S-Boot-Tender A 63 Main der BM / WHV / 1 : 250

  • Liebe Kartonmodellbaufreunde,


    lange Zeit konnte ich mich nicht aufraffen, weiter im Forum aktiv zu sein. Aber auf dem Basteltisch landete sofort nach der Fertigstellung des UWS zum "KWdGr" das nächste Modell.

    Betrachter meiner Bauberichte können sich sicher noch erinnern, dass meine Werft sich in den letzten Wochen oft mit Schnellbooten beschäftigt hatte. Und dazu gehört einfach auch ein Tender. Ich habe mich für ein Modell der Rhein-Klasse der Bundesmarine entschieden. Da musste ich auf einen alten Bogen von WHV zurückgreifen.


     


    Ich werde das Modell mehr oder weniger im Originalzustand umsetzen, ergänzt nur mit Relingteilen und Leitern aus meinem Fundus.

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Beim Spantengerüst habe ich allerdings eine Änderung vorgenommen. Den Mittelträger 2 habe ich verdoppelt und die wechselseitung umzubiegenden Klebelaschen entfernt. Ebenso wurden alle Spanten (außer Nr. 9) verdoppelt. Ebenso die Stringer.


     


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Hauptdeck und Backdeck habe ich an den jeweiligen Enden mit Abfallkarton verstärkt.


     


    Die Konstruktion sieht hier die "Laschenmethode" vor. Wie üblich habe ich die mit Lineal und Cutter einfach eingeschnitten und anschließend mit der Ritzspitze leicht aufgeweitet.



    Die Laschen lassen sich so leicht einschieben. Das Verkleben erfolgt dann von innen. Das Ergebnis entspricht meinen Vorstellungen.


       

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Moin, moin Günter,


    klasse, dass du mal eine alte "Beule" baust :thumbup: .....Tender RHEIN A58 war ja auch für zwei Jahre mal meine Seefahrtsheimat. Den Whv`ner Bogen finde ich immer noch ok, obwohl man heute vieles anders, detaillierter und auch formgerechter konstruieren würde. Bei mir im Regal steht noch die RUHR A64, die zusammen mit der DEUTSCHLAND als Schulschiff eingesetzt wurde. Mein Modell ist aus dem Jahr 1970 und hinsichtlich meiner damaligen Baukünste vortrefflich gelungen......und deshalb ist es wohl auch noch da..... ^^.....einige "Beschußschäden" von Querschlägern meiner damaligen Zimmer-Flak (Kaliber 4,5 Diabolo) mussten ausgebessert werden.


    Dabei möchte ich anmerken, dass der Ausrüstungsstand des Modells der ursprüngliche ist und konform mit dem alten zweifarbigen Anstrich geht. Der Möwe-Verlag hat zwar dann dem Bogen den einfarbigen Standardanstrich in RAL 7000 Fehgrau verpasst, aber der Ausrüstungsstand ist weiterhin alter Art. Später fehlte dann ein Kran, eine Pinasse (V-Boot) wurde von Bord gegeben und in diesem Bereich ein Antennenpodest hingestellt....usw.


    Aber....wie auch immer.....ich gucke dir gern zu.....


    Gruß

    HaJo


    Exercitatio artem parat!

  • Moin HaJo,


    danke für den Beitrag. Wenn ich Bilder von meinen Modellen aus den 60-iger und 70-iger Jahren hätte - die würden wohl ähnlich aussehen. Nur war die Umsetzung von Dir wohl auch damals schon besser als bei mir. Ich mach aber trotzdem weiter.


    Das Hauptdeck passte wie angegossen auf das Spantengerüst. Noch eine Aussage von mir zum WHV-Karton. Nach dem Bau des UWS zum Kaiser auf dem eher dünnen Karton von HMV fühlt sich der WHV Karton wesentlich stärker an. Bearbeiten lässt er sich gut. Was aber sehr unschön ist, dass es an den Knicklinien extrem "ausfranzt". Schade. Da muss mit dem Stift kräftig reduschiert werden. An der Laschenkante auf folgenden Bild ist das durchaus zu erkennen.



    Die überstehenden Unterseiten des folgenden Decks sind weiß. Bei Erscheinung des Bogens war an einen rückseitigen Druck wohl noch nicht zu denken. Auch da half Farbe.



    Das komplette Deck.



    Auch hier wieder die Wände eingesteckt und verklebt.




    Passt auch genau.


    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Danke für die Daumen!


    Die Passform ist excellent. Auf dem folgenden Bild ist klar zu erkennen, wie an den Knicklinien der Karton doch sehr ausfranzt. Hier noch ohne Behandlung. Die Decksüberstände sind schon mit Karton verkleidet. Das war für die damalige Zeit schon fortschrittlich.



    Dann konnten auch die Schanzteile mit dem Deck verklebt werden (Bild 1). Der Mittelteil des Tenders (Bild 2).


