Stadttor-Spuren Marburg Kontrollbau; Marburger Kartonmodelle; 1:250

  • Moin,

    Mal schauen ob Katharina in Mannheim was neues für mich haben wird :rolleyes:

    hatte sie, und sogar gleich im Doppelpack:

    Einmal eine Kirche und dann noch ein Bogen mit insgesamt sechs Modellen, die als gemeinsames Thema die Heute noch vorhandenen Spuren der historischen Stadttore Marburgs haben. Beides sind noch Vorserienmodelle, ich werde zu beiden einen Kontrollbau machen. Ich habe mit den Stadttor-Spuren angefangen, da ich den Bogen vom Konzept her interessanter finde:



    Zwei der Modelle zeigen die ehemaligen Wachhäuser am Grüner Tor [sic] und dem Barfüßertor und zwei weitere die Ruinen des Kalbstor und des benachbarten Bettinaturms. Bei den letzten beiden Modellen handelt es sich um die ehemaligen Standorte der Weidenhäuser Pforte und des Barfüßertors. Heute erinnert hier nur noch das Pflaster an die ehemaligen Tore, wodurch der Fokus dieser Modelle auf der wieder sehr schönen Textur liegt:



    Neben dem Cover, einer historischen Beschreibung und einigen teils noch unbeschrifteten (das wird sich bis zur Veröffentlichung sicherlich noch ändern) Zeichnungen gibt es insgesamt etwa 2 1/2 A4 Bögen mit Teilen:



    Begonnen habe ich mit dem "Torhaus Grüner Tor". Zum Modell gibt es nicht viel zu sagen, es hat wieder alles ziemlich gut gepasst:



    Das Dach wird seperat gebaut und dann mit dem Rest verheiratet. Die Vertiefung im Dach war etwas tricky, aber machbar:



    Und damit war das Modell dann auch schon fertig :)

  • Moin,

    uuuund Zack!


    ein schöner knackiger Baubericht!

    Na wenn du das schon schnell fandest, dann pass mal auf:


    Als nächstes habe ich mir das Barfüßertor vorgenommen. Vom Tor steht Heute nichts mehr, aber im Pflaster sind noch die ehemaligen Umrisse erhalten geblieben. Die Grundplatte habe ich zwecks Stabilität mit 250 g/m² Karton verstärkt:



    Tja und was soll ich sagen: das wars dann auch schon wieder, das Modell ist fertig. Es besteht nur aus dem einen Teil :D


    Als nächstes kommt vermutlich das zweite Wachhaus dran.


    mfg

    Johannes

  • … und gleichzeitig war es von allen am schwierigsten zu recherchieren, denn Tag und Nacht hat just an der Stelle die ansässige Gastronomie ihre Außenmöbel auf der Straße stehen :D

  • Hallo Johannes,


    entweder bin ich blind oder kann nicht richtig suchen:

    wo gibt es die Marburger Kartonmodelle und wer ist der Ansprechpartner ?

    Ich trage mich mit dem Gedanken, ggf. geeignete Modelle in 1:87 zu bauen bzw. anzupassen (z.B. ein Geschoß weniger u.ä.)


    Gruß Christian

  • Hallo Johannes,

    das sind mal interessante Neuigkeiten. Mit Marburg verbindet mich die Erinnerung an meine mündliche zweite Staatsprüfung. Aus mir unerfindlichen Gründen hatte mich das Justizprüfungsamt nicht nach Frankfurt, sondern nach Marburg beordert, wo ich um 9 Uhr anzutreten hatte.

    LG

    Mainpirat

    Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
    Laotse

  • Moin Christian,


    Hinter den Marburger Kartonmodellen steckt Katharina . Frag sie also am besten direkt per PN, wenn du Interesse an ihren Modellen hast.


