Landungsunterstützungsboot Klasse 531 "Otter/Natter" / Passat / 1:250

  • Hallo Henning,


    danke für die Erläuterung - mir war das aus Bremerhaven nicht mehr so ganz geläufig. Die Regeln sind an sich ja sehr gut - es gibt dann kein vertun.


    Nur könnte man diese Prinzipien vielleicht mit auf die Anleitung schreiben? Dann weiß jeder Bescheid, das wäre klasse.


    Viele Grüsse
    Michael

  • Hallo Henning,


    vielen Dank für die Information aus erster Hand. Das wird mir und ich glaube auch der ganzen Forumsgemeinde eine nützliche Hilfe sein wenn mal wieder ein von deinen schönen Schiffen zum Bau auf dem Arbeitstisch liegt.
    Dieses hier wird auf keinen Fall mein letztes sein. =)


    Schöne Grüße
    Andreas

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage.
    Joe Lewis

  • Abschnitt 10
    Ventilatoren Teile 26 30b


    Hallo,
    endlich komme ich wieder zum bauen und was muß ich feststellen: Unklarheiten bei der Montagepositionen der Ventilatoren. Zu bauen sind 4mal Nr.26, 1mal 27, 1mal 28, 4mal 29 sowie 3x die Nr. 30.
    Auf der Montageskizze sind allerdings 5mal 26, 2mal 29 und 4mal die Nr. 30 eingezeichnet!(siehe Bild 1) Nr27 und 28 sind jeweils korrekt 1mal aufgeführt.
    Mach dem ich alle mir zu Verfügung stehenden Bildern angeschaut habe, bin ich zu dieser Variante gekommen. (Bild 2). Da ich aber nicht alle Ventilatoren auf den Bildern genau erkennen kann bin ich mir nicht ganz so sicher ob das auch wirklich stimmt. Vielleicht kann Henning für Aufklärung sorgen.Wäre für einen Tip sehr dankbar.


    Gruß
    Andreas

  • Hallo Lelox !


    Merkwürdig: Das Modell ist seit 2001 auf dem Markt, viele Experten haben es begutachtet und da kommt jemand daher, der sich als Anfänger bezeichnet, und stellt fest, dass zwei Ventilatoren fehlen. Es ist aber leider zutreffend, es fehlen einmal Teil 26 und einmal Teil 30. Du bist offenbar in der Lage, die fehlenden Teile zu reproduzieren. Ich habe leider keine Unterlagen, die eine genaue Zuordnung ermöglichen. So hatte ich nur eine Seitenansicht von der Stb-Seite und kann deshalb nicht mit Sicherheit sagen, welcher Ventilatorentyp an Bb neben dem Aufbau stand. Dein Vorschlag hört sich aber ganz plausibel an.


    Gruß


    Henning

  • Hallo Henning,


    dann werde ich mal den Drucker ankurbeln und mich an Skizze 1 halten.


    Danke für deine schnelle Antwort. :prost:


    Gruß
    Andreas

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage.
    Joe Lewis

  • Hallo Leute, nun ist es auch mir passiert:


    Habe gerade neues Wasser fürs Kantenfärben geholt, da ist es geschehen, ich stolpere über ein paar dämlich im Raum rumstehenden Schuhe und kann nur noch mit ansehen wie ein Teil des Wassers in Richtung Natter fliegt.
    Das Modell hat ein paar Spritzer davon abbekommen. Könnte mir selber in den Allerwärtesten beißen. Mache für heut erst mal Schluß und werde Morgen mal schauen wie ich den Schaden am besten ausbessern kann. Ich könnte heulen.
    :( ;(


    Hab mal ein Bild vom Wasserschaden gemacht....und vom Wasserspeier. X(


    Gruß
    Andreas

  • Autsch, Lelox,


    das tut weh!!! Zeigt mal wieder, dass Flüssigkeiten beim Kartonmodellbau überflüssig sind! Und das sogar in kleinen Mengen.


