StuG III, Ausführung A, GPM, 1:25

  • Klasse :thumbsup:

    Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

  • Guten Abend.


    HaJo, Matthias, Walter, Steffen, Dieter, Roni, Chistopph, Gustav, Helmut (Lindemann), Helmut (B.), Hardie, Robert und Willi, vielen Dank für eure Likes!


    Servus Helmut und Michel, euer Lob tut richtig gut!


    Es ist einiges weitergegangen.

    Die Seitenbleche sind montiert.


     


    Weiter mit Verkleidungen am Kampfraum und den Blechkisten am Heck.


     


    Und die Kästen zur Ansaugung der Kühlungsluft.


     


    Für das Gitter hat mir die Beste aller meiner Ehefrauen (Zitat Kishon) aus ihrem Fundus passenden Tüll spendiert.

    Die Decke vom Kampfraum ist nur lose aufgelegt.


    Das war es für heute.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Guten Abend.


    Matthias, Helmut (B.), HaJo, Walter, Lorenz, Gustav, Christoph, Dieter, Helmut (Lindemann), Michel und Willi, Danke für eure Daumen!


    Servus Helmut, jetzt geht es schon an die Ausrüstung auf der Außenseite.


    Es geht an die Ausrüstung.

    Wischer und Verlängerungsstange zur Reinigung des Geschützrohres, Die Halterung für die umklappbare Funkantenne und das Lager für umgelegte Antenne.



    Weiter mit den Rück- und Bremslichtern.



    Vorne das Nachtfahrlicht, zwei Lampen und das Boschhorn.


     


    Zum Schluß die beiden Fahrscheinwerfer.

    Hierbei habe ich alle möglichen Kombinationen gefunden.

    2x mit Schutzkasten, 2x ohne Schutzkasten mit Schlitzblende, 2x ohne Schutzkasten ohne Schlitzblende.

    Aber auch die Kombination von jeweils zwei der drei Bauweisen.

    Ich hab mich für ein asymetrische Darstellung entschieden.



    Das war es füre heute.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Guten Abend.


    Matthias, HaJo, Helmut (Lindeman), Gustav, Dieter, Lorenz, Walter, Christoph und Willi, dankeschön für die :thumbup: !


    Weiter mit der Ausrüstung.

    Die beiden Reservelaufrollen hab ich an der Seite angebracht.



    Währed des Baus der Laufrollen, habe ich zwecks Abwechslung immer wieder ein Ausrüstungsstück gebaut.

    Jetzt sind sie soweit fertig und bereit am Panzer montiert zu werden.

    10t Wagenheber, Axt, Haken, Schaufel, Drahtschneider usw.



    Und so sieht es am Panzer jetzt aus.


     


    Die Blech- und die Holzkiste habe ich anders als in der Anleitung gestapelt.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Guten Abend.


    Helmut (B.), Walter, Matthias, Roni, Gustav, Helmut (Lindemann), Dieter, Lorenz, Steffen, Laurin, Otto, HaJo, Michel, Willi und Christoph, vielen Dank für die Likes!


    Ein Kleiner Witz am Rande, wegen rollende Werkzeugkiste und so:

    Was passiert wenn ein Deutscher mit einem LKW voll leerer Konservenbüchsen in einen Wald hineinfährt?

    :

    Er kommt auf der anderen Seite mit einem Tiger-Panzer wieder raus...... :D


    Weiter mit der Ausrüstung.

    An der Front habe ich ein Stück der Kette als Ersatzteil und Zusatzpanzerung angebracht.



    Die Decke des Kampfraumes bekam die Scharniere für die diversen Klappen.

    Ein Klappe habe ich geöffnet dargestellt.

    Sie ist nicht beweglich, da der Rand der Decke gerade mal 1,5mm breit und nicht sonderlich stabil ist.

    Die Antenne ist nur eingesteckt, da sie die Höhe des Modells beim Transport nur unnötig vergrößert.

    Beim Vorbild konnte man sie einfach niederlegen.



    Hinten habe ich die beiden Blecheimer aus dem Bogen dekorativ angehängt.



    Aus 1mm geschlagenem Takelgarn ist das Schleppseil hergestelt.

    Ich habe es nach dem Vorschlag der Bauanleitung verstaut.



    Das war es schon wieder für heute.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Servus Wolfgang,

    da rollt bald einer zur Jagd! ;)

    Deine Geduld hat sich gelohnt, da hast du eine außerordentlich schicke "Blechbüchse" abgeliefert! :thumbsup:

    Gefällt mir sehr, die Detailierung ist klasse.

    Bringst du den mit nach Mannheim dieses Jahr?

    Viele Grüße vom Rhein!

    Matthias

  • Guten Abend.


    Matthias, Lorenz, Helmut (B.), Gustav, Werner, Helmut (Lindemann), Christoph, HaJo und Willi, herzlichen Dank für eure erhobenen Daumen!


    Servus Matthias, ja, der Rollout erfolgt demnächst. Ich bringe das Gerät auf jeden Fall nach Mannheim mit.


    Als letztes habe ich noch Magazintaschen für die MP 38/40 und eine Pistolentasche, vermutlich Luger 08, gebaut.



    Die wurden dann mit ein paar anderen Versatzstücken im Kampfraum untergebracht.



    Zum Schluß habe ich die Klappe der offenen Luke noch mit einer Falzleiste und einem Griff für den Riegel, nach Fotos, aufgehübscht.



    Damit ist das Sturmgeschütz III, Ausführung A fertig.

    Im nächsten Beitrag gibt es noch einige Übersichtsfotos und ein paar Anmerkungen zum Bau und zum Bogen.


    Liebe Grüße


    Wiwo

  • Hier bin ich wieder.


    Zuerst die versprochenen Bilder.


     


     


    Der Bau des Panzers hat mir viel Spaß bereitet und die Kette aus Einzelgliedern zu bauen hat sich wirklich gelohnt.

    Die Paßgenauigkeit war gut, nur bei den Lasercutteilen waren die Papierstärken mal berücksichtigt, mal nicht.

    Bei den Streifen zur Ummantelung von Scheiben waren die Stücke durchwegs um ca. 1,3mm zu kurz.

    Man hat hier nicht die nötige Verlängerung des Streifens um die Papierstärke berücksichtigt (2 x 0,2mm x Pi).


    Die Bauanleitung war teilweise "für die Fisch", soll heißen unbrauchbar.

    Die 3D Darstellung teilweise irreführend.

    Hier haben mir Bauberichte in anderen Foren weitergeholfen.

    Das war auch der Grund warum ich in meinem Baubericht möglichst ins Detail gegangen bin.


    Danke an alle Passiven und aktiven Mitleser, für die vielen Likes und eure motivierenden Kommentare.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • wiwo1961

    Added the Label Completed