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Die Bordwände sind vorbereitet.



    Mit dem Verkleben habe ich am Heck begonnen, dann die Bugteile mit der bekannten "Weißleimnaht von innen" versehen angefügt.


     


    Die Ausschnitte für die Ankerklüsen passen, aber am Bug entstand bei mir eine kleine Lücke.


       


    Aus einer anderen der vorhandenen Bordwände im Bogen wurde ein Stückerl eingefügt. Passt scho. Das zeigt die Totale.


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Vielen Dank für die "däumliche Unterstützung".


    Aufbaudeck und Brückendeck sind vorbereitet und aufgeklebt.


       


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Unterteil des Brückendecks wollte wieder eingefärbt werden.



    Dann konnte es weitergeh'n mit dem Hochzieh'n von Brücke und Ruderhaus. Den Windschutz habe ich "verglast". Was hat mir der Zurüstsatz der Togo schon geholfen.


       


       



    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Moin, moin Günter,


    ja.....die Brücke.....lange nicht gesehen, aber doch sofort wiedererkannt. Links neben dem kleinen ovalen Schott habe ich immer gestanden und beim RAS-Manöver "Höhe" gefahren.......am BÜ hatte ich direkt die Fahrmaate der beiden Kraftwerke V und VII, die regelten dann die jeweils benötigte Wellendrehzahl für die BB.- und Stb.-Welle ein.......ist alles schon so lange her......


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Moin HaJo,


    so wie Du es schilderst .... kann ich das als Laie bestens nachvollzieh'n. Das nächste Modell der Bundesmarine, das ich umsetzen will, hat die BÜ auf der offenen Brücke sogar plastisch :) .... dann kann die Wellendrehzahl wieder erhöht werden.


    Liebe Grüße und ade


    Günter

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Danke für die Daumen.


    Dem Schornstein habe ich ein paar Fußpeerde verpasst. Sonst original vom Bogen.


     


    Die Decksstützen.


       

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Dann konnte es schon an die Hauptartillerie gehen. Die bekannten 10-cm-Geschütze. Ich belasse es bei der Umsetzung bei der recht einfach gehaltenen WHV-Version. Nachdem bei meinen Modellen die Geschütze nicht mehr gedreht werden sollen (das war in jüngeren Jahren aber sowas von anders), baue ich sie starr ein. So umgehe ich die

    "Nadeltechnik". Seht den Werdegang des ersten Geschützes.


       


       


       


    Wenn ihr euch die Bilder genau betrachtet erkennt ihr gut, wie der Karton franzt. Vielleicht liegt es aber an der langen Lagerung. So 30 Jahre lag der Bogen bei mir rum.

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Das achterne Geschütz will ich euch nicht vorenthalten.


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Das vordere Feuerleit-Radargerät kommt plan auf das Peildeck.


     


    Während achtern das Radar auf einem Podest steht. Die Leitern sind aus einem Lasersatz.


       


    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Dann konnte es auch schon an die 4-cm-Flaks gehen. Vier an der Zahl. Einfach gehalten - aber passen zur "Aussage" des alten Bogens - also werden sie auch umgesetzt.


       


    ....... und dann kam der Urlaub an der Ostsee. Und dort hat mein Smartphone, mit dem ich auch die Bilder zum Baubericht mache, den Geist aufgegeben. Das neue ist auf dem Weg. Weitere Bilder gibt's, wenn ich mich an das neue Phone einer anderen Marke gewöhnt habe. Wenn die Qualität passt (davon gehe ich aus). Wenn nicht, müsste ich meine Systemkamera rausholen. Also: für die Fortführung des Bauberichts wird gesorgt sein. Nach den Flaks habe ich eh nur noch den Mast umgesetzt ... ein erster Anblick



    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Ich freue mich über die Daumen.


    Nun, zur Erstellung des Mastes habe ich während des Baufortschritts einfach vergessen, genug Bilder zu schießen. Deshalb verbal mein Vorgehen: der Gittermast besteht aus einfachem Karton. Ich habe deshalb in die vier Kanten einen dünnen Draht (0,3 mm) eingeklebt. Mit bloßem Auge kaum zu sehen. Aber auf dem Bild doch etwas, wenn man genau hinschaut.



    Die Podeste bestehen aus zweifachem Karton. Leitern und Reling sind aus meinem Fundus aus Laserteilen. Es fehlen noch die Radargeräte sowie die Signalscheinwerfer.


    Mein erste Erfahrung mit der Kamera des neuen Smartphones sind noch gemischt. Macht prima Bilder, hat aber so viel Anwendungen, dass ich mich erstmal "durchwursteln" muß. Dabei habe ich das Betriebssystem nicht geändert, wohl aber die Marke. Aber wird schon werden. Wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist, habe ich auch das Signaldeck unterdessen mit Relingteilen versehen.



