Bergungsschlepper Seefalke HMV 1:250

  • Hallo liebe Kartonverbieger der Schiffsfraktion,

    nachdem die zweitversion meiner Albatros noch immer am Ausrüstungskai liegt,

    habe ich schon mal eine neue Baustelle aufgemacht.

    Dies soll kein Baubericht im klassischen Sinn werden, sondern werde mich einfach mal von Zeit zu Zeit

    melden wenn es etwas zu sehen gibt.

    Zunächst erstmal die Anfangsbilder, wie ihr seht, bin ich schon mal von der Bauanleitung abgewichen.

    Der Baubericht von Torsten (Evilbender) ist der ständige Begleiter bei meiner Bastelei.

    Nur ein kurzer Abriss des bisher gebauten:

    Spantgerüst: bei den Mittelträgern wurde entlang der Markierugen auf der Grundplatte Klebewinkel angebracht und die Mittelträgen daran geklebt.

    Da ich die Klebelaschen an Grundplatte und Deck abgeschnitten habe, wurden Kopien erstellt, und mit diesen Zwischen den Spanten

    jeweils nach innen aufgedoppelt.

    Ergibt ein absolut planes und verwindungssteifes Spantgerüst.

    Unterbau für die Aufbauten: eine geniale Idee und absolut passgenau.

    Zur Verstärkung und um ein durchhängen der Decksteile zu verhindern (siehe BB Torsten)

    wurde die Wände und Decksteile von innen mit Restkarton aus Schkoladenverpackung verstärkt.

    Soweit der Stand heute, mal sehen wie es weitergeht, bisher bin ich von dem Bogen überzeugt.


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo und einen guten Abend,

    wieder ist einige Zeit vergangen und ich möchte euch über den derzeitigen

    Stand informieren.

    Der Rumpf ist zu, meine Vorgehensweise mit der verdoppelten Bodenplatte/Deck

    von innen zwischen den Spanten hat sich als Klebefläche für die Bordwände als

    absolut ausreichend erwiesen.

    Die Bordwände sind wie bisher alles andere auch absolut passgenau und es egab

    einwandfrei glatte Bordwände.

    Die Ankerwinde hat ihren fast unsichbaren Platz under der Back ebefalls gefunden.

    Soweit der Stand heute, jetzt geht es an das "Obergeschoss" der Aufbauten, denke das

    der Bogen keine großen Überraschungen bereithält.

    Bis zum nächsten Mal


    Gruß


    Jürgen

  • einen schönen warmen Sommerabend an die Bastlergemeinde,


    mit dem "Wasservogel" Seefalke ist es weitergegangen.

    meine schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt ;) hier haben Friedrich Pohl und der HMV-Verlag

    einen Bogen der Superklasse abgeliefert.

    Alle zu verbauenden Teile sind genau konstruiert und absolut passgenau.

    Ein Bogen der nicht nur Bastelspass verspricht sondern auch hält.

    Hier einige Bilder vom derzeitigen Bauzustand, viel fehlt nicht mehr und der Schlepper

    kann an den neuen Eigner übergeben werden.

    Bis zu den finalen Bildern demnächst

    Grüße in die Runde


    Jürgen


    P.S. Die Bilder sind mit meiner alten Cam aufgenommen daher so unscharf.

  • Hallo an alle Wegbegleiter und Däumchendrüker,

    hier nur zwei Bilder vom aktuellen Zustand.

    Bis auf die Masten, Takellung und einige Kleinstteile ist der

    Seefalke soweit fertig.

    Bei den z.Z. herrschenden Temperaturen lasse ich aber die Finger

    von solch defizielen Teilen und habe den Abschluß etwas zurückgestellt.

    Aber etwas an grobmotorischen Arbeiten geht immer noch :P wer mag

    kann sich meinen uralten BB der "Bleichen" ansehen.

    Allen ein schönes Wochenende und bis demnächst mit den

    finalen Bildern.


    Gruß


    Jürgen

  • guten Abend nochmal,

    möchte mich auf diesem Weg für die vielen Daumen bedanken,

    schön das der kleine Schlepper bei Euch soviel Anklang findet.


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo Roberto,

    mein nächstes Projekt ist mein altes/neues Modell der "BLEICHEN".

    Versuche auch hier die bauweise des Seefalken auf das Modell zu

    übertragen.

    Bisher machen die Anfänge einen sehr guten Eindruck, wenn alles klappt

    und das Hauptdeck besiedelt ist, werde ich neue Bilder einstellen.


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo,

    endlich sind wieder normale Temperaturen eingekehrt und mit dem

    Seefalken kann es auf die Zielgerade gehen.

    Habe mir in der Zwischenzeit immer wieder den Bogen und die Bauanleitung

    angesehen und auf eine Erleuchtung gehofft leider vergebens.

    Auf dem Bogen und bei den LC-Teilen tauchen diese Zahn/Kettenräder ? ohne

    Pos.Nr. auf, weiß jemand wo sie hingehören?


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo Olli,

    danke für die Auskunft, habe sie immer irgendwie

    in der Takelung verortet konnte mir aben keinen Reim

    daraus machen wo und wie sie hingehören.

    Habe sie auch noch nirgends verbaut gesehen.


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo Jochen,

    ich jetzt auch, würden wohl eher etwas dürftig aussehen

    an den Bordwänden wenn sie überhaupt zu erkennen sind.

    Schleiche auch schon dauernd um meine "Lappland" herum,

    habe aber auch noch offene Baustellen :rolleyes:


    Gruß


    Jürgen