019, 3:55pm

Es ist mal wieder eine Lieferung eingetroffen!!!! (Wie soll das bloß nach dem 31.Oktober weitergehen???)

Und sie bewegt sich doch!

Damit ich mir den richtigen Appetit anfuttern kann, habe ich die Baupause mit 20 Standard-Pollern, vier Winschen und den beiden Notfallkuttern beendet. Von dieser Sorte Kleinkram gibt es an Vorder- und Achterdeck noch reichlich. Montiert werden nur die Teile, die nicht in Gefahr sind, durch andere Baumaßnahmen wieder abgerissen zu werden.

Also Mut!! Weitermachen! :D
Pappi has attached the following image:
  • Titanic-Bau-184.JPG
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (08.10.2019), mlsergey (08.10.2019), Hans-Joachim Möllenberg (13.10.2019)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

85

Thursday, October 10th 2019, 5:52pm

Weiterer Kleinkram

Endlich sind die Lord Kelvin Tiefenlote produziert und montiert. Lang genug hat 's gedauert. Auch die beiden Welldecks füllen sich. Die Umlenkrollen sind geliefert und konnten
umgehend an ihre Plätze verbracht werden. Dem genauen, kritischen Betrachter wird ganz sicher auffallen, daß...........(na was?????)..........die Winschen auf dem hinteren Welldeck falsch herum montiert sind. Das passiert mir immer, wenn mal wieder ein paar Teile fertig sind und endlich montiert werden können. Der Kleber weigert sich jetzt hartnäckig, dies noch zu korrigieren.

Man sollte sich doch immer an die Arbeitsempfehlung der Post selig (jetzt modern: Telekom) erinnern: "Erst denken, dann stöpseln!"
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

schnecke (10.10.2019), Riklef G. (10.10.2019), Helmut B. (10.10.2019), mlsergey (11.10.2019), Wolfgang Lemm (11.10.2019), Hans-Joachim Möllenberg (13.10.2019), Piedade 73 (19.10.2019), peterb (05.11.2019)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

86

Sunday, October 13th 2019, 12:49pm

Vorderes Welldeck bestückt

Bis auf die schon lange ausbleibenden Kräne ist das vordere Welldeck fertig.

Die Stütze für die Kranausleger ist recht diffizil und filigran. Die falsche, graue Farbe der Auflageflächen störte mich nicht; ich habe bei den Teile einfach die weiße Rückseite verwendet. Unter die Auflageflächen habe ich zur Verstärkung Abschnitte aus LC-Abfall eines Rumpfsets benutzt. Die Bereiche aus den Führungsnuten von Spanten habe die richtige Breite, die nötige Dicke konnte ich nach dem Verkleben durch leichtes Abtragen von Material anpassen. Das ist der Rohbau vor dem Lackieren: Und dies das montierbereite Gestell: Auf dem Welldeck ergibt sich dieses Bild:

Die Treppen zum Vordeck habe ich auch, abweichend von der Vorgabe des Bogens, nach außen versetzt angebracht. Wegen der Farbe der Stufen verwendete ich dazu das Original aus dem Bogen, welches ich mit Geländern eines Standard LC-Sets ergänzte.
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

fretsche (13.10.2019), Hans-Joachim Möllenberg (13.10.2019), Piedade 73 (19.10.2019), mlsergey (31.10.2019), Riklef G. (31.10.2019), peterb (05.11.2019)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

87

Saturday, October 19th 2019, 5:06pm

Rechtzeitig vor dem 31.10

....sind mal wieder ein paar Komponenten eingetroffen. Leider nur wenige; anscheinend liefert man mit reduziertem Tempo aus Sorge um die zukünftige Zahlungsmoral.

Jedenfalls sind jetzt das Küchenoberlicht, eine Schlauchtrommel mit Abdeckung und der Lüfter zwischen den Winschen gekommnen. Wobei der Lüfter...............hat mal wieder ein Problem: Der Decksausschnitt ist rechteckig mit der langen Seite parallel zur Schiffsmitte. Die Lüfteröffnung sollte laut Plan rechtwinklig zur Kiellinie an der Schmalseite des Lüftergrundrisses liegen. Was kam??????? Ein Lüfter mit der Ansaugöffnung an der langen Seite. X( :evil: Da auf die schnelle kein neuer, korrigierter Lüfter beschaffbar war, mußte der Decksausschnitt um 90 grad korrigiert werden!

