(FERTIG) Tonnenleger (Seezeichenfahrzeug) NORDERGRÜNDE, 1:250, Passat

  • Moin zusammen,


    der Runner ist aufgetrommelt, der Haken schon mal bei der Tonne eingepickt und außerdem ist gestern das Schlauchboot an Bord gekommen.


        


    Weiter geht es jetzt mit dem Arbeitsboot samt Davit, die an Backbord neben den Kran kommen...


    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Moin zusammen,

    herzlichen Dank zunächst einmal an Lars für die positive Einschätzung...

    ...Weiter geht es jetzt mit dem Arbeitsboot samt Davit, die an Backbord neben den Kran kommen...

    Ging es dann auch, das Ding ist an Bord:



    Weiter ging es mit den Rettungsinseln, zwei Schwanenhalslüfter und einem Radom auf dem Peildeck...


        


    Außerdem kam noch der vordere von zwei Löschmonitoren auf das Peildeck. Dort fehlt jetzt noch die Zuleitung, die von der Säule neben dem Schornstein zu dem Monitot führen wird. Erinnert ein wenig an die Dampfleitungen bei der USS ENGLAND... :D



    Bis demnächst, ich muss mal sehen, wie sich eine bei mir bemerkbar werdende Erkältung auf die Motivation auswirkt... :huh:


    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Na dann hoffe ich, dass es Dich nicht zu doll erwischt und wünsche viel Erfolg beim Endspurt!

    Nach 99 von 100 Stufen bin ich völlig fertig... Ich glaube, ich kehre besser um!


    Viele Grüße, Nils

  • Mönsch Fiete


    Endspurt ist angesagt und ziehst eine Grippe vor?

    Drücke dir die Daumen, dass es nicht so dolle wird und die Motivation nicht zu sehr leidet. Ein schöner und sehr sauberer Bau bisher, gefällt mir sehr gut.


    Beste Wünsche fürs neue Jahr

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • ... Würde da was aus dem schottischen Hochland empfehlen...

    Naja, in dem Fall eher ein westindisch geprägtes Heißgetränk nach dem Rezept: Rum muss, Zucker kann, Wasser darf... ;)

    Aber besten Dank an alle für die guten Wünsche!

  • ... und die Motivation nicht zu sehr leidet...

    Bis jetzt nicht...

    Moin zusammen,

    zunächst mal herzlichen Dank für die guten Wünsche an Nils, Robi und Peter. Bislang ist es noch auszuhalten... Und insofern habe ich heute früh auch ein wenig weiter gemacht.

    Der achtere Löschmonitor kam dazu, in den Trockenzeiten zwischen den einzelnen Bauschritten habe ich den achteren Leinenkorb schon mal befüllt und schließlich kamen noch die Positionslichter dazu.


            


    Weiter geht es demnächst mit Scheinwerfer & Co., aber jetzt ist erstmal Frühstück dran und danach wird der WE-Einkauf erledigt... ;)


    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Moin zusammen,


    die Peildecksmöblierung wurde vervollständigt, jetzt ist der Mast an der Reihe. Und das wird sich ein wenig hinziehen, das ist doch ein ziemliches Gefrickel...


        


    Hier ist jetzt erstmal Pause angesagt. Gleich gibt es Frühstück, danach ist die Wohnung dran, wir wollen ja sauber ins neue Jahr starten... ;) :D


    Also, kommt gut rüber, ich wünsche allen Mitlesern und Begleitern einen ruhigen und unfallfreien Jahreswechsel.


    Bis nächstes Jahr :D

    Fiete

  • Moin zusammen,


    ich wünsche allen Kommentatoren, Knöpfchendrückern und auch den stillen Begleitern ein gutes, gesundes, erfolgreiches und friedliches 2023!


    Bei der NORDERGRÜNDE ging es auch ein wenig weiter; die Betonung liegt auf "wenig", weil beim Mast viel Kantenfärben angesagt ist und man auch immer wieder warten muss, bis der Leim abgebunden hat...



    In den Wartezeiten kann man sich dann auch mal um das Befüllen der Leinenkörbe kümmern, nicht, dass später die Festmacher fehlen... ;) :D



    Aber so allmählich kommt doch die Zielgerade in Sicht, ich denke mal, dass ich in der kommenden Woche mit diesem Tonnenleger durch bin...


    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Moin zusammen,


    heute früh ist der Mast fertig geworden. Dabei hatte ich so eine Art "deja vu" beim Typhon, das ist genau so einfach gehalten, wie schon seinerzeit bei der BRUNO ILLING. Auf dem folgenden Bild sind es die Teile 67 w, x, y:



    Kommt ein wenig platt daher... Ich habe mir also, wie schon seinerzeit bei der ILLING, das Typhon selbst "geschnitzt". Die Öffnung des Schalltrichters entspricht dabei genau dem Durchmesser der Scheibe...



    Und so sieht dann der fertige Mast aus:



    Mal sehen, vermutlich klappt es mit dem Einbau an Bord erst morgen früh, heute ist hier "Aufklaren" angesagt: die ganze Weihnachtsdeko wird abgetakelt, der Baum fliegt raus...


