Verwendung von Demo-Software für Konstruktionszwecke - Fragen an die Juristen unter uns

  • Moinsen zusammen,

    ich habe in den Weiten des Internets eine Software-Firma

    gefunden, die eine Demoversion zur professionellen Abwicklung verschiedenster Volumenkörper anbietet. Man muss sich als Firma anmelden und bekommt dann einen Download-Link per E-Mail.

    Obwohl für den industriellen Bereich entwickelt, lässt sich dieses Tool auch für unser schönes Hobby hervorragend einsetzen.

    Den Konstrukteuren unter uns kann es eine große Hilfe sein. Wichtig wäre mir, dieses Tool allen Interessierten zugänglich zu machen.

    Ich habe einige Dinge damit probiert und war von den Ergebnissen und vom Handling begeistert. Es gibt zahlreiche Musteraufgaben, die über Maßeingaben gelöst werden können.

    Ich denke mal, dass die Demoversion nicht für den kommerziellen Gebrauch erlaubt ist, aber vielleicht lässt sich mit dem Hersteller über eingeschränkte Versionen für den Kartonbau verhandeln, zum Beispiel eine Version für den ausschließlichen privaten Gebrauch.

    Ich bin deshalb so vorsichtig, weil es ja passieren kann, dass die Probeversion plötzlich massenhaft heruntergeladen wird und ebenso plötzlich das Download-Angebot eingestellt wird.
    Vielleicht könnten wir das weitere Vorgehen per PN absprechen.


    Beste Grüße,

    Manfred

    Es muss nicht alles perfekt sein, was gut tut.

  • Es gibt doch bestimmt AGB, Manfred.

    Was steht denn darin zum Gebrauch der Software?

    Fertig: MS WILHELM GUSTLOFF, 1:250



    Aufwachen - es ist 5 vor 33...