Rostocker Treffen der Kartonmodellbauer im Börgerhus

  • Hallo Zusammen,


    Schade, schon wieder zu Ende, nach 3 Jähriger Abstinenz (Bekannte Gründe) war es mal wieder so weit. Freunde aus Rostock, Stralsund fanden sich zusammen. Auch 3 Kartonmodellbauer aus Flensburg scheuten den weiten Weg nicht und verstärkten unsere Runde.

    Wie bei jedem Treffen wurde Gefachsimpelt und auch das ein der andere Späßchen war auch dabei. Jeder brachte eine kleine Auswahl seiner Modelle mit, und jeder hatte seine Schneidmatte mit dabei.

    Schön war es wieder einmal. Danke, Jürgen für die Organisation.


    Hier ein paar Bilder

    An die kleinen Besucher zum Ausprobieren wurde auch gedacht

    Ich zeigte einen Teil meiner Schleppersammlung, 3 Flieger und 3 Fahrzeuge

    Mein Nachbar fand seine Bestimmung im Bereich der Straßen- und S-Bahnen


    Die letzten Arbeiten: Lotsenversetzboot Frya, Antonow AN 10, Saporoshez SAS 966, Werftkran, Bunkerboot, MS Schwerin, MS Vasoula, Fregatte Berlin, FLB 40-3, Forschungsschiff Valdivia, MV Estvard Dana, Trimaran FOB TRIM, L-60 Brigadyr, MS Stralsund, Dampfer Imperator, Tauchboot TRIESTE, Fähre Loch Fyne, MS Stephan Janzen


    In Arbeit: Seenotkreuzer H Koebke


  • Dies zeigt die Welt des Mollis, der Kleinbahn zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn.

    Hut ab, alles Eigenkonstruktionen:

    Unser Freund aus Stralsund zeigte seine Sehr schönen Segelschiffe und 2 U-Boote

    Reketentechnik durfte auch nicht fehlen

    Die letzten Arbeiten: Lotsenversetzboot Frya, Antonow AN 10, Saporoshez SAS 966, Werftkran, Bunkerboot, MS Schwerin, MS Vasoula, Fregatte Berlin, FLB 40-3, Forschungsschiff Valdivia, MV Estvard Dana, Trimaran FOB TRIM, L-60 Brigadyr, MS Stralsund, Dampfer Imperator, Tauchboot TRIESTE, Fähre Loch Fyne, MS Stephan Janzen


    In Arbeit: Seenotkreuzer H Koebke


  • Die Modelle unserer Freunde aus Flensburg:

    Die letzten Arbeiten: Lotsenversetzboot Frya, Antonow AN 10, Saporoshez SAS 966, Werftkran, Bunkerboot, MS Schwerin, MS Vasoula, Fregatte Berlin, FLB 40-3, Forschungsschiff Valdivia, MV Estvard Dana, Trimaran FOB TRIM, L-60 Brigadyr, MS Stralsund, Dampfer Imperator, Tauchboot TRIESTE, Fähre Loch Fyne, MS Stephan Janzen


    In Arbeit: Seenotkreuzer H Koebke


  • Jürgens kleine Auswahl:

    und Peters Auswahl


    Das soll es von meiner Seite gewesen sein.

    Einen schönen Sonntag wünscht

    Herbert

    Die letzten Arbeiten: Lotsenversetzboot Frya, Antonow AN 10, Saporoshez SAS 966, Werftkran, Bunkerboot, MS Schwerin, MS Vasoula, Fregatte Berlin, FLB 40-3, Forschungsschiff Valdivia, MV Estvard Dana, Trimaran FOB TRIM, L-60 Brigadyr, MS Stralsund, Dampfer Imperator, Tauchboot TRIESTE, Fähre Loch Fyne, MS Stephan Janzen


    In Arbeit: Seenotkreuzer H Koebke


  • Hallo Herbert,du hast es auf den Punkt gebracht,allein bei den vielen Gesprächen untereinander merkte mann das zwei Jahre ohne Treffen doch viel an Gesprächtsbereitschaft vorhanden waren.Es hat mir gut gefallen,vielen Dank


    Peter :thumbsup:

  • Moin Zusammen,


    danke für das zeigen.


    Aus wessen Feder stammt denn das alte ZOB Gebäude von Flensburg?

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Aus wessen Feder stammt denn das alte ZOB Gebäude von Flensburg?

