HM Cutter Speedy 1:100 von Tomasz Weremko (Seahorse) erschienen im Modelarstwo Okretowe Spezialheft Nr. 22 2/2016

  • Hallo Freunde

    Wie ihr wisst hatte ich im Juni an dem von Peter H in Brienz organisierten Kartonbauevent teilgenommen. Peter hatte da einige Segelschiffchen ausgestellt, die mir sofort ins Auge gesprungen sind. Ich war hin und weg! Ich habe ihn wohl die ganze Woche mit Fragen gelöchert und er hat bereitwillig erzählt. Zu Hause angekommen habe ich mit Freude festgestellt dass ich oben erwähntes Heft vor einigen Monaten von einem lieben Freund erhalten habe. Nun möchte ich hier einen Baubericht starten um auch euch an meiner Freude teilhaben zu lassen.

               

    In diesem Heft sind alle Bauteile, einige farbige Bilder, die Bauanleitung und ein sehr übersichtlicher Takelplan vorhanden.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Hallo Thomas und alle

    Ich habe mir bei Seahorse die Spanten und Detailsätze, die Kanonenlafetten und die Jungfern und Blöcke bestellt

    .     


    Die Masten werde ich selbst schnitzen.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Als erste Amtshandlung habe ich den Ständer gebaut, was wichtig ist, wenn ich dann an das Takeln komme.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Moin Nik


    ein sehr schönes Modell und auch ein guter Einstieg in den Bau von Seglern. Die Beigaben aus der Zeitschrift Modelarstwo Okretowe sind immer ein echtes Schmankerl, teilweise ziemlich ausgefallene Vorbilder und immer im Umfang nicht zu ausufernd .


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Nun ist erst mal das Spantengerüst des Rumpfs zu bauen. Alle Spanten müssen unbedingt gut gestrakt werden, da sonst die später zu verbauenden Beplankungsteile zu Kurz sind.

       

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Das Deck wird mit dem vorhandenen Karton verdoppelt und dann ebenfalls gestrakt und aufgeklebt.

     

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Alle Teile passen wunderbar zusammen. Nun folgt ein Arbeitsgang dem ich so noch bei keinem Modell angetroffen habe. Der Rumpf wird vorbeplankt. Etwas was offenbar bei allen Segelschiffmodellen gemacht wird. Weil ich noch nicht genau wusste wo die Reise hingehen soll, habe ich mich genau an die Bauanleitung gehalten und die sah vor, in der Mitte zu beginnen und erst zum Bug, und dann von der Mitte zum Heck hin zu arbeiten.

     

    Images

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Alles hat wunderbar geklappt, und die Beplankungsteile haben toll gepasst. Nun sollte die Rumpfbeplankung folgen. Dazu sollen die Ausgeschnittenen Teile auf 0,5 mm Finnpappe geklebt und ausgeschnitten werden. Sätestens jetzt muss man sich zwischen 2 Bemalungsvarianten entscheiden. zur Auswahl stehen eine Ockerfarbene und eine schwarz weisse variante der Bordwand. Ich habe mich für letztere entschieden.

    Weil die Teile bisher so gut gepasst hatten bin ich etwas frech geworden und habe mich von der Vorgehensweise in der Bauanleitung verabschiedet, was sich noch rächen sollte.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Ich habe zuerst den Kiel gebaut und dann erst mit dem beplanken angefangen. So habe ich erst viel zu spät bemerkt, dass die Teile für das beplanken auch noch gestrakt werden müssten. Deshalb hatte ich dann als ich beim Schwarzen Teil der Bordwand ankam, zuviel Höhe

    .     

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Die Kartonmodellbaupuristen werden jetzt schlucken: ich hätte – bzw. mache es erfolgreich so – den erstbeplanken Rumpf mit Wandspachtel aus der Tube geglättet und geschliffen. So entsteht eine saubere, beulenfreie Grundlage für die zweite Beplankung. Ein glatter Rumpf, bei dem sich keine Spanten druchdrücken, ist mir wichtiger als das Befolge nder reinen Kartonmodellbaulehre.


    Das Problem mit der fehlenden Höhe bei der Beplankung habe ich ehrlich geschrieben nicht verstanden :S Wäre der Kiel zum Schluß unter das beplankte Schiff gekommen, hätte die Höhe doch auch nicht gepasst? Es fehlen nun Planken um bis zur Wasserline zu kommen?


    Ich bin gespannt wie es weitergeht, viele Grüße,

    Klaus

    »Das muss das Boot ab können!»

