Karton-Modell-Museum in Kellberg

  • Ich finds nicht schwierig - Burg Hohenzollern

    Richtig, das war sicherlich für Kartonmodellbauer nicht schwer zu erraten.

    Unter diesem Personenkreis müsste die Frage anders lauten: "Wer hat dieses Modell gebaut"?


    Die Besucherin hat mich jedenfalls beeindruckt, zumal sie ihr Interesse bekundete, mir künftig beim Kinder-Basteln zur Verfügung zu stehen.

    Was sie auch sehr beeindruckte war dieses Modell:




    20240306_145934.mp4


    Einen erfolgreichen Start in die neue Woche wünscht

    Walter

  • Guten Morgen Walter...

    Also ich finde Deine Figuren immer wieder erstaunlich 8| ,

    zumal sie Ein um's Andere Mal ausdruckstärker und besser werden :thumbsup:

    Hast Du mal über ein Tutoriel nachgedacht?

    Das würde mich sehr interessieren :rolleyes: :D :cool:

    Gruß, Renee

    Im Wald boten sich mir zwei Wege dar.

    Ich nahm den, der weniger betreten war!

  • Hallo Walter,

    wirklich phantastisch, wie du Kartonmodellbau mit allen Bereichen unserer Gesellschaft in Verbindung bringst!

    Ob klein oder groß, alt und jung, alle bekommen den Rahmen für ein schönes Beisammensein bei dir geboten! Großartig!

    Gibt es eigentlich bei dir ein Bastelwochenende, an dem man mal den weiten Weg auf sich nehmen könnte?

    Wäre für mich eine ICE- und eine Busfahrt....


    Viele Grüße vom Rhein

    Matthias

  • Hallo Matthias,

    immer am letzten Wochenende eines Monats findet ein Bastel Wochenende für Jung und Alt statt. Für Übernachtungen gibt es gegenüber der Galerie die Möglichkeit beim Kirchenwirt oder im Hotell Lindenhof. Die günstigste Übernachtung mit Frühstück bietet das Cafe Toni.

  • Trotz dem guten Wetter kamen heute wieder Kinder zum Basteln in die Galerie. Zudem kam ein Besucher, der mir am Dienstag für meine Exponate Vitrinen-Grundkörper kostenfrei zur Verfügung stellt.



    Einen erfolgreichen Start in die neue Woche wünscht

    Walter

  • Gerade sind sie eingetroffen, die neuen Vitrinen-Möbel. Ich hatte sogar noch einen Besucher zur späten Stunde. Bei ihm löste die Galerie Sprachlosigkeit aus. Er war erstaunt, was aus Papier alles möglich ist.


  • Mit Blick auf den Watzmann wünsche ich frohe Osterfeiertage

    Oh da kommen Erinnerungen hoch... Watzmann, Watzmann mit Ambros,Tauch und Prokopetz! Habe vor 2 Jahren mal eine tolle Wiederaufführung eines hiesigen Musikvereins erlebt. Hier ein paar meiner "Amateuraufnahmen":

    >

    >

    <


    Viel Spaß beim Eiersuchen und schöne Ostern wünscht

    Tilman

  • Aufgrund des schönen Wetters hat sich das Besucher-Aufkommen in der Galerie zu den Osterfeiertagen verändert. Dazu trägt auch das örtliche Busunternehmen bei, das mit den Schiffen ankommende Touristen mit einem Oldtimer aus Passau abholt.


  • Bei den Ostereiern handelte es sich um gekochte von meinem Bio-Bauer, die enthalten keinen Schnaps. ;)

    Worin besteht die Unverständlichkeit? Der Bus als Modell ist Bestandteil der Exponate? :(

  • Auf der Spielwarenmesse traf ich Entwickler, die mit einem namhaften Slot-Racing-Unternehmen auf Grundlage Künstlicher Intelligenz Modellfahrzeuge entwickelt, die sich mit einer Fotodiode an einer Fahrbahnmarkierung orientieren und gleichzeitig mit dem Handy gesteuert werden können.



    Dieses System wurde heute in der Galerie getestet, um zu sehen, ob sich diese Fahrzeuge auch an bereits bestehenden Muster auf dem Fußboden orientieren können. Hier das erste Ergebnis:


    Ostern 2024.mp4

  • Heute war der bisher jüngste Besucher in der Galerie. Er wurde am 29. Februar 2024 geboren. Gott sei Dank war in der Galerie ein Wickeltisch verfügbar.



  • Hhhhmmmm......der arme kleine Kerl......der kriegt ja nur alle vier Jahre etwas zum Geburtstag.......aber da hat man zusammen mit Eltern und Geschwistern so richtig Zeit, sich darauf zu freuen..... ^^

    Exercitatio artem parat!

