Grundplatte für Dioramen?

  • Moin zusammen,


    mal eine Frage an die Dioramenbauer, Messeaussteller und besonders die Eisenbahnfraktion:

    Welche Art von Grundplatte verwendet ihr für (große) Dioramen? Bisher habe ich hauptsächlich Toffifee-Schachteln verwendet,

    die sind aber für Hafenanlagen o.ä. viel zu klein.

    Die Platte sollte auch für eine N-Anlage geeignet und möglichst transportabel (Modulbauweise) sein.

    Sind geschäumte Platten für Modelleisenbahnen zu schwer?

    Es gibt hier im Forum zwar einige Hinweise, aber kein Vorschlag hat mich auf Anhieb überzeugt.

    Außerdem macht die (Modellbau-) Forschung ja auch immer Fortschritte... :D


    Gruß

    Klaus

    Wir bleiben immer Kinder, und,
    so klug wir auch sein mögen, wir behalten immer die Lust,
    mit scharfen Messern und spitzen Scheren zu spielen.

    Wilhelm Raabe (1831 - 1910)

  • Servus Klaus,


    schau mal beim Boesner rein und suche nach Pappwabenplatte.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Moin zusammen,


    die von Helmut erwähnten Hartschaumplatten kann ich nur empfehlen. Bei entsprechender Stärke kann man bequem in die Tiefe arbeiten. Für Gräben oder auch Wellentäler.

    Mit besten Grüßen


    Andreas Paul

  • Hallo Klaus,


    Hartschaumplatten sind ideal für größere Dioramen, hatte mal eine Spur Z Anlage darauf gebaut. Platte hat sich auch nach 20 Jahren gebrauch nicht verzogen. Bei größeren Dioramen sollte die Platte eine Stärke von 4 cm mindestens haben, damit sie ausreichend stabil ist, keine Angst die Platte ist dennoch sehr leicht. Wie Helmut schon geschrieben hat, sie mal im Baumarkt bei den Estrichdämmplatten nach.


    Gruß Udo

  • Pappwabenplatte.

    Danke Wolfgang, die hatte ich gerade nicht mehr im Blick.

    Baumarkt bei den Estrichdämmplatten

    Danke Helmut, Andreas und Udo, dann werde ich mal in den Hornbach eintauchen, danach gleich zu Boesner - sind ja nur ein paar hundert Meter.


    Gruß

    Klaus

    Wir bleiben immer Kinder, und,
    so klug wir auch sein mögen, wir behalten immer die Lust,
    mit scharfen Messern und spitzen Scheren zu spielen.

    Wilhelm Raabe (1831 - 1910)