Projekt PAH 2/HAC Kampfhubschrauber Tiger (UHT), Modelik Nr.6/00, 1:33

  • Moinsen


    Für Luftfahrtprogramme bin ich hier eher richtig.

    Nachdem keine weiteren Bauvorhaben für SSN/SSBN/SSGN vorliegen muß man jetzt halt annehmen was kommt.

    Mein teamleader McFly (der sichtlich erfreut ist, wieder mal was luftiges machen zu können) hat also eine Anfrage entgegengenommen.

    Zu Beginn müssen wir leider erst eine sogenannte Qualifizierung durchlaufen und jeweils zwei Prototypen entwerfen und bauen.

    Also fangen wir mal an.

    Erster Prototyp AIM 132 ASRAAM 1/33


    Erster Prototyp IRIS T 1/33


    Und jetzt alle zusammen :


    Zusammenfassend kann man sagen das der Bau der IRIS T deutlich mehr Aufwand bedeutet. Naja - egal.

    PS : alle Teile wurden mit dem Kleber unseres neuen Sponsors zusammengefügt (siehe Bild 1)

    Damit ist der Teil der Luft-Luft Ausstattung erstmal fertig.

    LG KaEm

  • Ich bin schon gespannt welcher Flieger dranhängt. In Frage käme der RAF Typhoon um die olle Sidewinder zu ersetzten.

    ....es ist 5 vor 33

    Demokratie ist alternativlos!

    "sei a Mensch"

  • In Frage käme der RAF Typhoon

    Hallo Hr. Pinos


    Ich bin ja schon damit zufrieden, das man mich vor Jahren wegen meines unglücklichen statements über den EF des Hrn. Schweiger nicht aus diesem Forum verbannt hat (ein whistleblower aus der Reihe der Piraten hat mir mal gesagt, das durchaus dies Schwert über mir schwebte) und das Verhältnis zu den Mitgliedern des Freundeskreises von Hrn. Schweiger (ausgenommen ihn selbst) sich doch entspannt hat. Zugegeben, der EF von GPM ist bereits seit geraumer Zeit im entstehen (in 1:50) und wird im Anschluss an dieses Vorhaben weiter gebaut - allerdings glaube ich das es besser ist, hier keinen Baubericht darüber zu schreiben (PS : das Modell von Hrn. Schweiger habe ich auch käuflich erworben. Hrn. Schweigers Konstruktion ist mMn wesentlich besser baubar als die von GPM und für den cut&glue Modellbauer sicherlich die bessere Wahl). Daher muss ich jetzt leider sagen : nein, es handelt sich nicht um den RAF Typhoon .

    Ich bitte daher noch etwas um Geduld - aber eines will ich noch sagen : es ist kein Flugzeug, obwohl es auch fliegen kann.

    LG KaEm

  • Moin Klaus, oh mein Stammtischbruder,

    [...]
    es ist kein Flugzeug, obwohl es auch fliegen kann.
    [...]

    eine harte Nuss, die Du aufgibst, insbesondere, das die Variante IRIS-T eigentlich für luftgestützte Plattformen genbaut wurde. Wenn mich nicht alles täuscht, ist IRIS T in Europa für EF2000 Typhoon, Panavia Tornado, Saab 39 Gripen, und aus den USA die F16 und F18 vorgesehen, bzw zugelassen. Alle anderen bodengestützten Versionen tragen andere Bezeichnungen, wie SLS, SLM, SLX...

    In Kombination mit der Zulassung der ASRAAM für EF2000 Typhoon, Panavia Tornado, F18, F35 und AV8 Harrier bleiben ja nur 2 Flugzeuge übrig, wenn Du den EF2000 ausschließt, wenn Du nicht gesagt hättest, das Du kein Flugzeug baue würdest. Hm, hm, hm


    Ich grüble noch


    LG

    Peter

  • Schicke Raketen, aber ich muss gestehen, dass mich die Überschrift fast mehr beschäftigt... ?(

    "Gefühlt flugunfähiges Hilfstriebwerk an kilttragendem Wauwau Snoopy" - was hat das mit Luftfahrt zu tun??? :cursing:

    "Ich glaube nicht, dass der Shitstorm die Weiterentwicklung der Demokratie ist." (Wolfgang Schäuble)

    Wer "Remigration" wählt, wird "Endlösung" ernten.

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Artikel 1 Grundgesetz)

  • Schicke Raketen, aber ich muss gestehen, dass mich die Überschrift fast mehr beschäftigt.

    Serfaus Heiner

    Naja, es lohnt sich nicht, sich länger mit der Zusammenstellung passender Worte zu beschäftigen.

    Also :

    GF := German forces (hier TSK Heer der BW)

    UHT := Unterstützungshubschrauber Tiger (seit 2013 Kampfhubschrauber Tiger durch Amt für Heeresentwicklung)

    KWS := Kampfwertsteigerung


    Bei der Platzsuche für mein letztes Bauvorhaben SSBN Alabama bin ich auf das fertig gebaute Modell (Modelik) des UHT gestossen, das verloren in einer abgelegenen Ecke lag. Das Modell entspricht Ausrüstungstechnisch dem Stand des damaligen Zustands der BW (böse Zungen sagten damals "Habenichts" dazu), maW es gab keinerlei Bewaffnung im Modelikbogen. Der Hubi sollte deshalb nicht weiter "nackt" sein Dasein fristen, deshalb habe ich mich entschlossen, diese Plattform auf einen moderneren Zustand zu bringen, deshalb bessere AAMs und auch bessere AGMs (die AGM 144 ist in Konstruktion, Trägersystem dito) als Ausstattung.