    So wie es verstanden habe, ist dies eine Eigenkonstruktion des Ausstellenden, dessen Name mir leider nicht geläufig ist. Peter aus Nortorf wird uns ihn sicherlich verraten.

    Oder?

    Grüße aus Rostock

    Herbert

    Die letzten Arbeiten: Lotsenversetzboot Frya, Antonow AN 10, Saporoshez SAS 966, Werftkran, Bunkerboot, MS Schwerin, MS Vasoula, Fregatte Berlin, FLB 40-3, Forschungsschiff Valdivia, MV Estvard Dana, Trimaran FOB TRIM, L-60 Brigadyr, MS Stralsund, Dampfer Imperator, Tauchboot TRIESTE, Fähre Loch Fyne, MS Stephan Janzen


    In Arbeit: Seenotkreuzer H Koebke


  • Hallo Herbert,

    schöne Bilder, danke fürs zeigen.


    Gruß

    Michel

    Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

  • Moin,

    zur Info: alle Flensburg- Gebäude sind von Helmut Hiesener.

    Er hat bis jetzt konstruiert, gebaut und auf dem Rechner gespeichert: Nordertor, Kompagnietor, Schiffahrtsmuseum, Staatsbahnhof von 1880, ZOB von 1950, und das UFO: ZOB aus den 70ern.

    Gruß

    Ralph

  • Danke für die Info, Ralph

    Die letzten Arbeiten: Lotsenversetzboot Frya, Antonow AN 10, Saporoshez SAS 966, Werftkran, Bunkerboot, MS Schwerin, MS Vasoula, Fregatte Berlin, FLB 40-3, Forschungsschiff Valdivia, MV Estvard Dana, Trimaran FOB TRIM, L-60 Brigadyr, MS Stralsund, Dampfer Imperator, Tauchboot TRIESTE, Fähre Loch Fyne, MS Stephan Janzen


    In Arbeit: Seenotkreuzer H Koebke


  • Moin Ralph,


    danke für die Info.


    Jetzt fließt der Verkehr in fast der Schalgeschwindigkeit am ZOB vorbei.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Hallo Kartonkameraden!

    Da war der Herbert eindeutig schneller als ich :( :D

    Es war wirklich mal wieder schön sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, das wurde auch ausgiebig gemacht. War ja auch eine lange Pause ;(

    Ich habe natürlich auch ein paar Fotos gemacht, da sind dann sicherlich einige doppelt, aber bestimmt aus einem anderen Blickwinkel.

    Am Freitag-Nachmittag, sah der Raum noch so aus:


     


    Die "Einrichterei" ging dann wieder relativ schnell, wir haben darin ja schon Übung!

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK

  • Am Sonnaben-Vormittag gegen 10:00 Uhr war dann die "offizielle" Eröffnung unserer Veranstaltung.


    Jetzt kommen also meine Bilder = ein Rundgang, Norbert mit seinen Segelschiffen macht den Anfang:


         


    Ein paar U-Boote hatte er auch dabei:

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK

  • Klaus-Peter, aus der Eisen- und Strassenbahner-Fraktion hatte auch wieder eine Auswahl seiner Modelle mitgebracht:


     


         

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK

  • Hier mein Tisch:


       


       


    Die beiden Schiffe der "Technischen Flotte" (Nr.2 und 3) lagen seit ca. 4 Jahren ganz hinten in meinem Schrank. Ich habe sie mitgenommen, um mich selber zu motivieren, die beiden nun endlich fertig zu bauen. Hoffentlich gelingt das ?( :D

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK

  • Das waren die Modelle! Am wichtigsten waren aber die vielen Gespräche untereinander aber auch mit den Besuchern:


       


       


       

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK

  • Das Beste kommt wie immer zum Schluss.

    Am späten Nachmittag kommt ein Besucher mit einem Karton voller Modelle und stellte sich bei uns vor. Im anschließenden Gespräch bekundete er dann sein Interesse sich bei der nächsten Ausstellung zu beteiligen. Mal sehen, wäre ja schön wenn das klappt.

    Hier seine mitgebrachten Modelle:


       


       

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK

  • Ich denke, das war eine gelungene Veranstaltung und hat allen Beteiligten viel Spass gemacht. Die Zahl der Besucher war zwar "überschaubar", aber für uns Modellbauer war dieses Treffen schon mal wieder gut.