Womit nicht gerechnet wurde: Es wurden auch die drei Winschen geliefert und sogar das Fundament ist korrekt! :D
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Piedade 73 (19.10.2019), mlsergey (31.10.2019), Riklef G. (31.10.2019), peterb (05.11.2019)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

88

Wednesday, October 30th 2019, 4:55pm

...es geht ja doch noch weiter mit dem Verschieben

Unaufhaltsam bevölkert sich das Vorderdeck. :cool:

Die Winschen sind vollständig montiert und installiert. Weiterhin ist die vorderste Frachtluke fertig und die Wellenbrecher befestigt. Apropros Wellenbrecher: Laut Bezeichnung ist zwar zwischen Backbord- und Steuerbordabschnitt unterschieden; nach dem Ausschneiden und Vorbereiten stellt sich jedoch heraus, daß der für Steuerbord gedachte Abschnitt identisch mit dem Backbordabschnitt ist, d.h. die Markierungen für die Stützen zeigen hier zum Bug und nicht zum Heck.
Na ja, Schwamm darüber bzw. weiße Farbe auf die Front beider Abschnitte.
Nächster Gag: Die Vorlagen für die Stützen sind vieeeel zu lang, also ist individuelles Anpassen gefordert. Es wäre auch zu einfach, wenn man stur vor sich hin schnippeln und kleben könnte. Ein bißchen Nervenkitzel darf schon sein!
Pappi has attached the following images:
  • Titanic-Bau-195.JPG
  • Titanic-Bau-196.JPG
  • Titanic-Bau-197.JPG
  • Titanic-Bau-198.JPG
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (30.10.2019), schnecke (30.10.2019), mlsergey (31.10.2019), Riklef G. (31.10.2019), peterb (05.11.2019)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,773

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

89

Wednesday, October 30th 2019, 11:15pm

Das gefällt mir gut, Manfred.
Woraus bestehen die Stützen des Wellenbrechers?
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

90

Thursday, October 31st 2019, 7:52am

Guten Morgen Helmut!
Für die Stützen habe ich einen braun beschichteten Blumendraht mit 0,3mm Durchmesser gewählt. Er läßt sich sehr gut verarbeiten, da er etwas steifer als Kupferlackdraht ist.

Aber eine Stütze auf der Backbordseite muß ich noch korrigieren. Die ist mir zu schief geraten. Sieht nicht gut aus.
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

91

Thursday, October 31st 2019, 4:46pm

Die weißen Flecken auf der Landkarte Vorderdeck

müssen verschwinden!

Die Ankerwinden sind weitgehend fertig und auch montiert. Jetzt fehlen noch Kettenstopper, die Antriebswellen und die Ventile zum Steuern der Anlage. Dann kann es weiter vorwärts gehen.
Pappi has attached the following images:
  • Titanic-Bau-199.JPG
  • Titanic-Bau-200.JPG
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

schnecke (31.10.2019), Hans-Joachim Möllenberg (31.10.2019), Riklef G. (31.10.2019), Matthias Peters (01.11.2019), mlsergey (04.11.2019), peterb (05.11.2019)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

92

Thursday, October 31st 2019, 6:19pm

:cursing: Begeistert vom Baufortschritt habe ich mal wieder schneller gebaut als gedacht. Die Ankerspills sind zu hoch! Ich habe einfach nur das im Bogen Vorgegebene verwendet ohne vorher zu prüfen.
Nu is druff. Es gibt ja nicht nur Experten, die so etwas sofort sehen und leicht tadelnd die Stirn runzeln. :whistling:
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

93

Monday, November 4th 2019, 4:27pm

Die Hauptanker...

....sind so ein Problem.
Die Titanic hat ja nun mal drei Hauptanker, einen in der Mitte auf dem Vorderdeck, den "Reserve"- oder "Zentralanker und die beiden Seitenanker in den Klüsen. Helmut hat in seinem grandiosen Baubericht erst den Reserveanker wie vorgegeben verbaut und danach später beschrieben, daß die Seitenanker vom Modell zu groß seien und ca. 20% verkleinert werden müßten. Links ist der Rohbau des vorgegebenen Ankers, rechts der um 20% verkleinerte:

Na schön! Legt man den Reserveanker in die dafür vorgesehene Mulde im Vorderdeck, sieht der verkleinerte Anker ein bißchen sparsam aus oder?

Nun schlägt die Logik unerbittlich zu: Wenn der Anker auf dem Vorderdeck ein Reserveanker sein soll, dann müßte er doch eigentlich vom selben Typ wie die beiden Seitenanker sein. Also entweder ist die im Bogen gedruckte Größe für alle drei richtig oder die um 20% verkleinerte. Was tun sprach Zeus, die Götter sind besoffen!

Es gibt allerdings ein Indiz: Das Buch von Peter-Davies Garner zeigt auf Seite 121 einen Plan vom kompletten Vorderdeck. Dort kann man sehen, daß die verkleinerte Version für alle Anker richtig sein müßte, denn die Fluken des Reserveankers werden nicht von den Laufgittern entlang der Bordwände überdeckt, was bei der großen, originalen Version der Fall wäre.

Also machen wir 's, ganz entgegen der sonstigen Gewohnheit, eine Nummer kleiner! ^^

Da ich bei den Ankerketten nicht die passende Größe verwendet habe (etwas zu klein), mußte ich bei den nachempfundenen Kettenbremsen auf die Zurrketten verzichten. Ich habe zwar versucht, etwas hinzupfriemeln, es war mir jedoch nicht befriedigend gelungen. So habe ich lieber elegant darauf verzichtet, ehe ich dort noch etwas verhunze.
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (05.11.2019), peterb (05.11.2019)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

94

Tuesday, November 5th 2019, 5:40pm

Immer noch das leidige Ankerthema

Der Reserve- und die Buganker sind fertiggestellt und plaziert. Wie schon angedeutet, habe ich alle drei Anker gleich groß in der um 20% reduzierten Variante gebaut.