    Der Titel wird dann asap angepasst.

    was hat das mit Luftfahrt zu tun???

    siehe oben - aber kein Grund zu fluchen


    das Du kein Flugzeug baue würdest. Hm, hm, hm

    serfaus Pitje - die Freiheit der Umgestaltung der verwendeten Bewaffnung hat die Identifikation natürlich erschwert. Das UHT im Titel hat also nicht als verdeckter Hinweis für dich gereicht - macht ja nichts.

    LG KaEm

  • KaEm

    Changed the title of the thread from “GFUHTKWS” to “BW UH Tiger KWS”.
  • Serfaus

    Ach du Mystiker........ ^^ !

    Hallo H-J, als Marineoffizier (aD) ist man doch die gängigen Abkürzungen made in Koblenz gewöhnt ;)


    Also, ohne Mystik geht es weiter mit den Hellfires.

    Zuerst wurde konstruiert (konnte von keinem vorhandenem Modell abCun), Weissmodell gebaut, dann entsprechend coloriert und endlich 8 Stk. gebaut :

    Front und Heck wurden redundant gedruckt (man weiss ja nie)


    8 Stk. Vorserie


    professionelle Präsentation


    Es folgt dann noch der "launcher".

    LG KaEm

  • Serfaus


    bevor es mit den Ausrüstungsdetails weitergeht sollte ich erstmal zeigen wie der UHT ausschaut.

    Wie bereits oben erwähnt stammt der Bogen von Modelik aus dem Jahr 2000 :



    2001 hatte ich das Vergnügen die technische Projektleitung der EW-Bodenstation zu gewinnen.

    Ein passendes Model musste also her für den Schreibtisch - klaro! Zu der Zeit gab es einen Bogen von Modelik den ich dann auch "vom Blatt" gebaut habe - zum umskalieren nach 1:50 war damals keine Zeit.

    Und so sieht er heute noch aus :





    Wie man leicht sieht fehlt eigentlich fast alles : Bewaffnung und Selbstschutzsysteme gab es im Bogen nicht (es gibt auch bis heute keine Aktualisierung).

    Also ein Grund sich der Dinge anzunehmen.

    Luft-Luft Raketen und Luft-Boden Raketen sind ja schon fertig (nur die Erstausstattung - für mehr gibt es kein Budget, der Bezug zur Realität soll ja gewahrt bleiben :D ).

    Jetzt fehlen noch die "launcher", die derzeit in Entwicklung sind. Eine Vorlage kann man schon mal begutachten, falls ein Interesse besteht :

    M299


    Demnächst wieder etwas mehr.

    LG KaEm

  • KaEm

    Changed the title of the thread from “BW UH Tiger KWS” to “Projekt PAH 2/HAC Kampfhubschrauber Tiger (UHT), Modelik Nr.6/00, 1:33”.
  • Serfaus


    mit Hilfe des 3D-Modells (aus o.a. link) habe ich also eifrig konstruiert und Abwicklungen entworfen.

    Dabei ist ein Grafikprogramm (CAD) latürnich sehr hilfreich - Details stellen keine Hürden dar, besonders weil man im Programm beliebig "zoomen" kann.

    Anschliessend wird zuerst ein Weissmodell ausgedruckt zum Probebau: also Drucker anwerfen und drucken - zuerst auf 100g/qm Papier - kann man ja später noch erhöhen.

    Dann wird ausgeschnitten und zusammengebaut und das sieht dann so aus :



    bzw. so


    noch eine Passprobe mit der hellfire :


    Könnte also so passen.

    Die rail ist noch etwas "bananig" aber es ist ja erst ein Probebau.

    Während des zusammenbauens wurden noch einige Punkte zur Verbesserung der einzelnen Abwicklungen identifiziet die dann in die Serie einfliessen werden.

    LG KaEm

  • Serfaus


    Nach der Texturierung und Einbringung konstruktiver Verbesserungen ergibt sich also folgendes Ergebnis:


    nicht perfekt aber mMn akzeptabel.

    Die dual-rail Variante ist für die AAMs gedacht : das sieht dann so aus :


    Bleibt noch die Variante für 2x2 hellfire AGMs, für die der M299 launcher eigentlich entwickelt wurde.

    LG KaEm

  • Serfaus


    abschliessend zum Thema "Bewaffnung" noch die Variante für die AGMs:

    zuerst der launcher "solo":



    Mit AGMs sieht es dann so aus :



     


    In 1:50 wäre es für mich nicht so umsetzbar. Vielleicht kein Problem für "Mister Micro".

    Aktuell wird dann noch das DASS konstruiert.

    LF KaEm

  • Sehr interessant, Klaus.

    Ich staune gerade, wie lang die AAMs sind..

    Fertig: MS WILHELM GUSTLOFF, 1:250



    Aufwachen - es ist 5 vor 33...

  • Ich staune gerade, wie lang die AAMs sind..

    Serfaus Helmut


    eigentlich ist die rail des M299 nicht für medium range AAMs konstruiert, genauso wenig (ab1996) wie die mr AAMs für PAH taktisch nicht vorgesehen sind. Deshalb erscheinen die AAMs latürnich als "lang". Ich denke aber, das PAH auch zukünftig eine Daseinsberechtigung haben und deshalb auch für zukünftige Einsätze in einer BW des Mangels gut gerüstet sein sollten, damit die Besatzung eine Überlebenschance hat (auch wenn diese Aussage mit Kartonmodellbau nichts zu tun hat; aber ich möchte zukünftig nicht nur russische Modelle erwerben und bauen können oder müssen)

    LG KaEm