    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • ...heute ist hier "Aufklaren" angesagt: die ganze Weihnachtsdeko wird abgetakelt, der Baum fliegt raus...

    Geschafft... ^^


    Moin zusammen,


    bevor es weiter geht noch ein kleiner Rückblick: Das Stichwort "Infrarot-Scheinwerfer" hat mich doch ein wenig neugierig gemacht. Und weil ich auf die Schnelle nichts Erhellendes finden konnte, habe ich einfach Helmut mal gefragt, was es mit diesem Teil auf sich hat.



    Es ist das Teil an Stb. auf dem Brückendach, es besteht sozusagen aus zwei Körpern. Bei dem einen handelt es sich um einen Restlichtverstärker, mit dem man auch noch bei geringen Lichtmengen gut sehen kann. Und wenn kein Licht mehr vorhanden ist, dann kommt der parallel angeordnete Infrarotscheinwerfer zum Einsatz, der - für andere unsichtbar - die Umgebung beleuchtet und sie für die Kamera sichtbar macht. Für die Erfüllung von schifffahrtspolizeilichen Aufgaben sehr hilfreich...


    Das nur noch mal als Ergänzung nachgeschoben, ich finde es immer gut, wenn man weiß, was man da gerade in den Fingern hat...


    Ansonsten ist der Mast drauf.



    Was jetzt noch fehlt sind der Flaggstock achtern, der Göschstock, die Hecklaterne, die (überschaubare) Takelage und vielleicht noch eine weitere Tonne.


    Auf dem folgenden Bild sind die letzten Bauteile für das eigentliche Schiff zu sehen. Die Farbzuteilung für die "Rückseite" finde ich sehr kreativ, ich vermute ich werde da ein wenig nachbessern müssen... :D :D



    Bis demnächst in diesem Theater, beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Moin zusammen,


    ich wusste es... :D :D :D


        


    Hier durfte ich also nochmal zum Pinsel greifen... ;) :D


    Inzwischen geht es mit der Takelei weiter, ich denke, morgen sollte ich damit durch sein...



    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Moin zusammen,


    geschafft, die NORDERGRÜNDE ist fertig und sozusagen auf dem Weg ins Einsatzgebiet im „Behördenregal“… :D


             


    Was bleibt zu sagen? Nun, der Bau hat wirklich Spaß gemacht. Es gab wenig nachzubessern (Leinenkörbe, Lüfter, Teile 71 :D ) und die Passgenauigkeit war wie gewohnt gut. Die Brückeneinrichtung von Johannes ist wirklich gelungen und absolut empfehlenswert. Es gibt ja immer wieder Diskussionen darüber, inwieweit solche Brückeneinrichtungen sinnvoll sind, man würde die Details doch gar nicht erkennen können. Gut, die Einzelheiten auf der Seekarte auf dem Kartentisch wird man nicht entziffern können. Aber gerade bei so großen Brückenfenstern wie hier auf der NORDERGRÜNDE kann man beim üblichen Betrachtungsabstand durchaus etwas wahrnehmen. Ich hatte, wenn ich es richtig erinnere, beim Bau meiner 18 ein Foto des Originals mit eingestellt, das vom Abstand her dem „normalen Betrachtungsabstand“ beim Modell entspricht. Da wurde deutlich, dass man tatsächlich etwas vom Innenraum erkennen kann. Insofern sorgt so eine Inneneinrichtung tatsächlich für eine Belebung des Gesamteindruckes…


    Dafür sorgen natürlich auch ein paar Seezeichen, Ankerstein und Kette auf dem Arbeitsdeck. Wie sagt Helmut immer so schön: Man kann mit den Augen auf dem Modell spazieren gehen…


    Damit wäre dieser Baubericht zu Ende, ihr habt’s geschafft… ;) Bleibt nur noch, mich für durchweg positiven Rückmeldungen aus dem Kreise der Begleiter sowie für die (Stand 04.01.2023, 1533) 489 erhobenen Daumen zu bedanken!


    Das war’s, bis demnächst beim nächsten Projekt… ;)


    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Fiete

    Changed the title of the thread from “Tonnenleger (Seezeichenfahrzeug) NORDERGRÜNDE, 1:250, Passat” to “(FERTIG) Tonnenleger (Seezeichenfahrzeug) NORDERGRÜNDE, 1:250, Passat”.
  • Hallo Fiete,


    ein sehr feines Modell, es gefällt mir ausgezeichnet.

    Und auf deinem Behördenregal ist die Nordergründe in guter Gesellschaft :thumbup:


    Viele Grüße

    Dieter

  • Moin Fiete,


    tadellos gebaut und berichtet! Die Reihe mit Modellen von Behördenfahrzeugen sieht sehr gut aus :thumbsup:


    Viele Grüße,

    Klaus

    »Das muss das Boot ab können!»

  • Hi Fiete

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Indienststellung, ist wunderschön geworden

    Gruß Peter

    Papier ist geduldig, ich werde es auch noch lernen

    Nein ,nein, ich bin nicht stur. Nur Meinungsstabil!