     


    Ich verspreche euch, dass es ab jetzt wieder geordneter weitergehen wird. Bis bald.

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Ich bedanke mich für die lebhafte Unterstützung meines kleinen Projekts.


    Ab jetzt bin ich bei der Umsetzung nicht mehr akribisch nach der Bauanleitungsnummerierung vorgegangen sondern peu a peu Kleinteile vernichtet.

    Die Signalscheinwerfer:



    Die Radargeräte.


     


     


    Das letzte Flakgeschütz.



    Dann konnten die Teile auf dem Mast Platz finden.


     


    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Die Ankerketten habe ich nicht aus dem Karton sondern aus meinem Fundus (0,3 mm) genommen und samt Ankerspills angebracht.


       


    Die Anker durften auch nicht fehlen.


     


    Ebenso der Heckspill


    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Der Tender hatte auch WaBo-Ablaufeinrichtungen am Heck.


     


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Die Davits für die Rettungsboote.



    Vor dem Schornstein ist auch die Halterung für die Kranausleger zu sehen.



    Auch die Richtgeräte sind vorbereitet.


    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Danke an meine "Besuchercrew" für die Unterstützung.


    Nun, ich habe euch noch den Standort der Richtgeräte vorenthalten. Zwei stehen auf der Brücke, zwei beidseits des achternen Feuerleitradars.


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Insgesamt fünf Schlauchrollen waren zu fertigen. Ich habe mich für die Bogenversion entschieden.


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Die Rettungsboote. Die bekannte WHV-Version. Icxh habe mich allerdings dazu entschieden, den "Duchtenteil" zu verdoppeln, weil ich die Boote geöffnet darstellen will. Hier mal ein allgemeiner Hinweis zur Konstruktion der Boote: ich finde, dass es sich um eine "geniale" Konstruktion handelt. Mit so wenigen Teilen zu einem ansehbaren Ergebnis zu kommen, ist schon genial. Wenn ich da an manche andere Konstruktionen denke - immer noch spitze für mich. Mir ist nicht bekannt, wer das Copyright darauf hat. Wahrscheinlich Gerhard Neubert. Oder doch Piet ? Ergänzt habe ich das Boot mit Riemen aus meinem Fundus.


     


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Zu den Tendern gibt es zwei unterschiedliche Kranversionen. Die zur Main ist die einfacher umzusetzende und wohl neuere Version.


       


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Nach der nummerischen Reihenfolge sind die Kutter vor den Kränen. Ist aber wohl besser, den Kran schon vor dem Boot einzusetzen. StB-Seite ist fertig.


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Wie ich bei der Umsetzung des Kranauslegers vorgegangen bin, könnt ihr den Bildern entnehmen.


           

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Auch die Backbordseite ist fertig und die Lager für die Verkehrsboote sind gesetzt.


       

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Vielen Dank an meine "big stuff" von Begleitern. Freue mich über die Daumen, Freunde.


    Weiter mit dem Bericht. Ich habe mich dazu entschieden, das Verkehrs- und das Kommandantenboot zu "verglasen". Dazu half wieder die Folie des NJL Togo. Auch hier: mit nur 4/5 Bauteilen so ein Ergebnis - genial. Seht einfach die Bilder des Entstehens des Kommandantenboots ohne großen Kommentar.


       


       


     


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Das Verkehrsboot weist dieselbe Konstruktion auf. Die Bilder.


       


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Nun fehlen nur noch die Flaggstöcke sowie als Zusatz die Relingteile. Deshalb vor diesem letzten Schritt das Modell in der Totale.


     

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main

  • Hallo Gemeinde,


    mein Dank gilt zunächst den Daumendrückern.


    Die Flaggstöcke sind aufgeklebt. Da ich vor habe, die Tender zusammen mit den Schnell- und MiSuBooten irgendwann in ein Diorama zu integrieren, habe ich die Hafenbeflaggung ausgewählt.


     


    Und von oben nach unten kamen dann die Relingteile dran. Hier muss ich natürlich Kompromisse eingehen, nachdem es für die WHV-Modelle ja keine eigenen Laser- oder Ätzsätze gibt.


     


    Auch die Antennen sind gesetzt.



    Und das war's dann. Die Relingteile aus meinem Fundus haben nicht mehr gereicht, das Hauptdeck und die Back gleich mit solchen zu versehen. Bei der nächsten Bestellung werde ich die dann mit besorgen und anbringen.


    Deshalb mal die Totale des zu 99,9% fertigen Modells. Was hier (leider) auffällt, ist der Farbunterschied der Bordwände im Bugteil. Aber wohl nicht zu ändern.


     


    Dass ich zwischenzeitlich nicht faul war, zeigt der Fortschritt am Folgemodell auf folgendem Bild.



    Die bei mir übliche Wertung des Bogens und die Vergleichsbilder kommen noch, wenn .....

    Auf der Werft: S 72 Puma; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, Tender A 63 Main