Bau einer Reparaturwerft für die Neuwerk

  • Moin,

    wie bereits angekündigt, muss die KvJ-Neuwerk zur Reparatur eines Skimmers in die Werft.
    Außerdem soll das Ganze unter einer Kunststoffhaube Schutz finden.

    Die Haube ist bereits da, Abmessungen: 480 x 300 x 200 mm (LxBxH)
    Dummerweise ist jetzt meine Fertigwasserfläche ein wenig zu schmal ;( und auf das Geferkel mit irgendwelchen Pasten und Gelen hab ich keine Lust.
    Also muss ein Winkelkai gebaut werden (rechts im Bild fehlen ca. 5cm Wasser).

    Basis für den Kai ist der Bogen "Am Ausrüstungskai" vom HMV.
    Aufgebaut aus 4 Schichten Balsaholz, Flächen mit UHU aufgeklebt. Nix beult, nix drückt sich durch.

    Das Wasser liefert auch der HMV, bzw Coastal Kits. Hallen und Gebäude liefert wieder der Bogen "Am Ausrüstungskai".


    Liegeprobe:



    Arbeit an der ersten Halle: Aufgebaut aus einer Kopie (der Originalbogen liegt mir vor, aber ich brauche noch mehr Hallen :D)
    Fenster ausgeschnitten, mit Lasercutrahmen hinterlegt und mit farbiger Folie hinterklebt.
    Aus den Schiebetoren habe ich Schwenktore gemacht - die Scharniere werden noch grau lackiert.
       

    Soweit der aktuelle Stand.

    Grüße Peter

  • Moin Zusammen;


    no denn man to.


    Da fehlen ja nur noch ein paar Pontons und ein Werftkran. wie wäre es mit einen überdachten Backdeck?

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin Arne,
    Werftkräne geht klar:
    Auf der Längsseite 1-2 Stück "Hafenkräne 2" vom HMV.
    Quer träume ich vom 46t Hafenkran - aber der Lasercutsatz lässt sich nur widerwillig verarbeiten.
    Ich hab jetzt erstmal alles mit Schnellschleifgrund eingepinselt - sonst verfallen diverse Kleinstbauteile in ihre Bestandteile.

    Überdachtes Backdeck?? - wenn die Angaben und Bezeichnungen im Bogen stimmen, liegt das Backdeck mit den Winden unter dem orangenen Aufbau - schon hier ist ne Menge Detailarbeit "vergraben".
    Die "Reparatur des Skimmers" erfolgt ja auch vom Arbeitsdeck aus - hier auch noch alle kleinen Details zu überdachen, grenzt ja an Masochismus.;(;(
    Nee nee die Jungs sollen ruhig im Wetter schaffen.

    Gruß

    Peter

  • Moin Stefan,

    haben ein Gewehr.....

    Zudem befürchte ich, meiner Werft geht es wie so vielen in Europa: Am Ende des Geldes bleiben noch viele Sanierungsprojekte übrig.
    Mal in letzter Zeit in Hamburg gewesen und eine Hafenrundfahrt im alten Werftbereich gemacht???

    Modernste Schiffe werden in uralten Gemäuern "behandelt"

    So weit weg von der Realität bin ich gar nicht: Das war 2018!! Luxusyachten auf dem Gebiet der alten Werft in LA Ciotat.
    Die Kräne waren alle in Betrieb. Und die Halle im rechten Bild sieht doch nicht so weit weg von meiner aus??
     

    ..... schaun mer mal, ob es bei mir Subventionen gibt.

    Gruß
    Peter

  • Auch die Werfthallen sind für mich schon grenzwertig.

    Och......bis vor einigen Jahren standen auf der Lürssen-Werft in Lemwerder noch Hallen-Relikte, die beim Aufbau des Werkes 1935/36 meinem Großvater ein freundliches "Moin" zugerufen haben....^^


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Man nicht so genierlich sein.


    Bei Kröger in Rendsburg sind auch ein paar Relikte über die Zeit gekommen. Sie wurde aber in den letzten Jahren wo die große Helgenhalle kam mit verkleidet.

    Die Hallen waren die alten Minensucherhallen. Kröger hatte ja eine Slipanlage mit Drehscheiben gehabt.


    In Husum ist alles etwas moderner. Die Hallen und Gebäude stehen dort seit 1968.

    Aber der Helgen war nie so sauber wie jetzt.


    Es könnte sein das Lindenau noch ein paar alte Gebäuderelikte hat.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin,

    hier mein Tagwerk - mangels besserer Ideen mache ich mal im "antiken" Gebäudebau weiter.

       


    Die Rückwände sind nur angelegt - ich suche noch nach Bildmaterial mit einem tiefen Einblick in eine Montagehalle, die ich als Hintergrund verwenden kann.
    Auch soll es noch ein wenig Einrichtung geben.


    Für heute ist aber genug gewerkelt.

    Schönen Abend noch.
    Peter

  • Moin Peter!

    Eine Super-Idee schön umgesetzt!

    Ich finde modernes Schiff mit altertümlichen Umfeld geht eher als altes Schiff im modernen Umfeld. Trotzdem auch denkbar: Museumsschiff in neuem Dock mit modernem Kran. Wäre vielleicht bei einer Bismarck etwas unpassend ;).

    Und auf die Idee, die Neuwerk in Jabietz' neues Schwimmdock zu stecken, sind wahrscheinlich schon viele Kollegen gekommen.

    Gruß

    Eberhard

    Dreimal hintereinander schafft es der HSV nur knapp die Klasse zu halten. Nächste Saison wird echt gefährlich!


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen) - wieso wird diese Liste nicht endlich kürzer?

  • Also, bei Eurer Kreativität wundere ich mich, dass ihr nicht auf die Idee gekommen seid, eigene Hallen zu entwerfen unter Zuhilfenahme von Texturen der Marke Scalescenes. Guckt mal hier: https://scalescenes.com/scratchbuilders-yard/


    Viel Spaß noch bei der weiteren Umsetzung.


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moin Eberhard,


    Die Idee mit dem Schwimmdock hätte ich evtl weiterverfolgt.

    Ich hatte aber bis zu meiner Idee eines Dioramas die Neuwerk schon ohne Unterwasserschiff ein gutes Stück gebaut.


    Beides muss aber nach meiner Meinung zusammen gebaut werden, damit der Zusammenbau dann gut aussieht. Nachträglich aufgepfropfte Unterwasserschiffe passen bei mir nie sauber zusammen.

  • ehemalige Sieghold Werft Bremerhaven

    Moin Ihr Beiden;


    als Tip hätte ich die Gebäude der ehemaligen Sieghold Werft, Bremerhaven. Vielleicht gibt es noch was von der Burmester Werft.


    Zum anderen habe ich mal 2 Clips wie man Schiffe einrüstet und Kräne verfährt.

    Peters Werft - Letztens am Ausrüstungskai ... | Facebook

    Peters Werft - Umsetzen der Krane 1/3 | Facebook


    Sowie ein Bild der eingetüteten " KÖLN "


    FGS Koln F265 - ShipSpotting.com - Ship Photos and Ship Tracker

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin,
    vielen Dank für die vielen Beiträge/Tipps.

    Ich mach hier mal ´nen Break und melde mich wieder, wenn ich eine modernere Idee hab.

    Tschüss bis neulich
    Peter