Was ist ein Totholz?

  • Hallo,


    während meines Praktikums 1961 in einer Großgießerei (unter anderem Schiffssteven mit 40 Tonnen Gewicht!!) wurde ich nach dem Ziehen des Modellkerns auch verladen. Dazu ist zu erklären, dass im mit Spezialsand aufgefüllten Hallenboden mit Hilfe von meterlangen Holzmodellen die Hohlform ausgebaut wurde, die dann mit dem ebenfalls ausgeformten Oberkasten verschlossen wurde, so dass durch die mit eingeformten Angüsse die entstandene Hohlform mit flüssigem Eisen ausgegossen werden konnte.


    Beim Ziehen des Holzmodells kam es zu kleinen Schadstellen an der Form (je weniger und kleiner desto besser), die sorgfältig und aufwändig ausgebessert wurden. Und mich dummen Jungen schickten sie damals ins Büro, um das 'Flickbuch' zu holen. Mir dämmerte es erst, als ich gefragt wurde, ob ich die Gewichte für die Wasserwaage gleich mitnehmen wolle.


    Tja, man kann nicht alles wissen, aber dazulernen.
    Friedrich

    Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

  • Quote

    Original von Franziska
    hey, rutzes... hast Du mich da etwa nicht gesehen... ? ;)


    Wie denn? Da ist ja niemand mit einer EZB aus Papier unterm Arm herumgelaufen ;-)

    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • na kein Wunder, daß Du da nix gerissen hast: unnätig groß, unnötig schwer, einfach zum Wegwerfen.


    Da ist eine Tupperware-Pistole wie z.B. die Glock doch besser. Speziell die G18 spielt doch Rock'n'Roll, 1200 rpm ist ein Benchmark!

    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • *lacht*


    ...ich mags halt groß und schwer (deshalb ist ja auch mein Töfftöff 5370 mm lang und 2.380.000 Gramm schwer) 8)

    Franziska
    - Ich Zähle Alles -


  • Spee... schaut beeindruckend aus... *zugeb* ... aber passt nicht in die Handtasche... 8)


    @Jan... dabei lag das doch niemals nicht in meiner Absicht... *guggt hilflos* :( ...wollte doch wirklich nur wissen, was es mit diesem ominösen Begriff auf sich hatte...


    ...und jetzt geh ich erstmal mit meinem Kielschwein Gassi, eh hier noch jemand das Totholz holt... (in memory of the thread-opener's intention)

    Franziska
    - Ich Zähle Alles -


  • @Jörg,


    jep, du darfst dir ein Bier aufmachen. 44 Desert Eagle. Meinst du mit Casull Magnum die 44 Magnum von Dirty Harry?

    Servus


    Thomas


    "There is every possibility that things are going to change completely."


    Captain Tennant "Repulse" 9.12.1941

  • Quote

    Original von Jan Müller
    Franziska, ist es nicht erstaunlich, wie sehr du die Jungs hier in Rage bringen kannst? Wie die Teenager, unglaublich...


    Jan, wenn Du verlobt oder verheiratet bist, verstehst Du das leider nicht mehr... ;-)

    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • Quote

    Original von Franziska
    ...und jetzt geh ich erstmal mit meinem Kielschwein Gassi, eh hier noch jemand das Totholz holt...


    Und ich hab gedacht, das Totholz wäre dazu da, um jemand kielholen zu lassen ;-)))

    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • @Jörg,


    uhhh, klingt ja wirklich verheerend!
    Danke für die Info.

    Servus


    Thomas


    "There is every possibility that things are going to change completely."


    Captain Tennant "Repulse" 9.12.1941

  • Quote

    Original von rutzes


    Jan, wenn Du verlobt oder verheiratet bist, verstehst Du das leider nicht mehr... ;-)


    Bin ich nicht und find's trotzdem witzig :D

  • rutzes


    Quote

    Und ich hab gedacht, das Totholz wäre dazu da, um jemand kielholen zu lassen ;-)))


    ...nein, da hast Du weiter oben nicht aufgepasst, denn...


    Quote

    Dieses "Totholz" ist ein stromlinienförmiger Sockel aussen am Rumpf.


    ...das Totholz ist also etwas, was der Gekielholte auf seinem unfreiwilligen Unterwasserausflug ggf. besichtigt, aber keineswegs der Ausgangspunkt seines Ausflugs... :rolleyes:

    Franziska
    - Ich Zähle Alles -


  • @Jörg


    ..hmmm... hübsches Design... und so schön glänzend... *überlegt sich, ob sie eine größere Handtasche kaufen geht* ;)

    Franziska
    - Ich Zähle Alles -


  • @Jörg,


    :D 'ne Pumpgun im Handtaschenfomat!

