Schottelschlepper RT EVOLUTION/ 1:250/ Eigenkonstruktion

  • Hallo Modellbaugemeinde !


    Ich finde, dass ich lange keinen Schlepper mehr gebaut habe. Bei meinem letzten Spaziergang am Weserdeich sind mir im Schlepperhafen vor der Kaiserschleuse die beiden Boluda-Schlepper RT EMOTION und RT EVOLUTION ins Auge gefallen. Daraufhin habe ich nach Generalplan und Fotos gegoogelt, wurde fündig und habe entschieden, dass dieser Typ ART 80-32 von Damen-shipyards mein nächstes Modell wird.


    Die RT EVOLUTION wurde 2014 gebaut, hat einen hybriden Diesel/Elektro-Antrieb von 7.200 PS, der auf 3 Schottelpropeller wirkt und einen Pfahlzug von 80t ermöglicht. Bei einer Länge von 32m ist sie 12,6m breit.


    Das dem Namen vorangestellte RT heißt rotor tug (Schottelschlepper). Die BREMERHAVEN (siehe Passat-Modell) hat inzwischen auch die roten Boluda-Schornsteine. Sie heißt jetzt VT BREMERHAVEN. VT steht für Voith-Schneider-Tug.


    Quelle: Fleetmon


    Nach einem Tag Zeichnen und einem Tag Basteln habe ich den Rumpf im Rohbau fertig. Die Bordwand besteht aus zwei Streifen, die von Grundplatte, einem durchgehenden Stringer und den versetzten Decks gehalten wird. Um einen Anschlag für die Schanzkleider zu bekommen, habe ich die Decks etwas eingezogen und verdoppelt auf die bisherigen Decks geklebt.


        


      


    Ich hoffe, ich finde mit diesem modernen Kraftprotz euer Interesse !


    Henning

  • Hi Henning

    Schlepper geht immer. Werde dir genüsslich zusehen. Diese Arbeit Stiere sind immer ein Genuß.

    Gruß Peter

    Papier ist geduldig, ich werde es auch noch lernen

    Nein ,nein, ich bin nicht stur. Nur Meinungsstabil!

  • Moin Henning


    Definiere bitte : lange keinen Schlepper mehr gebaut.

    Persönlich komme ich kaum aus dem Huf und du haust in einer hohen Schlagzahl ein wunderbares Schiff nach dem anderen raus. Ich bin begeistert.


    Das es jetzt wieder ein moderner Kraftprotz wird freut mich sehr, ich bleibe dran.


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Ich habe seit Februar keinen Schlepper mehr gebaut ! Stell dir vor, du hättest seit einem halben Jahr kein Smartphone mehr benutzt !

  • hahaha,

    Danke Henning, klasse.

    Zur Zeit habe ich echt einen Hänger, es geht so gar nichts. Kaum sitzt man vor dem Modell ( auch wenn man es noch so gerne bauen will) schon ist nach dem Ausschneiden jegliche Motivation perdu. Es wird aber wieder kommen, ganz gewiss, aber es ist nun Sommer und ziemlich heiss, und die Arbeit fordert auch ihren Tribut. Also erfreu ich mich an dem Gezeigten und versuche mich daran zu motivieren.


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Schlepper haben ja immer sehr stark strukturierte Rümpfe mit verschieden Fenderkissen, Klüsen, Wallschienen und Schanzkleidstützen. Das hält zwar auf, aber es lohn sich optisch sehr.


  • Hallo Hennig,

    auch Schlepper können entzücken. Viel Spaß.

    LG

    Mainpirat

    Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
    Laotse

  • Meine Fleißarbeit mit den vier Fendern, den Schanzkleidstützen, den Wallschienen und den Schandeckeln hat ein Ende gefunden. Ich freue mich schon auf die Aufbauten, die aber erst einmal zeichnen muss.


      


  • Aufbau, Schornsteine und Ruderhaus sind an Bord ! Eine Besonderheit sind die beiden unterschiedlichen Zugänge zum Ruderhaus: Während man an Stb. vom Brückendeck über einen Niedergang von außen zum Schott kommt, liegt der Niedergang an Bb. innen im Ruderhaus.


       


  • Ich habe jetzt die ganzen Ausrüstungsteile gezeichnet, wovon ich Poller, Niedergänge und auf dem Achterdeck Schleppwinde und Schleppbügel gebaut habe.


      


  • Wo ich gerade gesehen habe, dass Tor seinen Daumen erhoben hat, nutze ich die Chance, ihn zu fragen, weshalb die neuesten Schlepper vorn und achtern Schleppwinden haben. Es dauert doch nur Sekunden, den Schlepper wie auf dem Teller umzudrehen. Sichteinschränkungen gibt es doch auch keine. Also, was rechtfertigt die Mehrkosten für die zweite Schleppwinde ?

  • Moin Henning,

    ein Prachtbursche, deine neuste Konstruktion. :thumbsup: Die Form kommt schön raus, astrein gezeichnet und verbaut!

    Da guck ich mit Begeisterung weiter zu und wünsch dir viel Geduld aber auch Spaß bei der bevorstehenden Kleinteilorgie! :-D

    Viele Grüße vom Rhein!

    Matthias

  • Heute habe ich das Backdeck mit einer weiteren Schleppwinde und einem weiteren Schleppbügel ausgerüstet. Auf dem Bootsdeck sind jetzt Rettungsinseln, die Schornsteinrohre und Relings.


       


  • Die Abgasrohre, Helmut, sind aus Draht 1,0mm und 0,5mm silber lackiert mit Emaille-Farbe. Der GP, Dirk, ist derselbe, den ich meiner Konstruktion zugrunde gelegt habe.


    Nach der Ausrüstung des Peildecks mit Mast, Radargeräten, Kompass, Relings, Posis und Scheinwerfern ist meine RT EVOLUTION jetzt fertig. Sie macht einen sehr properen Eindruck, wie ich finde. Im Gegensatz zu meinen deutschen Schleppern hat sie kein Arbeitsboot.


        


      


      


    Ich danke für euer Interesse und euren Zuspruch !


    Henning

  • Hoi Henning


    Mir gefällt dein Modell sehr gut; könntest du ev mir als Landratte noch kurz erklären, was genau einen SCHOTTELschlepper ausmacht, habe auf die Schnelle nix gefunden.


    Gruss und danke im Voraus Barni