    Das hier ist aber, wie eingangs gesagt, ein Kontrollbau. Und da das laut Cover die Nummer 2 ist, ist ihr Sortiment aktuell leider noch relativ überschaubar ;)


    mfg

    Johannes

  • Moin,


    weiter gehts mit dem Wachhaus vom Barfüßertor. Erstmal wurden die diversen Fenster hinterklebt und die Wände gefaltet:




    Anschließend wurden von Innen oben und unten zwei Platten eingezogen und mit den Klebelaschen verklebt:



    Und danach ging es auch schon ans Dach:




    Das Dach ist durch die Kante auf halber Höhe ziemlich fummelig was das knicken angeht. Ich denke auch, das es evtl. besser wäre die obere Platte 4 nicht zwischen die Wände zu kleben, sondern ins Dach. Das würde es deutlich vereinfachen die Kleblaschen anzupressen, im kleinen Anbau ist das so nämlich fast unmöglich :S


    Danach kamen noch ein paar Gauben und der Schornstein:



    Und zu guter letzt ein paar Treppen, Stützen und natürlich ein kleines Stück Straße. Da ich das auch verstärkt hatte, musste ich ein bisschen improvisieren, damit das ganze am Ende nicht komplett schief steht. Also habe ich die eine Stütze etwas gekürzt und Grundplatte etwas eingeschnitten:



    Auf der Straße steht noch eine Laterne und am Nachbarhaus hängt eine Steintafel die ans Tor erinnert. Das vermute ich zumindestens, der Text ist leider doch zu unscharf gedruckt um ihn lesen zu können (Aber könnte man ihn lesen, dann würde da natürlich auch der richtige Text draufstehen :D). Diese Tafel liegt dem Bogen auch als Einzelteil bei. Damit die nicht verloren geht, habe ich mich aber entschieden von der Anleitung abzuweichen und sie kurzerhand ans Wachhaus geklebt :rolleyes:


    Bilder vom fertigen Haus gibt es im nächsten Beitrag.


    mfg

    Johannes

  • Die Straße hat eine schöne Gestaltung! Sehr schön im Detail!


    Gruß aus Hannover, Dirk

    Dreemol afsneeden und - jümmers noch to kort

  • Moin Dirk,

    Die Straße hat eine schöne Gestaltung! Sehr schön im Detail!

    Ja, die Grafik ist wirklich sehr schön detailliert. In Natura wirkt sie sogar nochmal eine Ecke besser :)


    Moin zusammen,


    jetzt kam mein persönliches Highlight des Bogens: Ein kleiner Platz mit Brunnen, der Heute da steht, wo früher die Weidenhäuser Pforte stand. Die Grundplatte ist wieder sehr schön gestaltet, aber im Gegensatz zum Barfüßertor liegt der Fokus diesmal nicht auf der Grundplatte, sondern auf dem Brunnen mit 2 Bänken. Und ich sags Euch: Der Brunnen hat es in sich. Die Teile sind zwar alle nicht kompliziert, aber dafür umso kleiner:



    Am Wasserhahn (ja richtig gelesen, ein Wasserhahn in 1:250) ist noch ein Stück Karton dran, damit ich den noch halbwegs sicher bemalen konnte ohne ihn einzuatmen.

    Ich habe bei den Scheiben nicht einzeln die Kanten gefärbt, sondern sie erst verklebt.



    Danach kamen noch 2 Bänke und 6 Poller. Die Gestelle der Bank habe ich erst gehärtet, sonst hätte ich die nicht vernünftig ausschneiden können. Damit ist der Platz dann aber auch schon wieder fertig. Eine sehr nette Bastelei für zwischendurch!




    Ich hab den Platz auch mal vor das letzte Wachhaus gestellt, um zu sehen wie das ganze ohne das weiße Brachland aussieht:



    Und zu guter Letzt noch ein Foto mit Centstück, damit ihr das Größentechnisch einsortieren könnt:



    mfg

    Johannes

  • Tolles Projekt

    Die Texturen gefallen mir richtig gut und Dein sauberer Bau auch ... Chapeau !

    My mind is like my Internet Browser.

    I have 19 tabs open, 3 are frozen and I have no idea where the music is coming from....

  • Moin Imo,


    Danke :)

    Und allen anderen Daumendrückern natürlich auch!


    Moin zusammen,


    weiter ging es mit dem Kalbstor. Das Kalbstor ist, wie auch der noch zu bauende Bettinaturm Heute nur noch eine stark bewachsene Ruine.

