New York Tugboats, World of paperships, 1:250

  • Moin zusammen,

    nach dem Motto "Schlepper gehen immer" hab ich mich mal an die New York Tugboats von World of paperships gemacht. Eigentlich sollte das ein "richtiger" Baubericht werden, aber das Modell hat doch einige Schwächen und deswegen ist daraus ein Kurzbericht geworden.

    Der Bausatz kommt auf 5 DIN A4 Seiten (Deckblatt, Anleitung und 3 Schlepper auf je einem Bogen.



    Es sind pro Schlepper auf ca. 10 cm Länge knapp über 200 Teile zu verbauen.

    Der Mittelspant wird verdoppelt; auf der Rückseite sind die Klebemarkierungen gespiegelt. Die Querspanten sind geteilt und werden links und rechts an den Mittelspant angesetzt.



    Das Deck wird auch verdoppelt und so ergibt sich eine sehr stabile Konstruktion.

    Und dann beginnen die Probleme (Herausforderungen ;) ):

    Die Beschriftung auf der Bordwand Steuerbord fehlt. Die Bordwände haben die Innenschanz als Rückseitendruck, aber der ist leider verschoben ;()



    Es gibt auf einem Bogen EINE Innenschanz, auf der zweiten Bogen ist davon noch eine Rückschlagklappe übrig und auf dem dritten Bogen ist sie dann ganz verschwunden.


    Ich hab also die Innenschanz neu gezeichnet, auf 120gr. Papier ausgedruckt und aufgeklebt. Das wäre im Nachhinein aber nicht nötig gewesen, weil die Stellen wo der Rückseitendruck nicht passt durch Aufbauten an Bug und Heck (fast) verdeckt werden :wacko:. Bei den Reifenfendern hat der Druck auch nicht so gut geklappt, also sind auch die neu gezeichnet.



    Die nächste Herausforderung wartet schon: Das Ruderhaus ist zu kurz :evil: .

    Aber auch dafür fand sich eine Lösung: Die Mittelstrebe (Bauteil 21) vorsichtig heraustrennen und das Ruderhaus mit sanfter Gewalt in eine halbwegs richtige Form bringen. Durch die Reling direkt davor fällt der Fehler kaum noch auf :whistling: .


    Und so geht es lustig weiter: Dem Suchscheinwerfer auf dem Peildeck fehlt ein Fuß. Ohne den würde er nicht über die Reling reichen. In der Anleitung ist neben dem Scheinwerfer ein Signalhorn vorgesehen. Dafür gibt's auf dem Deck auch eine Markierung, aber kein Horn auf dem Bogen. Dafür, sozusagen als Ausgleich, gibt's auf dem Bogen eine Schiffsglocke, die aber in der Anleitung nicht auftaucht ?( . Der Einzelpoller am Bug fehlt im Bogen auch, ist aber leicht selbergemacht. Da das Brückendeck etwas übersteht müssen die Davids kleine Abstandshalter haben. Die sind auch da, aber leider an der falschen Seite. Die Davids sind ja nicht ausgeschwungen. Also: abtrennen und vorsichtig auf der anderen Seite wieder ankleben :wacko:.

    Dem Mast hab ich verdreifacht um etwas Stabilität zu haben. Vorgesehen ist das in der Anleitung nicht. Auch der hintere Mast, das auf dem Coverfoto zu sehen ist, taucht auf dem Bogen nicht auf. Also selber schnitzen. Und warum die Lampenträger am weißen Mast gelb gezeichnet sind hat sich mir auch nicht erschlossen.

    Wenn ich den Schlepper nicht so knuffig finden würde hätte ich wahrscheinlich zwischendurch genervt aufgegeben.


    Aber er ist dann doch noch fertig geworden:



    Grüße aus dem hohen Norden und allen ein schönes Wochenende

    Olli

  • absolut schick

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moin Olli,


    trotz der Herausforderungen ein sehr schöner Bau und die Hinweise sind für alle, die die Schlepper bauen oder sich den Bogen noch zulegen wollen hilfreich!

    Schockvideos: Pinguine verspeisen den selben Eisbären gleich zweimal 8o Nur für starke Nerven hier und hier!


    Viele Grüße, Nils

  • Da ich auch nicht umhin konnte, mir diesen Bogen zu leisten, schaue ich hier besonders aufmerksam zu. Wie Du die Klippen umschiffst, wird mir später sehr helfen.

    LG

    Mainpirat

    Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
    Laotse

  • Moin, moin Olli,


    danke für das Aufzeigen der "Widrigkeiten" des Bogens......jetzt bin ich vorgewarnt und habe auch gleich ein paar Lösungen zur Hand......

