Seebäderschiff Funny Girl / HMV / 1:250

  • Moin aus Vesterhusby,

    Zum Glück habe ich noch einen zweiten Bogen mitgenommen. Es ist wiederum ein HMV-Bogen mit LC - Teilen, das Seebäderschiff Funny Girl. Konstrukteur ist auch hier Fritz Pohl. Der Bogen war gefühlt im Mittelalter angekündigt, aber es hat gefühlte Jahrhunderte gedauert, bis er endlich auf dem Markt war. Da ich mit dem Schiff 2013 von Büsum nach Helgoland gefahren bin, war ich äußerst interessiert. Nun ist es im Bau.


    Gruß aus DK

    Jochen


      

  • Na dann frohes Schaffen, Jochen. Vor allem viel Spaß


    Gruß

    Herbert

    Die letzten Arbeiten: Lotsenversetzboot Frya, Antonow AN 10, Saporoshez SAS 966, Werftkran, Bunkerboot, MS Schwerin, MS Vasoula, Fregatte Berlin, FLB 40-3, Forschungsschiff Valdivia


    In Arbeit : Estvagt Dana

  • Die Funny Girl grüßt von Helgoland Reede ;)



    Ein schönes Modell. Mir hat der Bau viel Spaß gemacht. Gutes Gelingen :thumbup:


    Grüße aus dem hohen Norden

    Olli

  • Moin Jochen,


    eine schöne Alte Dame.


    Da kommen Erinnerungen auf.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin Jochen,

    deine Werft läuft ja auf Hochbetrieb weiter.

    Schon eine interessante Spantkonstuktion für die Dame,

    weiterhin Gutes Gelingen und viel Spass beim Weiterbau.


    Gruß nach DK


    Jürgen

  • Moin zusammen, moin Jochen,


    schöne Wahl. Ich habe es eigentlich nicht so mit den weißen Ladies ( siehe mein Fiasko mit der Helgoland), aber die Funny Girl habe ich mir dann doch zugelegt.

    Eigentlich einer schöner Bogen, leider mit für meinem Verständnis einigen "Fehlern"( besser: eher Mängel). Der HMV hatte sich ja schon länger auf den Rückseitendruck spezialisiert, hier haben sie es aber fast konsequent bei den relevanten Teilen unterlassen. Angefangen bei der Bodenplatte ( rückseitig keine Rillmarkierungen) weiter bei den Bordwänden, welche ja bei Helgoland und Hamburg einen deutlichen Vorteil zeigten. Auch bei den Bordwänden läuft so manche Linie durch. Eigentlich schade, aber ein schönes Modell wird es trotzdem.


    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moin Zusammen;


    ich soll sie noch haben.


    Es sollen ja 2 Versionen gebaut werden können. Einmal Sommer und einmal Winter.


    Mal sehen was daraus wird. Der Bogen soll erst einmal im Hause sein.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin zusammen


    Bin auch gerade dabei sie zu bauen.

    Ich kann nur raten sich genau mit der Bauanleitung zu beschäftigen. ;)

    Mit besten Grüßen


    Andreas Paul

  • Hm, bei mir liegt das lustige Mädchen auch noch auf Halde. Aber wenn ich das jetzt so lese... Mal sehen...

    Gutes Gelingen jedenfalls, Jochen.

  • Moin Jochen,


    Achtung, aufpassen beim Peildeck: Die Markierung des Radarmastes ist zu weit vorn. Der Mast muss ganz an die roten Kästen ran, sonst passt später der Funkpeiler nicht mehr hin, der ja direkt davor stehen soll! Ansonsten bin ich mit dem Bogen ganz zufrieden gewesen. Nur beim Bug geht es etwas fiegeliensch zu.

    Gruß

    Armin

  • Hallo Jochen,

    das ist ja schön von Dir einen BB von der Fanny Girl zu starten. Da bekomme ich gleich gute Erinnerungen an schöne Urlaube auf Helgoland! Von der Bank auf dem Mittelland unter dem Sendemast habe ich oft die Fanny Girl an- und abfahren gesehen. Leider habe ich zu viele Modelle noch auf der Halde liegen u.a. die Seute Deern um dieses Schiffchen noch obendrauf zu legen.

    Gute Gelingen beim Bauen!

    Mit besten Grüßen aus Hagen

    Christoph



    "Der Mensch ist nur da in der vollen Bedeutung des Wortes Mensch wo er spielt und er spielt nur da, wo er Mensch ist."
    Friederich Schiller

  • Hallo Armin


    Die Roten Kästen sollen wohl übereinander gestapelte Rettungsflösse darstellen.

    Stimmt, der Mast muss da ganz ran. Kann man auch auf den Originalfotos sehen die beim Bogen sind. Überlege gerade wie ich die Graue Markierung verdecke. ;(

    Mit besten Grüßen


    Andreas Paul

    Edited once, last by Andreas P. ().

  • Moin zusammen,

    was für eine große Resonanz auf meinen Bericht. Danke für die Hinweise.

    Heute sind die ersten Decks an Bord gekommen. Bisher geht alles gut.

    Gruß aus Vesterhusby, wo wir heute Halbzeit haben

    Jochen


       

  • Moin zusammen,

    Quote
    Die Roten Kästen sollen wohl übereinander gestapelte Rettungsflösse darstellen.

    Ich muß mich korrigieren. Das sind tatsächlich Kästen.

    Vermutlich zur Aufbewahrung für Schwimmwesten.


    Mit besten Grüßen


    Andreas Paul

  • Hallo Jochen,

    wie sagen die Eingeborenen hier immer so schön "nicht gemeckert ist gelobt genug"

    also in diesem Sinne "kannst nix meckern"


    Gruß

    Jürgen