Bahnhof Dahlewitz - Brandenburg 1:87 / Godwin

  • Hallo Zusammen,


    Dahelwitz ist nicht vergessen. Zur Zeit tüftele ich an der Bahsteigkannte, die auch dreidimensional gestaltet wird. Ein Plastikteil wollte ich dafür nicht verwenden. Bilder kommen dann noch...


    Viele Grüße,


    Achim

  • Tag,


    endlich ist es mir gelungen, ältere Fotos vom Bahnhof Dahlewitz aufzutreiben. Vor kurzem fand ich in einer Bibliothek in Mahlow (Nachbarort von Dahlewitz im Landkreis Dahme-Spree - Autokennzeichen: LDS - nicht LSD!) ein Büchlein über Dahlewitz vom Heimatverein mit den beiden Fotos (Ausschnitte, © Arbeitsgruppe Historisches Dorf Dahlewitz).


    Anmerkung: ich schätze, die Fotos sind von ca. 1960 - die S-Bahn fuhr noch nach Dahlewitz. Farbaufnahmen in der DDR waren selten, es könnten auch colorierte Fotos sein.


    Grüße!


    godwin

  • Hallo Zusammen,
    Hallo Godwin,


    intressante Fotos, die den Baubericht schön ergänzen. Vielen Dank !


    Es geht weiter beim Bahnhof Dahlewitz. Vorerst aber nicht mit dem Bahnsteig, dafür sind aber im Anbau II sind inzwischen Gardinen angebracht. Entstanden sind sie aus einer einzelnen Lage eines Papiertaschentuchs.


    Viele Grüße,


    Achim

  • Hallo Achim Althausen,


    ich verfolge den Baubericht mit viel Freude.
    Das wird ein echtes, tolles Schätzchen!


    Kleine Anregung:
    Bei den Gardinen vielleicht nicht zu ordentlich sein. :-))


    Die Gardinen sehen so echt aus. So mach ich das auch in Zukunft.
    Vielleicht mit ein paar mit Filzern aufgemalten Mustern?


    Weiter so!
    Grüße
    Roman

    LG Roman


    Wir haben Arbeitskräfte eingeladen und es sind Menschen gekommen. Max Frisch

  • Hallo Roman,


    die Gardinen habe ich nach einem Tipp aus unserem Nachbarforum gebaut. Man benötigt etwas Draht, stark verdünnten Weißleim und Papiertaschentücher. Filzstift wird vermutlich nicht gehen, da das Material des Taschentuchs zu stark die Farbe aufsaugt.


    Viele Grüße,


    Achim

  • Hallo Achim,


    kann Wilfried da nur zustimmen: Besonders bei dem Baustellenbild würde ich auf einer eidesstattlichen Versicherung bestehen, daß es sich tatsächlich um ein Modell handelt ... 8)


    Schon mal daran gedacht, ein paar der Bilder an die MIBA zu mailen? Dort wird das Thema "Modelle aus Karton" ja auch von Zeit zu Zeit ganz gern diskutiert. Eventuell kannst Du dort auch Deinen kompletten Baubericht unterbringen. Versuch macht kluch ... :)


    Nice weekend,
    Zardoz

  • Glückwunsch zu diesem Modell.


    Sowohl dem Erbauer, als auch dem Konstrukteur.


    Das beweißt mal wieder, daß Modellbahngebäude nicht aus Plastik sein müssen.


    Gruß


    Michael

    SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE


    Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


    Mein Chef kann ohne Probleme mit dem blanken Draht in eine Steckdose fassen. Er leitet so schlecht.....

  • Tag Achim,


    ich bin begeistert von deinen modellbauerischen Fähigkeiten! Deine Fotos erzeugen eine sehr angenehme Bahnhofsstimmung, einfach toll!


    wilfried
    Godwin hat sich ganz doll gefreut, als er diese Bilder sah!


