Köhlbrandtrajekt

  • Moin zusammen,


    Irgendwann in den späten 1960er Jahren quert das Fährschiff I den Köhlbrand auf dem Weg von Waltershof nach Neuhof.



    Ein Seefischwagen und die 154 haben sich angefunden, um den Weg von Waltershof nach Neuhof zu nehmen, der Saturn II wird dann weiter Richtung Veddel S-Bahn fahren.



    Das Deck ist relativ verwaist, vielleicht halten sich ja alle, für die 10minütige Überfahrt in den Deckshäusern auf.



    Im Gegensatz zum Bus, bei dem die Feststellbremse genügt, ist der Güterwagen durch einen schwenkbaren Puffer vor dem Abrollen gesichert.



    Hier nochmals das Schiff in Ganzaufnahme.



    Das Modell entstand zum allergrößten Teil aus Karton im Lasercut, verfeinert mit einigen 3D-Teilen,und etwas Messingdraht.

    Einen "kleinen" Baubericht stelle ich gerne bei Interesse.


    Viele Grüße


    Hans-Dieter

    Edited once, last by hdk: Ein Beitrag von hdk mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Moin Hans-Dieter,


    da ist bei mir aber großes Interesse an einem Baubericht vorhanden! Nach welchen Unterlagen hast Du gebaut? In welchem Maßstab ist das Modell? Bei den int. Schiffsmodellbautagen in Hamburg hatte 2022 ein Modellbauer ein Modell einer dieser Fähre aus Messing gebaut ausgestellt. Ob Messing oder Karton, das filigraner Gitterwerk ist eine Augenweide!


    Ich bin gespannt! :thumbsup:


    Klaus

    »Das muss das Boot ab können!»

  • Moin Klaus,


    das Modell ist im Maßstab 1:87. Die Unterlagen stammen aus von Roells "Enzyklopädie des Eisenbahnwesens" von 1912, sowie aus "Hamburg und seine Bauten" von 1914.



    Die Detaillierung der Zeichnung ist in jedem Falle ausreichend gewesen, um daraus die Fähre konstruieren zu können.


    Viele Grüße


    Hans-Dieter