USS Iowa BB-61, JSC 1:400, skaliert auf 1:700

  • Ventilatoren


    Moin Fiete, HaJo, Christoph, Herbert, Helmut L., Dieter, Jochen, Günter, Peter, Lorenz, Willi, Joachim und Laurin,

    vielen Dank für`s Daumenheben :) .




    Moin allerseits,


    die Ventilatoren sind aus den Teilen Nr. 333-344 zu bauen. Die Teile Nr. 333-338 erfordern noch etwas Entschlußkraft, sodass ich zunächst nur die Ventilatoren aus den Teilen Nr. 339-344 gebaut habe.




    Die anbaufertigen Geräte,




    deren Montageplätze nicht leicht zu finden waren. Die Bauanleitung ist in der Hinsicht etwas unvollständig und ich musste die Baubögen im Maßstab 1:400 zur Hilfe nehmen. Für die sieben Ventilatoren aus den Teilen Nr. 339 und 340 habe ich auch nur sechs Anbauplätze gefunden.


    Die Ventilatoren an Bord:


             




           





    Viele Grüße

    Gustav




  • Servus Gustav,


    gibs doch zu, du hast dir klammheimlich ein paar Siganesen oder zumindes zwei Swoon organisiert!


    Die Winzigstteile sind irre!

    Klasse Arbeit!


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Hallo Gustav,

    das was du du da gemacht hast, habe ich auch mit einer Dreadnought gemacht und zwar von 1:700 zu 1:1200. Ist eine tolle Möglichkeit um Platz zu sparen.



    Hallo Wolfgang,

    ich hab ihm meinen Siganesen ausgeliehen, wie denkst du denn hätte ich sonst einen 3mm VW Käfer gehabt? Ist nur doof, dass das Auto mir dann verloren gegangen ist.



    LG Laurin

  • Restliche Ventilatoren


    Moin Jochen, Herbert, Peter, Helmut L., Klaus, Maxe, Dieter, HaJo, Lorenz, Fiete, Christoph, Joachim, Klaus-Dieter, Andi, Willi, Dirk, Robert und Günter,

    vielen Dank für eure Unterstützung :) .



    Moin Wiwo, moin Helmut.

    meinen Dank für euer Lob :) .



    Moin Laurin,

    ich danke Dir für die Ausleihe :). Die Jungs arbeiten gut und ihrer Größe entsprechend preiswert :thumbup: .





    Moin allerseits,


    für die restlichenen Ventilatoren sind die Teile 333- 338 vorgesehen. Die Teile Nr. 334, 336 und 338 sind auf zwei Bögen verteilt.


        



    Die Teile Nr. 333, 335 und 337 sind auf dünneren Papier gedruckt und zu Ringen zu formen. Nachstehend die Teile im Maßstab 1:400.




    Ringe mit einem Durchmesser von 1,5-2,5 mm und einer Höhe von ca. 0,5 mm übersteigen auch aus dem dünnen Papier meine Fähigkeiten und ich habe ersatzweise passende Scheiben aus Gaupappe mir einer Dicke von 0,5 mm genommen.


    Die Teile vor dem Zusammenbau


        



    und die an Bord verteilten Ventilatoren:



         





          





    Viele Grüße

    Gustav