    Zardoz
    Die Idee mit der Miba hatte ich auch, gab es doch vor kurzem einen Bericht über den Bahnhof Loitz, in dem das Kartonmodell dieses Bahnhofs gezeigt wurde. Aber auch der "Modelleisenbahner" wäre ein geigneter Ansprechpartner, immerhin liegt Dahlewitz in Brandenburg und der "Modelleisenbahner" ist eine alte Fachzeitschrift mit Schwerpunkt neue Bundesländer.


    Grüße!


    godwin

  • Hallo an Alle,


    vielen Dank für das Lob.


    Sowohl der Modellbahner als auch die Miba sind mir bekannt. Mit etwas Glück wird das Schaustück dieses Jahr noch ausgestellt werden.


    Es handelt sich in der Tat um Fotos vom Modell auch bei der Baustelle: Auf diesem Bild ist der Baum rechts ein Modellbaum und die im Hintergrund sind echt. Wenn man geanu hinsieht erkennt man links über dem Anbau knapp am Schornstein einen grauen Streifen. Das ist ein sehr unscharfer, realer Weidezaun, der sich auf das Foto gemogelt hat. Da habe ich beim fotografieren nicht aufgepasst.


    Viele Grüße,


    Achim

  • Mit Spannung habe ich den Bericht über den Bahnhof Dahlewitz studiert.
    Da ich in Blankenfelde vor dem Kriege zur Welt kam, hängt ein wenig
    Herzblut an diesem Bahnhof, denn der Bahnhof in Blankenfelde wurde
    erst nach dem Krieg, "freiwillig" von den Bürgern errichtet.
    Heutige Originalaufnahmen kann man finden unter
    http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/ dann blättern unter Bahnhöfe
    Buchstabe D.
    telegrafisches Kurzzeichen:
    Dt
    eröffnet am:
    7. September 1884
    elektrischer Betrieb seit:
    1. Oktober 1945
    elektrischer Betrieb eingestellt:
    August 1961
    Station liegt an der
    Dresdener Bahn
    Mein Tipp : selbst mal reinschauen.
    Gruss aus Hanau
    Kalle Kessback

  • Tag Kalle,


    da einige der Kartonfreunde sich mit der Umgebung von Dahlewitz (noch) nicht so gut auskennen, ein kleiner Hinweis: Blankenfelde ist der Nachbarort von Dahlewitz. Und beide Orte liegen am Südrand von Berlin, nicht weit vom Flughafen Schönefeld entfernt.


    Wenn du ein paar aktuelle Bilder vom "traurigen" Dahlewitzer Bahnhof sehen möchtest, kann ich dir noch einen Link anbieten: http://gtp.de/projekte/index_bahnhoefe.htm und dann bei Dahlewitz klicken.


    Mit Achims Modell und den stimmungsvollen Fotos ist der Bahnhof irgendwie wieder zum Leben erweckt worden!



    Einen lieben Gruß nach Hessen von einem gebürtigen Hessen, den es vor über 30 Jahren nach Berlin verschlagen hat (aber nicht wegen der Bundeswehr, die hatte ich schon hinter mir)!


    godwin

  • @ wilfried


    nee, nee, rein privat, bin ja (wie übrigens viele Schiffsmodellbauer, wenn man mal rumhört) auch Modellbahner, wobei meine Anlage allerdings seit dem Umzug immer noch auf die Reanimation wartet.


    Schönen Abend noch


    Michael

  • Ganz großes Lob für diesen Bau! Ich mußte die Bilder vergrößern und habe nur an den Figuren erkennen können, dass es sich um ein "Modell" handelt! Zwischenzeitlich dachte ich, das wären Originalaufnahmen zum Vergleich.


    Ich wohne übrigens in Mahlow, das ist die S-Bahnstation zwischen Lichtenrade und Blankenfelde...


    Wir versuchen gerade ein ähnliches Projekt mit der Friesenkapelle auf Sylt. Diese Konstruktion dient aber auch einem guten Zweck, denn es soll eine "Spendenkirche" entstehen (ähnlich den Spendenschiffchen der DGzRS) mit der Stiftungsgelder für die weitere Kirchenarbeit gesammelt werden sollen.
    Eine Kirche als Spendenbox und Scale Modell - brauche EURE HILFE!


