Fregatte der Bundesmarine TYP 122 F207 Bremen Jabietz mit Ätzteilen

  • Hallo Freunde


    Die Fregatte Hessen ist verschrottet


    Heute stell ich meine F207 Bremen von Beginn an Vor.


    Vor einiger Zeit hatte ich F211 Köln begonnen, die hat leider eine irreparable Beschädigung am Heck durch Ungeschicklichkeit :(:( erlitten, deshalb der Neubau


    besagte Beschädigungen. Vielleicht krieg ich das doch noch repariert


    Begonnen hab ich am 21.11.2021



    das ist der Stand von heute Abend


    Vorschau auf diese Woche: der Rumpf sollte fertig werden.


    Grüße aus Heidelberg


    Hardie

  • Hallo Freunde


    die Vorbereitungen für die Decks und die Aussenhaut laufen.


    Schwierigkeiten machen die Abrundungen an der Oberkante der Bordwände. Zur Stabilisierung der Rundungen versuch ich es mit Viertelstäben 1,5mm aus Polistyrol, zwischen die Spanten geklebt.



    Ich hoffe, daß diese Konstruktion hilft, die Rundungen besser und vor allem stabil hinzubekommen


    Jetzt muß das Ganze erst mal durchtrocknen


    Bis morgen


    Hardie

  • Hallo Hardie,


    gute Idee für die Decksrundungen.

    Ich habe diese Profile zum runden der Kanten und Klebelaschen benutzt.

    Mit besten Grüßen


    Andreas Paul

  • Moin Hardie,

    viel Erfolg bei den Bordwänden, ich denke, wenn die sitzen, kann nix mehr passieren.;)

    Bis Samstag und viele Grüße nach Heidelberg!

    Matthias

  • Hallo Freunde


    es ging mit Kittifix ganz gut mit den Rundungen


    der Rumpf der Bremen wäre gebaut, ist einigermaßen gelungen, das Heck ist leider nicht so gut geworden. Ich bin trotzdem zufrieden


    der Rumpf ist gebaut


    Die Fregatten Köln und Bremen nebeneinander. Die Idee: beide parallel fertig zu bauen


    der Hangar ist der nächste Bauabschnitt. (Bei der Köln ist das fertig und ein Hubi steht drin


    Am Freitag geht es dann weiter.


    Bis dann und liebe Grüße


    Hardie


    P.S.: Matthias, ich freu mich auch, allerdings weiß ich noch nicht, was ich da mitbringe. Vielleicht meine 3 Flieger in 1:35 von Halinski