  • Moin

    Es wird doch noch für Nachwuchs im Kartonmodellbau gesorgt. Wir brauchen uns also keine Sorgen zu machen.


    alles Gute für den Kleinen


    Otto

  • Was gibt es neues vom Kartonmodellmuseum in Kellberg?

    Es sind wieder zahlreiche Vitrinen und Exponate zu besichtigen, die von einer Spedition aus Aachen geliefert wurden.




    Ein Glücksfall, die Vitrinen haben teilweise die gleiche Breite und Tiefe wie die Fenster.



    Unter den neuen Exponaten ist auch einer Hafenanlage im Maßstab 1:250



    Auch eine Modelleisenbahn der Spurweite 0e ist zu besichtigen. Diese wird noch mit den Kindern der Bastelgruppe zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt und zum Laufen gebracht.



    Am Samstag, dem 27. April ist wieder Großbasteltag, bei dem ich von den Eltern aufgrund meiner Rückenprobleme hilfreich unterstützt werde.


    Für einen Auftrag der Alten Schiffspost in Obernzell wurde am 20. April das Modell der Hausfassade im Maßstab 1:20 geliefert, das einen vierstelligen Betrag in die Spendenkasse der Galerie für die Tafel Passau erbrachte.

  • Als ich vor Jahren bekannt gab in Kellberg eine Galerie zu eröffnen, kam der Kommentar, dass am Stadtrand von Passau kein Hering vom Teller gezogen werden kann. Aufgrund der Klimaveränderung bin ich mir da nicht mehr so ganz sicher, ob dies nicht doch noch eines Tages möglich sein wird. Die Schiffe können jedenfalls zur Zeit direkt am Rathaus anlegen:




    Nachdem das Kartonmodellmuseum 400 Meter über dem Meeresspiegel liegt, ist derzeit eine Überflutung noch nicht zu befürchten. Jedoch trat kurz nach Eröffnung ein ähnliches Problem auf. Ein Wasser-Zuführungs-Rohr zum Haus war geborsten, und der Keller mit ca. 300 m3 geflutet.


    Kommen wir nun wieder zu positiveren Neuigkeiten. Der Eingang zur Galerie wurde geschmückt und es wurde zu Kaffee und Kuchen eingeladen.



    Anlass war die Spendenübergabe an die Ehrenamtlichen Helfer der Passauer Kinder-Hospize-Vereinigung.



    Dank der gesammelten Spenden von Besuchern der Galerie kam für diesen Zweck ein vierstelliger Betrag zu Stande. So erfüllt das Kartonmodellmuseum seit Jahren ganz nebenbei einen sozialen Zweck und die Kinder machen offensichtlich einen glücklichen Eindruck. Eine Besucherin spendete den Kindern in der Galerie ein 3000-Teiliges-Puzzle.



    Einen erfüllten Tag wünscht

    Walter

  • Da hat man vom Oberhaus einen sehr guten Überblick über den "Stand" der Wassermassen......ist schon sehr heftig! Und von Ilz und Inn kommt`s auch noch......

    Das erinnert mich an schöne Sommer- und Badezeiten am Stausee Oberilzmühle.....aber alles schon sehr lange her......


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Es wird Zeit zu beschreiben, wie die Spenden für soziale Zwecke in der Galerie zustande kommen. Es könnte mit Quantenphysik und schwarzen Löchern als Beispiel beschreiben werden. Anschaulicher lässt es sich jedoch auch auf pragmatische Weise beschreiben.


    Jeder Besucher in der Galerie wird nicht nur durch die ausgestellten Exponate, sondern auch durch die Erzählungen über die Personen, die diese Exponate gefertigt haben beeindruckt. Kartonmodellbauer*innen ist der Weg zum Besuch der Galerie zu weit und zu teuer. Für sie ist ein Weg nach Wien oder Friedrichshafen mit Übernachtung im Viersternehotel erschwinglicher.


    Also musste überlegt werden, wie trotzdem Besucher in die Galerie gelockt werden könnten. Hier ist das örtliche Busunternehmen sehr kreativ. Den Fahrgästen wird vorher nicht gesagt, wo die Reise hingeht.



    Überschreiten jedoch diese Personen unvoreingenommen den Ereignishorizont der Galerie, dauert es nicht lange, und sie finden einen Zauberwürfel. Von den erzählten Geschichten beeindruckt führt dies unweigerlich dazu, dass die Besucher diesen Zauberwürfel mit einem angemessenen Betrag füttern.



    Aufgrund der Größe der Galerie kommt es auch nicht zum Gedränge, somit bleibt genügend Zeit sich die Exponate in aller Ruhe anzusehen und die Geschichten darüber anzuhören. Lediglich morgen ist mit einem größeren Ansturm zu rechnen, da gleichzeitig Kirche und die Europawahl stattfindet.