  • Gut, dass Du nicht ganz zum Schluss noch über den Flaggenstock gestolpert bist, Fiete :D


    Glückwunsch und BZ!

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Moin Fiete,


    ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem Modell, die Nordergründe ist ein echtes Schmuckstück geworden. :) :)

    Nicht zuletzt durch Deinen BB habe ich Geschmack an diesem Modell gefunden und beim Verlag geordert.


    Liebe Grüße

    Peter

  • Moin, moin Fiete,


    ....bestens :thumbup: !


    Auffällig im Vergleich zu ihrer Dienst-Vorgängerin der BRUNO ILLING ist, dass durch die modernere Schiffsarchitektur das Arbeitsdeck der NORDERGRÜNDE bedeutend größer ist.


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Moin Fiete,


    herzlichen Glückwunsch zur Indienststellung :thumbup:

    Wieder ein tolles Modell aus Deiner Hand; es macht sich sehr gut neben Deinen anderen Hinguckern :thumbsup:

    Achja, erwähnte ich schon, dass ich Brückeneinrichtungen liebe? Gerade bei diesen Modellen? :D


    Klasse gebaut, ich freue mich schon aufs nächste Projekt!


    LG (vom stürmischen) Westen an den (wohl noch stürmischeren) Norden ^^


    Lars

  • Moin zusammen,


    ganz herzlichen Dank für die überwältigend positiven Kommentare und Glückwünsche zur Fertigstellung. Wobei ich die Komplimente natürlich mit Konstrukteur und Verlag teilen muss, ohne deren Vorleistung wäre der Bau ja nicht möglich gewesen…  ;)


    Naja, Helmut, irgendwie bin ich ja doch drüber gestolpert, wenn nicht, würde der Flaggstock jetzt ein wenig „gediegen“ aussehen… :D


    Dann wünsche ich viel Spaß beim Bau, Peter; kann man durchaus haben, ich spreche da aus Erfahrung… ^^


    Tja, HaJo, das ist der Gang der Dinge. Bei der BRUNO ILLING war schon erheblich mehr Platz vorhanden, als beispielsweise auf der guten alten BUSSARD und durch das Verschieben des Aufbaues auf das Vorschiff bei der NORDERGRÜNDE, bot sich natürlich auf dem Achterschiff eine ideale Arbeitsfläche dar…


    Erwähnt hast Du das bestimmt schon einmal, Lars. Und ich sehe das genauso, siehe auch meine Aussage oben im „Fertigstellungsbeitrag“. Ist in meinen Augen eine durchaus sinnvolle Ergänzung der Detaillierung. So, wie viele Kleinteile, die man „eigentlich“ gar nicht sieht, die aber durch ihr Vorhandensein einfach zur Verbesserung des Gesamteindrucks beitragen.


    Und natürlich noch ein großes „Dankeschön“ an alle Knöpfchendrücker, die auch seit gestern wieder äußerst fleißig gewesen sind; sogar in Kanada…


    Na gut, ich werde in den kommenden Tagen erstmal die Helling aufklaren und mich um ein nächstes Projekt kümmern…


    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden


    Fiete

  • Auch von mir herzliche Glückwünsche zu dem sehr gelungenen Tonnenleger, Fiete!!


    bin schon gespannt, was als nächstes auf Deine geräumte Schneidmatte kommt...


    Grüße Torsten

  • Moin Fiete,


    ik glöv, Du hess dor wat in de engere Utwahl.Bi mi ist güster de " KONG HARALD " vun 1906 op daucht. Nur Daten un wat an Tecknungen


    Übersetzung:

    Ich glaube, da hast Du was in der engeren Auswahl. Mir ist gestern die " KONG HARALD " von 1906 aufgetaucht. Nur Daten.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

    Edited once, last by Shipbuilder ().

  • Moin Arne,


    KONG HARALD, 1906? Das könnte eigentlich nur die 1890 für die NFDS gebaute KONG HARALD sein... Näheres dazu hier

    Das wäre auch mal ein nettes Objekt, wenn sich denn jemand fände, das zu zeichnen und zu produzieren... Aber Du hast nicht ganz Unrecht, eine gewisse "enger Auswahl" gibt es schon... ;)


    Beste Grüße an den Rand der dänischen Südsee

    Fiete

  • Ne, da war ich falsch unterwegs- Es ist die " KONG HAAKON ", gebaut 1904 auf der Schömer & Jensen Werft in Tönning, abgeliefert an die DSD.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin in die Runde,


    auh jah. Die Kong Harald sieht toll aus (kommt gleich nach Fietes Tonnenleger). Da könnte ich auch schwach werden. :thumbsup:

    Dreemol afsneeden und - jümmers noch to kort

  • auf dem Weg ins Einsatzgebiet

    Moin Fiete und herzlichen Glückwunsch aus dem erweiterten Einsatzgebiet (Außenbezirk Helgoland des WSA Elbe-Nordsee) heraus!


    Eine sehr schöne Umsetzung von Hennings toller Konstruktion, auf der man tatsächlich "spazieren gehen" kann - große Klasse!

    Nach 99 von 100 Stufen bin ich völlig fertig... Ich glaube, ich kehre besser um!


    Viele Grüße, Nils