Die Ansicht senkrecht von oben auf den Reserveanker in seiner Tasche und mit den Laufstegen sieht vergleichbar in der Größe aus wie in dem bereits erwähnten Planausschnitt.

ABER......dann wäre ja wohl die Tasche im Modell zu tief, denn Helmut zeigt in seinem Baubericht auf Seite 24 ein altes Foto vom Bug der Olympic, wo der Reserveanker sehr wuchtig wirkt und den oberen Rand der Tasche erreicht bzw. sogar ein bißchen darüber hinaus geht.

Ich schließe die Grübelei darüber, was richtig und was falsch ist ab und baue einfach weiter! :huh: :cool:
Pappi has attached the following images:
  • Titanic-Bau-206.JPG
  • Titanic-Bau-207.JPG
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

schnecke (05.11.2019), Hans-Joachim Möllenberg (05.11.2019), peterb (05.11.2019), mlsergey (06.11.2019), theo modellbau (09.11.2019), Riklef G. (11.11.2019)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

95

Wednesday, November 6th 2019, 1:28pm

Ein kleiner Schritt für mich, ein großer für die Menschheit!

Oder war das umgekehrt? ?(

Jetzt sind auch der Ankerkran, das Manövertelefon und Augen für die Befestigung des Stags vom vorderen Mast installiert. Wobei ich mir für die Befestigung des Stags etwas einfallen lassen mußte, da ich nicht so praktische Ätzreste habe, wie sie Helmut in seinem Baubericht immer wieder erwähnt. Ich habe mir damit beholfen, indem ich Kettenglieder halbierte und als Befestigungsaugen auf eine kleine Grundplatte klebte.

Vorläufig abgeschlossen werden kann das Vordeck, wenn noch die Königsroller und der Stromanker geliefert und montiert wurden. Die Reling will ich erst zu allerletzt aufstellen, damit ich noch genügend Motageraum für die Abspannung des Mastes habe.
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

schnecke (06.11.2019), Gustav (06.11.2019), Matthias Peters (06.11.2019), mlsergey (07.11.2019), Hans-Joachim Möllenberg (07.11.2019), ernie (09.11.2019)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male
  • "Pappi" started this thread

Posts: 521

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

96

Thursday, November 7th 2019, 1:59pm

Abschluß Vorderdeck (vorläufig)

Endlich kann das Vorderdeck mal ein Ende finden.

Weil mir sonst nichts Vernünftiges einfällt, will ich mal wieder etwas meckern: Die Königsroller! :wacko: Die Nummern der Teile stimmen nicht mit der Nummerierung auf dem Vorderdeck überein!!!!!! (Na ja, wenn es weiter nichts ist!)
Weiter geht es mit den Problemen: Es gibt zu wenig Teile für die Führungsnasen; zwölf werden gebraucht, zehn sind gedruckt.

Das sind jedoch alles nur Problemchen! ^^ Eigentlich folgt daraus für das Modell die generelle Empfehlung: Bevor eine Baugruppe in größerer Anzahl gebaut wird, sollte man erst einmal prüfen, ob auch genügend Einzelteile vorgesehen sind, um ggf. rechtzeitig Ergänzungsteile vorzubereiten.
Nun denn, so sehen die Königsroller aus: Ich habe sie deutlich niederiger gebaut als vorgesehen und die Rollen angedeutet (200g Tonpapier, 2mm-, 1,5mm- und 2mm-Scheibe, darauf mit 120g Papier 1mm-Scheibe).
Der Stromanker liegt natürlich auch endlich an seinem Platz.
Pappi has attached the following images:
  • Titanic-Bau-212.JPG
  • Titanic-Bau-213.JPG
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (08.11.2019), Hans-Joachim Möllenberg (08.11.2019), ernie (09.11.2019), Riklef G. (11.11.2019)

  • "Wolfgang Lemm" is male

Posts: 3,141

Date of registration: Dec 4th 2005

Occupation: Irgendwas mit Dipl.

  • Send private message

97

Friday, November 8th 2019, 5:51pm

Moin Manfred,

ich verstehe, wenn Du beim Bau mit Sachen wie der Ankergröße oder der fehlenden Teilezahl haderst. Das zeichnet Dich als gründlichen Modellbauer aus. Für mich als Betrachter fällt viel stärker ins Auge, welche überzeugenden Lösungen Du hier präsentierst. Eigentlich bin ich nicht so der Freund von Einfärbungen kompletter Bauteile, aber wenn man sich beispielsweise die Anker ansieht, kann ich nur sagen: alle Achtung, so muss es sein ... :thumbup:

Frohes Weiterbauen wünscht
Wolfgang

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks