Prinz Eugen / CFM / 1:250

  • Arghhh!!!


    23./24. @)


    Nur mal so nebenbei: Ich sitze hier in einer fast leeren Wohnung (Umzug), zitternd, die Arme um die angewinkelten Beine geschlungen. Mein Basteltisch steht einsam im Zimmer. Alles Bastelzeug ist seit Tagen in irgendwelchen Kartons. Ich brauch Stoff! Passivbasteln um über die Runden zu kommen.


    OK, vieleicht übertreib ich ein klein wenig :rolleyes:
    Freu mich jedenfalls tierisch, wenns hier mal weiter geht!


    Gruß, Flo

  • Liebste, teuerste Freunde!


    Welch ungnädig Schicksal umtreibet mich zur Zeit, dass ich nicht kömme zu kurzweilig Kleinkram und ergötzlich Fitzelei!
    Der siebzigste Lenz meiner werten Erzeugerin stehet ins Haus, zudem entwickeln sich soeben zarteste Bande zu einer Holden, Hingebungsvollen, die dem Maie ebenso zu verfallen gedenkt wie ich. Die Leier ich spiel zu männiglich Feste, und allenthalben kommen mich Pflichten an, deren Drängen ich nicht der rechte Mann bin, zu widerstehen.
    Ihr sehet: Der Prinzen Vollendung sind Widernisse bereitet für und für, obgleich mich dränget jede Faser meines sündig Seins, der Pinzetten Elfenfinger mir gefügig zu machen!
    O quälet mich drum nicht länger, werteste Gefährten, mit der Erinnerung an mein bitter Versäumen, und leidet stumm mit mir die Pein der fehlend Vollendung!


    Doch kömmet am Horizonte ein Lichtlein daher: Nur noch wenig Nächte, und das Werk erfahret erquicklich Fortsetzung. Also grämet Euch nicht, pflücket die Blumen am Wegesrand und erfreuet Euch an der Schöpfung des Gnadenspendenden.


    In treuverbundner Lieb


    Der Eure

  • :D :D


    Hallo GlueMe,


    auf dass Du der Holden Reiz nicht widerstehen magst!


    Dein Prinz wird es verstehen - bei Deiner angebeteten Prinzessin wäre ich mir nicht so sicher...


    Also frisch ans Werk!
    (...aber Vorsicht beim Umgang mit den Kleinteilen !)

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Bester Freund,
    es stund mir nicht an, Ihm guten Rat zu erteilen, aber mir dünkt, es tät Ihm besser, er pflücke der Blumen Pracht am Wegesrand gar selbst, um mit ihnen der Holden Gnad zu erlangen, auf das er sich vielleicht in dunkler Nacht am Basteln delektieren möge!


    Ganz der Deine, deteringgase!

  • Oh, welch poetisch Sprache Einzug hält in diese Moritat. Allein es fehlen Taten. Drum schreite voran, edler Recke. Vollende Er sein lieblich werben um die holde Maid und lass uns nicht dünken noch viele Tag. Denn groß ist der Schmerz, so leer die Zeit ohne Dein Tun an dem großen Werke.


    Wohl an, edler Recke, lass uns nicht harren auf ewge Zeit!


    In ergebendster Erwartung


    Klaus

    Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!


    In der Werft:
    - HMV Bismark, 1:250


    Fertig:
    - Admiral Uschakov, ProModel, 1:200


    In der Gallerie:
    - HMV Hamburger Hafendiorama
    - Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
    - Adler 1:20, Schreiber-Bogen
    - JU52/3m, Schreiber-Bogen

  • :genau:


    Jabietz, recht gesprochen!


    Klaus

    Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!


    In der Werft:
    - HMV Bismark, 1:250


    Fertig:
    - Admiral Uschakov, ProModel, 1:200


    In der Gallerie:
    - HMV Hamburger Hafendiorama
    - Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
    - Adler 1:20, Schreiber-Bogen
    - JU52/3m, Schreiber-Bogen

  • Meine Güte!!


    Wieviel Zentimeter sind es denn zwischen der Fußsohle und dem Erdboden? Oder anders rum gefragt: " Wie hoch schwebt ihr denn? "
    Man, man, hier ist was los! Irgendwann reden wir uns nur noch mit " Euer Durchlaucht ! " und so fort an. Aber dann beanspruche ich den Titel " Herr Baron von und zu, mit seiner Frau hin und und weg und den Kindern auf und davon! "


    Fritz

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

  • Quote

    Original von hagen von tronje
    ...
    Einer, der zu seinen Lebzeiten mit einer Dame Namens Kriemhild größere Probleme hatte....


    ...die er sich dadurch eingehandelt hat, dass er einer gewissen Brunhilde etwas versprochen hat...

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Hi Gloomy.
    das sind doch mal schöne Worte welche ich dort lese, sowohl Inhaltlich als in der künstlerischen Ausführung.
    Da bleibt mir dann nur zu Wünschen:
    Wohlan edler Recke, die Rüstung poliert das weisse Roß gesattelt und die holde Maid erobert...


    Wenn du bei der Balz eine ähnliche Virtuosität an den Tag legst wie bei der guten Prinz Eugen, dann ist die Auserwählte schon rettungslos verloren ;) und so gut wie die deine! Ich drück dir die Daumen...


    gruss
    olli


    P.S. keine bange die Prinz Eugen wird bestimmt fertig, Rom ist ja auch nicht an einem Tag erbaut worden...

  • Mensch Olli,


    bitte keinen Vergleich mit Rom! Rom wurde ja von so einem Verrückte abgefackelt!


    Hoffentlich dreht Gloomy nicht durch und den Prinzen ereilt das gleiche Schicksal!


    Bang in die Zukunft blickend


    Klaus

    Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!


    In der Werft:
    - HMV Bismark, 1:250


    Fertig:
    - Admiral Uschakov, ProModel, 1:200


    In der Gallerie:
    - HMV Hamburger Hafendiorama
    - Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
    - Adler 1:20, Schreiber-Bogen
    - JU52/3m, Schreiber-Bogen

  • Hallo Gloomy,
    noch ein guter Rat unter uns Pastorentöchtern, laß Deine Umworbene nur nix von diesen Thread wissen, dann hält sie uns alle für bekloppt, dann hat sie Dich in der Hand. Du darfst dann höchstens noch ihre ungewaschenen Füße küssen, dann hat es sich ausgeprinzt.
    In banger Sorge, Dein deteringgase!

  • Quote

    Original von deteringgase
    Hallo Gloomy,
    noch ein guter Rat unter uns Pastorentöchtern, laß Deine Umworbene nur nix von diesen Thread wissen, dann hält sie uns alle für bekloppt, dann hat sie Dich in der Hand. Du darfst dann höchstens noch ihre ungewaschenen Füße küssen, dann hat es sich ausgeprinzt.
    In banger Sorge, Dein deteringgase!


    Hallo Deteringgase
    Wir könnten ja hier einen Alibi-Frauenversteher trööd posten,
    von wegen der Gloomy baut an der zukünftigen Kinderzimmer deko, oder Er plant den lauschigen Gartensitzplatz mit Blick auf den See, zum besseren Verständnis aus Papier, in 3D.
    Und dann gibts ja bei Moduni die hübschen Puppenstuben aus Papier, das wäre doch bestimmt ein Baubericht wert und dass das eine Mords Arbeit ist mit diesen vielen Bullaugen versteht bestimmt auch die holde Weiblichkeit. :D :D
    Wir versprechen auch hoch und heilig, am 31. in Basel keine niederen
    Gespräche zu führen und nur Kamillentee und Himbeersurup zu trinken.
    Der Gloomy muss auch nicht wie versprochen auf dem Tisch tanzen und die Hüllen fallen lassen. 8)
    Grüsse Nik

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

    Edited once, last by Niklaus Knöll ().

  • Wow, Leute, ist Euch bewusst, dass wir hier etwa vier Seiten lang am Quasseln und Herumalbern sind? Wenn ich nicht bald weiterbaue, erkläre ich diesen Thread offiziell zum Kaffeeklatsch :D :D :D :D :D :D


    Nur noch soviel zu meinem Privatleben (das zu verbergen ich offenbar kein Talent habe ;) ): Die Dame hat bei unserem zweiten Date jene berüchtigte Zahnbürste benutzt :yahoo: :yahoo: :yahoo:
    Keine Ahnung, ob sie das wieder tun wird; ist durchaus möglich, dass das Ganze nur ein Blitzding war, aber Balsam fürs Gemüt war's bisher auf alle Fälle.
    Eure Anteilnahme ist jedenfalls rührend, Jungs, und über sämtliche Prinzen und Prinzessinnen soll hier weiterhin berichtet werden.


    Liebe Grüsse, der Frühlings-Gloom

  • Hallo Glue
    Das mit der Zahnbürste musst du mir dann unter 4 Augen mal näher erklären,ich war ja leider nicht in Bremerhafen und gehöre nicht zu den Eingeweihten.Ich hoffe aber dass es sich nicht um besagte Bürste handelt, die du für deine Reling und Treppenbauten zu fleddern pflegst.
    Grüsse Nik ;)

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

    Edited once, last by Niklaus Knöll ().

  • Hey Glue me.


    Es ist immer wieder schön von Dir und Deinen Geschichten zu hören!
    Jetzt aber gaaaanz laut: " NUN BAU ABER ENDLICH WEITER; DENN ICH BRAUCHE DEN STOFF ZUM ÜBERLEBEN!!!!


    Gruß Fritz :D

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

  • A L A R M !!!!


    Siehst du die T-Shirtwerbung nicht ???


    Schickst du mir eine Flasche von die Bier die so schön hat geprickelt in die Bauchnabel??
    Und vor her verlangt sie noch den Prinzen!!!


    Wehe die Werbevorhersage tritt ein....


    :prost: , Thomas

  • Liebe Freunde


    Ich möchte ja nicht schon wieder ankündigen, ohne zu liefern, aber heute ist es so weit: Ick baue weiter!! Keine Ahnung, ob es schon zu vorzeigbaren Resultaten kommen wird, aber eins ist sicher: In Kürze werde ich von meinem Treffen mit einem EHEMALIGEN BESATZUNGSMITGLIED DER PE berichten!


    Also: Stay tuned, more on this channell is about to come!!


    Der Gloom

  • Was heisst hier zweitrangig! Ich war dieses Jahr an vier Kartontreffen, die ersten meines Lebens! Ich reise mit meinem Schiffsfragment nur noch in der Gegend rum und lerne halb Deutschland dabei kennen! Noch nie ist ein Modellbauer mit so wenig Modell so weit herumgekommen!


    Und nun der endgültige Beweis, dass es weitergeht:
    :yahoo:

  • Moin Glue me!


    Na alter Freund wie geht es Dir! Ich hoffe gut, denn uns sooooo lange auf die Folter spannen, geht einfach nicht! Du kannst uns doch nicht unser " Spice " vorenthalten. Wir lechzen nach dem Rausch Deiner Berichte und den Fotos, auch wenn wir danach eine Brille brauchen, oder unsere Brille nachschärfen müssen! Bitte, bitte, nie,nie nie wieder eine soooo lange Zeit der Enthaltsamkeit!!!! Bitte, bitte nicht!!


    Ein lechzender Fritz

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

  • Hi Glue me!


    Kommentar zu Fritzkarton:


    :genau:


    Kommentar zu OHI:


    :genau:


    Klaus

    Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!


    In der Werft:
    - HMV Bismark, 1:250


    Fertig:
    - Admiral Uschakov, ProModel, 1:200


    In der Gallerie:
    - HMV Hamburger Hafendiorama
    - Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
    - Adler 1:20, Schreiber-Bogen
    - JU52/3m, Schreiber-Bogen

  • OHI


    Verdammt, kann ich denn hier kein Momentchen schummeln, ohne dass man mir auf die Schliche kommt???? X( X( X(


    Fritz


    Nur schon Deine verdurstenden Zeilen zu lesen ist es Wert, laaaange mit dem Bauen zuzuwarten! ;) ;) ;)



    So, ich habe nun den Schild kontrollgebaut. Auch er ist viel komplexer als im Bogen dargestellt, zudem musste ich mich lange mit den Original-Photographien beschäftigen, da ich zwischen ihnen und dem Eichardt-Plan noch feine Unterschiede ausmachen konnte. Nicht, dass diese ins Gewicht fielen, aber Ihr kennt mich ja mittlerweile.


    Bis ganz, ganz bald!!

  • MEIN TREFFEN MIT HERRN KLEINDIENST


    Im April schrieb mich Klaus (stingray 427) an und bot mir an, ein Treffen mit einem ehemaligen Besatzungsmitglied der Prinz Eugen zu organisieren. Ich sagte natürlich zu, und an Pfingsten durfte ich Herrn Kleindienst besuchen (Technischer Offizier im E-Werk 3)!


    An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an Klaus!!!


    Herr Kleindienst empfing uns freundlich und führte uns in sein Dachstübchen, wo er seine Erinnerungsstücke aufbewahrt. Wir kamen sofort ins Gespräch, und der sichtlich muntere und redselige Mann erzählte uns von seiner Zeit an Bord. Ich wünschte, ich hätte Equipment dabeigehabt, um seine Erzählungen mitzuschneiden, es war alles hochinteressant. Herr Kleindienst war von 1942 bis Kriegsende auf dem Schiff und kam dann für kurze Zeit in englische Gefangenschaft.


    Interessanterweise waren Herrn Kleindienst beim Erzählen die alltäglichen Verrichtungen auf dem Schiff näher als die wenigen Momente, in denen "action" war. Kein Wunder, verbrachte er ja ein schönes Stück seines Lebens auf dem Dampfer, und die dort herrschende Routine sowie die harte Arbeit prägten sich stark ein.


    Nicht ohne Stolz zeigte er uns sein Admiralsabzeichen sowie seinen prunkvollen Offiziersdolch. Ein Höhepunkt waren sicherlich die beiden Tagesbefehle, die er von Bord schmuggelte. Er lieh sie mir sogar aus, damit ich sie scannen konnte.


    Es folgen nun die Bilder dieses denkwürdigen Abends. Zum Schluss noch Auszüge aus seinem Fotoalbum, die Klaus gescannt hat. Alles natürlich mit freundlicher Erlaubnis von Herrn Kleindienst, dem ich hiermit meinen allergrössten Dank ausspreche!!!

  • Huhu!


    Zunächst mal: Super, dass es weiter geht am Prinzen. :yahoo:


    Aber!!! Was Du in der Baupause alles erlebt hat ist einfach schweinegeil! Solche Begegnungen sind die wirklichen Raritäten im Leben! Irgendwann - und das ist ganz sicher - sind diese Geschichten wirklich Vergangenheit. Solange noch jemand in der Lage ist diese Geschichten zu erzählen ist die Geschichte noch greifbar!
    Ich finde so etwas mehr als spannend. Erzähl ruhig ausführich und am besten jedes Detail über das Treffen!


    Ein ein wenig neidischer


    Klebär! @)

    "Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

  • Hallo Glue Me!


    Ich kann mich nur den Worten von Klebär anschließen. Mit einem Mann zusammen zutreffen, der noch hautnah das Leben an Bord erlebt hat, ist wertvoller als ein 6er im Lotto. Schreibe das erlebte auf. Lass uns an Deinem Erlebten teilhaben.


    Ich wünsche Dir, dass Du nochmals die Gelegenheit bekommst, mit Hr. Kleindienst zusammen zukommen, bevor die unerbittliche Zeit auch dieses Buch lebendiger Geschichte schließt.


    Gruß


    Klaus

    Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!