    Wer hier noch Anregungen hat oder Hilfe anbieten möchte (auch als "Erbauer" - für diese geben wir den Bausatz kostenlos ab) ist herzlich willkommen unseren geschätzten Moderator Michael Urban zu unterstützen, der dankenswerterweise die Konstruktion übernommen hat.

  • Ein fröhliches guten Abend Godwin,


    die Stadtschnellbahn-Berlin hat jetzt nun auch noch einen Hinweis
    vom Bahnhof Dahlewitz auf Ihrer Seite (D wie Dahlewitz) auf das
    Forum Kartonbau.de angefügt.
    Schau mal rein, Du kommst dann direkt auf diese Seiten.


    Gruss Kalle Kessback

  • Hallo,
    gute Idee mit dem Link, aber wie wäre es mit einem Foto vom Modell auf der Stadtschnellbahnseite.


    Gruß


    Michael

    SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE


    Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


    Mein Chef kann ohne Probleme mit dem blanken Draht in eine Steckdose fassen. Er leitet so schlecht.....

  • Einen schönen guten Morgen Kalle Kessback,


    besten Dank für den Hinweis, hätte ich ewig nicht bemerkt!


    Besonders gefällt mir, dass von dieser Seite auf unser kartonbau-Forum verlinkt wurde, das bringt vielleicht wieder ein paar Gäste mehr und das eine oder andere Mitglied aus der Fraktion der Modelleisenbahner.


    Da sollte ich doch demnächst mal mit dem Bahnhof Lichtenrade beginnen. Wenn man auf der Stadtschnellbahn-Seite den Text zu Lichtenrade (Bahnhöfe =>Lichtenrade) liest, weiß man, was da passieren soll: Abrissbirne!



    Einen schönen Tag wünscht Euch


    godwin



    Foto: "Dienstfahrt" mit den Kiepert-Youngster zum Bahnhof Lichtenrade im Februar 2007

  • Quote

    Original von Waeschens
    Hallo,
    gute Idee mit dem Link, aber wie wäre es mit einem Foto vom Modell auf der Stadtschnellbahnseite.


    Gruß


    Michael


    Ich glaube, das geht nicht.


    Gruss Kalle :zweifel:

  • Quote

    Original von Wilfried
    Moin Kalle,


    =D> - und bist Du dafür verantwortlich?


    Mit einem lieben Gruß
    der Wilfried


    Hallo Wilfried,


    ich hatte das mal angestossen.


    Gruss Kalle :prost:

  • Hallo Zusammmen,


    ein kleiner Nachtrag.


    Das Diorama des Bahnhofs wird ausgestellt werden:


    Modellbahn Treff Göppingen und Märklin Familientag
    am 15. und 16. September 2007


    Die Ausstellung findet in Göppingen statt. Das Diorama nimmt dort an einem Wettbewerb teil.


    Ohne den hervorragenden Bogen von Godwin wäre das nicht möglich gewesen. Ein großer Dank an den Konstrukteur.


    Viele Grüße,


    Achim

  • Tag zusammen,


    erst heute habe ich im aktuellen Märklin-Magazin Nr 4/2007 (August-September) auf Seite 8 zwei kleine Abbildungen zum genannten Wettbewerb entdeckt, beide Bilder zeigen das Diorama von Achim mit dem Bahnhof Dahlewitz. Leider sind keine näheren Angaben zu den Bildern vorhanden.



    Grüße!


    godwin




    Quelle: Die Abbildung zeigt den aktuellen Titel des Märklin-Magazins: © http://www.maerklin.de/mm/index.php

  • Hallo Godwin,


    als Nachtrag ein Schnappschuss des Dioramas am Stand des Märklin Magazins in Göppingen. Leider etwas ungünstig aufgenommen, aber die Dioramen waren meistens dicht umlagert.


    Gewonnen hat es leider nicht, aber ein Erlebnis war die Teilnahme auf jeden Fall und es ist betimmt nicht mein letztes Kartonmodell.


