Morane Saulnier MS-406 Vichy in Indochina

  • Dank Robi, welcher mir den Bausatz beim Bastelwochenende in Bremen geschenkt hat, folgt nun mein erster, ernstzunehmender Versuch ein Flugzeug zu bauen.

    Bisher war das immer in Plastik geschehen.

    Da alles französische in Indochina mein sofortiges Interesse weckt, war die Überraschung groß als ich feststellte, dass der Bausatz eine Vichy-Maschine von '41 aus Indochina darstellt.

    Der LC Satz war auch schon mit in der Tüte.


    kartonbau.de/attachment/855066/


    Wirklich überrascht bin ich von der Farbgebung. Alles ist leicht gealtert. Die Cockpitfarbe wirkt leicht verblichen mit Dreck in den Ecken. Ich bin gespannt wie es wirkt!



    Da ich die schönen Texturen nicht verschwenden wollte habe ich die einzelnen Felder und Streben ausgeschnitten und auf bzw zwischen die LC-Teile geklebt.


    Gefolgt von den perfekt passenden Nischen.





    Bisher super! Weiter geht's dann mit dem "Käfig"


    Danke, Robi!

    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250

  • Soooo! Runde 2 (und jetzt unausgeschlafen, weil viel zu spät ins Bett)


    Der Käfig, sprich das Rahmengerüst im Cockpit!

    Wieder habe ich die Bausatzteile ausgeschnitten und auf die LC-Teile geklebt.

    Im Stiftefundus meiner Tochter habe ich auch endlich den passenden Stift für die Kantenfärbung gefunden.



    Die Hebelchen mit ihren dreieckigen "Rahmen" sind eine echte Qual. Soooo winzig! Wieso sind die nicht auf dem LC-Satz zu finden?


    Kantenfärbung wie immer mit Pitts Artist Pens.



    Dann kann's ja an den Unterbau für den Sitz gehen...

    Bitte was??? Aus 3mm 2-D soll ich 1mm 3-D rollen? Und ein zierliches Löchlein da reinschneiden? Und dann soll das auch noch passen und den Sitz tragen? Ogottogottogott!



    Aber irgendwie geht's dann doch!




    Der zweite Teil des Käfigs ging dann Recht problemlos.




    Den Steuerknüppel werde ich wohl nach der Vorlage aus Draht bauen.


    Nächster Schritt wird dann das Armaturenbrett!

  • Vielen Dank, Hajo!

    Aller Anfang ist zumindest mal ungewohnt.

    Aber macht Spaß!


    Vielen Dank an Alle für die Likes!


    So langsam wächst das Cockpit auch.

    Das Armaturenbrett in Sandwich Bauweise mit Folie dazwischen ist super cool!



    Da konnte ich auch mein Lochstanzen von Hasegawa ausgiebig nutzen. Ich liebe die Dinger. Sündhaft teuer, aber von allerbester Qualität!



    Erstmal nur probehalber eingesetzt.


    Der Steuerknüppel war dann wieder Katastrophe! Winzigste Röhrchen rollen und passend in Winkeln verkleben.

    Naja, nicht schön, aber selten.



    Der Sitz mit den Beckengurten war dagegen ein Kinderspiel.



    Das Spantengerüst für die Front ging sehr gut von der Hand. DIe LC-Teile sind super passgenau!



    Mehrere, zwischen den Längsspanten eingefügte, Teile mit Loch ergeben eine tolle Aufnahme für die Propellerwelle! Eine sehr tolle Idee mit perfekter Umsetzung!



    Die Einfassungen/Schächte für die Auspuffrohre müssen von der Rückseite gefalzt werden. Eine gute Möglichkeit endlich mal mein "Leuchtbrett" auszuprobieren.



    Die Idee kam mir, als der HMV mit Schnitt- und Falzmarkierungen auf den Rückseiten weißer Teile um die Ecke kam. Der Druck scheint bei voller Beleuchtung gut durch. Das Falzergebnis ist perfekt!



    So langsam nimmt der Rumpf Gestalt an!



    Heute Abend ist dann erstmal Bastelpause!

    Feuerwehrdienst ist auch wichtig!


    Bis bald

    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250

  • Moin Moritz,


    das freut mich sehr dich mit diesem Flieger angefixt zu haben, nur leider ein recht komplizierter. Ich drücke die Daumen.


    und beim nächsten mal fülle ich die Kiste wieder mit einem schönen bunten Allerlei.

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Danke, Robi!

    Bis jetzt läuft's ganz gut.


    Nach dem ganzen Kindergeburtstagstamtam konnte ich gestern Abend dann doch noch etwas basteln.


    Die Kopfstütze bereitete mir echt Kopfschmerzen! Aus winzigsten Teilen einen Bogen bauen? Also doch die Schablone und Draht? Nee, erstmal probieren!

    Und irgendwie ging es dann doch.



    Die Kopfstütze selbst und der Einbau des Sitzes waren dann dagegen ein Kinderspiel.


       


    Und mehr ist es dann auch nicht mehr geworden...

    Bis zum nächsten Mal!

    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250