    Das Endergebnis sieht aber gut aus und so soll`s ja auch sein :thumbup: !


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Liebe Beleuchter, danke für Ihre Beschreibung! Trotzdem etwas hat nicht gestimmt ist das Resultat sehr schön. Wass ist schieb gegangen? Leider habe ich entdeckt dass die erste (kleine) Auflage mit das original, uncorrigierte Bestand gedruckt ist! Dieses Bestand ist benutzt für das Testmodell! Die neue Auflage ist mit das corrigierte Bestand gedruckt und gibt keine Fehler mehr. Verzeihung bitte. Wenn Sie mich Ihre Adresse schicken bekommen Sie umsonst ein Exemplar der neue Auflage! Wenn einer auch die falsche Druck gekauft hat, bitte sende Ihre Adresse für ein neues Exemplar. info@worldofpaperships.nl

  • Hallo Jeroen,

    woran kann ich erkennen, ob ich die erste oder die korrigierte Auflage habe?

    LG

    Mainpirat

    Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
    Laotse

  • Hallo Olli,

    die drei Schlepper auch noch auf Lager. Ich hab mal in meinen Bogen reingeschaut und bis auf den Schriftzug am Heck sind alle Fehler vorhanden.


    LG Laurin

  • oder war das nen Intelligenztest?

    Ganz so trivial finde ich die Frage nicht. Ich würde den Bogen mit einer meiner nächsten größeren Bestellungen ordern und hätte natürlich gerne schon bei der Bestellung sichergestellt, dass es die richtige Auflage ist. Ob die bekannten Shops dann eine Bogenanalyse machen, selbst wenn ich die Fehler schildere, kann ich aber nicht sagen. Wenn es dagegen einen eindeutigen Hinweis gäbe, wäre das auch für die Händler hilfreich.

    Schockvideos: Pinguine verspeisen den selben Eisbären gleich zweimal 8o Nur für starke Nerven hier und hier!


    Viele Grüße, Nils

  • Ich denke, der Austausch der ausgelieferten fehlerhaften Bögen bei Händlern liegt in der Verantwortung des Herstellers und ist bestimmt bereits in Arbeit.


    Peter

  • Hallo Ulli und Peter.

    eigentlich wollte ich den vorhandenen Bogen noch nicht angreifen, doch habe ich heute im doppelten Wortsinn eine Stichprobe vorgenommen.

    Es hätte ja sein können, daß z.B. das Titelblatt Hinweise gibt. So viel zum Thema Intelligenz

    LG

    Mainpirat

    Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
    Laotse

  • Moin,
    da Jeroen angeboten hat, ausgelieferte fehlerhafte Bögen kostenlos auszutauschen, ist meines Erachtens jeder, der einen Bogen dieser Modelle erworben hat, gut beraten, zeitnah nachzuschauen und bei Bedarf das Angebot anzunehmen.

    Gruß Peter

  • Frage an Jeroen,

    Offensichtlich sind die Fehler bei dem/den Schlepper(n) auch beim Bogen der Nieuw Amsterdam vorhanden.
    Gibt es hier auch einen Korrekturbogen und eine Ersatzlieferung?

    Gruß
    Peter

  • Hallo Peter,


    ich hatte Jeroen neulich Bilder von meinen fehlerhaften Modellen aus beiden Bausätzen geschickt, er wollte sich kümmern.

    Viele Grüße aus Laboe


    Dirk

  • Offensichtlich sind die Fehler bei dem/den Schlepper(n) auch beim Bogen der Nieuw Amsterdam vorhanden.

    Gibt es hier auch einen Korrekturbogen und eine Ersatzlieferung?


    Jawohl, das Antwort ist Positiv. Es wird ein Korrekturbogen geben (auch mit andere N.A. Verbesserungen...) aber es wird auch viele neue Details wie Deckstühle, Sonnenschirm Stützen und viele andere kleine Details umfassen. Diese Bogen ist fast fertig! Ich hoffe, die Set ist innerhalb zwei Monate verfügbar.

  • Mensch Ulli,


    das ist doch mal wieder ein richtig großes Projekt.

    Viel Spaß


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moin zusammen,

    erstmal viele Dank für die vielen "Daumen", das baut auf :thumbup: .

    Heute ist der versprochene Ersatzbogen mit den Schleppern bei mir angekommen. Vielen Dank an den Verlag für den tollen Service :thumbsup:


    Gruß

    Olli