"Wilhelm Gustloff" / JSC / 1:400 [FERTIG]

  • Hallo Freunde
    es ist vollbracht,- ein neues Schiff lief fertig vom Stapel:


    Geschichte:
    Eigentlich wollte ich von Wikipedia abschreiben ,- bin dann aber über die Urheberrechte bzw der freien Verwendung von Dokumenten nicht schlüssig geworden,- deshalb,- hier stehts besser ohne eventuelle Komplikationen:
    http://www.de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Gustloff_(Schiff)#Bau_und_Nutzung_bis_1945



    Modell:


    Wilhelm Gustloff Nr 58 -1/2001


    Maßstab: 1:400
    Länge: 52 cm
    Teile: 1014 10 1/2 Bögen
    Komplett Ink. Sowjet U-Boot S-13 und Schlepper Albert Forster,- zusätzlich 3x Kübelwagen, 6xOpel Blitz (2x Koffer, 4x Pritsche), 3x PzKpfw Ib, 3x PzKpfw IVc und 3x PzKpfw IIa).
    Maßstab: 1:400
    Länge: 52 cm


    zum Bau:


    Eine der besten Modelle bis jetzt von JSC welches ich bisher gebaut habe ,-
    leider gab es auch hier ein paar Ungereimtheiten ,-


    - Das Schiff hat einen Dreiecksrumpf (siehe Bild),- wenigstens keine Verstärkungen ausschneiden,- andererseitz erscheint mir die Konstruktion wenig stabil, zumindest bis die Bordwände aufgeklebt sind,- also Vorsicht beim Bauen wegen Verzug.


    - am Heck gabs etwas Verzug beim runden des Rumpfes weiß nicht von mir oder vom Modell aus.


    - auf dem Sonnendeck hat sich eine Nische des Aufbaues ca 5mm nach Achtern verschoben (kann ja nicht vom Sacnnen kommen) auch ist das Deck,- das ja aus 2 Teilen besteht (Teil 1=274mm lang; Teil2=78mm ,- =362mm lang aber es stehen nur 353 mm zum Aufbau zu verfügung) müßte daher hinten angepasst werden?,- ging aber auch nicht. !


    - Leidwesen Niedergänge,- sieht nicht gut aus eine dicke Rampe so einfach hinzukleben,- hat zwar gedauert,- habe dann einen neuen Niedergang gezeichnet,- dieser hat ein Geländer (richtig oder heißt das auch Reling) verkleidet mit Blech(Papier),- ist als Download hier zu haben (Uni auch für andere JSC Schiffe)


    - habe auch zum ersten mal Reling aus Messing verarbeitet,- habe 3 1/2 Packungen gebraucht, was mit 14,- (Pack a 4,-) zu Buche schlug,- das Schiff hat 8,- gekostet,- war dann jetzt fast das 2. Mal,- erstes und letztes,- nehme für nächstes Modell gedruckte Folien-Reling,- kostet weniger,- sieht aber auch gut aus


    - habe auch die Rahmen für die Sonnensegel installiert,- allerdings nur auf dem Achterdeck,- ist ja auch eine Mords Fummelei,- hier wäre ein Messingteil eher von Nutzen als bei der Reling


    Resüme:
    trotz allem ein sehr schönes Schiff in guter Grafik,ein Juwel in jeder Modellsammlung,- würde es jederzeit wieder Kaufen,-


    Mit freundlichen Grüßen


    Nora



    PS: wie macht Ihr das mit den Seilen und Tauen wenn die einfach auf dem Deck enden



    3 Bilder am 11.05.06 neu eingestellt

  • noch ein paar Bilder,- im vordergrund S-13 das die Gustloff versenkte (Interessanter Größenvergleich) Bild nicht mehr bei meinen Unterlagen


    wollte Speisesaal auch noch einbauen, aber es waren mir zuviele Teller auf den Tischen.
    habe auch auf den Maschinenraum und das Steuerhaus verzichtet
    Mit freundlichen Grüßen


    Nora


    3 Bilder neu eingestellt am 11.05.06

  • Hallo Nora,


    die Gustloff ist Dir gelungen. Das U- Boot ( wo ist das denn erhältlich)als potentielle Bedrohung, schön dargestellt.
    =D> =D> =D>


    Grüße von der Ostsee


    Herbert

    Die letzten Arbeiten: Portalkran mit kleinen Diorama, Seebäderschiff "Königin Luise", Saugbagger NETTY, Frachtdampfer Axeldijk, Z- Trawler, Fischdampfer Rostock, MS Lakonia, MS Breitling, SS Normandic, TS Karmoy , FVS Willi Bredel
    [COLOR=orangered] In Arbeit: Hochseekettenbagger Warnemünde

  • Soviel ich weiß ist das U-Boot inklusive ?!


    Damit führt JSC eine (makabere) Tradition fort. Ein altes Titanic-Modell aus den USA kam auch komplett mit Eisberg.


    Zaphod

  • Hallo zusammen,


    das ist richtig ... der Bogen enthält neben der Gustloff noch da U-Boot sowie einige Wehrmachts-Fahrzeuge (Land).


    Schöne Grüsse


    René


    Kartonbau.de ... Mein Forum

  • hallo Freunde


    lest ihr auch die Texte, oder schaut ihr nur Bilder
    steht alles oben dabei,-
    nix für ungut,- wollte es nur mal erwähnen
    das U-boot war auch schon ein Baubericht


    Mit freundlichen Grüßen


    Nora

    Eisenbahn nur noch 0, natürlich Spur,-
    arbeite ja wieder 4 Tage im Monat, sonst Rente



    außer,- gelegentlich ein Kartonmodell,- man gönnt sich ja sonst nichts
    z.Z SMS Baden, aber bitte nur 1:400

  • Moin Nora,
    ich habe Deinen Baubericht leider erst heute so richtig wahrgenommen - durch den Beitrag von Vater und Sohn. Vielleicht sind die nachfolgenden Fotos auch für Dich interessant. Es handelt sich um sieben Bordkarten von der 38. Reise der Gustloff vom 3. bis 9. Juni 1938, an der zwei Nachbarinnen von mir teilgenommen haben. Die eine ist inzwischen verstorben, die andere 91. Das erste Bild zeigt die Vorderseiten von drei Karten: