Der runde Turm von Andernach, Kartonwerft, 1:250

  • Bereits beim internationalen Kartonmodellbautreffen 2022 hatte ich auf Imogens Stand den Bogen des runden Turms von Andernach entdeckt und direkt mitgenommen. Meine Mutter stammt aus Andernach und meine Großeltern haben dort bis zu Ihrem Tod gewohnt. Deshalb ist mir die Stadt nicht gänzlich unbekannt.

    Der Turm ist gemeinsam mit dem mittelalterlichen Krahn DAS Wahrzeichen der Stadt.

    Der Bogen liess sich wunderbar bauen. Lediglich mit der Textur der umgebenden Wiese war ich nicht ganz einverstanden. Unter Martinas gartenbaulicher Anleitung habe ich dort Rasen gesäht und einige Büsche gepflanzt. Ich habe aber daruf verzichtet, die korrekte Bepflanzung mittels Satellitenaufnahmen zu verifizieren.

    Geländer und Turmkreuze habe ich mit dem Laser erstellt. Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Bogen!




    Da das Modell ein Geburtstageschenk ist, habe ích gemeinsam mit Sohnemann noch eine kleine Vitrine gebaut. Leider kommt diese auf den beiden folgenden Aufnahmen nicht so richtig zur Geltung:


    Bei Gelegenheit mache ich zu diesem Thema aber noch einen eigenen Thread auf.

    Gruß

    Eberhard


    PS: Im September hatte ich die Chance, Modell und Vorlage gemeinsam abzulichten:

    Es reicht nicht, keinen Plan zu haben. Man muss auch unfähig sein, ihn auszuführen!


    Der Klügere gibt nach, eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Seenotkreuzer ERNST MEIER-HEDDE und HERMANN RUDOLF MEYER-Klasse der DGzRS (Passat-Verlag)

    Edited 3 times, last by Eberhard H. ().

  • Hallo Eberhard,


    klasse dein "Bauwerk", ich bin leider noch nicht so weit.

    Gruß


    Willi




    Altern ist kein Abgesang,

    sondern Leben für Fortgeschrittene

    (Tobias Esch)