    Das war es von meiner Seite.

    Ich möchte natürlich nicht versäumen der Hausleitung vom "Börgerhus" für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Organisation unserer Veranstaltung zu danken!!!


    Im Herbst sehen wir uns (an dieser Stelle) wieder !!!!!


    Bis dahin, viele Grüße

    Jürgen

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK

    Edited once, last by Jürgen.W ().

  • Grüß euch,


    wunderbare Fotos von eurem Treffen!

    Danke an die Fotografen!


    Wußte gar nicht, dass es ein Modell von einem dreibeinigen Monster gibt.

    Yep, Ein Tripod aus Krieg der Welten.

    Hab allerdings keine Ahnung mehr wo es den Download gab.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Herbert

    Changed the title of the thread from “Rostocker Treffen der Kartonmodellbauer im Bürgerhus” to “Rostocker Treffen der Kartonmodellbauer im Börgerhus”.
  • Moin, moin zusammen,


    ich danke euch allen für die vielen Fotos :thumbup: !


    Da ich ja leider im letzten Moment als Teilnehmer an dieser Veranstaltung "abgesprungen" bin, ist das eine kleine Entschädigung für mich. Ja, bin natürlich selber Schuld........aber andererseits bin ich/sind wir am Samstag mit unseren grobmotorischen Arbeiten gut voran gekommen........die hätten eigentlich schon im letzten Herbst erledigt werden sollen. Ganz toll auch, dass die Flensburger auch wieder mit dabei waren :) .


    Trotzdem haben mir die Fachgespräche mit euch gefehlt. Na dann......bis zum Herbst......vielleicht kriege ich bis dahin noch ein kleines Modell zusammengedengelt ^^ .


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • aber andererseits bin ich/sind wir am Samstag mit unseren grobmotorischen Arbeiten gut voran gekommen........die hätten eigentlich schon im letzten Herbst erledigt werden sollen.

    Na ja, bis ein Ferienhaus/-wohnung steht, dass erfordert schon eine Menge Arbeit .. :D :D :D

    Deswegen habe ich mir nie solch' eine Arbeit aufgehalst und mein Elternaus einfach verkauft .. und geniesse die freie Zeit mit Basteln :D

    Handwerkliche Arbeiten - außer Tischlern, waren mir immer fremd; ich drücke Dir alle Daumen beim weiteren Baufortschritt - auf dass sie bei Dir dran bleiben ..

    mit einem lieben Gruß an die Ostseeküste

    kartonskipper

  • Moin, moin Wilfried,

    ....ich drücke Dir alle Daumen beim weiteren Baufortschritt......


    danke für den Zuspruch :) ! Wenn es mein Elternhaus wäre.......aber es ist das meiner Frau.......und die wird es in drei kalten Wintern nicht verkaufen. Mit ihrer Entscheidung es zu behalten, wusste ich natürlich genau was auf mich zukam.......wahrscheinlich sehr viel genauer als mein Gegenstück, weil fachlich deutlich angebrütet........da muss ich jetzt durch.......wer "A" sagt, muss auch "B" sagen...... :D.......


    Hauptsache, die Werft kommt bald wieder in die Gänge........


    Liebe Grüße nach Bremen

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Servus HaJo,


    bin voll und ganz bei dir und wünsche dir großes Durchhaltevermögen!

    Mein Eltern- UND Geburtshaus ist seit knapp 100 Jahren im direkten Familienbesitz und wenn die Nachforschungen meines Großvaters stimmen, hat das "Schneiderhäusel" ca. 400 Lenze am Dachfirst.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Mein Eltern- UND Geburtshaus ist seit knapp 100 Jahren im direkten Familienbesitz und wenn die Nachforschungen meines Großvaters stimmen, hat das "Schneiderhäusel" ca. 400 Lenze am Dachfirst.

    Moin Wiwo, Hajo,

    auch darauf habe ich eine Antwort; ja, auch meine bessere Hälfte hat mütterlicherseits in der Familie ein Haus in Österreich gehabt; eingetragen so um 1800 als der Weichselbaumer; dass sind wohl Kirschen im umgangsprachlichen Raum? Jedenfalls waren wir froh als das Erbe nicht ans uns ging, aber in der Familie blieb; der letzte Erbe hat es allerdings verscherbelt;

    mit einem lieben Gruß

    kartonskipper