    Wenn es Dir gelingt, die Schadspuren zu kaschieren, wäre ich (und vielleicht auch andere) Dir sehr dankbar für einen Bericht, wie es gelang. Wasserschäden sind nämlich so ein Fall für sich.


    Ich drücke Dir jedenfalls alle vefügbaren Daumen
    Friedrich

    Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

  • Hallo Friedrich, dank dir für dein Mitgefühl. :(


    Morgen zusammen,


    Habe mir die halbe Nacht Gedanken gemacht wie ich die Sache mit den Wasserflecken angehe.


    Dann mußte ich einfach wieder an die Arbeit gehen weil es mir keine Ruhe gelassen hat.
    Ich habe ja alle Bögen eingescannt und ausgedruckt. Erst mal habe ich mir den Druck genauer angeschaut. Da sieht man das es keine durchgehend Farblich gleiche Fläche ist sondern bekanntlicher Weise aus tausenden von Farbpunkten besteht.
    Wenn man eine Makroaufnahme macht und diese auch noch stark vergrößert kann man die Punkte ganz gut erkennen. Diese Farbe besteht aus graulichen Farbtönen und ein wenig Rot ist auch dabei.

  • Nun habe ich mir die passenen Aquarellstifte ausgesucht und erst mal eine rötliche Schicht aufgetragen. Dafür habe ich zwei Grautöne untereinander gemischt und ein Hauch Rot dazu gegeben.
    Der Auftrag war fast ein Trockenbürsten. Habe also so wenig Wasser wie möglich genommen und in ganz kleinen tupfenden Bewegungen die Farbe aufgebracht.


    Hier sieht man den unbehandelten Flecken(Bild 1) und die erste Schicht (Bild 2)

  • Das ganze war noch ein wenig zu rötlich und ich habe alles noch einmal mit einem graueren Farbton wiederhohlt.
    Es ist dabei zu beachten das man nicht Flächendeckend arbeitet sondern ein paar von den rötlichen Stellen beläßt. Und immer daran denken: Nur tupfen und mit wenig Wasser arbeiten.


    Zum Vergleich Erster und Zweiter Farbauftrag.

  • Also im Licht meiner Schreibtischlampe sieht das Ergebnis schon ganz ordendlich aus. Und auch auf dem Bild kann man den Flecken kaum noch sehen. Gebe alledings zu bedenken das der Farbton bei Tageslicht noch einmal anders wirken kann. Es ist leider noch zu duster um das zu beurteilen.

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage.
    Joe Lewis

  • Hallo Lelox,


    kann mir denken, wie Du Dich fühllst. Mehr als ärgerlich,


    ich weis wie das ist. Aber, Du wirst das schon irgendwie verdecken


    oder übermalen. Ich wette, Außenstehende werden es später nicht


    merken.


    Gruß Hastei

  • Morgen Hastei und danke,
    ich hoffe auch das ich das noch gedeichselt kriege.


    Ein Manko gibt es noch, da man die Struktur des Druckes nicht hinbekommt und man immer eine gröbere Fläche hat. Aber ich glaube damit kann ich leben. Besser als das Schiff in die Tonne zu werfen. Steckt ja schließlich schon ne Menge arbeit drin.

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage.
    Joe Lewis

  • Hallo Lelox,


    überlege doch einmal, ob man einen Teil der Flecken nicht mit Ausrüstung überdecken kann - ein paar Kisten an die Bordwand, eine Seilrolle an Deck...


    Kannst ja ein "Diorama: Beladung vor dem Auslaufen" daraus machen - wenn alles andere nichts hilft.


    Oder eine Kolonne Figuren, die das Deck pöhnt...


    Viele Grüsse
    Michael

  • Morgen Michael,
    du wirst lachen aber ich hatte wirklich daran gedacht ein paar Matrosen zu basteln die gerade dabei sind mit Lammfellrollen das Deck zu streichen.
    Ich werde erst mal weiter bauen und dann noch mal entscheiden ob ich es so lasse oder ob ein paar von den Jungs zu Sonderarbeit abkommandieren werden.


    Hier erstmal das vorläufige Endergebnis:


    Gruß
    Andreas