    Servus


    Thomas


    "There is every possibility that things are going to change completely."


    Captain Tennant "Repulse" 9.12.1941

  • @Jörg,


    danke. Das Bild "make my day"!

    Servus


    Thomas


    "There is every possibility that things are going to change completely."


    Captain Tennant "Repulse" 9.12.1941

    Edited once, last by Spee ().

  • Nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe (wie war noch gleich die Frage?) habe ich eine Menge dazugelernt.


    Als Bewohner eines waldreichen Binnenlandes hätte icb bei Totholz an einen frisch gefällten Baum gedacht.


    Was für ein Glück, dass ich keine Antwort gepostet habe.


    Wäre wirklich peinlich gewesen. :rotwerd:


    Grüße aus Wien, Herbert

  • Hallo Herbert,


    ...soooo falsch lagst Du gar nicht... jedenfalls, soweit es die Existenz des Begriffs im waldreichen Binnenland betrifft... in der Forstsprache bezeichnet man als Totholz nämlich


    Quote

    Holz von stehenden und liegenden abgestorbenen Bäumen, Ästen oder Baumkronen, das im Wald als Lebensraum und Nährstoffquelle für Pflanzen und Tiere verbleibt. [Quelle: Glossar fachlicher Forstbegriffe der bayerischen Forstverwaltung]

    Franziska
    - Ich Zähle Alles -


    Edited 2 times, last by Franziska ().

  • Na Bitte!!!


    Und wenn man ein Kielschwein mit einen abgestorbenen Ast erschlägt hat man quasi ein Doppeltotholz! 8o 8o 8o


    Nicht auszudenken was passiert wenn man nach der Tat dieses Holz noch als nichttragenden Teil an ein Schiff montiert.


    Ein Triple....... :engel: :engel: :engel:


    Modellbau bildet.


    Gruß, Herbert

  • Moinmoin allerseits,


    um mal ganz bertmässig dem erniehaften Irrsinn etwas hinzu zu fügen (chr-chr-chr):


    Kürzlich sah ich einen Beitrag im Offenen Kanal Bremen, das war ein (technisch) grottenschlecht gemachter Mitschnitt eines (rhetorisch) schlechten Vortrages im Schiffahrtsmuseum Bremerhaven (hinter dem Referenten konnte man das große Gemälde im Vortragssaal erkennen).
    Der Referent erwähnte das Totholz für mich auch der erste Kontakt mit diesem Fachbegriff.
    Die Rede war hier von verschiedenen Heckformen bei Segelschiffen (Beispiele waren die Hansekogge, die Vasa etc.), bei mir entstand der Eindruck, dass es eine bestimmte Heckform sei: abgerundet und die Oberkante des Schanzkleides war etwas nach innen eingezogen und ich hatte das so verstanden, dass der so entstandene unnutzbare Hohlraum das Totholz sei.
    Nach den Erklärungen hier im Thema kommt mir diese Erklärung aber zweifelhaft vor


    Bei den Waffen kann ich als gewesener Zivi nicht mitreden (ey Peace ey!), aber in der Hausmeisterei des Behindertenzentrums war neben den Gewichten für die Wasserwaage auch der Sack mit den Stoßfugen beliebt, wenn jemand neu anfing wat hebbt wi gröölt!


    Schöne Grüße Oliver

  • Quote

    ...und jetzt geh ich erstmal mit meinem Kielschwein Gassi, eh hier noch jemand das Totholz holt


    Ein Kielschwein, so so... Wie heißt es denn, Mace Windoo oder Yoda? [Blocked Image: http://www.erasure.de/forum/images/smiley_icons/icon_lol.gif] Und was frisst es so am Tag? Geht es denn nicht vor Langeweile ein an dem Ort, wo die Sonne nie scheint? Vielleicht braucht es mal etwas Gesellschaft von Luke und Obi-Wan...
    Ich gebe zu, ich kann diesem Thread nichts Wesentliches beisteuern, weder zu seemännischen Begriffen noch zu waffentechnischen Diskussionen... [Blocked Image: http://www.erasure.de/forum/images/smiley_icons/icon_dead.gif]


    Beste Grüße von
    [Blocked Image: http://www.pielawa.de/bilder/jenssign.gif]

    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. — Albert Einstein

  • Moin,


    im Wasserbau haben wir unsere Stifte immer zum Holen des Böschungshobels geschickt. Nach Absprache mit dem Magaziner wurde ihm da immer ordentlich was eingepackt.... war auch recht lustig.