    Am Diorama muss ich noch ein paar kleinere Transportschäden beheben und es wird dann wahrscheinlich auf den 5. Bergischen Modellbahntagen in Odenthal (weitere Infos http://www.bef.berg.net/termine.html) Anfang November gezeigt werden.


    Viele Grüße nach Berlin,


    Achim

  • Hallo Godwin,


    Seit einige Zeit folge ich die Entwiclung von de Bahnhöfer weil ich brauche noch ein " Echtes Bahnhof" auf mein kleine HO-spurtafel.
    Auf Ihren GTP-site sind manche Links und Downloads verschwunden oder zerbrochen.... :(
    Ich habe ein alte File von Bahnhof Loitz, aber da sollte Fehler in sein die von Sie überarbeitet werden sollen. Gibt es schon eine neue Version? :zweifel:


    Im Algemeinn: kommen die Dateien, die jetzt nicht da sind, nochmal zürück ? :rotwerd:

    Grüsze aus Holland


    Willem E.


    Sorry für meinen Blumenkohlen-Deutsch

  • Tag Ponytail,


    an anderer Stelle (im Web) habe ich ausführlich über kostenlose Downloads diskutiert, meine Entscheidung danach: ich habe meine Downloads herausgenommen und arbeite daran, eigene Kartonmodelle als Kaufmodelle anzubieten.


    Es ist ein langer und aufwändiger Weg, eine eigene Konstruktion fertigzustellen. Um weitere eigene Konstruktionen realisieren zu können, möchte ich die vorhandenen Bausätze nicht mehr umsonst weitergeben.


    Der Bahnhof Loitz war mein erstes komplett am PC gezeichnetes Kartonmodell. In den vergangenen Jahren habe ich ein wenig Erfahrung gesammelt und werde diese auch bei der Überarbeitung bestehender Kartonmodelle berücksichtigen.


    Weiterhin bin ich durch Beiträge auch hier im Forum zu dem Entschluss gekommen, eigene Kartonmodelle nicht als Tintenstrahldrucke, sondern als Digitaldrucke herstellen zu lassen.


    Aber: der Weg dorthin ist noch weit, ich arbeite dran!



    Grüße!


    godwin

  • Godwin,


    Das tut mir Leid.... @)
    Aber Sie haben überall alle Recht zu tun mit Ihren Modelle was Sie wollen.
    Leider hab'ich mich gestellt nur Freie Modelle auf mein HO-bahn zu nützen. Also nur die alte Sachen.... :gaga:


    Bis bald!


    Willem

    Grüsze aus Holland


    Willem E.


    Sorry für meinen Blumenkohlen-Deutsch

  • Hallo,


    noch ein kleiner Nachtrag:


    Im aktuellen Märklin Magazin Okt/Nov 2007 sind auf Seite 15 die Teilnehmer abgebildet. Meine Wenigkeit ist nicht auf dem Foto zu sehen, aber mein Vater hat mich auf dem Bild vertreten.


    Viele Grüße,


    Achim

  • Ein frohes neues Jahr allen Kartonmodellfreunden!


    Das neue Jahr brachte mir eine große Überraschung! Am Neujahrstag machte ich einen Ausflug nach Dahlewitz und was war da los!?


    Das Bahnhofsgebäude ist verschwunden, abgerissen! Jahrelang ein vertrauter Anblick und nun gähnte an der Stelle, wo der Bahnhof stand, ein tiefes Loch für eine Unterführung unter die Eisenbahnstrecke.


    Das Gebäude war nicht mehr das Schönste, aber es war ein typischer preußischer Bahnhof, ziemlich runtergekommen.


    So gesehen habe ich wohl noch rechtzeitig, vor mittlerweile 8 Jahren, eine ausführliche Fotodokumentation im Vorfeld der Konstruktion des Kartonmodells erstellt.


    Ein weiteres Kartonmodell, bei dem das Original nicht mehr existiert!



    Bleibt gesund!
    Bis dann!


    godwin