Neuheitenvorstellung SMS BRESLAU, Mannheimer Modellbaubogen, 1:250

  • Auf dem Intern. Kartonmodellbautreffen 2024 konnte ich die Neuheit der Mannheimer Verlagskollegen erwerben, die SMS BRESLAU im Rüstzustand 1914.

    Es handelt sich um 14 Bogen Modellbauspaß, übersichtlich verteilt und auf Karton unterschiedlichen Gewichts gedruckt, teilweise auch rückseitig.

    Wolfgang Keller hat mal wieder "ganze Arbeit" geleistet!



    Der Bauanleitung vorausgeschickt ist eine umfangreiche Teileliste:



    Grafisch gute, leicht lesbare Skizzen zeigen Schritt für Schritt den Aufbau des Modells; auch die Takelung ist durch Zeichnungen prima dokumentiert:



    Fertig: MS WILHELM GUSTLOFF, 1:250



    Aufwachen - es ist 5 vor 33...

  • Hi,


    kaum zu glauben - durch die Verwendung unterschiedlicher Kartonstärken wohl noch eine Steigerung zur Wiesbaden.


    Klasse.


    Günter

    Auf der Werft: MS Iserlohn; n.n.-Schiffsmodell in 1:250; Dio "Kleine Werft";


    Meine letzten Modelle:

    S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, A 63 Main, S72 Puma, WFS Planet, Kirche St. Lorenz Nürnberg

  • Der Druck ist sowohl in Schärfe als auch in Farbe allerfeinst!

    Sehr gleichmäßiges Farbbild ohne „Wolken“.



    Hervorzuheben ist, dass das Spantengerüst und die Decks auf 350 gr-Karton gedruckt sind und dadurch eine Verdopplung nicht notwendig ist.


    2478 Teile Bastelspaß in einer ausreichend groß (!) dimensionierten Plastiktüte verlangen durchaus etwas Kartonmodellbauerfahrung. Der Verlag stuft das Modell als "schwierig" ein, aber schwer überwindliche Hürden sehe ich nicht. Man sollte aber die Bauanleitung auch dann aufmerksam lesen, wenn man bereits einige Kartonmodelle gebaut hat...


    Ergänzt wird der Bogen durch einen Lasercutsatz, der separat erhältlich ist und der von der Firma Hofmann, Chemnitz gefertigt wurde.

    Die beiden Platinen enthalten nur die Teile, die wirklich notwendig sind, sich also aus Karton kaum oder nicht fertigen lassen. Hier wird also nicht mit überflüssigen Teilen gewuchert, so daß der Preis moderat bleibt...

    Die Farbe der Laserteile passt sehr gut zu den Druckfarben.



    Unter dem Strich:

    Uneingeschränkte Empfehlung für den Bogen mit Lasersatz!


    Helmut

    (der übrigens den Bogen und den Lasersatz normal gekauft hat, also kein "Influenzer" ist) :P

    Fertig: MS WILHELM GUSTLOFF, 1:250



    Aufwachen - es ist 5 vor 33...

  • Grüß euch,


    Ich schließe mich Helmut Worten vorbehaltlos an.

    Einschließlich dem kleingedruckten im vorigen Beitrag.

    Es juckt ganz gewaltig in den Fingern den Bogen anzuschneiden ........ aber ich behersche mich, das wird ein Bauvorhaben für den Sommer.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934