Schwere Zugmaschine Hanomag SS 100

  • Schwere Zugmaschine Hanomag SS100 (1930er) 1:25

    Mein nächster Oldtimer kann seinen Dienst im Museum aufnehmen.

    Der Werdegang dieses interessanten Modells kann auf meiner Internetseite betrachtet werden.

    https://www.e-kartonmodelle.de/land-und-strasse.html


    Fazit, dieses Modell vom Answer Verlag hat seine Höhen und Tiefen. Manche Teile sind zu kurz ausgeführt.

    Die Gestaltung der Kotflügel ist meines Erachtens unglücklich gelöst, zuviel Spannung in der Rundung konnte nur mit dem berühmten Griff in die Trickkiste gelöst werden.

    Was letztendlich zur schwarzen Farbgestaltung geführt hat.


    Letztendlich ist es doch ein schönes Modell geworden.


    Liebe Grüße

    Eberhard

  • Moin Eberhard,


    sehr schön gebaut, die Kotflügel sehen doch OK aus!

    Allerdings müsste das Dreieck an der Stirn eingeklappt sein, weil (noch?) kein Anhänger mitgeführt wird.

    Ich hätte es aber wohl auch mit aufrecht stehendem Anhängersymbol gebaut...


    Gruß

    Klaus

    Wir bleiben immer Kinder, und,
    so klug wir auch sein mögen, wir behalten immer die Lust,
    mit scharfen Messern und spitzen Scheren zu spielen.

    Wilhelm Raabe (1831 - 1910)

  • Diese (schon damals) alten HANOMAG-Schlepper waren Mitte der 60er-Jahre noch vielfach bei den Schaustellern auf Jahrmärkten anzutreffen - zogen die Wohn- und Gerätewagen. Die waren eigentlich unverwüstlich....


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Moin Klaus,

    wenn man bedenkt, dass ich Draht zur Versteifung eingebaut habe und bei der Verklebung der vorderen Kotflügel zum Chassis meine härteste Waffe an vorhandenem Kleber, Zweikomponenten Kleber verwendet habe sieht das ganz gut aus.

    Dazu noch der richtige Blickwinkel.

    So ist das mit den Oldtimern, man muss sie immer ins richtige Licht setzen.


    Gruß

    Eberhard

  • Moin Johannes,

    danke für den Hinweis, nur 1:20 passt nicht zu 1:25.

    wie gehe ich da dran, den Bausatz in den benötigten Maßstab zu skalieren?


    Gruß

    Eberhard

  • Moin Eberhard,


    Erst musst du das Modell einscannen. Wenn du die Datei dann wieder ausdruckst, kannst du im Druckdialog die Skalierung angeben. Für eine Verkleinerung von 1:20 zu 1:25 wären das 80%

    (100% * Modell-Maßstab / Wunsch-Maßstab).

    Falls du keinen Drucker/Scanner hast, kannst damit aber auch zum Copyshop deines Vertrauens gehen und das machen lassen :)


    Mfg

    Johannes