    Zunächst wird das Hauptstück der Mauer mit dem Tordurchbruch und dem ersten Turmvorsprung gebaut:



    Danach folgen auf der gegenüberliegenden Seite auch noch zwei Vorsätze und das ganze wurde auf die Grundplatte geklebt:



    Das Modell passt an und für sich zwar auch wieder sehr gut, aber man muss auch wirklich sehr akkurat bauen. Die ganzen kleinen Abweichungen haben sich beim Bauen doch sehr schnell summiert :S


    Danach kamen nur noch ein paar Details, unter anderem ein bisschen Efeu zum aufdoppeln:



    Und damit war das Tor dann auch schon fertig :)


    mfg

    Johannes

  • Hallo Johannes,

    ich habe das Efeu anders dargestellt: Diese Stellen habe ich mit Humbrol-Modellfarbe Grün eingepinselt und mit Quarzsand bestreut. Den überflüssigen Sand abgeklopt und als alles trocken war, nochmal den Sand mit grüner Farbe getränkt. Ist zwar nicht alles Papier, aber der Effekt ist ordentlich.

    Hajo

    Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

  • Moin HaJo,


    wenn ich Fremdmaterialien verwendet hätte, dann hätte ich auf die verschiedenenfarbige Turfs von Woodland Scenics gesetzt:

    Fine Turf - Woodland Scenics
    Woodland Scenics manufactures high-quality products for hobbyists to create realistic model scenery for model railroads, architectural layouts, dioramas,…
    woodlandscenics.woodlandscenics.com

    Coarse Turf - Woodland Scenics
    Woodland Scenics manufactures high-quality products for hobbyists to create realistic model scenery for model railroads, architectural layouts, dioramas,…
    woodlandscenics.woodlandscenics.com

    (Ich glaub Noch hat sowas aber auch im Angebot.)


    Damit reicht es die Flächen mit etwas Weißleim einzustreichen und anschließend mit den Flocken zu bestreuen. Evtl. noch kurz andrücken, warten und den Rest vorsichtig abklopfen - Fertig. Kein manuelles färben nötig und es sieht nochmal eine Ecke realistischer aus :)


    mfg

    Johannes

  • Da sich um einen Kontrollbau handelt, finde ich es richtig, dass du nur das Papier aus dem Bogen verwendest, Johannes.


    @ Katharina: Eine tolle Idee, diese Stadttore als Modelle darzustellen!

    Im Bau: MS WILHELM GUSTLOFF, 1:250



    Aufwachen - es ist 5 vor 33...

  • Da sich um einen Kontrollbau handelt, finde ich es richtig, dass du nur das Papier aus dem Bogen verwendest, Johannes.

    Das auch, aber bei meinem nächsten Kontrollbau werde ich mich dann doch wieder nicht dran halten und vom Bausatz abweichen. Aber das hat sehr gute Gründe, wie ihr dann sehen werdet :rolleyes:

  • Moin,


    Heute habe ich dann den Bettinaturm gebaut. Zum Bau habe ich nicht viel zu sagen:



    Der Turm steht:



    Die obere Brüstung:



    Die beiden seitlichen Mauerstümpfe:



    Danach kam nur noch der Sockel und natürlich wieder ein bisschen Efeu. Aber die fertigen Bilder gibt es wieder erst im nächsten Beitrag :rolleyes:


    mfg

    Johannes

  • Moin,


    und hier der fertige Bettinaturm:



    Damit sind alle 6 Modelle des Bausatzes abgeschlossen :)



    Mein Favorit ist klar der Marktplatz, aber auch die anderen Modelle sind nett. Die Texturen sind, wie hier schon des öfteren erwähnt, einfach fantastisch und auch wenn einige Teile gerne mal etwas fummeliger sind, habe ich keine größeren Fehler entdecken können :thumbup:

    Die Modelle haben mir auf jeden Fall wieder Spaß gemacht und kann den Bogen empfehlen (so er denn irgendwann erschienen ist), aber jetzt brauche ich doch erstmal wieder etwas Abwechslung zur Architektur. Ich denke es wird mal wieder Zeit für einen Hubschrauber :rolleyes:


    Vielen Dank auch an all die vielen Daumen und netten Worte!


    mfg

    Johannes

  • Ich kann mich nur wiederholen...

    das gefällt mir außerodentlich gut !!

    Chapeau und großes Lob an Euch Beide :thumbsup:

    My mind is like my Internet Browser.

    I have 19 tabs open, 3 are frozen and I have no idea where the music is coming from....