    In der Werft:
    - HMV Bismark, 1:250


    Fertig:
    - Admiral Uschakov, ProModel, 1:200


    In der Gallerie:
    - HMV Hamburger Hafendiorama
    - Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
    - Adler 1:20, Schreiber-Bogen
    - JU52/3m, Schreiber-Bogen

    Edited once, last by KlauSti ().

  • Hallo Glue Me,


    das ist ein Paradebeispiel, wie man sich mit einem Modellbau auch ein Stück Geschichte erarbeiten und erlebbar machen kann! Toll! =D>


    --- und, schlagt mich, wenn es nicht so ist, ich glaube, speziell grade die langsame Arbeitsweise des Kartonbaus zwingt einen fast dazu, sich nebenher Gedanken um die Geschichte des Modells zu machen. Dabei kommen dann solche Ereignisse zustande!


    Schöne Grüße
    Bernhard

  • Glueme,


    sage mal, bei diesem Tagesbefehl, weißt Du, wer das war, der den unterzeichnet hat? Da steht "Geisler" und mich würde interessieren, ob das eventuell ein Verwandter von mir war, von dem ich gar nichts weiß ...


    Simon

    Wiedereinstieg in den Kartonbau nach vielen Jahren ...

  • Brüder im Geiste


    Euer Echo freut mich sehr, schön, dass Ihr mit mir die Ansicht teilt, dass dieser Besuch etwas ganz Besonderes war. Ich werde in den kommenden Tagen versuchen, mir noch mehr aus meinem Gedächtnis herauszupressen.
    Wie so oft bei einer Überfülle an Eindrücken verliert sich das Detail, und ein grosser Teil der Erzählungen verschwindet schnell. Ich werde mir jedoch Mühe geben, und ich bin mir sicher, dass Klaus noch ein paar Lücken füllen kann.
    Ich habe vor, sobald die Eugen wieder ein wenig gewachsen ist, Herrn Kleindienst erneut zu besuchen und werde Deine Frage, Simon, auch vorbringen.


    Bis bald! Gloomy

  • Hallo Glue me, hallo folks,
    dieser Augen- und Zeitzeugenbericht ist eigentlich nicht mit Gold aufzuwiegen. Historische Berichte sind immer mehr oder weniger politisch eingefärbt, es fließt immer die Meinung des Autors oder des Auftraggebers mit ein, die in den seltensten Fällen bei den berichteten Ereignissen dabei gewesen sind.
    Aber hier haben wir einen Zeitzeugen, er kann erzählen, wie er die Zeit, das Schiff und den Auftrag empfunden und erlebt hat.
    Auf die nächsten Berichte dazu freue ich mich schon!
    Viele Grüße, deteringgase!

  • So, nun sind alle Zeugnisse geschrieben, die Arbeit ist vorbei, die erste Woche Sommerferien auch bald. ENDLICH einen Tag basteln, ENDLICH!!!
    Vor drei Stunden ging die Sonne auf, ich am Basteltisch, das war eine Wonne.


    Herr Kleindienst wurde ja auf der "Schlesien" ausgebildet, dort musste er unter anderem die Öltanks reinigen. Da standen dann die Kadetten in diesem grässlichen Raum und mussten den Dreck von den Wänden puhlen, die Luft war grauenhaft. Das Schiff war voller Ratten, und natürlich war jeder angehalten, sich auf die Hatz zu machen. Ich habe leider vergessen, was die Belohnung für eine erlegte Ratte war, aber um zu verhindern, dass man zweimal für das gleiche Tier abkassierte, wurde den toten Nagern der Schwanz abgeschnitten. Nur die Schwänze zählten, für sie gab es die Prämie. Klaus, bitte ergänze die Episode, falls ich ungenau memorisiert habe.
    Bei der PE wurde schon in der Bauphase darauf geachtet, dass keine blinden Passagiere an Deck krabbeln konnten. Das heisst, sämtliche Verbindungen zum Festland (Taue etc.) mussten rattensicher angelegt werden. Das wirkte, auf der PE gab es keine Rattenplage.