  • Hallo Klaus, ich hatte geschrieben, dass ich zuviel Höhe hatte. Wenn ich mich an die vom Konstrukteur angebrachten Linien gehalten hätte, die ich mit dem Kiel verdeckt habe, wäre dies nicht passiert. So kann man denn am Bug den Versatz erkennen. Ich habe diies dann korrigieren können indem ich die weisse Markierung für die Barkhölzer weggeschnitten habe. So konnte dann die Reling mit den Stückpforten wieder in normaler Höhe gebaut werden.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Hallo

    Die Innenschanz ist in rostrot gehalten, alles passt wunderbar und gefällt mir, jedoch ist für das Innere der Stückpforten im Bogen nichts vorgesehen. Weil die Innenseite der Stückpforten ebenfalls rot sind und weil es dem Aussehen von aussen zu statten kommt werde ich die Stückpforten mit rot auskleiden, das es in ausreichender Menge als beigabe im Bogen gibt.

    Zum Schluss habe ich dann noch den Schandeckel aufgesetzt.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Nun soll eigentlich das Deck bevölkert werden, sprich els erstes der Brat-Spill. Gleichzeitig beginne ich mit dem Schnitzen der Masten und Bäume.

       

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Moin Nik,


    ganz tolle Arbeit bisher. Jetzt bin ich gespannt auf die Masten. Ich bin zwar übers Wochenende noch im Krankenhaus, aber dann geht's bei der "Fly" weiter, und Deinen Baubericht werde ich wohl noch öfters studieren. (die Takelage, davor graut mir)

  • Hallo Thomas, vielen Dank für die Blumen!

    Ich wünsche dir gute Besserung und freue mich auf die Fly, auf welche meine gierigen Blicke auch schon gefallen sind. Für die Masten verwende ich Buchenholzdübel, die ich mit Schleiffpapier und Schleiffklotz nach den Vorlagen im Bogen Schleiffe.Meine Versuche mit dem Dremel sind leider kläglich gescheitert. So habe ich nun den Mast mit dem Mars und dem Eselshaupt und der eingesteckten Bramstenge, und den Bugspriet fertig. Die Teile habe ich dann mit Nussbaumbeize braun gefärbt und dann mit Möbelpolitur etwas geglänzt.

     

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Wichtig ist mir, dass das Holz etwas antik rüber kommt, denn der Rumpf der Speedy sieht ja auch nicht wie frisch von der Werft aus. Ich kann jetzt erstmals sehen, wie gross das Schiffchen wird. Ich bin in Sachen Segelschiff noch völlig unerfahren, und muss deshalb auch Lehrgeld zahlen. So habe ich zum Beispiel bemerkt dass ich verschiedene Augbolzen noch nicht angefertigt und am Rumpf befestigt habe. So fehlt es im Moment noch an einer planvollen Methodik.

     

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Als nächstes habe ich die restlichen Hölzer angefertigt. Von links nach rechts, die Gaffel, den Baum und die Grossrah.

     

    An der Gaffel und am Baum habe ich auch schon die Klau angebracht. Jetzt fehlen noch die Umlenkrollen in den Rundhölzern und dann kann ich die Teile Beizen.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Moin Nik,

    das sieht alles großartig aus.

    Ich kann es kaum erwarten am Freitag aus dem Krankenhaus entlassen zu werden und mich wieder auf die "Fly" zu stürzen.

    Die ist ja quasi ein Schwesterschiff.

    Weiter so, der Baubericht wird mir helfen und mich motivieren.


    Thomas

  • Es ging mal wieder ein bisschen weiter. Ich weiss nicht genau was ich da gebaut habe, sind dies Niedergänge oder Material Kästen?

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Die Speedy besitzt auf jeder Seite 6 Stückpforten, aber nur 2 Kanonen und 4 Karronaden. Als erstes habe ich die 2 Lafetten für die 6-Pfünder Kanonen gebaut. Die Vorstehenden Radachsen bestehen aus geschnitzten Zahnstocherspitzen.

     

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Die Geschützlafetten sollen auch wie beim Vorbild getakelt werden. Ich habe deshalb auch nochAugbolzen angebracht, sowie den runden Zapfen am Bodenstück und zur Verfeinerung auch die Haltebleche über der Rohrwiege.

     

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

    N.K.


    Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
    Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
    Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
    Hellcat, Halinski

  • Es ging mal wieder ein bisschen weiter. Ich weiss nicht genau was ich da gebaut habe, sind dies Niedergänge oder Material Kästen?

    ... das sind schlicht und einfach Toiletten. Wenn Du es ganz gut machen möchtest, gehört in die Unterseite ein Rohr welches durch den Rumpf aussenbords führt.


    Viele Grüße,

    Klaus

    »Das muss das Boot ab können!»

  • ... Ich weiss nicht genau was ich da gebaut habe, sind dies Niedergänge oder Material Kästen?

    Ich glaube, weder noch, Nik.

    Das sieht nach Toiletten aus.


    Beste Grüße aus dem Segelurlaub in Griechenland.

    Im Bau: MS WILHELM GUSTLOFF, 1:250