    Georg

    im Bau: Schlepper Vegesack 1:250
    und Berliner Dom....

  • In meiner Praktikumszeit wurde ich ins Lager geschickt um eine Birne für die Vergaserinnenbeleuchtung zu besorgen.
    Als ich nach einer halben Stunde immer noch in den Regalen wühlte, wurde es dem Meister zu bund. :D

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage.
    Joe Lewis

  • ...diese Art der Unwissendenanlernungs-Rituale gibts wohl überall... selbst in EDV-(neudeutsch: IT)-Abteilungen... ein früherer Chef von mir schickte mal einen Praktikanten die "Box mit den Semaphoren" holen... (Semaphore sind in der Informatikwelt eine Datenstruktur zur Prozesssynchronisation, in der Funktion einem Signal oder einer Ampel verwandt)


    Bis zu dem Tag dachte ich, solche Rituale gäbe es nur in handwerklich geprägten Arbeitsfeldern...

    Franziska
    - Ich Zähle Alles -


    Edited once, last by Franziska ().

  • Hi Leute!!!


    Mir hat diese Frage auch keine Ruhe gelassen! Selbst beim Stöbern in Internet kam nichts brauchbares heraus. Also ein Anruf bei " Blohm und Voss ". Ein Ingenieur vom Schiffbau sagte nur kurz und knapp: Das Totholz ist eine Verlängerung des Kiels! ". Punkt und Ende!


    Euer Fritz

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

  • Hi zusammen,


    in der Funkerei haben wir die Neuen ins Materiallager geschickt, um Frequenzwasser(H-815) zu holen und auf dem Weg noch dem Meßbecher aus der FM-Inst.


    Gruß
    Jens

    Beim Bauen muss man schauen, um sich nicht zu verhauen, sonst kommt man in des Elends Klauen (A. a Santa Clara)

  • Hi Jens.


    Das mit dem Totholz ist kein Fake, das gibt es wirklich. Welchen technichen und physikalischen es Nutzen hat, weiß ich nicht. Die Ings konnten auf jeden Fall was mit anfangen.


    Fritz

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

    Edited once, last by FRITZKARTON ().

  • So Leude, nun noch eine Frage vonne Bunneswär!


    " IN WIEVIEL TEILE ZERFÄLLT EIN GEWEHR!! "


    Fritz

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

  • Quote

    Original von FRITZKARTON
    Hi Leute!!!


    Mir hat diese Frage auch keine Ruhe gelassen! Selbst beim Stöbern in Internet kam nichts brauchbares heraus. Also ein Anruf bei " Blohm und Voss ". Ein Ingenieur vom Schiffbau sagte nur kurz und knapp: Das Totholz ist eine Verlängerung des Kiels! ". Punkt und Ende!


    Euer Fritz


    Kurze und knappe Antworten sind ja oft besser als ausschweifende mit einer Ansammlung von Fachbegriffen, die eher verwirren.
    Dass sich ein (nach hinten) verlängerter Kiel auch auf die Rumpfform bzw. das Heck auswirkt ist naheliegend. Passt insofern zu der Erklärung, wie ich sie im Offenen Kanal gesehen habe.
    Aber der Hit wäre, wenn jemand das an einer Skizze erklären könnte !


    @ Jens: Schönes Kieler Wappen hast Du da als Avartar!



    @ Fritz:

    Quote

    Original von FRITZKARTON
    " IN WIEVIEL TEILE ZERFÄLLT EIN GEWEHR!! "


    Spann uns nicht so auf die Folter - ich würde ja meinen, das hängt davon ab, ob es einen "Rohrkreppierer" gibt, aber ich bin mir sicher, so war die Frage nicht gemeint !?

  • Hallo Fritzkarton,


    ZumThema: in wieviel Teile Zerfällt ein Gewehr?


    Ich Tippe mal: In alle Teile :totlach: :totlach:

    Heinz Michlmair verstarb am 05.07.2007 bei einem Sportunfall in Ungarn. Mitglieder und Betreiber von kartonbau.de vermissen Heinz und seine Beiträge. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an "Heinz".

  • Was hat einen Soldat in sein Gewehr?



    Ein Soldat hat vertrauen in sein Gewehr

  • Was hat der Soldat aufs Brot???



    ?



    ?



    ?



    einen Anspruch!



    -wie soll das nur enden ....

    ...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!